Autor Thema: [FR]Schattenebene  (Gelesen 1682 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

GastX

  • Gast
[FR]Schattenebene
« am: 09. Dezember 2006, 12:54:28 »
Tag zusammen,

mal angenommen, man will die Schattenebene nicht nur zur Überbrückung von Distanz nutzen, sondern sich etwas länger dort aufhalten. Was könnte einem da interessantes passieren?

Zechi

  • Globaler Moderator
Re: [FR]Schattenebene
« Antwort #1 am: 09. Dezember 2006, 13:26:01 »
Zitat von: "GastX"
Tag zusammen,

mal angenommen, man will die Schattenebene nicht nur zur Überbrückung von Distanz nutzen, sondern sich etwas länger dort aufhalten. Was könnte einem da interessantes passieren?


Informationen findest du im Manual of the Planes und dem Player's Guide to Faerun.

Sowohl Shar als auch Mask haben da ja ihr Reich, sowie die Quasi Power Volumvax Sciagraph. Zudem gibt es einige Völker wie die Shadar-Kai die die Ebene bevölkern. Auch die Umbranten kommen ja von der Schattenebene und haben dort vielleicht Spuren hinterlassen.

Die Schatteneben ist aber auch sehr gefährlich, weil dort Nachtschatten, normale Schatten und andere sehr gefährliche Monster leben.

Last but not least kann man über die Schatteneben den Weg in eine andere Welt finden.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Talwyn

  • Mitglied
[FR]Schattenebene
« Antwort #2 am: 12. Dezember 2006, 09:02:52 »
Zusätzlich zu den von Zechi genannten Kreaturen, sind auch Wesen mit dem Shadow Creature Template (MotP) auf der Schattenebene heimisch. Wie wäre es mit Schattenbetrachtern, Schattenschindern (:D) oder Schattenabolethen?

Außerdem ist die Schattenebene ja so etwas wie ein dunkles Zerrbild der von ihr überlagerten materiellen Ebene. Man könnte also z.B. einen Dungeon entwerfen, der nur auf der Schattenebene existiert - z.B. eine verfallene Burg in einem Moor, die von Schatten bevölkert wird. Der BBEG eines solchen Dungeons könnte z.B. ein Leichnam mit dem Shadow Creature Template sein. So gibt es z.B. in Freeport einen NSC namens Lord Bonewrack, ein böser Elfenmagier, der sein Domizil vor langer Zeit auf die Schattenebene verlagert und dort sein eigenes Königreich errichtet hat.

Boglius

  • Mitglied
[FR]Schattenebene
« Antwort #3 am: 09. Januar 2007, 10:25:16 »
Talwyn das klingt äusserst interessant. Könnte man es also so umsetzen, dass z.B. von der Story her ähnliches passiert:

Holzfäller haben sich in der Nähe eines Moores niedergelassen um dort seltene Bäume zu fällen. Mitten auf einer Lichtung im Moor gibt es immer wieder Vorfälle. Des Nachts werden dort Schattenwesen gesehen und es sind auch einzelne Holzfäller verschwunden, die sich des Nachts in der Nähe dieser Lichtung aufgehalten haben. Eine Abenteurergruppe wird darauf angesetzt. Auf dieser Lichtugn befindet sich nichts, parallel existiert auf der Schattenebene an gleicher Stelle eine alte Burg mit Schatten als Bewohner.

Sowas in der Art? Was könnte man einbauen, dass die Helden in die Schattenebene wechseln können, ohne mächtige Magie anzuwenden? z.B. eine Anomalie, die es ermöglicht alle x Tage in die Schattenebene zu wecheln?

Würde mich wirklich interessieren, da ich mir das sehr gut als Abenteuer vorstellen kann.
Nach langer Zeit endlich wieder da

Talwyn

  • Mitglied
[FR]Schattenebene
« Antwort #4 am: 09. Januar 2007, 10:53:44 »
So in die Richtung könnte man bestimmt was machen. Um auf die Schattenebene zu wechseln gibt es zunächst mal die Standard-Möglichkeiten: Planeshift, Gate oder ein Portal. Letzteres ist wohl die interessanteste Variante, da man sich dafür dann gleich noch einen passenden Schlüssel überlegen kann. Die Form des Portals ist ja ziemlich frei wählbar. Ich fände zwei abgestorbene Eichen gut, deren Äste zusammengewachsen sind, so dass sich daraus ein Torbogen ergibt.

Habe übrigens bemerkt, dass das Shadow Creature Template im Lords of Madness neu aufgelegt wurde.

Heretic

  • Mitglied
[FR]Schattenebene
« Antwort #5 am: 09. Januar 2007, 10:56:53 »
Zitat von: "Boglius"
Talwyn das klingt äusserst interessant. Könnte man es also so umsetzen, dass z.B. von der Story her ähnliches passiert:

Holzfäller haben sich in der Nähe eines Moores niedergelassen um dort seltene Bäume zu fällen. Mitten auf einer Lichtung im Moor gibt es immer wieder Vorfälle. Des Nachts werden dort Schattenwesen gesehen und es sind auch einzelne Holzfäller verschwunden, die sich des Nachts in der Nähe dieser Lichtung aufgehalten haben. Eine Abenteurergruppe wird darauf angesetzt. Auf dieser Lichtugn befindet sich nichts, parallel existiert auf der Schattenebene an gleicher Stelle eine alte Burg mit Schatten als Bewohner.

Sowas in der Art? Was könnte man einbauen, dass die Helden in die Schattenebene wechseln können, ohne mächtige Magie anzuwenden? z.B. eine Anomalie, die es ermöglicht alle x Tage in die Schattenebene zu wecheln?

Würde mich wirklich interessieren, da ich mir das sehr gut als Abenteuer vorstellen kann.

Auch wenn ich nicht angesprochen wurde, würde ich mich gern dazu äußern.
Ich könnte mir z.B. vorstellen, dass man die Möglichkeit des Übergangs mit einem korrumpierten und erweiterten Feenpfad (Vor allem in den FR fänd ich das eine interessante Idee) erklärt, oder z.B. der Vernichtung der physischen Komponente eines Portals, das vn wem auch immer zu welchem Zweck auch immer dort errichtet wurde.
Portale gibt es z.B. öfters in Faerûn, von daher wäre das eine der möglichen Erklärungsideen.
Oder man könnte es damit erklären, dass zu einer gewissen Sternkonstellation die Barriere zwischen der materiellen Ebene und der Schattenebene besonders dünn ist, der sogar einen Riss bekommt, z.B. könnte man das mit der "Drifter"-Theorie erklären.

Boglius

  • Mitglied
[FR]Schattenebene
« Antwort #6 am: 09. Januar 2007, 11:15:27 »
Natürlich ist es auch gewünscht, dass andere sich ebenfalls zu Wort melden.  :)

Die Idee mit den zusammengewachsenen Eichen finde ich super, kann man auch schön beschreiben. Hm welchen Schlüssel könnte man nehmen? Vielleicht Gegenstände aus dieser besagten Burg auf der Schattenebene? Wie ist es denn mit Gegenständen aus der besagten Ebene? Kann man diese mitnehmen? Sie müssen sich ja manivestieren, sehen sie dann auch schattenhaft aus? Entschuldigt mein Defizit im Bereich der Ebenen. Gab nie Bedarf auf diese Ebene zu wechseln.

Zum Hintergrund: Meine Welt ist frei erfunden, daher könnte ich Portale auch ohne Probleme integrieren.
Nach langer Zeit endlich wieder da

Talwyn

  • Mitglied
[FR]Schattenebene
« Antwort #7 am: 09. Januar 2007, 12:07:18 »
Ich find Heretics Idee mit dem Feenpfad sehr gut. Das könnte man ja sogar mit den Eichen kombinieren. Als "Schlüssel" für den Feenpfad könnte man verlangen, dass jemand ein Klagelied singt. Der Wächter des Pfades ist natürlich irgendein Feenwesen mit dem Shadow Template. Überhaupt könnten Feen mit diesem Template sehr interessant als Bewohner der Burg sein.

Shadow Nymph
Shadow Dryad
Shadow Satyr
Shadow Sprite

Oder in Kombination mit dem Half-Fey Template aus dem Fiend Folio:
Half-Fey Shadow Treant 8)

Der Herrscher der Burg könnte ein böser Shadow Satyr Hexenmeister sein, nur mal als Beispiel.

Heretic

  • Mitglied
[FR]Schattenebene
« Antwort #8 am: 09. Januar 2007, 13:38:09 »
Hmm... Interessanter Hook...
Aber weshalb müssen Bewohner der Schattenebene böse sein?
Feen des "dunklen Hofes" könnten z.B. unheimlich und sinister angehaucht sein, aber müssen nicht gleich zwangsläufig böse sein. Ich fänd das zu monolithisch und abgegriffen.
@Boglius: Sie erscheinen wie normale Gegenstände, IIRC.
Ich empfehl dir zum Thema Feen und dem dunklen Hof dringendst das MotP für weitere Infos.

Jilocasin

  • Mitglied
[FR]Schattenebene
« Antwort #9 am: 09. Januar 2007, 13:47:46 »
Zitat von: "Heretic"

Ich empfehl dir zum Thema Feen und dem dunklen Hof dringendst das MotP für weitere Infos.


Oder die Ratgeber und Regenten Triology.
Diese Wesen eignen sich perfekt für den Hook.
Proud Member of the PL
Die Kraft des Geistes ist grenzenlos - Psionics rocks!

Boglius

  • Mitglied
[FR]Schattenebene
« Antwort #10 am: 09. Januar 2007, 14:36:05 »
MotP = Monsters of the Planes??? Ist mal geraten, habe noch nie von dem Buch gehört.

Wo finde ich denn ein Shadow Template? Im Ghostwalk? Sehen die Wesen dann wie Schatten ihrer selbst aus? Die meisten Schattenwesen die ich kenne, sehen auch wie einer aus. Müssen sie aber nicht zwangsweise oder?

Fiend Folio ist kein Problem, steht bei mir Zuhause. Werde mir das mit den halb Feen mal anschauen.
Nach langer Zeit endlich wieder da

Heretic

  • Mitglied
[FR]Schattenebene
« Antwort #11 am: 09. Januar 2007, 14:46:21 »
Manual of the Planes... Da steht das Template meines Wissens nach drin.
Evtl. das Planar Handbook, das updatet gewisse Details des MotP auf 3.5.

Talwyn

  • Mitglied
[FR]Schattenebene
« Antwort #12 am: 09. Januar 2007, 15:56:22 »
Die 3.5er Version der Shadow Creature Template findest du im Lords of Madness. Und ja, ein Shadow-X sieht aus wie ein X nur eben "schattiger" ;)

Boglius

  • Mitglied
[FR]Schattenebene
« Antwort #13 am: 12. Januar 2007, 12:29:48 »
Ah wunderbar danke.

Habe übrigens beide Bücher nicht.
Nach langer Zeit endlich wieder da

Heretic

  • Mitglied
[FR]Schattenebene
« Antwort #14 am: 12. Januar 2007, 16:15:45 »
Hmm... schade. Das MotP ist ein echt gutes Buch.