• Drucken

Autor Thema: Epic Level System Rework  (Gelesen 24405 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Heretic

  • Mitglied
Epic Level System Rework
« Antwort #15 am: 25. Juli 2006, 15:59:48 »
Zitat von: "Maniac"

Im gleichen Atemzug würde ich dann auch noch erlauben, das jeder weitere Angriffe durch hohen BAB erhält, warum schließlich nicht, es heist nicht umsonst Epic!!!

Du hast die Begründung im ELH, WARUM dem so ist, nicht gelesen, oder?

Neo

  • Mitglied
Epic Level System Rework
« Antwort #16 am: 25. Juli 2006, 16:03:44 »
Zitat von: "Maniac"

Im gleichen Atemzug würde ich dann auch noch erlauben, das jeder weitere Angriffe durch hohen BAB erhält, warum schließlich nicht, es heist nicht umsonst Epic!!!


Das ist eine schlechte Idee. Man sollte keine weiteren Angriffe bekommen. Und es sollte auch kein Multispell oder ein ähnlich geartetes Feat geben, ganz einfach um den Spielfluss zu erhalten.
(Es ist einfach nicht sehr spassig wenn jeder Zug etwa 20 min in Anspruch nimmt, weil jeder 20 Zauber wirkt oder 100 Angriffe macht.)
Sieger der Epischen Herausforderung 2005

Heretic

  • Mitglied
Epic Level System Rework
« Antwort #17 am: 25. Juli 2006, 16:06:19 »
Ach, ihr seht das viel zu krass. Ab Epic brauchst du echt länger, um Levels aufzusteigen.
Ich behaupte, dass die meisten Magier niemals über Level 30 gespielt werden.

Maniac

  • Mitglied
Epic Level System Rework
« Antwort #18 am: 25. Juli 2006, 16:20:32 »
Jo, das hab ich gelesen!!! Muss mich aber nicht begeistern:)
Und warum auch nicht. Wenn der Krieger nicht mehr Angriffe erhält macht er lange nicht mehr so viel Schaden wie ein Magier auch noch ohne seine MEGATALENTE!!!

Da geb ich Heretic recht, wenn die Gruppe nicht gerade nen Deal mit dem SL hat, so wird es wohl nicht so oft vor kommen, das Charatker auf über 30 - 35 gespielt werden. Hab es selber erfahren.

Tata
Maniac
Wissen ist Macht, nichts wissen macht nichts!

http://maniac-drachenhort.blogspot.com

Neo

  • Mitglied
Epic Level System Rework
« Antwort #19 am: 25. Juli 2006, 16:21:42 »
Zitat von: "Heretic"
Ab Epic brauchst du echt länger, um Levels aufzusteigen.


Ich würde mal behaupten, das hängt vor allem vom DM ab und ist wohl kaum so leicht zu verallgemeinern.

Außerdem hat die 40 Grenze mehr den Sinn, dass ich gedacht habe, dass man die meisten wichtigen NSC der verschiedenen Kampagnensettings mit dem System umsetzen können sollte.
Sieger der Epischen Herausforderung 2005

Epic Level System Rework
« Antwort #20 am: 25. Juli 2006, 16:22:25 »
Naja, mehr als 4 Angriffe und mehr als ein Spell pro Runde sollte nicht das Problem sein. Denn sowas:
Zitat
Es ist einfach nicht sehr spassig wenn jeder Zug etwa 20 min in Anspruch nimmt, weil jeder 20 Zauber wirkt oder 100 Angriffe macht

sollte sich durch die Stufenbeschränkung ja ohnehin vermeiden lassen. Wenn ein lvl 40 Magier 3 Spells pro Runde wirkt oder ein lvl 40 Kämpfer 7 mal in der Runde angreift halte ich das eigentlich für ok.

Gruß Mervin
! WARNING ! Post might contain sarcasm.

Heretic

  • Mitglied
Epic Level System Rework
« Antwort #21 am: 25. Juli 2006, 16:23:58 »
Meine Spieler sind grad grob auf 23. Level... Und das erst nach ca. 3-3 1/2 Jahren...
14tägig gespielt...
Und ich hab ab und zu noch Bonus-XP vergeben, weil die Runde besser gelaufen ist, bzw. ich auch mal richtig Spaß hatte.

Neo

  • Mitglied
Epic Level System Rework
« Antwort #22 am: 25. Juli 2006, 16:26:46 »
Zitat von: "Mervin Silberschlag"
Naja, mehr als 4 Angriffe und mehr als ein Spell pro Runde sollte nicht das Problem sein. Denn sowas:
Zitat
Es ist einfach nicht sehr spassig wenn jeder Zug etwa 20 min in Anspruch nimmt, weil jeder 20 Zauber wirkt oder 100 Angriffe macht

sollte sich durch die Stufenbeschränkung ja ohnehin vermeiden lassen. Wenn ein lvl 40 Magier 3 Spells pro Runde wirkt oder ein lvl 40 Kämpfer 7 mal in der Runde angreift halte ich das eigentlich für ok.

Gruß Mervin


Das stimmt natürlich, allerdings werden die letzten 3 Angriffe des Nahkämpfers sowieso nicht treffen (dank Abschlägen im 30er Bereich). Allerdings sehe ich nicht unbedingt ein Problem darin zusätzliche Angriffe zu erlauben, ich habe nur Angst den Spielfluss stark zu lähmen mit Angriffen die sowieso nicht treffen.
3 Spells pro Runde können problematisch werden, wenn das schnelle Casten nur einen Grad mehr kostet (was ja mit den momentanen Regeln kein Problem darstellt).
Allerdings sind das alles mehr Detailfragen.

Zitat von: "Heretic"
Meine Spieler sind grad grob auf 23. Level... Und das erst nach ca. 3-3 1/2 Jahren...
14tägig gespielt...
Und ich hab ab und zu noch Bonus-XP vergeben, weil die Runde besser gelaufen ist, bzw. ich auch mal richtig Spaß hatte.


Das mag ja bei deiner Gruppe stimmen, ändert aber nichts daran dass man im epischen weiterhin alle 13 Encounter mit gleichen CR wie die Gruppe aufsteigt.
Sieger der Epischen Herausforderung 2005

Epic Level System Rework
« Antwort #23 am: 25. Juli 2006, 16:30:28 »
Willst du das skillbasierte Magiesystem eigentlich beibehalten?
! WARNING ! Post might contain sarcasm.

Tempus Fugit

  • Mitglied
Epic Level System Rework
« Antwort #24 am: 25. Juli 2006, 16:30:28 »
Ich bin dabei.  8)

Wie willst du es aufteilen? Nach und nach die relevanten Kapitel der SRD überarbeiten?

Außerdem brauchen einige High Level Spells des PHB dann noch einen Fix.
Übermensch, weil Rollenspieler

Neo

  • Mitglied
Epic Level System Rework
« Antwort #25 am: 25. Juli 2006, 16:45:31 »
Wie es scheint besteht ja richtig großes Interesse an dem Projekt.
Ich werde mal bei Talamar anfragen ob wir ein Subforum im Workshop für das Projekt bekommen können, da ich ungern entweder den Bereich hier mit mehreren Threads belegen will oder das ganze in einem Thread abhandeln will.

Zitat von: "Mervin Silberschlag"
Willst du das skillbasierte Magiesystem eigentlich beibehalten?


Hatte ich eigentlich nicht vor, da sowas schwer auszubalancieren ist. Evtl. wird es ein dem momentanen Epic Spellcasting ähnliches System als Option (über eine PrC,ein Feat oder ähnliches)geben, aber bis auf weiteres hatte ich eigentlich vor auf zusätzliche Zaubergrade zu bauen, da das bei einem System mit Levelobergrenze wesentlich leichter zu handhaben ist.

Zitat von: "Tempus Fugit"
Wie willst du es aufteilen? Nach und nach die relevanten Kapitel der SRD überarbeiten?


Hatte ich eigentlich nicht vor, da das System ja auf einem sehr grundlegenden Level verändert wird und deshalb die anderen Kapitel sobald man eins überarbeitet sowieso redundant werden. Außerdem denke ich dass ein "Abarbeiten" der Kapitel in Reihenfolge die Arbeit eher erschweren wird.

Zitat von: "Tempus Fugit"
Außerdem brauchen einige High Level Spells des PHB dann noch einen Fix.


Ja da hast du vollkommen recht, außerdem sollte man versuchen Nahkämpfer im lvl 15+ Bereich zu stärken (durch Feats oder ähnliches), um es überhaupt möglich zu machen sie im epischen gegen Caster halbwegs auf gleicher Höhe zu halten.
Sieger der Epischen Herausforderung 2005

Epic Level System Rework
« Antwort #26 am: 25. Juli 2006, 16:55:56 »
Zitat
bis auf weiteres hatte ich eigentlich vor auf zusätzliche Zaubergrade zu bauen, da das bei einem System mit Levelobergrenze wesentlich leichter zu handhaben ist.

Das heißt auch jede Menge neue Spells kreiren und vorhandene Epic- Spells, so sie brauchbar sind auf Zaubergrad 9+ ummünzen. Cooooool.

Gruß Mervin
! WARNING ! Post might contain sarcasm.

Tempus Fugit

  • Mitglied
Epic Level System Rework
« Antwort #27 am: 25. Juli 2006, 17:09:21 »
Zitat
Hatte ich eigentlich nicht vor, da sowas schwer auszubalancieren ist. Evtl. wird es ein dem momentanen Epic Spellcasting ähnliches System als Option (über eine PrC,ein Feat oder ähnliches)geben, aber bis auf weiteres hatte ich eigentlich vor auf zusätzliche Zaubergrade zu bauen, da das bei einem System mit Levelobergrenze wesentlich leichter zu handhaben ist.

Auch wenn du da sicher schon konkrete Ideen hast, würde ich mich da nicht festlegen. Man kann auch mit EInschränkung der Mitigation Faktoren das System einigermaßen schnell wieder ins Lot bringen, wenn man gleichzeitig die Seeds überarbeitet.

Zitat
Hatte ich eigentlich nicht vor, da das System ja auf einem sehr grundlegenden Level verändert wird und deshalb die anderen Kapitel sobald man eins überarbeitet sowieso redundant werden. Außerdem denke ich dass ein "Abarbeiten" der Kapitel in Reihenfolge die Arbeit eher erschweren wird.

Es hätte aber den großen Vorteil, dass man es in Reihenfolge des ELH abarbeiten kann und einezelne Kapitel dann als Grundlage für folgende Kapitel verwenden kann. Wieviel schwerer das wird vermag ich nicht zu sagen, aber es kann die Sache durchaus auch erleichtern (nicht nur durch den Arbeitsablauf).

Zitat
Ja da hast du vollkommen recht, außerdem sollte man versuchen Nahkämpfer im lvl 15+ Bereich zu stärken (durch Feats oder ähnliches), um es überhaupt möglich zu machen sie im epischen gegen Caster halbwegs auf gleicher Höhe zu halten.

Ich würde denken, dass das automatisch geschieht, nachdem man die Klassen und Talente gefixt hat.  :)
Übermensch, weil Rollenspieler

Neo

  • Mitglied
Epic Level System Rework
« Antwort #28 am: 25. Juli 2006, 17:19:26 »
Zitat von: "Tempus Fugit"
Zitat
Hatte ich eigentlich nicht vor, da sowas schwer auszubalancieren ist. Evtl. wird es ein dem momentanen Epic Spellcasting ähnliches System als Option (über eine PrC,ein Feat oder ähnliches)geben, aber bis auf weiteres hatte ich eigentlich vor auf zusätzliche Zaubergrade zu bauen, da das bei einem System mit Levelobergrenze wesentlich leichter zu handhaben ist.

Auch wenn du da sicher schon konkrete Ideen hast, würde ich mich da nicht festlegen. Man kann auch mit EInschränkung der Mitigation Faktoren das System einigermaßen schnell wieder ins Lot bringen, wenn man gleichzeitig die Seeds überarbeitet.

Das Problem dabei ist, das das vermutlich viel schwerer ist, außerdem sind die Kosten für Epic Spells viel zu hoch, man braucht nur ein Feat um die ganzen zusätzlichen Spells zu bekommen. Und darüber wie hoch man einen Skill check bekommen kann muss ich mich jetzt nicht en detail auslassen. Also ich persönlich bin klar gegen ein Skill basiertes Magie System.
Evtl. könnte man sich etwas an dem Dicefreaks System orientieren.

Zitat
Zitat
Hatte ich eigentlich nicht vor, da das System ja auf einem sehr grundlegenden Level verändert wird und deshalb die anderen Kapitel sobald man eins überarbeitet sowieso redundant werden. Außerdem denke ich dass ein "Abarbeiten" der Kapitel in Reihenfolge die Arbeit eher erschweren wird.

Es hätte aber den großen Vorteil, dass man es in Reihenfolge des ELH abarbeiten kann und einezelne Kapitel dann als Grundlage für folgende Kapitel verwenden kann. Wieviel schwerer das wird vermag ich nicht zu sagen, aber es kann die Sache durchaus auch erleichtern (nicht nur durch den Arbeitsablauf).

Ich hatte hier eigentlich folgendes Vorgehen geplant:
Zuerst wird ein Regel Skelett gemacht, in welchem die grundlegenden Dinge festgelegt werden(Magiesystem, ob es zusätzliche Angriffe bei steigendem BAB gibt, Item Richtlinien, usw.). Danach kann dann angefangen werde den eigentlichen Content zu erstellen, wie Items, PrC's, Spells, usw.
In der zweiten Phase könnte dann jeder weitestgehen autonom arbeiten. Würde das was er entwickelt hat hier vorstellen. Dann würde das ganze Feedback erhalten , evtl. verändert werden und wenn alle damit einverstanden sind wird es aufgenommen.


Zitat von: "Tempus Fugit"
Zitat
Ja da hast du vollkommen recht, außerdem sollte man versuchen Nahkämpfer im lvl 15+ Bereich zu stärken (durch Feats oder ähnliches), um es überhaupt möglich zu machen sie im epischen gegen Caster halbwegs auf gleicher Höhe zu halten.

Ich würde denken, dass das automatisch geschieht, nachdem man die Klassen und Talente gefixt hat.  :)

Man wird auf jeden Fall einige Feats mit BAB Vorraussetzungen im Bereich 15-20 brauchen, sonst hat man da eine Lücke.
Sieger der Epischen Herausforderung 2005

Jilocasin

  • Mitglied
Epic Level System Rework
« Antwort #29 am: 25. Juli 2006, 17:21:56 »
Zitat
Ja da hast du vollkommen recht, außerdem sollte man versuchen Nahkämpfer im lvl 15+ Bereich zu stärken (durch Feats oder ähnliches), um es überhaupt möglich zu machen sie im epischen gegen Caster halbwegs auf gleicher Höhe zu halten.

Einen ersten Ansatz hat ja das PHB II schon gemacht - dort wurden Kämpferklassen recht gut aufgewertet.

Das System bis Stufe 40 auszulegen ist absolut in Ordnung. Weit höher werden die meisten eh nicht spielen (Ja, Ausnahmen gibt es immer)

Was mich bisher am Epic Play gestört hat ist, dass zuviel Custom Epic Spell (ich greif gern auf etwas schon niedergeschriebenes zurück) betrieben wird und diese Epic Spell Slots seperat behandelt werden. Wäre für mich einfacher, wenn diese Epic Spells über die normalen Spell Slots laufen würden (10 Grad, 11. Grad usw.)
Die wirklich selbst entworfenen Epic Spells über ein Talent (z.B. Craft Epic Spells) abhandeln.
Alternativ könnte man sich auf eine Lösung wie im Tomb of Magic abschauen.
Aber mach mal, bin gespannt, was dabei rauskommt. Siehst ja selbst, dass die Resonanz sehr groß ist  :)
Proud Member of the PL
Die Kraft des Geistes ist grenzenlos - Psionics rocks!

  • Drucken