Autor Thema: Schwerter kontra Schießpulver  (Gelesen 15647 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Blackthorne

  • Mitglied
Re: Horustep
« Antwort #45 am: 08. September 2006, 14:52:26 »
Zitat von: "Horustep"
@Off-Topic

Blackthorne schrieb:
Zitat
Du weißt doch, dass Waffen-Threads immer zum Nerdwissen-Schwanzvergleich ausarten.

Aber ja, das ist ganz sicher deine Meinung. Entschuldige, aber so verallgemeinernd würde ich hier nicht jeden Beitrag klassifizieren.

Gruß. Horustep.


Wer sprach denn hier von "jedem" Beitrag?

Und was war noch mal der Unterschied zwischen Katanas und Ninja-Tos?  :lol:
D&D 5E: Ich wünsch euch dann mal viel Spaß.

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Re: Horustep
« Antwort #46 am: 08. September 2006, 15:22:50 »
Zitat von: "Horustep"
@Off-Topic

Blackthorne schrieb:
Zitat
Du weißt doch, dass Waffen-Threads immer zum Nerdwissen-Schwanzvergleich ausarten.

Aber ja, das ist ganz sicher deine Meinung. Entschuldige, aber so verallgemeinernd würde ich hier nicht jeden Beitrag klassifizieren.

Gruß. Horustep.

Doch, das stimmt schon, immerhin muss Blackthorne es doch am besten wissen ;)
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Horustep

  • Mitglied
Horustep
« Antwort #47 am: 08. September 2006, 15:27:14 »
@Off-Topic

Blackthorne schrieb:
Zitat
Wer sprach denn hier von "jedem" Beitrag?

Ich. Aber: Dahingehend allgemein hatte ich diesen Beitrag auch gedeutet:
Zitat
Du weißt doch, dass Waffen-Threads immer zum Nerdwissen-Schwanzvergleich ausarten.

Möglich, dass ich hier zu viel hineininterpretiert habe, aber ich hatte es als allgemeine Klassifizierung gedeutet. Nun, offenbar habe ich mich geirrt.

Gruß. Horustep.
"Das Leben ist voll von kleinen Beunruhigungen!" (Alan Dean Foster)

Heretic

  • Mitglied
Re: Horustep
« Antwort #48 am: 08. September 2006, 16:06:04 »
Zitat von: "Blackthorne"

Und was war noch mal der Unterschied zwischen Katanas und Ninja-Tos?  :lol:

*SCNR*
Das Katana ist eher ein Anderthalbhänder, wohingegen das Ninjato ein Kurzschwert ist.
Ein Ninjat hat eine gerade Klinge, die eines Katanas ist gebogen.
Das Katana ist historisch durch Funde belegt, das Ninjato nicht, daher geht man davon aus, dass es eine Erfindung der Neuzeit ist.

Kilamar

  • Mitglied
Schwerter kontra Schießpulver
« Antwort #49 am: 08. September 2006, 16:23:30 »
Du schluckst auch jeden Köder...

Emuhell

  • Mitglied
Schwerter kontra Schießpulver
« Antwort #50 am: 08. September 2006, 16:30:54 »
Jetzt könnten wir natürlich auch noch weitermachen und behaupten:

[TATAAAAA]
dass es sich bei Ninjato in wirklichkeit um Wakizashis handelt, deren Existenz ja durch Funde und den Niten Ichiryū von Musashi Miyamoto bewiesen ist.
[/TATAAAAA]


-.-
Qualität ist subjektive Wertschätzung

Jadephoenix

  • Mitglied
Schwerter kontra Schießpulver
« Antwort #51 am: 08. September 2006, 17:39:18 »
Weitermachen, ich hol mir nur eben Popcorn :)

Blackthorne

  • Mitglied
Re: Horustep
« Antwort #52 am: 08. September 2006, 18:03:48 »
Zitat von: "Xiam"
Zitat von: "Horustep"
@Off-Topic

Blackthorne schrieb:
Zitat
Du weißt doch, dass Waffen-Threads immer zum Nerdwissen-Schwanzvergleich ausarten.

Aber ja, das ist ganz sicher deine Meinung. Entschuldige, aber so verallgemeinernd würde ich hier nicht jeden Beitrag klassifizieren.

Gruß. Horustep.

Doch, das stimmt schon, immerhin muss Blackthorne es doch am besten wissen ;)


Stimmt. Ich habe ja schon genug Beiträge von dir lesen dürfen.
D&D 5E: Ich wünsch euch dann mal viel Spaß.

nightmooon

  • Gast
Schwerter kontra Schießpulver
« Antwort #53 am: 08. September 2006, 18:29:23 »
hmm, um nochmal zum Thema zu kommen,eine Knarre hat natürlich mehr Durchschlagskraft als eine Armbrust oder ein Bogen. Was heißt das aber für den Schaden? Man nehme mal einen cooooolen Gangsta wie 50cent, der 23(?) Schüsse überlebt hat und immer noch sein Dasein in bester Gesundheit fristet. Das heißt also, das der Schaden einer gewöhnlichen Handfeuerwaffe nicht so hoch sein kann. Stattdessen ist es relativ einfach einen kritischen Treffer zu landen (Kopfschuss). Ein Gewehr hingegen ist Stark und hat die gleiche Bedrohungschance, braucht aber ewig zum Nachladen. mein Vorschlag:

Pistole (Einhandwaffe):
1W3, 18-20/x2
ein Schuss pro Runde

Gewehr (Zweihandwaffe):
2W6, 18-20/x2
alle 3 Runden ein Schuss

Vielleicht haben einige exotische Varianten mehr Schaden oder kürzere Ladezeiten.

Tempus Fugit

  • Mitglied
Schwerter kontra Schießpulver
« Antwort #54 am: 08. September 2006, 19:25:48 »
Regeln dazu befinden sich im DMG.
Übermensch, weil Rollenspieler

Plüschi

  • Mitglied
Schwerter kontra Schießpulver
« Antwort #55 am: 08. September 2006, 20:00:52 »
Zitat
Man nehme mal einen cooooolen Gangsta wie 50cent, der 23(?) Schüsse überlebt hat


Das ist ja auch nicht so schwierig, das toppt jeder der mal auf nem Rummel war.  :D

Bei 23 Treffern sieht das schon wieder ganz anders aus. :wink:
Kein Zwanni für 'nen Steher!
Fußball muss bezahlbar bleiben für alle.

Kilamar

  • Mitglied
Schwerter kontra Schießpulver
« Antwort #56 am: 08. September 2006, 20:04:50 »
nightmooon, glaub nicht alles was Du liest.

Davon ab fallen Leute aus dem Flugzeug und überleben, andere werden von Splittern der Größe einer Kugelschreiberkugel getroffen und verbluten innerlich.

Kilamar

Darastin

  • Mitglied
Schwerter kontra Schießpulver
« Antwort #57 am: 08. September 2006, 20:14:30 »
Kommt darauf an womit er 23 Mal getroffen wurde ;) Es gibt einen dezenten Unterschied zwischen Kleinkaliber und Flintenlaufgeschoß... Ich nehme aber mal an, daß da irgendein Marketinggag dahinter steckt und es nicht so schlimm war wie es klingt - wenn's nicht eh frei erfunden war.

Nochwas zum Thema: Warum werden hier überhaupt so hohe Ladezeiten verlangt? OK, die im DMG sind alles andere als realistisch; aber das sind die für Armbrüste auch (insbesodere für die schwere). Mehrere Runden wären daher im Verhältnis zu viel. Den absoluten Killerschaden müssen die Dinger auch nicht machen; klar, ein Volltreffer ist tödlich, aber das gilt für einen Messerstich genau so - und das ist bei einem großen Messer (-> Dolch) gerade mal 1W4.

Bis bald;
Darastin
Darastins Grundregeln des Rollenspiels:
1. Sei kein Arschloch!  2. Spiele nicht mit Idioten!  3. Redet miteinander!

Schwerter kontra Schießpulver
« Antwort #58 am: 08. September 2006, 20:17:57 »
Zitat
Kommt darauf an womit er 23 Mal getroffen wurde

23 Schrotkugeln zählen nur als einmal getroffen.

Gruß Mervin
! WARNING ! Post might contain sarcasm.

Darastin

  • Mitglied
Schwerter kontra Schießpulver
« Antwort #59 am: 08. September 2006, 20:39:58 »
Zitat von: "Mervin Silberschlag"
23 Schrotkugeln zählen nur als einmal getroffen.

Nicht nach der Nachbehandlung durch die Marketing-Abteilung ;) Aber mit "Kleinkaliber" meinte ich eigentlich kein Schrot...

Bis bald;
Darastin.
Darastins Grundregeln des Rollenspiels:
1. Sei kein Arschloch!  2. Spiele nicht mit Idioten!  3. Redet miteinander!