Autor Thema: Erstellungsverfahren des Abenteuers  (Gelesen 9585 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Matrix

  • Globaler Moderator
Erstellungsverfahren des Abenteuers
« Antwort #15 am: 11. Dezember 2006, 17:51:59 »
Nein, ich hoffe doch nicht!
Ich bin nur die letzte Woche mit unserer Schülerzeitung (in der ich Chefr. bin) beschäftigt gewesen, wo ich ein paar Nachtschichten schieben musste und die nächste Woche kommt eine Franz- Klassenarbeit (letzter Schnitt 4,9...ich hoffe ihr versteht... :D )
Danach würde ich, wenn kein weiterer mal anfängt, einfach mal einen Versuch in den Raum werfen, den die anderen dann zerfleischen dürfen.  :D

Mir persönlich ist es lieber wenn wir alle zusammen parallel an den Begegnungen arbeiten, anstatt das einer das macht. Aber kleinere Projektgruppen wären theoretisch auch möglich.... vllt geben die anderen dazu noch ein paar Statements. Sind (wenigstens hier) ja eine Demokratie  :wink:
Gleisarbeiter sind die faulsten Arbeiter der Welt. Immer wenn ich mit dem Zug an denen vorbei fahr, stehen die nur rum!

Wormys_Queue

  • Mitglied
Erstellungsverfahren des Abenteuers
« Antwort #16 am: 21. Dezember 2006, 20:15:16 »
Hm, keiner mehr da? Sterben lassen wollen will ich das hier auf keinen Fall. Da ja doch nur recht wenige aktiv waren (und hoffentlich noch sind) können wir auch parallel am selben Ereignis arbeiten.
Sollen wir bis nach Neujahr warten und uns dann wieder mit frischen Kräften und guten Vorsätzen an die Arbeit machen?
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

hewimeddel

  • Mitglied
Erstellungsverfahren des Abenteuers
« Antwort #17 am: 21. Dezember 2006, 22:18:28 »
Ich muss nicht unbedingt solange warten. Da ich aber noch Eberronjungfrau bin wollte ich mich lieber beratend und/oder handwerklich einbringen und weniger Kreativ, um nicht irgendwelchen Unsinn zu erzählen, der nur alle durcheinanderbringt :).

tschau,
hewi
"The right way to play guitar is to play thrash metal" (Mike Mearls)

Matrix

  • Globaler Moderator
Erstellungsverfahren des Abenteuers
« Antwort #18 am: 22. Dezember 2006, 15:43:30 »
Ab heute hab ich Ferien  :D
Ich würd sagen, jeder kann ja mal schauen ob er bis Neujahr irgendwas hinbekommt und wnen nicht, dann setzen wir Neujahr als Start und machen dann weiter.
Gleisarbeiter sind die faulsten Arbeiter der Welt. Immer wenn ich mit dem Zug an denen vorbei fahr, stehen die nur rum!

Matrix

  • Globaler Moderator
Erstellungsverfahren des Abenteuers
« Antwort #19 am: 26. Dezember 2006, 17:51:54 »
Also der erste Entwurf darf begutachtet werden...
Gleisarbeiter sind die faulsten Arbeiter der Welt. Immer wenn ich mit dem Zug an denen vorbei fahr, stehen die nur rum!

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
Erstellungsverfahren des Abenteuers
« Antwort #20 am: 26. Dezember 2006, 20:38:33 »
Sorry, ich war 2,5 Wochen in Düsseldorf und nun ist ja bekanntlich Weihnachten. Da ich mir keine unnötige Arbeit aufhalsen möchte, würde ich gern vorher klären wie das Abenteuer nun genau gestaltet wird. Jeder macht nen Abschnitt oder wie? Weil einfach ins Blaue schreiben werde ich nicht! ;)
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Matrix

  • Globaler Moderator
Erstellungsverfahren des Abenteuers
« Antwort #21 am: 26. Dezember 2006, 22:40:05 »
Ich wäre mal für eine ICQ oder IRC Sitzung bzgl. dieser Frage!
Gleisarbeiter sind die faulsten Arbeiter der Welt. Immer wenn ich mit dem Zug an denen vorbei fahr, stehen die nur rum!