Autor Thema: Pathfinder Kingmaker bei Kickstarter  (Gelesen 263 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

asequai

  • Mitglied
Pathfinder Kingmaker bei Kickstarter
« am: 12. Juni 2017, 10:20:43 »
Hallo allerseits,

bei Kickstarter läuft gerade eine Kampagne für das erste Pathfinder Computerspiel.

https://www.kickstarter.com/projects/owlcatgames/pathfinder-kingmaker

Und hier die offiziell Pressemeldung von Paizo:
http://paizo.com/paizo/news/v5748eaic9voe?First-CRPG-Pathfinder-Game-in-Development-by

Hunter

  • Mitglied
    • Savage Tide
Pathfinder Kingmaker bei Kickstarter
« Antwort #1 am: 16. Juni 2017, 15:49:41 »
Also ich bin bereits extremst Begeistert. Der einzige Wermutstropfen ist meiner Meinung nach, dass Kingmaker und nicht Curse of the Crimson Throne umgesetzt wurde :)
Aber vielleicht gibt's ja bald zu jedem Abenteuerpfad auch ein entsprechendes Computerspiel?
Stopper der Grausamen Flut, Töter des Erben des Feuers, Vernichter der Kadaverkrone und Erlöser des Fluchs des Purpurthrons.

Halys

  • Mitglied
Pathfinder Kingmaker bei Kickstarter
« Antwort #2 am: 18. Juni 2017, 20:40:26 »
Sieht bisher nicht schlecht aus, aber nach der Pleite mit dem Pathfinder MMO bin ich sehr vorsichtig... allerdings würde ich mich auch freuen, wenn die Kadaverkrone als Spiel erschiene  :D

Der Erzähler

  • Mitglied
Pathfinder Kingmaker bei Kickstarter
« Antwort #3 am: 18. Juni 2017, 23:42:03 »
Gute Entscheidung, aber ich hoffe mal, dass für das Computerspiel der Hauptplot der Abenteuerpfade nochmal etwas mehr Würze bekommt + auch die bei Kingmaker entscheidende Freiheit bezüglich des Städtebaus gewährt bleibt.
Nichts ist schwieriger als bei einem Computerspiel ein Sandboxspiel zu bauen, was gewissermaßen die meisten deiner Entscheidungen unterstützt, die theoretisch im orginalen Kingmaker möglich waren. Und dementsprechend kann ich es verstehen, wenn natürlich auch die ein oder andere Limitierung drin ist, die ein SL gekonnt beheben kann, wenn der Spieler es irgendwie schafft was komplett anderes zu schaffen als vom Spiel vorgesehen, da es von Entwicklerseite nicht bedacht wurde,
aber ich hoffe zumindest, dass das Entwicklerteam es wirklich schafft den Abenteuerpfad so zu repräsentieren, wie man ihn nun mal kennt. Und es nicht lediglich die Hauptstory + paar Nebenquests und paar kosmetische Änderungen sind, die man dann als "Entscheidungsfreiheit des Spielers" abtut.

Weil dann wird wirklich Potential verschenkt mMn.
Dann könnte man auch hergehen und einen der Standartabenteuerpfade als Spiel umsetzen.
Bin aber soweit zuversichtlich, da einige der Entwickler auch bei Spielen wie Heroes V mitgearbeitet haben. Und die dort gelisteten Spiele waren auch ziemlich gut.  Somit gesehen, hab ich Vertrauen, dass die das gut hinbekommen. ^-^

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Pathfinder Kingmaker bei Kickstarter
« Antwort #4 am: 02. Juli 2017, 22:37:30 »
Das ist sogar für mich interessant, obwohl ich Pathfinder und D&D schon seit längerem den Rücken gekehrt habe und im P&P-Bereich auch nicht mehr zurück kehren werde. Danke für den Tipp.
1984 was not supposed to be an instruction manual.