Autor Thema: [OGL] Conan RPG von Mongoose  (Gelesen 6453 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

anonymous

  • Mitglied
[OGL] Conan RPG von Mongoose
« am: 17. Februar 2011, 10:08:32 »
Wer hat Erfahrungen mit dem Conan RPG von Mongoose und mag berichten. Ich habe beim OOP-Sale einiges bestellt und warte derzeit auf die Lieferung. Wie spielt sich das ganze, wie groß sind die Regelunterschiede und welcher Anpassungsaufwand wäre wohl nötig, um das ganze mit Pathfinder zu nutzen?
« Letzte Änderung: 27. Februar 2011, 18:50:17 von anonymous »

Coldwyn

  • Mitglied
    • http://www.dnd-gate.de
Conan RPG von Mongoose
« Antwort #1 am: 17. Februar 2011, 10:21:49 »
Wer hat Erfahrungen mit dem Conan RPG von Mongoose und mag berichten. Ich habe beim OOP-Sale einiges bestellt und warte derzeit auf die Lieferung. Wie spielt sich das ganze, wie groß sind die Regelunterschiede und welcher Anpassungsaufwand wäre wohl nötig, um das ganze mit Pathfinder zu nutzen?

Erwarte da keinerlei Kompatibilität. Conan schafft es das zugehörige Milieu gut abzubilden, das ist aber Meilenweit entfernt von PF.
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.

TAFKAKB

  • Mitglied
Conan RPG von Mongoose
« Antwort #2 am: 17. Februar 2011, 10:35:41 »
Ja, vor allem in Sachen Magie und Gegenstände ist das weitgehend inkompatibel, wenn ich mich recht erinnere. Habe in die erste und zweite Edition jeweils einen Blick reingeworfen und fand das Setting eigentlich ziemlich gut eingefangen. Man müsste entweder Pathfinder ziemlich grundlegend modifzieren oder die Welt bis an den Rand der Unkenntlichkeit verändern. Da also mit Pathfinder drüberzugehen: würde ich eher nicht machen.

anonymous

  • Mitglied
Conan RPG von Mongoose
« Antwort #3 am: 17. Februar 2011, 10:37:08 »
Erwarte da keinerlei Kompatibilität. Conan schafft es das zugehörige Milieu gut abzubilden, das ist aber Meilenweit entfernt von PF.

Mein Problem ist folgendes:

Conan ist OGL-basiert. In einigen Rezensionen habe ich gelesen, das Conan-Regelbuch beinhalte nicht alle für das Spiel erforderlichen Regeln, vielmehr seien zusätzlich  das D&D PHB und der DMG erforderlich. Da ich die genannten Werke weder in 3.0 noch in 3.5 besitze, müsste ich insoweit auf PF zurückgreifen.

TAFKAKB

  • Mitglied
Conan RPG von Mongoose
« Antwort #4 am: 17. Februar 2011, 10:45:03 »
Achso. Ja, das müsste eigentlich klappen. Ich dachte, Du willst die Klassen- und Magiergeln konvertieren. Als Nachschlagewerk für etwaig fehlende Regeln müsste Pathfinder gut nutzbar sein.

Coldwyn

  • Mitglied
    • http://www.dnd-gate.de
Conan RPG von Mongoose
« Antwort #5 am: 17. Februar 2011, 11:58:41 »
Na gut, in Conan fehlt die Charaktererschaffung und die Erklärung der Grundbegriffe, sollte also kein Thema sein.
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.

anonymous

  • Mitglied
Conan RPG von Mongoose
« Antwort #6 am: 17. Februar 2011, 13:02:58 »
Da meine bestellten Conan-Sachen noch nicht angekommen sind und ich auch in den gelesenen Rezis nichts dazu gefunden habe: Wie hält es das Conan RPG mit Miniaturen?

Coldwyn

  • Mitglied
    • http://www.dnd-gate.de
Conan RPG von Mongoose
« Antwort #7 am: 17. Februar 2011, 13:16:20 »
Da meine bestellten Conan-Sachen noch nicht angekommen sind und ich auch in den gelesenen Rezis nichts dazu gefunden habe: Wie hält es das Conan RPG mit Miniaturen?

Minis finde ich weniger wichtig als in der regulären 3E, liegt halt daran dass Magie keine so große Rolle spielt und man daher nicht so umbedingt Zaubereffekte anhand der Fläche berechnen muss. Geht also auch ganz gut ohne von der Hand.
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.

Akodo

  • Mitglied
Conan RPG von Mongoose
« Antwort #8 am: 18. Februar 2011, 12:16:26 »
Wer hat Erfahrungen mit dem Conan RPG von Mongoose und mag berichten. Ich habe beim OOP-Sale einiges bestellt und warte derzeit auf die Lieferung. Wie spielt sich das ganze, wie groß sind die Regelunterschiede und welcher Anpassungsaufwand wäre wohl nötig, um das ganze mit Pathfinder zu nutzen?
Conan ist ein kolplett eigenständiges Regelwerk. Alles was du brauchst (inklusive Charaktererschaffung!) ist im Grundregelwerk enthalten.

Windjammer

  • Mitglied
Conan RPG von Mongoose
« Antwort #9 am: 18. Februar 2011, 14:08:39 »
Hat eigentlich wer Erfahrungen mit dem Mongoose Webshop? Wie zuverlässig sind die? Und wie schnell nach der Tätigung der Bestellung bekommt man denn die Bücher? Und sind die gut verpackt?

Conan d20 interessiert mich nicht die Bohne, aber Dragon Warriors sieht verdammt gut aus.
A blind man may be very pitturesque; but it takes two eyes to see the picture. - Chesterton

anonymous

  • Mitglied
Conan RPG von Mongoose
« Antwort #10 am: 18. Februar 2011, 16:22:09 »
Bis letzte Woche war ich super zufrieden.

Ich habe bislang drei Mal da bestellt. Die Sendungen brauchen verdammt lange (ca. 2 bis 3 Wochen). Wohl aus Gründen der Portokosten werden Lieferungen gestückelt. Ich habe einmal insgesamt sieben Bücher bestellt, die dann (verteilt über ca. 10 Tage) in vier getrennten Umschlägen kamen. Die Verpackung entspricht amazon-Standard.

Meine aktuelle Conan-Bestellung kotzt mich allerdings an. Donnerstag vor acht Tagen sieben Bücher bestellt, am selben Tage per Paypal bezahlt. Am Dienstag eine e.mail von Mongoose, dass eines der Bücher inzwischen vergriffen sei und ich das Geld erstattet bekäme. Die anderen Bücher seien inzwischen unterwegs. Am selben Tag erfolgte die Rückerstattungsgutschrift bei Paypal. So weit o,k. Gestern (Donnerstag) eine weitere e-mail von Mongoose: Zwei weitere Bücher seien vergriffen (wohlgemerkt: Dienstag sollten diese Bücher ja bereits auf dem Postweg sein!), eine erneute Rückerstattung. Die restlichen vier Bücher seien unterwegs. Immerhin wurden die vergriffenen Bücher dann aber auch im OOP-Sale gelöscht.

Mal sehen, wann was ankommt.

Coldwyn

  • Mitglied
    • http://www.dnd-gate.de
Conan RPG von Mongoose
« Antwort #11 am: 18. Februar 2011, 16:32:52 »
Hätteste dich mal vorher informiert ;)

Imho kann man 3/4 der Conan Bücher ohne mit der Wimper zu zucken Links liegen lassen. Ich kenne so aus dem Stehgreif keine andere RPG-Reihe bei der dermaßen viel wiederholt wird. Siehe z.B. die Klassen-Reihe.
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.

anonymous

  • Mitglied
Conan RPG von Mongoose
« Antwort #12 am: 18. Februar 2011, 16:36:20 »
Hätteste dich mal vorher informiert ;)

Imho kann man 3/4 der Conan Bücher ohne mit der Wimper zu zucken Links liegen lassen. Ich kenne so aus dem Stehgreif keine andere RPG-Reihe bei der dermaßen viel wiederholt wird. Siehe z.B. die Klassen-Reihe.

Es gibt doch nur einen Klassen-Band (Warrior). Der Rest wurde doch nur angekündigt, ist aber nie erschienen.

Mich interessieren primär die Hintergrundbände / -boxen zu verschiedenen Reichen und Städten.

Coldwyn

  • Mitglied
    • http://www.dnd-gate.de
Conan RPG von Mongoose
« Antwort #13 am: 18. Februar 2011, 16:39:02 »
Hätteste dich mal vorher informiert ;)

Imho kann man 3/4 der Conan Bücher ohne mit der Wimper zu zucken Links liegen lassen. Ich kenne so aus dem Stehgreif keine andere RPG-Reihe bei der dermaßen viel wiederholt wird. Siehe z.B. die Klassen-Reihe.

Es gibt doch nur einen Klassen-Band (Warrior). Der Rest wurde doch nur angekündigt, ist aber nie erschienen.

Mich interessieren primär die Hintergrundbände / -boxen zu verschiedenen Reichen und Städten.

Ich meinte sowas wie Hyborias Finest, Hyborias Fiercest.
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.

anonymous

  • Mitglied
Conan RPG von Mongoose
« Antwort #14 am: 18. Februar 2011, 16:44:58 »
Von denen habe ich noch keinen. Ich steh ja noch am Anfang, Bislang habe ich nur Stygia, Ruins of Hyboria und den Games Master's Screen. Der Rest ist noch auf dem Postweg aus USA / UK.