• Drucken

Autor Thema: Heroes of Might and Magic V  (Gelesen 19597 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sword of Cyric

  • Mitglied
Heroes of Might and Magic V
« am: 22. Mai 2006, 00:03:33 »
Echt klasse Spiel, wollte ich einfach mal so gesagt haben. Konnte mich die letzten Tage kaum losreißen. Nach dem absoluten Tiefpunkt bei Teil IV endlich wieder ein richtig gutes Spiel, IMO der bisherige Höhepunkt der Reihe. Die ganzen alten Tugenden sind wieder da und machen noch immer richtig süchtig  :D

So, wär ist denn außer Fan von HoMM?
Dude, don't taunt the god-killing abomination.

Nye

  • Mitglied
Heroes of Might and Magic V
« Antwort #1 am: 22. Mai 2006, 00:52:40 »
Ich hab HoMM 3 gespielt und bin auch von HoMM 5 begeistert. :D
Though my soul may set in darkness, it will rise in perfect light / I have loved the stars too fondly to be fearful of the night.

TheRaven

  • Mitglied
Heroes of Might and Magic V
« Antwort #2 am: 22. Mai 2006, 01:02:55 »
Sagen wir es so, ich habe bis jetzt etwa 30h mit dem Spiel verbracht. Die Kampange ist aber irgendwie peinlicher Mist. Story ist mir, wie so oft, viel zu unglaubwürdig und fantastisch. Ausserdem wirkt die Geschichte eher wie ein schlechtes Kinderbuch. Ich begnüge mich daher mit "Custom Games", wo ich ausserdem die Fraktion meiner Lust spielen kann.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Der Wurm

  • Mitglied
  • Hair Loss is God's Way to tell me I'm human
    • http://www.lastfm.de/user/Rentner65/
Heroes of Might and Magic V
« Antwort #3 am: 22. Mai 2006, 11:18:38 »
Ich bin auch begeistert von dem Spiel. Auch wenn ich H4 nicht so schlecht fand ist der Schritt wieder zurück zu H3 richtig gewesen und auch gut gelungen. Die Grafik sieht fantastisch aus und die Musik (v.a. die der Sylvan Stadt - da kann man die Kamerafahrt richtig geniesen) ist einfach nur toll.

Zur Kampagne kann ich noch nicht viel sagen nur das der Schwierigkeitsgrad in der Inferno 3 Mission (an der ich immernoch hänge) plötzlich enorm ansteigt...

Etwas traurig bin ich das einige meiner Lieblingskreaturen nicht mehr im Spiel sind, wie zB. der Efreet (die schönen Hass Duelle Efreet - Dschinn  :) ). Auch hatte ich gehofft das die Fortress Stadt (die Sumpfstadt mit den Beastmastern und Witchen als Helden) aus H3 vielleicht doch wieder zurückkommt.
Was noch nicht ist kann ja aber vielleicht noch werden.

Auf jeden Fall lohnt sich der Kauf für alle Freunde von Rundenstrategie
Arbeitslos in Grönland
"I'm burning gas until I feel all right"

TheRaven

  • Mitglied
Heroes of Might and Magic V
« Antwort #4 am: 22. Mai 2006, 12:28:16 »
Zitat von: "Der Wurm"
Auch hatte ich gehofft das die Fortress Stadt (die Sumpfstadt mit den Beastmastern und Witchen als Helden) aus H3 vielleicht doch wieder zurückkommt.

Du kennst ja Heroes. In einem der 5 kommenen Erweiterungen werden die sicher drin sein. ;)

Ich persönlich mag die Dungeon Fraktion am Besten. Nicht einmal besonders wegen der Optik, sondern wegen dem Spielstil und der Harmonie zwischen den Einheiten. Grim Raider sind der Schlüssel, welcher mit Minotaur Guards und Blood Fury jedes Tor öffnen kann. Die Elementarfähigkeit finde ich taktisch spannend und mit Sinitar als Held kann kaum mehr etwas schief gehen.

Und noch ein Link zu der besten Heroes5 Informationsseite. Jede Kreatur, jeder Spruch, jede Fähigkeit, jedes Artifakt, alles.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Sword of Cyric

  • Mitglied
Heroes of Might and Magic V
« Antwort #5 am: 22. Mai 2006, 14:00:53 »
Zitat von: "TheRaven"
Und noch ein Link zu der besten Heroes5 Informationsseite. Jede Kreatur, jeder Spruch, jede Fähigkeit, jedes Artifakt, alles.

Wow, die Seite hätte ich früher entdecken müssen. Direkt mal nen Infernohelden zu Urgash's Call hinspielen  :twisted:
Dude, don't taunt the god-killing abomination.

TheRaven

  • Mitglied
Heroes of Might and Magic V
« Antwort #6 am: 22. Mai 2006, 14:40:06 »
Ja, die Seite zeigt eindrucksvoll, aus welchem Holz TBS Spieler geschnitzt sind. Die nehmen sich Zeit. Sowohl im Spiel, wie auch in der Informationsaufbereitung für eine Webseite. :)

Jedenfalls hat mich das Spiel überzeugt und ich sollte es bald erhalten, damit dann auch den Duel-Modus geniessen kann.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Froirizzin

  • Mitglied
Heroes of Might and Magic V
« Antwort #7 am: 22. Mai 2006, 14:55:00 »
HoMM3 war mein all-time-favourite, die 4 war pure enttäuschung.
auf eure empfehlung hin kaufe ich mir jetzt das neue spiel ... mal sehen. :)
Belästigende Nachfragen bitte an meinen buckligen Gehilfen

TheRaven

  • Mitglied
Heroes of Might and Magic V
« Antwort #8 am: 22. Mai 2006, 15:26:50 »
Naja, es ist allgemein so, dass kaum jemand Freude an H4 hatte. Daher haben sie bei H5 als Vorlage H3 gewählt und das Prinzip sinnvoll weiterentwickelt. Es gibt scheinbar noch kleine Balancingprobleme im Zweikampfmodus, was aber nicht weiter verwunderlich ist. Gerade Necropolis, welche ihre Kraft aus dem Besiegen, Rekrutieren und Wiedererwecken von NPC beziehen sind da natürlich schwächer.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Schwarzie

  • Mitglied
Heroes of Might and Magic V
« Antwort #9 am: 23. Mai 2006, 18:35:37 »
:evil: Toll, der Computer cheatet auf Teufel komm raus.

Er vernichtet meinen Zweithelden mit einem Stufe 12 Baumfickerhelden. Er hatte 26 Smaragddrachen, knapp 30 Baumriesen und noch anderes Kleinzeugs. Mein Hauptheld rennt hinter ihm her kann aber nicht verhindern das er meine Stadt als erstes erreicht. Er kommt wieder raus, greift mich an: Stufe 20, 96 Smargddrachen (in der 7. Woche...) 183 Baumriesen und wahre Hundertschaften von dem Kleinzeugs.  :wtf:
Hat mich natürlich völlig zersägt. Allein die Drachen waren unüberwindbar  :x

Hatten ihr auch schon solch "witzige" Gegebenheiten?
Bitte folgenden Link beachten: Forenrichtlinien[/url]

Darastin

  • Mitglied
Heroes of Might and Magic V
« Antwort #10 am: 23. Mai 2006, 19:04:26 »
Ich erinnere mich da noch an Heroes 2... der Computer erhielt damals einen dicken Bonus auf das Kreaturenwachstum. Da konnte man das aber noch ausnutzen: Man salle ihn am Wochenende die Burg einnehmen, prügele ihn am Montag wieder heraus und Tada! Mehr Leuts zum Rekrutieren.

Es ist eigentlich üblich daß "KIs" schummeln; peinlich ist es nur wenn das so offensichtlich geschieht. Aber zumindest bei Heroes 3 konnte man die Standard-Vorgehensweise der KI auch schön ausnutzen...

Bis bald;
Darastin
Darastins Grundregeln des Rollenspiels:
1. Sei kein Arschloch!  2. Spiele nicht mit Idioten!  3. Redet miteinander!

Lethreon

  • Mitglied
Heroes of Might and Magic V
« Antwort #11 am: 26. Mai 2006, 12:30:22 »
Also mir ist bisher noch nicht aufgefallen das die KI schummeln würde. Aber ich hab bisher nur Custom Games gespielt und überrenne regelmäßig alles mit meinen mächtigen Untoten ;)
Please, step away from the meat.

TheRaven

  • Mitglied
Heroes of Might and Magic V
« Antwort #12 am: 26. Mai 2006, 13:36:05 »
Die AI cheatet nicht. In der Kampagne spielt man ja nicht gegen einen normalen Gegner, sondern in handgestrickten und spezifisch entwickelten Szenarien. Da gehört es zur Geschichte, wenn grosse Armeen auftauchen oder sonstige Sachen, welche in einem normalen Spiel nicht geschehen. Sich darüber zu beschweren ist in etwa dasselbe wie bei Rambo rumzujammern, dass der nicht selber draufgeht.

Spiel "Custom Games", wenn du Fairness willst, so wie ich. Die Story ist eh lachhaft und billig.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Schwarzie

  • Mitglied
Heroes of Might and Magic V
« Antwort #13 am: 26. Mai 2006, 16:37:31 »
Ich weiß nicht wann ich in einem Strategiespiel das letzte mal die Story gespielt habe. Es war ein Customgame. In weiteren Spielen ist das übrigends nicht mehr aufgetaucht.

Was haltet ihr eigentlich vom Balancing der Truppen? Mir erscheinen die Baumficker und Inferno als vergleichsweiche Schwach, während die Zuflucht, viel Gold vorraussgesetzt, eine irrsinnsmenge an höherleveligen Truppen in die Schlacht senden kann (und wenn man nur alle Milizen in Bogenschützen umwandelt...) Undead können andere Truppen umwandeln und haben gegen Ende des Games tausende Bogenschützen. Dungeon hat den Schwarzen Drachen und die Blutfurie, zwei extrem starke einheiten. Die Akademnie kann ihre truppen mit Miniartefakten massiv aufwerten. Solche boni fehlen den Baumfickern und dem Inferno.
Bitte folgenden Link beachten: Forenrichtlinien[/url]

TheRaven

  • Mitglied
Heroes of Might and Magic V
« Antwort #14 am: 26. Mai 2006, 20:49:14 »
You not know much, do you? Erstens einmal wäre es nett unnötige Fäkalausdrücke wegzulassen und zweitens würde ich mich ein wenig mehr mit dem Spiel beschäftigen, dann wirst du merken, dass einerseits die Truppen nur einen Teil der Stärke ausmachen und gerade Sylvan zu den besseren Fraktionen gehört, da keine ihrer Einheiten wirklich subpar ist und alle Creature-Upgrades ihr Gold wert sind, was man bei vielen anderen nicht sagen kann.  Ausserdem ist Avenger besser als Artificier, wenn man entsprechende Unterstützungsskills wählt.

Necropolis hat es wohl am schwersten und es wurde angedeutet, dass die bei einem Patch etwas aufgewertet werden. Das liegt daran, dass Necromancy und die Verwandlungsfähigkeit nur bei grossen Karten und langen Spielen wirklich zum tragen kommt.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

  • Drucken