Autor Thema: Quo vadis, GCP?  (Gelesen 11805 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Emuhell

  • Mitglied
Quo vadis, GCP?
« Antwort #30 am: 30. Oktober 2006, 20:53:00 »
Mhm . Wenn das Portal noch relativ "frisch" ist, is es natürlich klar, dass der Markt noch nicht soviel davon mitbekommen hat. Obwohl natürlich Händler die ersten Interessenten für sowas sind.  :D

Wenn du ein bisschen detailierter das Innenleben der Stadt beschreibst, kann ich mal was skizzieren. Wir sollten außerdem mal besprechen was man vom alten GCP übertragen kann.. in die neue Stadt.

Vielleicht könnten wir mal das Wiki "ausmisten".. Wobei natürlich nix darin Mist ist, sondern nur einfach teilweise nicht mehr gebraucht wird.
Qualität ist subjektive Wertschätzung

Talwyn

  • Mitglied
Quo vadis, GCP?
« Antwort #31 am: 30. Oktober 2006, 21:27:35 »
Naja, das Innenleben der Stadt muss erst noch ausgearbeitet werden, bevor ich es beschreiben kann ;) Wiki ausmisten wäre eine gute Sache, dazu werde ich aber vor dem Wochenende garentiert keine Zeit haben...

Topas

  • Mitglied
Quo vadis, GCP?
« Antwort #32 am: 13. November 2006, 16:39:20 »
Wenn das Tor wirklich uralt sein sollte, dann könnte man erwarten das es schon mehrfach offen war und wieder geschlossen wurde. Vielleicht ist es ja instabil und immer nur für kurze Teit (ein Jahrhundert oder so) offen. Jedenfalls köönte die Stadt schon mehr als eine Blütezeit erlebt haben, bevor sie dann wieder in den Dornröschenschlaf zurückgesunken ist.

Vorteile sind natürlich alte Schätze, alte Gefahren und Katakomben, die sind sonst in einer kleinen Stadt nicht so gut erklärbar, und bieten eine Menge Möglichkeiten für den Meister in der Stadt was an Abenteuern zu bieten.

Das sollte sich auch im Stadtbild äußern. Gerade in den ärmeren Gebieten sind Häuser aus Bruchsteinen der alten Anlagen gebaut und weisen gelegentlich Teile von Fresken und alten Reliefs auf. Außerhalb der aktuellen Stadtmauern würde man immer wieder auf Überreste alter Bauten stoßen.
Immense harm is caused by the belief that work is virtuous.
- Bertrand Russel

Talwyn

  • Mitglied
Quo vadis, GCP?
« Antwort #33 am: 13. November 2006, 16:47:19 »
Ja, das hört sich auch nicht schlecht an. Wenn ich dazu komme werde ich mal mit der Karte weitermachen. Bin nur momentan zeitlich sehr eingeschränkt, weil ich seit Freitag meinen Job los bin und nun erstmal was neues suchen muss, bevor ich hier großartig am GCP werkeln kann...