Autor Thema: dnd Version  (Gelesen 2786 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Taled

  • Mitglied
dnd Version
« Antwort #15 am: 04. April 2006, 21:08:24 »
Polymorph ist einerseits GANZ leicht auszunutzen und sprengt dann die Spielbalance. Andererseits ist das Element dess Gestaltenwandels fest in der Fantasy-Welt verwurzelt und komplett darauf zu verzichten bedeutet einen herben Verlust für Viele. Meine Zusammenfassung ;) Benutze die Suchfunktion hier im Gate und du wirst viele Threads finden :)

Taled

Darigaaz

  • Mitglied
dnd Version
« Antwort #16 am: 05. April 2006, 07:51:35 »
Wenn du mit Ploymorph hantieren willst , kommst du nicht umhin, dir die wichtigsten Regeln und deren Änderungen reinzuziehen. Dabei könnte dir einiges mißfallen. Generell solltest du also qusi deine eigene Polymorph Errata erstellen, damit diese Fähigkeit nicht ausgenutzt werden kann.
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Nagakeng

  • Mitglied
dnd Version
« Antwort #17 am: 05. April 2006, 09:44:45 »
Parallelität zwischen DnD Editionen und Computerspielen, Programmen, ach einfach allen Produkten:

Haben schon längst die 5 Edition impeto und beliefern uns schön brav noch mit dem alten Glump. :)

Jaja, Talamar, diese VILE WIZARDS :) !!!

dnd Version
« Antwort #18 am: 05. April 2006, 10:05:28 »
Also ich kann mir grundsätzlich zwei Szenarien vorstellen:

a) Entweder es kommt bald eine Version 4.0 raus, die, wie Zechi sagt nur eine revised Version der 3.5 Regeln ist, oder

b) Die Wizards lassen sich noch eine Weile (2-3 Jahre) Zeit um eine völlig überarbeitete Version der Regeln als Version 4.0 auf den Markt zu werfen. Mit Änderungen gleich gravierend wie zwischen 2. und 3. Edition.

Die Pläne liegen bei den Küstenmagiern sicher schon in der Schublade - doch ehe sie uns Ihren finsteren Masterplan :twisted:  enthüllen, werden wir noch einige Zeit zu warten haben.

Gruß Mervin
! WARNING ! Post might contain sarcasm.

dnd Version
« Antwort #19 am: 09. April 2006, 13:00:59 »
Ich find das ganze trotzdem etwas übertrieben  :(  Wie viele Jahre lagen zwischen dem Erscheinen von DnD V1.0 und DnD 3.0 ?!? ... -Eine Menge! Warum muss jetzt allernase lang etwas neues auf den Tisch? Dann solln' sie doch gleich ein komplett anderes neues RPG erfinden und sich damit die Zeit vertreiben...
Cthulhu - Rollenspiel in der Welt des Howard Phillips Lovecraft  INFOS auf: www.pegasus.de/cthulhu.html und www.cthulhu-forum.de

Tempus Fugit

  • Mitglied
dnd Version
« Antwort #20 am: 09. April 2006, 13:12:40 »
Die größte Neuereung von D&D 4.0 wird das wegfallen der Spellslots sein, damit es PC-kompatibler wird...  ich denke nur, das sie bei 4.0 weit weniger Gewinn machen werden als bei 3.X
Übermensch, weil Rollenspieler

Zechi

  • Globaler Moderator
dnd Version
« Antwort #21 am: 09. April 2006, 13:17:48 »
Zitat von: "Paavo Lötjönen"
Ich find das ganze trotzdem etwas übertrieben  :(  Wie viele Jahre lagen zwischen dem Erscheinen von DnD V1.0 und DnD 3.0 ?!? ... -Eine Menge! Warum muss jetzt allernase lang etwas neues auf den Tisch? Dann solln' sie doch gleich ein komplett anderes neues RPG erfinden und sich damit die Zeit vertreiben...


Die 1E und auch die 2E wurden Übrigens häufiger "revised". Damals wurde nur nicht so ein Wirbel darum gemacht und die Änderungen waren meist auch nur minimal.

Jetzt wo man weiß, dass das PHB 2 schon eine ganze Menge Neuerungen bringen wird, denke ich nicht, das es bald zu einer 4E kommen wird. Im Prinzip denke ich, dass sich die Theorie Core Rules + DMG 2 + PHB 2 + Monsteer Manual III + IV = 3.75E/4E bewahrheitet.

Was ich mir einzig vorstellen kann, dass es dann neue Core Rules geben wird die aufgrund der Regeln des PHB 2/ DMG 2 und den neuen Monster Büchern etwas aufgefrischt werden.

Ich denke auch nicht, dass sie Spell-Slots jemals abschaffen werden, da es schon immer Teil von D&D war. Gleiches gilt für AC, Hit Points, einige Zauber und andere Dinge die einfach dazugehören, sonst ist es nicht mehr D&D.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Thalas

  • Globaler Moderator
    • http://www.dnd-gate.de
dnd Version
« Antwort #22 am: 09. April 2006, 14:58:17 »
Spoiler (Anzeigen)
~ I survived Myth Drannor '06 ~
~ Never trust a smiling Game Master ~
~ Für mehr Handlung in Pornos ~ ~ "Und Dragonborn sind einfach kacke." (© by Scurlock)

Zechi

  • Globaler Moderator
dnd Version
« Antwort #23 am: 09. April 2006, 22:36:23 »
Zitat von: "Quel'Thalas de Navale"
Spoiler (Anzeigen)


Die Chance gibt es sicher, wobei ich nicht denke das es ein Undermountain Supplement in nächster Zeit geben wird. Das erste Level findet man ja mittlerweile auf der WotC Website und Undermountain wurde ja auch in Waterdeep behandelt, wenn auch nur am Rande.

Ein Band in dem Myth Drannor vorkommt, würde sicherlich eher die gesamte Region Cormanthor umfassen.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

dnd Version
« Antwort #24 am: 10. April 2006, 10:19:57 »
Zitat
Ich denke auch nicht, dass sie Spell-Slots jemals abschaffen werden, da es schon immer Teil von D&D war. Gleiches gilt für AC, Hit Points, einige Zauber und andere Dinge die einfach dazugehören, sonst ist es nicht mehr D&D.


Naja, wenn ich mir die Änderungen zwischen 2. und 3. Edition ansehe (die ich für durchwegs positiv halte), werden einige hartgesottene AD&Dler auch sagen, dass das kein D&D mehr ist.
Zitat
ich denke nur, das sie bei 4.0 weit weniger Gewinn machen werden als bei 3.X


Wenn die Änderungen minimal sein werden (so in Richtung 3.75, die dann als 4. Edition verkauft wird) magst du da durchaus recht haben.

Gruß Mervin
! WARNING ! Post might contain sarcasm.