• Drucken

Autor Thema: Netz-Fundstücke  (Gelesen 60626 mal)

Beschreibung: Keine Filme, Spiele, Dokumente und Fotos

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rogan

  • Contest 2010
Netz-Fundstücke
« Antwort #45 am: 17. Juni 2009, 20:54:19 »
Kurioses, Witziges, Interessantes, was KEINE Filme sind. Auch wenn ich mir fast nicht denken kann, dass wir so einen Thread noch nicht haben, habe ich ihn nicht gefunden.
Ach was ich noch anmerken wollte
Kurioses, Witziges, Interessantes, was KEINE
Genau, und dieser Thread ist für den ganzen Rest!

Edit: Daher Eingangspost editiert!
« Letzte Änderung: 17. Juni 2009, 21:00:41 von Rogan »

Gerthrac

  • Mitglied
  • Archivist
Netz-Fundstücke
« Antwort #46 am: 17. Juni 2009, 21:09:51 »
Tyler Durden kennt er zwar, hat er aber nicht erwischt.

Netz-Fundstücke
« Antwort #47 am: 17. Juni 2009, 22:14:38 »
..John Sheridan nicht erkannt...
Den Babylon 5 Charakter, den Maler, Schriftsteller oder Musiker?? (Ich kenne nur den Babylon 5 Charakter, die anderen habe ich ergoogelt)

Den Babylon 5 Charakter. Stand auch auf der Liste. Dabei war er mit "schon gestorben" -> ja und "lebt wieder" -> ja schon auf der richtigen Spur...
Anti - Psionik - Liga

TheRaven

  • Mitglied
Netz-Fundstücke
« Antwort #48 am: 17. Juni 2009, 23:32:07 »
Narzissus ist in der DB aber ich habe keine Chance den zu kriegen und Echo fehlt vollkommen. Bei Mythologie wird es scheinbar eng.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Berandor

  • Mitglied
  • Verrückter Narr
    • http://www.p-pricken.de
Netz-Fundstücke
« Antwort #49 am: 18. Juni 2009, 07:26:08 »
Wenn das Netzfundstücke sein sollen: Da hat einer ein obdachloses Vater-Tochter-Paar bei Sims 3 erstellt und dokumentiert deren Tagesablauf ohne Job, Haus oder Liebe:

http://aliceandkev.wordpress.com/2009/06/09/test/
Bitte schickt mir keine PMs hier, sondern kontaktiert mich, wenn nötig, über meine Homepage

Heretic

  • Mitglied
Netz-Fundstücke
« Antwort #50 am: 18. Juni 2009, 10:58:57 »
Ich werd verrückt.
Ich mein, das er Luke Skywalker erkennt, dachte ich mir, aber
Samus Aran???
Abgefahren
Er hat auf Anhieb Doktor Doom und *FUCK!* sogar JAW aus Freiburg erkannt...
Ok, DAS ist mal gruslig.

Ok, aber er hat definitiv Schwächen. Er kennt René Weller nicht.



dice1616

  • Mitglied
Netz-Fundstücke
« Antwort #51 am: 18. Juni 2009, 11:21:33 »
Wenn das Netzfundstücke sein sollen: Da hat einer ein obdachloses Vater-Tochter-Paar bei Sims 3 erstellt und dokumentiert deren Tagesablauf ohne Job, Haus oder Liebe:

http://aliceandkev.wordpress.com/2009/06/09/test/

Nicht schlecht. Sims 3 ist doch zu mehr gut, als Muttis die Einsamkeit zu nehmen.
Hoffentlich bekomme ich dieseTechnik Geschenke

TheRaven

  • Mitglied
Netz-Fundstücke
« Antwort #52 am: 18. Juni 2009, 11:38:47 »
Wenn das Netzfundstücke sein sollen: Da hat einer ein obdachloses Vater-Tochter-Paar bei Sims 3 erstellt und dokumentiert deren Tagesablauf ohne Job, Haus oder Liebe:
http://aliceandkev.wordpress.com/2009/06/09/test/
Unterhaltsam. Ich habe ja mich selbst in den Sims3 gebaut und war erstaunt wie nahe die Sache an der Wirklichkeit war. Die Figur hat in fast jeder Situation so ziemlich genau dasselbe gemacht, was ich auch machen würde. Was dann aber recht langweilig wurde also habe ich nochmal mit einer neuen Figur angefangen. Ich kann die Begeisterung und Faszination an den Sims immerhin nachvollziehen, habe jedoch immer noch Mühe zu verstehen wie das auf längere Zeit Spass machen soll.
« Letzte Änderung: 18. Juni 2009, 11:41:59 von TheRaven »
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Brandoch Daha

  • Mitglied
Netz-Fundstücke
« Antwort #53 am: 19. Juni 2009, 03:35:09 »
Diese Anekdote habe ich aus einem ZEIT -Artikel:

Koenigsegg hält nach einem Bericht des britischen Automagazins Top Gear noch einen anderen Temporekord: den für die größte jemals registrierte Geschwindigkeitsübertretung. Ein Wagen des schwedischen Herstellers soll dem Magazin zufolge mit Tempo 389 auf einem amerikanischen Highway ertappt worden sein. 120 Stundenkilometer waren erlaubt.

Komplett unter:
http://www.zeit.de/online/2009/25/auto-koenigsegg-neu
zu lesen

Ich würde gerne sehen wie hoch die Strafe für die Geschwindigkeitsübertretung war.  :lol:

MFG
Brandoch Daha
"Unser Ansatz lautet: Wir sind einfache Helden. Und wir machen uns nicht so 'nen Kopp." von Christian Kennig

Rogan

  • Contest 2010
Netz-Fundstücke
« Antwort #54 am: 19. Juni 2009, 11:02:04 »
Ein "Gedankenlesertrick", nicht ganz so verblüffend wie der Akinator:

http://www.messe-ideen.de/upload/magische-zauberkugel.swf

Drazon

  • Globaler Moderator
Netz-Fundstücke
« Antwort #55 am: 20. Juni 2009, 12:23:58 »
2 von dreien hatte das Teil richtig. Entweder habe ich mich beim letzten verrechnet oder das Teil funktioniert nicht.
Unveränderlichkeit ist Katastrophe.

Deus Figendi

  • Administrator
    • http://forum.dnd-gate.de/viewtopic.php?p=133284#133284
Netz-Fundstücke
« Antwort #56 am: 20. Juni 2009, 12:39:43 »
2 von dreien hatte das Teil richtig. Entweder habe ich mich beim letzten verrechnet oder das Teil funktioniert nicht.
Du hast dich verrechnet, bei der Rechnung gibt es immer nur 9 mögliche Ergebnisse, nämlich "das kleine EinMalEins mit der Neun":
9, 18, 27, 36, 45, 54, 63, 72 und 81.
Diese Zahlen haben immer das gleiche Symbol (und unsinnigerweise auch ein paar andere) und genau dieses erscheint dann in der Kugel.
Wenn du bei dem Fehlversuch ein anderes als der oben genannten hattest hast du dich verrechnet. Wenn nicht... äääh dann hat da jemand verdammt schlampig programmiert ^^
DnD-Gate Cons 2007, 2008, 2009, Gate-Parkplatztreffen ICH war dabei!
SocialMedia: Status.net Diaspora BookCrossing

Drazon

  • Globaler Moderator
Netz-Fundstücke
« Antwort #57 am: 20. Juni 2009, 14:56:17 »
EDIT: Ja, habs jetzt verstanden.
« Letzte Änderung: 20. Juni 2009, 14:58:56 von Drazon »
Unveränderlichkeit ist Katastrophe.

Netz-Fundstücke
« Antwort #58 am: 21. Juni 2009, 10:48:40 »
Der Akinator hat mich grad wirklich überrascht, anhand der Haarfarbe scheint er erkannt zu haben dass ich an Kassandra aus der Ilias dachte...
Merlin hingegen kannte er nicht...

Berandor

  • Mitglied
  • Verrückter Narr
    • http://www.p-pricken.de
Netz-Fundstücke
« Antwort #59 am: 24. Juni 2009, 19:56:36 »
Ich hatte gehört, dass Amanda Palmer über Twitter-Werbung 19.000 Dollar verdient hatte, durch 30.000 Albumverkäufe aber kein Geld verdiente.

Also hab ich rumgefragt, wie das sein könnte, und erhielt das:
Zitat
Record contracts sometimes require new musicians to pay back all costs associated with an album before receiving royalties, and usually cover seven years or seven albums. The musician also has to give the record company the publishing rights to the songs (making no money when the songs are used anywhere but the album). And the musician’s cut of the album sales is usually pretty awful, the old figure that always got passed around was .85¢ an album. So if the record company spent $50,000 to produce and promote the album and the artist only brings in $25,500 in royalties, the musician gets fucked, even if the record company still made a profit. And then the musician is under contract to a record company that might not want to release another album but won’t release him from the contract, either. It’s really fucking ugly, and it can lead to musicians who sell millions of albums making no money because they can’t control how the record company wastes money on promotions. The most famous example is probably CrazySexyCool by TLC, which sold over fifteen million copies, for which the group made almost no money because the record company forced them to pay for the outrageously expensive music video Waterfalls. Tom Petty got so screwed by this early on that he established a technique of filing for bankruptcy to get out of the record contract; many other musicians have either done so or threatened to do so since (Metallica, Eminem). Watch old episodes of Behind the Music for lots of horror stories about horrible record contracts.

sowie diesen Link:
The Problem with Music

Das klingt noch schlimmer, als ich es von Büchern kenne (da gibt es wenigstens keine Videodrehs) und ist m.E. ein interessantes Lehrstück darüber, wie die Studios sich immer als Verteidiger der Künstler wegen Urheberrechtsverletzungen ausmachen. Zwischen 85 cent* und etwas über einem Dollar pro verkaufter CD, abzüglich aller vorherigen Kosten...
Bitte schickt mir keine PMs hier, sondern kontaktiert mich, wenn nötig, über meine Homepage

  • Drucken