Umfrage

Wie viele elektronische Geräte benutzt ihr am Spieltisch?

Gar keine
26 (30.2%)
1
30 (34.9%)
2-3
24 (27.9%)
4-10
6 (7%)
mehr als 10
0 (0%)
Ganz anders, und zwar... (bitte angeben)
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 86

Autor Thema: Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch  (Gelesen 5842 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Drazon

  • Globaler Moderator
Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch
« am: 22. April 2013, 15:52:42 »
Wie viele elektronische Geräte benutzt ihr am Spieltisch?

Gemeint ist hier quasi alles was über Stift, Papier und Würfel hinaus geht:
Lautsprecher für Musikuntermalung, eine Würfel-App auf dem Smartphone, der Laptop vom SL oder der Spieletisch mit extragroßem Touchscreen zum darstellen der Kampfkarte, Stats und demnächst auch Hologrammen.

Gruß,
Drazon & Sol
Unveränderlichkeit ist Katastrophe.

Nadir

  • Mitglied
Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch
« Antwort #1 am: 22. April 2013, 16:39:38 »
2
Musik
Pad
"Nicht wer als Erster die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." N.M.

kalgani

  • Mitglied
Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch
« Antwort #2 am: 22. April 2013, 17:06:32 »
1
Laptop unter dem Tisch (kann ich nicht aufm Tisch verstecken)
oder Tablet aufm Tisch (kann auch aufm Tisch verstecken)

die 2m entfernte Musikanlage die halbwegs atmosphärische Töne dudelt zählt ich explizit nicht dazu, da nicht am Tisch.

Idunivor

  • Mitglied
Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch
« Antwort #3 am: 22. April 2013, 17:35:22 »
Mein Laptop steht immer irgendwo rum und dient gleichzeitig als Musikanlage und um im Zweifel mal schnell was nachzuschlagen. Meine Unterlagen habe ich aber trotzdem komplett ausgedruckt.

Regis

  • Mitglied
Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch
« Antwort #4 am: 22. April 2013, 19:08:07 »
Pad, da mir die drei Pathfinderbestiaries zu schwer sind.
Wir hören nicht auf zu spielen weil wir ÄLTER werden, sondern werden ALT wenn wir aufhören zu spielen.

Tirius

  • Mitglied
Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch
« Antwort #5 am: 22. April 2013, 19:27:14 »
Nichts.

widdi

  • Mitglied
Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch
« Antwort #6 am: 22. April 2013, 22:22:26 »
0
Alles Bücher, handgeschriebene Notizen, Schmierzettel, Stifte und Würfel. Gut, meistens noch was zu futtern ^^
Proud member of the PL
Die Kraft des Geistes ist grenzenlos - Psionics rock!

Halvar

  • Mitglied
Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch
« Antwort #7 am: 22. April 2013, 22:54:13 »
Jeder von uns hat natürlich ein Handy bzw. Smartphone, aber die benutzen wir nur zum Pizza bestellen, deswegen gehe ich mal davon aus, dass sie im Sinne dieser Umfrage nicht gemeint sind.

Bleibt nur noch 1: Nämlich ein MP3-Stick, mit dem wir unsere Sessions aufzeichnen. Der Rest ist Handarbeit.
Take me out to the black, tell 'em I ain't comin' back.

Mr Sims

  • Subforen-Verwalter (News)
Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch
« Antwort #8 am: 23. April 2013, 08:43:30 »
Bleibt nur noch 1: Nämlich ein MP3-Stick, mit dem wir unsere Sessions aufzeichnen. Der Rest ist Handarbeit.

Das finde ich interessant.
Wie oft und wie lange sind den eure Sessions? Hört ihr euch die Aufnahmen regelmässig an?

Tigershark

  • Mitglied
Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch
« Antwort #9 am: 23. April 2013, 09:11:31 »
Keine. Keine Musik, kein iPad, iPod, iPwn, iSmack, iShit oder sonstwas. Jeder hat natürlich ein Handy, aber ich spiele Pen&Paper und nicht PC&Printer.
Du hast nicht wirklich erwartet, dass ich dir Recht gebe, oder?

Nathan Grey

  • Mitglied
Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch
« Antwort #10 am: 23. April 2013, 10:42:06 »
@Tigershark: Antitechbabel Blablabla.

Ich nutze einen Laptop und eine Bildschirm um die Kämpfe abzuwickeln. Ausserdem nutze ich dies auch für musikalische Untermalung, auch wenn uns die momentan irgendwie auf den Geist geht und selten zum Einsatz kommt.
Bald werde ich Spieler sein und habe überlegt meine Charakterverwaltung per Android-App zu machen, aber als Spieler habe ich doch lieber einen Berg Papier zur Hand.

Tigershark

  • Mitglied
Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch
« Antwort #11 am: 23. April 2013, 11:30:29 »
@Tigershark: Antitechbabel Blablabla.

Ja, ich bin gegen viel Technik am Rollenspieltisch. Was daran "blabla" ist, verstehe ich nicht ganz.

Ich nutze einen Laptop und eine Bildschirm um die Kämpfe abzuwickeln. Ausserdem nutze ich dies auch für musikalische Untermalung, auch wenn uns die momentan irgendwie auf den Geist geht und selten zum Einsatz kommt.
Ich habe ehrlich gesagt nie groß verstanden, wozu es einer musikalischen Untermalung überhaupt bedarf.
Ich selbst bin kein Mensch, der Musik braucht. Ich höre Musik nur im Auto, und da auch selten und nur auf Fahrten, die länger sind als 15 Minuten. Und wenn, dann konzentriere ich mich auf Musik und höre ihr zu. Das ist für mich persönlich nicht vereinbar mit Rollenspiel, denn ich möchte mich aufs Rollenspiel konzentrieren und nicht auf Musik. Ich höre auch während der Arbeit oder während dem Spielen von FPS oder ähnlich intensiven Spielen keine externe Musik, da es meine Konzentration stört.
Das ist meine Meinung und ich habe in anderen Gruppen bereits Musik am Spieltisch erlebt und damit nie gute Erfahrungen gemacht. Mal passt einem die Musik nicht, mal passt sie nicht zum Thema, alles in allem empfand ich sie als Zeitvergeudung oder Ablenkung für andere (die das dann natürlich nicht zugeben, etc.) ohne nennenswerten, positiven Effekt.

Kämpfe etc. über einen Bildschirm abzuwickeln, hatte ich mir überlegt, dann aber mit einem in einem in den Tisch integrierten und mit Touch-Screen. Das wäre großartig.  :D
Bald werde ich Spieler sein und habe überlegt meine Charakterverwaltung per Android-App zu machen, aber als Spieler habe ich doch lieber einen Berg Papier zur Hand.
Ich weiß nicht, ob das Ironie sein soll, aber...
Ich habe für einen Charakter keinen "Berg Papier". Ich betreibe aber auch nichts, was ich als "Charakterverwaltung" bezeichnen würde. Was spielst du denn?
« Letzte Änderung: 23. April 2013, 11:33:52 von Tigershark »
Du hast nicht wirklich erwartet, dass ich dir Recht gebe, oder?

asequai

  • Mitglied
Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch
« Antwort #12 am: 23. April 2013, 11:52:20 »
Je nach Runde 2 bis 4.

Zuhause gibt es
- PC für Musik, Maptool-Server und meine Notizen/Bücher
- Soundanlage
- Laptool als Maptool-Client
- 55''-Fernseher um Maptool ordentlich darzustellen

Wenn wir nicht bei mir spielen, nutzen wir Maptool nicht, aber Musik und PC sind mindestens am Start.

Nathan Grey

  • Mitglied
Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch
« Antwort #13 am: 23. April 2013, 12:12:01 »
@Tigershark: Antitechbabel Blablabla.

Ja, ich bin gegen viel Technik am Rollenspieltisch. Was daran "blabla" ist, verstehe ich nicht ganz.
Es geht mir einfach auf den Sack, dass Leute die etwas gegen Technik am Spieltisch haben, immer wieder dagegen hetzen müssen und so tun als wären sie bessere Rollenspieler.
Ich bin der Meinung jeder sollte so spielen wie es ihm beliebt. Ich finde es nützlich mit dem PC zu arbeiten und habe vorher die Spieler gefragt ob es ihnen etwas ausmacht und sie haben sich dafür entschieden wenn sie dagegen gewesen wären, dann hätte ich auch ohne Laptop usw. gespielt.
Vielleicht hast du es ja nicht so gemeint wie ich es aufgefasst habe und ich habe dich ein wenig hart angegangen, dann entschuldige ich mich dafür. Irgendwie habe ich meinen Frust darüber an dir ausgelassen.

Ich nutze einen Laptop und eine Bildschirm um die Kämpfe abzuwickeln. Ausserdem nutze ich dies auch für musikalische Untermalung, auch wenn uns die momentan irgendwie auf den Geist geht und selten zum Einsatz kommt.
Ich habe ehrlich gesagt nie groß verstanden, wozu es einer musikalischen Untermalung überhaupt bedarf.
Ich selbst bin kein Mensch, der Musik braucht. Ich höre Musik nur im Auto, und da auch selten und nur auf Fahrten, die länger sind als 15 Minuten. Und wenn, dann konzentriere ich mich auf Musik und höre ihr zu. Das ist für mich persönlich nicht vereinbar mit Rollenspiel, denn ich möchte mich aufs Rollenspiel konzentrieren und nicht auf Musik. Ich höre auch während der Arbeit oder während dem Spielen von FPS oder ähnlich intensiven Spielen keine externe Musik, da es meine Konzentration stört.
Das ist meine Meinung und ich habe in anderen Gruppen bereits Musik am Spieltisch erlebt und damit nie gute Erfahrungen gemacht. Mal passt einem die Musik nicht, mal passt sie nicht zum Thema, alles in allem empfand ich sie als Zeitvergeudung oder Ablenkung für andere (die das dann natürlich nicht zugeben, etc.) ohne nennenswerten, positiven Effekt.

Manchmal kann Musik unterstützen und weiter helfen Atmosphäre auf zu bauen, aber nicht in jeder Gruppe und zu jedem Zeitpunkt. Zumindest nach meiner Erfahrung.

Kämpfe etc. über einen Bildschirm abzuwickeln, hatte ich mir überlegt, dann aber mit einem in einem in den Tisch integrierten und mit Touch-Screen. Das wäre großartig.  :D
Aha da wäre Technik dann wieder in Ordnung...

Bald werde ich Spieler sein und habe überlegt meine Charakterverwaltung per Android-App zu machen, aber als Spieler habe ich doch lieber einen Berg Papier zur Hand.
Ich weiß nicht, ob das Ironie sein soll, aber...
Ich habe für einen Charakter keinen "Berg Papier". Ich betreibe aber auch nichts, was ich als "Charakterverwaltung" bezeichnen würde. Was spielst du denn?
Das war eher ironisch gemeint, für meine Charakter brauche ich zwei Charakterblätter und vielleicht 10 Powercards. Ich spiele übrigens 4E.

Tigershark

  • Mitglied
Umfrage Nr. 330 - Elektronische Geräte am Tisch
« Antwort #14 am: 23. April 2013, 12:43:37 »
@Tigershark: Antitechbabel Blablabla.

Ja, ich bin gegen viel Technik am Rollenspieltisch. Was daran "blabla" ist, verstehe ich nicht ganz.
Es geht mir einfach auf den Sack, dass Leute die etwas gegen Technik am Spieltisch haben, immer wieder dagegen hetzen müssen und so tun als wären sie bessere Rollenspieler.
Ich bin der Meinung jeder sollte so spielen wie es ihm beliebt. Ich finde es nützlich mit dem PC zu arbeiten und habe vorher die Spieler gefragt ob es ihnen etwas ausmacht und sie haben sich dafür entschieden wenn sie dagegen gewesen wären, dann hätte ich auch ohne Laptop usw. gespielt.
Vielleicht hast du es ja nicht so gemeint wie ich es aufgefasst habe und ich habe dich ein wenig hart angegangen, dann entschuldige ich mich dafür. Irgendwie habe ich meinen Frust darüber an dir ausgelassen.
Ist akzeptiert.

Kämpfe etc. über einen Bildschirm abzuwickeln, hatte ich mir überlegt, dann aber mit einem in einem in den Tisch integrierten und mit Touch-Screen. Das wäre großartig.  :D
Aha da wäre Technik dann wieder in Ordnung...
Ich dachte, der Smiley wäre genug, um darzulegen, dass es ein Scherz ist. Falsch gedacht.
« Letzte Änderung: 23. April 2013, 12:54:57 von Tigershark »
Du hast nicht wirklich erwartet, dass ich dir Recht gebe, oder?