Autor Thema: Moderator?  (Gelesen 10366 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
Moderator?
« am: 05. September 2006, 20:01:50 »
Braucht ihr hier eigentlich noch einen Moderator aus eigenen Kreisen, falls mal was zu editieren oder so ist? Wenn ja dann wählt einen aus, demjenigen gebe ich dann Mod-Rechte für diesen Forenbereich. Er hat allerdings dann auch die Verantwortung, daß alles rund hier läuft.
Against signatures!

Tempus Fugit

  • Mitglied
Moderator?
« Antwort #1 am: 05. September 2006, 21:23:13 »
Wäre dann wohl Neo...
Übermensch, weil Rollenspieler

Bellistor

  • Mitglied
Vorbei?
« Antwort #2 am: 22. November 2006, 19:57:57 »
Ist das E.S.P. gestorben?
Bronchkin

TF @ Work

  • Gast
Moderator?
« Antwort #3 am: 23. November 2006, 07:10:05 »
Für mich nicht wirklich...

Ich habe ab nächste Woche wohl wieder Internet und kann mich dann langsam wieder reinarbeiten.

Wäre jedoch sicher nötig, dass die Leute sich dann auch wieder reaktivieren. Gerade für PrC und Skills braucht man Kreativität und blinde Arbeitswut.  8)

Bellistor

  • Mitglied
Moderator?
« Antwort #4 am: 23. November 2006, 22:16:37 »
Ich bin immer noch der Meinung wir sollten die Finger von PrCs lassen und uns der Optimierung / Balancing des (OGC)Rests widmen.
Die Klassen sind auf keinen Fall ge-balanced.

Anwendungen für skills im DC Bereich 40-100 könnten eine wunderbare Ergänzung zum langweiligen bischen Zeug im ELH abgeben.

MfG
Bronchkin

Tempus Fugit

  • Mitglied
Moderator?
« Antwort #5 am: 21. Dezember 2006, 21:19:32 »
So folgende Vorschläge für die Gestaltung der PrC:
- PrC folgen den normalen Basics
- PrC werden für 30 Stufen ausgearbeitet
- Prc haben eine 3teilige Struktur: pre-episch (normale PrC), episch (bezeichnet als Masterform) und hochepisch (bezeichnet als Grandmasterform)
- jede Form hat als Prereq die Level 10 Kraft der Vorherigen
- maximale Kraft wird auf Level 30 vergeben in Relation zur Möglichkeit, wann man sie beginnen kann in der Macht gestaffelt
- epische PrC gibt es nur für PrC mit mehr als 5 Stufen

Skills sollten vielleicht von Leuten mit Zugang zum Book of Nine Sword betrachtet werden. Wir brauchen eine Liste der Skills, welche epische "Manöver" erlauben sollen.

Die feat Gestaltung sollte in den 4 vorgeschlagenen Kategorien erfolgen. Ich bitte jeden um eine Stellungnahme, wie er sich die einzelnen Gruppen vorstellt. Dazu machen wir eigne Threads auf.

Wer ist noch dabei?
Übermensch, weil Rollenspieler

Jilocasin

  • Mitglied
Moderator?
« Antwort #6 am: 22. Dezember 2006, 08:08:39 »
Wäre es nicht sinnvoll sich zuerst das Epic Spellcasting anzusehen?
Ich meine, was bringt es, wenn die Klassen stehen, aber niemand zaubern kann?  :grin:
Proud Member of the PL
Die Kraft des Geistes ist grenzenlos - Psionics rocks!

TF @ Work

  • Gast
Moderator?
« Antwort #7 am: 22. Dezember 2006, 08:13:36 »
Da ES ein Bereich ist, der optional anzugliedern sein muss (denn sonst wäre es ein Auto-Feature für alle Spellcaster) ist es besser erstmal die Basics zu machen, auch wenn die PrC sicher nicht zwingend als Basic gesehen werden müssen.

Eine Abarbeitung in Reihenfolge des PHB/DMG ist da durchaus sinnvoll, wenn wir dann als Letztes das ES-System überprüfen.

Jilocasin

  • Mitglied
Moderator?
« Antwort #8 am: 22. Dezember 2006, 08:19:40 »
Ich sehe nur die Gefahr, dass sich dann die ganze gemachte Arbeit im Sand verlaufen könnte, wenn nicht gleich eine entsprechende Übereinkunft über das ES vorliegt.
Ich sehen es auch als Grund für die lange Inaktivität der User, die das Projekt unterstützen...
Proud Member of the PL
Die Kraft des Geistes ist grenzenlos - Psionics rocks!

TF @ Work

  • Gast
Moderator?
« Antwort #9 am: 22. Dezember 2006, 08:50:29 »
Wenn genug User noch dabei sind, dann kann man das aufteilen:
2 Leute machen die PrC
2 Leute kümmern sich um Skills
3 Leute machen die Feats
4 Leute für das ES-System
2 Leute epische Kreaturen

Wer will in welche Gruppe?

Tempus Fugit

  • Mitglied
Moderator?
« Antwort #10 am: 25. Dezember 2006, 09:34:38 »
Wird hier noch etwas passieren?
Übermensch, weil Rollenspieler

Belwar

  • Mitglied
Moderator?
« Antwort #11 am: 27. Dezember 2006, 15:17:15 »
Hi,

ich würde, wie bisher, ab und zu mal ein Kommentar schreiben.
Ansonsten hab ich mit meinem Projekt genug zu tun, bzw ich bin auch nicht fit genug im epischen Bereich.

Gruß Belwar

Noctus

  • Mitglied
Moderator?
« Antwort #12 am: 10. Januar 2007, 18:27:35 »
Ich würde auch gerne ab und zu einen Kommentar abgeben, bin aber leider unitechnisch stark eingebunden.

Ich sehe auch das epic Spellcasting als das größte Problem im bisherigen epic System. Es ist unbrauchbar, Man sollt eerst mal die Schwachstelle ausbügeln und dann den Rest so ausfeilen, daß es passt.
Der beste Freund des Massenmörders ist der Pazifist.

Jilocasin

  • Mitglied
Moderator?
« Antwort #13 am: 02. Februar 2007, 17:31:12 »
Was haltet ihr davon ein Cap beim Spellcraft DC zu machen und das ganze an die Ränge in Spellcraft zu koppeln?
z.B. 24 (Vorrausetzung für Epic Spellcasting) + max mögliche Ränge in Spellcraft; also 24+43 in der 40. Stufe = max. Spellcraft DC 67.

Wenn eine Obergrenze vorhanden ist, lassen sich die epischen Zauber leichter in Zaubergrade einteilen. Ich tendiere zu max. 5. epische Zaubergrade.
Slots alle 2 Stufe einen, angefangen ab der 21. Stufe.

(Jämmerlicher Versuch, das Projekt wieder aufleben zu lassen  :( )
Proud Member of the PL
Die Kraft des Geistes ist grenzenlos - Psionics rocks!

Tempus Fugit

  • Mitglied
Moderator?
« Antwort #14 am: 02. Februar 2007, 19:29:32 »
Ich hatte an sowas ähnliches gedacht. Die prinzipielle Idee ist dabei, die Seeds und die Effekte an die Ränge in Spellcraft zu koppeln.

So nach dem Motto: ein Zauber mit Fortify benötigt 10 Ränge. Erhöhung der Dauer um 100% jeweils einen Rang, und jedes Enhancement +2 auf ein Attribut ein weiterer Rang. So kann man einen Zauber machen, der 120 Std hät und +18 auf ein Attribut gibt.

Sowas in der Art...
Übermensch, weil Rollenspieler