Autor Thema: Telekinesis  (Gelesen 422 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

andibar

  • Mitglied
Telekinesis
« am: 20. März 2017, 10:43:21 »
Hallo Leute,

bin gerade etwas unsicher bei dem Zauber Telekinesis.
Kann man sich mit dem Zauber "selbst" greifen?
Wie geht das dann mit der Reichweite? Vom Startpunkt aus?

So wie ich den Zauber lese, sagt er eben nicht "another creature" sondern eben "creature". Überlese ich was?

Gruß Andi
Its time to kick ass and chew bubblegum - and im all out of gum !

G4schberle

  • Globaler Moderator
Telekinesis
« Antwort #1 am: 20. März 2017, 12:16:14 »
Kann man sich mit dem Zauber "selbst" greifen?
Kann mir nicht vorstellen warum das nicht gehen sollte.
Wenn sich der Caster bewegt, bewegt sich auch die Area des Zaubers.

Reingehaun
G4
... berichtigt mich, wenn ich falsch liege ...

Kree

  • Mitglied
Telekinesis
« Antwort #2 am: 20. März 2017, 15:06:08 »
Moin,


ich würde es als SL nicht zu lassen. Der Zauber liest sich mehr wie ein Zauber der dafür da ist eine andere Kreatur zu beeinflussen.

Aber grundsätzlich ist er schwammig, man kann sich drauf berufen das er gegen Ziele "you can see" gedacht ist und man sich ja nicht so wirklich selber sehen kann. Allerdings gibt es auch den Zauber "Water Breathing" - der auch sagt "you can see" und bei dem würde es wiederum keinen Sinn machen wenn der Zaubernde ausgeschlossen ist.

mfg
Kree

Idunivor

  • Mitglied
Telekinesis
« Antwort #3 am: 20. März 2017, 15:26:53 »
Ich würde auch sagen, dass der Zauber definitiv nicht mit der Idee im Kopf formuliert wurde, dass man den auf sich selbst anwendet, sondern es geht um andere Ziele.
Aber ich sehe kein großes Problem darin, das zuzulassen. Dann macht man damit dasselbe, was man auch mit nen Zauber, der zwei Slots niedriger ist (nämlich Fly) erreichen kann, nur sogar noch schlechter, weil es ne Action kostet und man runter fällt, wenn man was anderes mit der Action machen will.

G4schberle

  • Globaler Moderator
Telekinesis
« Antwort #4 am: 20. März 2017, 17:32:14 »
Wenn du verbieten willst, dass ein SC Telekinese auf sich selbst wirken kann, dann musst du konsequenter Weise auch verbieten sich auf Dinge oder Kreaturen zu stellen / an ihnen festzuhalten, die unter dem Einfluss von Telekinese stehen.

Das wäre mir zu verklausuliert und schwerfällig, zumal du ja selbst sagst
macht man damit dasselbe, was man auch mit nen Zauber, der zwei Slots niedriger ist
Da stimmt die Nutzen-Aufwand-Gleichung nicht.

Reingehaun
G4
... berichtigt mich, wenn ich falsch liege ...

Kree

  • Mitglied
Telekinesis
« Antwort #5 am: 20. März 2017, 22:49:01 »
Moin,

finde ich nicht das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Festhalten wäre Stärke/Atlethics Wurf und drauf stehen wäre dann entsprechend Dex/Acrobatics.

Die Last von 1000 Pounds wäre kein Problem. Ich sehe halt nur nicht warum man den Zauber als pseudo Fly verwenden sollte.

Der Zauber hat auch so einpaar Lücken, z.B. ist kein Schaden angegeben. Also was passiert wenn man ein 1000 pound schweres Objekt auf ein Monster fallen lässt :)

mfg
Kree

Speren

  • Lektor
Telekinesis
« Antwort #6 am: 21. März 2017, 07:05:49 »
Es bekommt ca. 10d10 - 18d10 Damage (Improvising Damage, DMG p. 249).  :wink:
No one touches the faerie!

Roumorz

  • Mitglied
Telekinesis
« Antwort #7 am: 22. März 2017, 10:12:49 »
Sollte funktionieren. "Creature you can see" schränkt nur auf solche Kreaturen ein, die du NICHT sehen kannst. Sich selbst kann man sehen. Da steht auch nichts von "choose a creature other than yourself", wie z.B. beim Bardic-Inspiration, wo dies eindeutig ist.

Kree

  • Mitglied
Telekinesis
« Antwort #8 am: 22. März 2017, 12:57:21 »
Es macht aber keinen Sinn - der Zauber ist nicht dafür gedacht "you can see" ist die einzige Ziel begrenzung. Und ich wie ich bereits selber anführte ist das mehr als schwammig. Mir ist auch klar das es sich primär um die Sichtbarkeit des Gegners handelt.

Aber warum sollte man sich selber "restrained" setzen um eine Fly Speed von 30feet zu kriegen mit einem Grad 5 Zauber. Das ist auch keine Option, jetzt kann man natürlich eine Debatte anfangen "Ich fasse mich sanft an und bin nicht restrained" aber das macht doch alles nur wenig Sinn.

Und das ist eben auch der Grund warum ich es am Tisch nicht zu lassen würde als SL. Klar wenn es eine tolle Situation ist und der Spieler eine tolle Idee hat - ok soll er sich an den Haaren aus dem Sumpf ziehen.

mfg
Kree

Roumorz

  • Mitglied
Telekinesis
« Antwort #9 am: 26. März 2017, 03:00:02 »
Warum man sich selbst "restrainen" sollte? Keine Ahnung! Aber was spricht denn abgesehen von dem recht geringen Nutzen sonst dagegen? Aus meiner Sicht nichts.
Im Übrigen könnte man sich als Caster auch auf einen Schild oder eine Tür stellen und dann einfach dieses Schweben lassen, eventuell sogar sich und eine weitere Person. Wäre wohl sogar noch effizienter. Insofern: wenn sich die SpF selbst dieser Gefahr aussetzen will, passt doch.  :cheesy:

Das nicht zuzulassen käme mir als Spieler arg wie wenig spieldienliche Willkür vor  :oops:

andibar

  • Mitglied
Telekinesis
« Antwort #10 am: 02. April 2017, 20:45:30 »
Hallo,
Danke für die zahlreichen Antworten! Wir sind auch nach langer Unterredung darauf gekommen, dass es sowieso keinen juckt, wenn das geht. Die Anwendung kommt einfach zu selten vor...

Warum man den Zaubern auf sich selbst anwendet, um zu "fliegen"? Das ist sehr schnell erklärt!
Telekinesis hat eine Dauer von 10 min und ist ein Zauber mit Konzentration. Jetzt will ich nur eine kleine Anhöhe hoch und danach den Zaubern weiter benutzen...
P.S. Bin gerade Sorcerer, der sowieso eine kleine Auswahl an Spells hat. Gleichzeitig geizt er sehr mit seinen Zaubern.
P.p.s. Doppelte Reichweite bei diesem Zauber hat mir schon jetzt soviel Spaß bereitet!
Its time to kick ass and chew bubblegum - and im all out of gum !