Autor Thema: [SW ]Fragen zum Einstieg  (Gelesen 2474 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thalas

  • Globaler Moderator
    • http://www.dnd-gate.de
[SW ]Fragen zum Einstieg
« am: 16. November 2006, 06:47:41 »
Habe in den letzten Wochen ein paar mal SW gespielt und mir hat es, entgegen meiner anfänglichen Vermutung, ganz gut gefallen. Jetzt überlege ich mir, wie man in das System am besten einsteigt. Habe ein wenig gegoogelt doch viele Informationen und verschiedene Systeme und Auflagen gefunden, so dass ich die Kenner des Forums befragen wollte was denn nun richtig bzw. das Beste ist?
In der Runde in der ich mitspiele wird das d6 (ich nenne es mal so...gibt es das?) gespielt und das Buch ist schon eine ganze Ecke alt.

Es gibt SW doch auch als d20, oder? Zumindest basiert KotOR doch darauf. Wie viele Systeme gibt es? Gibt es deutsches Material? Auf der Wizards HP habe ich nichts gefunden, nur diese SW Minis.
~ I survived Myth Drannor '06 ~
~ Never trust a smiling Game Master ~
~ Für mehr Handlung in Pornos ~ ~ "Und Dragonborn sind einfach kacke." (© by Scurlock)

tevanol

  • Mitglied
[SW ]Fragen zum Einstieg
« Antwort #1 am: 16. November 2006, 08:33:59 »
Also auf der Wizards HP findet man schon noch ein wenig Inhalt zu Star Wars D20(die Miniaturen haben das meiste in den Hintergrund geschoben). Z.B. hier
http://www.wizards.com/default.asp?x=starwars/products Allerdings muss man ganz runten scrollen um zu den RPG Produkten zu kommen.[/url]

Zechi

  • Globaler Moderator
[SW ]Fragen zum Einstieg
« Antwort #2 am: 16. November 2006, 08:41:26 »
Im März 2007 bringt WotC ein neues Grundbuch zu Star Wars raus, namens Star Wars RPG Saga Edition.

Du findest hier viele weitere Infos sowohl zu Star Wars D20 als auch D6.

Ich kenne nur das D6 System und das hat mir damals auch gefallen.  Was mir nur nicht so sehr gefallen hatte, war der Kampf zwischen Raumschiffen, dass ist finde ich in einem RPG schwer umzusetzen (wobei ich nicht weiß wie das in D20 SW) gemacht wurde. Finde aber das dies ein wichtiger Bestandteil von Star Wars ist.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Darastin

  • Mitglied
Re: [SW ]Fragen zum Einstieg
« Antwort #3 am: 16. November 2006, 10:16:39 »
Zitat von: "Quel'Thalas de Navale"
Zumindest basiert KotOR doch darauf.

Äh, nein, KotOR basiert eher auf D&D denn auf Star Wars D20.

Zitat von: "Zechi"
(wobei ich nicht weiß wie das in D20 SW) gemacht wurde.

Sagen wir mal so: Man sollte die Kampfregeln für Fahrzeuge und Raumschiffe nicht unbedingt "out of the box" verwenden. Viele davon sind einfach zu leicht durch "kleinere" Waffen zu zerstören, vor denen sie eigentlich relativ sicher sein sollten.

Wirklich übel wird es aber bei den Capital Ships...
Zitat von: "Admiral Ackbar"
Gegen die Sternzerstörer werden wir nicht lange überleben.

Zitat von: "Lando Calrissian"
Jedenfalls länger als gegen den Todesstern!

Oh, da irrt der gute Lando leider... Ein ISD zerlegt seinesgleichen innerhalb von zwei bis drei Runden (entschieden ist der Kampf nach einer), was die imperiale Flotte da mit der kleineren und im Vergleich Schiff vs. Schiff unterlegenen Flotte macht könnt Ihr Euch vorstellen...

Bis bald;
Darastin
Darastins Grundregeln des Rollenspiels:
1. Sei kein Arschloch!  2. Spiele nicht mit Idioten!  3. Redet miteinander!

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
[SW ]Fragen zum Einstieg
« Antwort #4 am: 16. November 2006, 11:49:34 »
Ich würde auf das neue Core-Buch warten.
Und nein, auf deutsch gibt es SW-D20 gar nicht, da sich seinerzeit kein Lizenznehmer gefunden hat. Der deutschsprachige Markt wurde als zu klein eingeschätzt.

@ Raumschiffkampf: Puh.... ob Raumschlachten nun unbedingt dazu gehören, wenn man SW spielt ist sicherlich Ansichtssache und hängt auch von der Kampagne ab. Fest steht, die Regeln sind weder bei D20 noch bei dem alten D6 auch nur im Ansatz zu gebrauchen. Das liegt wohl daran, dass eine Raumschlachtsimulation, die den Ansprüchen der Saga genügen würde, wahrscheinlich den Rahmen des Spieler sprengen und ein Spiel für sich werden würde.
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Darastin

  • Mitglied
[SW ]Fragen zum Einstieg
« Antwort #5 am: 16. November 2006, 12:34:29 »
Zitat von: "Xiam"
Das liegt wohl daran, dass eine Raumschlachtsimulation, die den Ansprüchen der Saga genügen würde, wahrscheinlich den Rahmen des Spieler sprengen und ein Spiel für sich werden würde.

Warum? Raumschlachten gehören offensichtlich dazu, ergo gehören sie ins System integriert. Wichtig ist nur, daß das System das wiedergibt, was in den Filmen zu sehen ist (wobei man zwischen "Normalergebnis", "Zufall" und "Heldentat" unterscheiden muß).

Hierfür ist es natürlich wichtig, daß man sich die Fime ansieht, insbesondere die Interaktion zwischen den einzelnen Elementen, und daraus Anforderungen stellt.

Ein Beispel: In den Filmen versucht niemmand, einen AT-ST oder AAT mit Handfeuerwaffen zu bekämpfen - es ist anscheinend zwecklos. "Panzerabwehrwaffen" wie Blasterkanonen hingegen sind überaus wirkungsvoll (ein AT-ST zerlegt einen anderen mit einem Feuerstoß), und verheerend gegen Personenziele.

Anhand dieser Eckpunkte müßte man nun den Schaden von Blastergewehren, -pistolen und -kanonen einserseits sowie DR und Rumpfpunkte andererseits festlegen. Das hat  anscheinend niemand gemacht, ergo kommen extrem "un-filmische " Ergebnisse zustande. Aber unmöglich ist es sicher nicht.

Bis bald;
Darastin
Darastins Grundregeln des Rollenspiels:
1. Sei kein Arschloch!  2. Spiele nicht mit Idioten!  3. Redet miteinander!

Grille@Uni

  • Gast
[SW ]Fragen zum Einstieg
« Antwort #6 am: 16. November 2006, 15:52:22 »
Moin Moin!

Ich habe das D6-System gespielt und fand es nett. Mehr aber auch nicht. Wer D&D kennt, wird mit dem D20er keine Schwierigkeiten haben. Die wesentlichen Regelmechanismen sind ähnlich (wenn sie denn nicht identisch sind). Leider gibts keine deutsche Umsetzung.

Der Raumkampf ist nett und durchaus zweckdienlich, in unserer Gruppe arbeiten wir mit Hausregeln (wie bei den restlichen Regeln von SW D20, um sie etwas 3.5-konformer zu gestalten).

Im Gegensatz zum Erscheinen der Revised neige ich jetzt nicht dazu zu sagen: "Wartet auf die neue Edition". Die bisherigen Änderungen sind wenig vielversprechend aus meiner Perspektive (u.a. Force nur über eine Fertigkeit, kein WP/VP-Schadenssystem mehr).

Zechi

  • Globaler Moderator
[SW ]Fragen zum Einstieg
« Antwort #7 am: 16. November 2006, 16:10:43 »
Was ich mit den Raumschlachten meinte ist noch nicht einmal das eigentliche Kampfsystem und die Wirkungsweise von Waffen, sondern vielmehr dass es nicht so leicht ist alle SC in einem solchen Kampf passend zu beteiligen, etwa so wie es ist als die Helden in Star Wars Episode IV vom Todesstern fliehen und von einer handvoll Tie Fighter verfolgt werden.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Thalas

  • Globaler Moderator
    • http://www.dnd-gate.de
[SW ]Fragen zum Einstieg
« Antwort #8 am: 16. November 2006, 23:36:16 »
Zitat von: "Zechi"
Im März 2007 bringt <a title="Wizards of the Coast">WotC</a> ein neues Grundbuch zu Star Wars raus, namens Star Wars RPG Saga Edition.

Du findest hier viele weitere Infos sowohl zu Star Wars D20 als auch D6.

Ich kenne nur das D6 System und das hat mir damals auch gefallen.  Was mir nur nicht so sehr gefallen hatte, war der Kampf zwischen Raumschiffen, dass ist finde ich in einem RPG schwer umzusetzen (wobei ich nicht weiß wie das in D20 SW) gemacht wurde. Finde aber das dies ein wichtiger Bestandteil von Star Wars ist.

Gruß Zechi


Danke Zechi. Habe mir heute, bevor ich deinen Beitrag las, im Fantasy Laden das Revised Book angeschaut....wenn bald ein neues raus kommt, inklusive E3, ist das natürlich noch besser :-)

Mario
~ I survived Myth Drannor '06 ~
~ Never trust a smiling Game Master ~
~ Für mehr Handlung in Pornos ~ ~ "Und Dragonborn sind einfach kacke." (© by Scurlock)

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
[SW ]Fragen zum Einstieg
« Antwort #9 am: 17. November 2006, 22:00:31 »
Ich weiß nicht ob es wirklich so toll wird. Ich bin mir da nicht schlüssig ob es sich wirlich lohnt zu warten. Die Revised Regeln sind schon sehr gut. Auch wenn ich einige der Veränderungen begrüße (Neues Trefferpunkte-System, Machtskills werden zusammengefasst, ebenso wie Spot/Listen und Move Silently/Hide), war ich doch etwas erschrocken, dass die Seitenzahl der Saga Edition um über 100 geringer ausfällt! Wie kann das sein?

EDIT: Zudem, werden zu dem neuen Regelsystem auch wirklich Erweiterungen kommen? Wenn nein, greif lieber zu den Revised Werken. Wenn man die vollständig hat, kann man bis in alle Ewigkeiten SW spielen.
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Romaal

  • Mitglied
    • http://www.alsteria.de.vu
[SW ]Fragen zum Einstieg
« Antwort #10 am: 19. November 2006, 12:40:16 »
Also das Revised Regelwerk ist meiner Meinung nach sehr gut umgesetzt. Die Raumkämpfe sind gut in die Regeln integriert und laufen relativ flüssig ab. Da gibt es gar nix zu meckern.

Aber wenn halt nächstes Jahr ein neues Core-Werk rauskommt, sollte man natürlich überlegen ob man sich das alte Grundregelwerk noch zulegt. Vor allem da Episode III darin nicht mehr verarbeitet wurde (was ich ehrlich gesagt nicht unbedingt schlimm finde).
L'alurl rivvil zhah elghinyrr rivvil.

Kal El'Rah

  • Mitglied
    • http://darkspirit.de.ms
[SW ]Fragen zum Einstieg
« Antwort #11 am: 13. Dezember 2006, 02:10:57 »
Ich hab das "Alte" Erste Regelwerk incl. aller Quellenbücher, ich werd mir die Saga Edition wohl man anlesen, aber die Sachen aus EP II  und III kann ich mir eigentlich auch für die Spieler selber bauen da brauch ich keine Vorgefertigten Sachen, das einzige was mich an der ersten Edition bisl stört ist die Quasi nicht vorhandene Galaxiekarte welche im Revised ja drin ist. Aber ich als Braver Star Wars Fan hab ja das Fact File und da ist ne mehr als nur Schicke Karte bei^^
May the Force be with us!