Autor Thema: 1372 und wo gehts dann weiter?  (Gelesen 930 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Speren

  • Lektor
1372 und wo gehts dann weiter?
« Antwort #15 am: 06. Juni 2017, 16:37:10 »
Sind sie nicht. 4E ist fast vollkommen rückgängig gemacht worden und für die 5E gibt es keine reinen Fluff Bücher.

Naja, der Sword Coast Adventurer's Guide ist aber schon ziemlich viel Fluff wie ich finde. Hat schon viel von nem Settingbuch mit nen paar Charakteroptionen. Aber die gab es im FRCS der 3.0 ja z.B. auch.
Naja. Die Seitenverhältnisse für die jeweiligen Sachen sind aber doch grundverschieden.

Wenn man die Races dazu nimmt, sind es im SCAG 115 Seiten Fluff, FRCS ca. das doppelte. Selbst Silver Marches hat mehr bei weniger Seiten.
No one touches the faerie!

Idunivor

  • Mitglied
1372 und wo gehts dann weiter?
« Antwort #16 am: 07. Juni 2017, 11:57:13 »
Das sind 115 von 160 Seiten. Das finde ich persönlich schon ziemlich viel. Klar ist es kein FRCS, ist eben kein vollständiges Setting, sondern "nur" ein Adventurer's Guide. Das FRCS hat bei 320 Seiten, ca. 260 Seiten Fluff. In absoluten Zahlen ist das das doppelte klar. Aber prozentual nur 10% Unterschied. Finde ich jetzt nicht allzu viel.
Ist auf jeden Fall deutlich mehr als in so Dingen wie im 3.5 "Player's Guide", der ja fast nur aus Crunch bestand. Ist ja auch logisch, da es das FRCS gab. Man sollte sich da in jedem Fall nicht vom Titel täuschen lassen und annehmen, dass es sich um ein Buch handelt, das primär Crunch enthält.
Man könnte finde ich sogar diskutieren, ob das Klassenkapitel wirklich Crunch ist oder nicht oft eher ne Fluff-Crunch-Mischung. Es gibt ja durchaus Klassen, die überhaupt keine neuen Regelmechaniken bekommen, sondern wo nur Realms-spezifischer Fluff genannt wird, z.B. welche speziellen Bard-Colleges es in den Realms gibt.