Autor Thema: [FR] Opfergaben an die Götter  (Gelesen 2118 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Aronan

  • Mitglied
[FR] Opfergaben an die Götter
« Antwort #15 am: 24. Juni 2018, 20:22:22 »
Könnte mir gut vorstellen dass es damm stattdessen an Malar geht, da es ja auch Kreaturen unter der Kraftstufe "Gott" gibt, die Seelen entziehen und/oder verschlingen können. Nebenbei machen manche solcher Fähigkeiten ja auch eine Wiederbelebung unmöglich.
Oder je nachdem wie die Opferung aussieht ist es eben Komponente in einem Ritual und wird dadurch "verbraucht".

Grüße Aronan

Bruder Grimm

  • Mitglied
  • DnD-Gate-SL-Contest-Gewinner 2008
[FR] Opfergaben an die Götter
« Antwort #16 am: 25. Juni 2018, 09:59:03 »
Ich denke, das muss jeder Spielleiter für sich entscheiden, und das ist auch wissen, dass SC gar nicht haben sollten.

Aber meine Lösung wäre, dass die Opferung eines fühlenden Wesens gar nichts mit der Seele oder der Lebenskraft des Opfers zu tun hat, sondern die schiere Tat der Opferung die Seele des Opfernden stärker an die "beopferte" Gottheit bindet und im Sinne dieser Gottheit stärkt und formt.
Insbesondere, wenn die Opferung sehr dem Stil der Gottheit entspricht. Ein Opfer an Malar sollte also idealerweise rituell gejagt, blutig dahingeschlachtet und roh verspeist oder zu Trophäen verarbeitet werden. So formt sich eine Seele, irgendwann zu einem effizienten dämonischen Diener Malars werden kann... 
Wer im Glashaus sitzt, der werfe den ersten Stein.

Lesaonar

  • Mitglied
[FR] Opfergaben an die Götter
« Antwort #17 am: 26. Juni 2018, 09:44:44 »
Nach SL & SC ging ich garnet, war rein fluffmäßig gemeint.

Klingt aber auch nicht schlecht diese Betrachtungsweise. Hmh, wie sähe denn wohl der zu Lolth passende Opferungstil aus?

Idunivor

  • Mitglied
[FR] Opfergaben an die Götter
« Antwort #18 am: 26. Juni 2018, 10:00:25 »
Klingt aber auch nicht schlecht diese Betrachtungsweise. Hmh, wie sähe denn wohl der zu Lolth passende Opferungstil aus?

Verschiedene Varianten sind da denkbar: Grundansatzpunkt sollten Spinnen sein, denke ich. Ein rituelles Opfer eines in einem Spinnennetz gefangenen Opfers ginge. Sicherlich beliebt ist das Opfer bei lebendigem Leib von beschworenen Spinnen verzehren zu lassen.
Für Drow-Männer gibt es ja zusätzlich die spezifische Bestrafung der Verwandlung in einen Drider, die einem Opfer sicherlich sehr nahe kommt. Soetwas könnte man vielleicht auch noch adaptieren.

edit: Die verschiedenen FR-Drow-Romane geben da eventuell auch noch Ideen. Ist bei mir nur einfach zu lange her, dass ich die meisten davon gelesen habe, um mich an Details zu erinnern.

Bruder Grimm

  • Mitglied
  • DnD-Gate-SL-Contest-Gewinner 2008
[FR] Opfergaben an die Götter
« Antwort #19 am: 26. Juni 2018, 10:55:42 »
Oder wenn's ein bisschen "mature" sein darf

Spoiler (Anzeigen)
Wer im Glashaus sitzt, der werfe den ersten Stein.