• Drucken

Autor Thema: Der offizielle TV- und Serien-Thread  (Gelesen 132610 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
Der offizielle TV- und Serien-Thread
« Antwort #15 am: 26. Dezember 2006, 13:48:03 »
@Quel:
wenn ich dein Avatarbild sehe, weiss ich wirklich nicht ob ich hier der bin der keinen Geschmack hat *eg*


@Raven:
ja so betrachtet hast du nicht unrecht. Sinise ist tatsächlich ein "One Face!", dennoch mag ich ihn irgendwie. Er ist halt einfach :wink:

Was die Teams angeht, so sehe ich das ähnlich. Das beste Team ist einfach das in LV und ich bin ebenso ein großer "Fan" von Grissom wie von Horatio. Mag sein das in Miami sich das ganze zu sehr auf Caruso stützt, trotzdem mag ich den Caruso einfach (ich mochte ihn schon in NYPD Blue damals (übrigens auch eine gute Polizeiserie finde ich - vileleicht tu ich mir die 12 Staffeln? auch mal an). Aber im Gesamtbild gesehen finde ich LV und Miami eben ziemlich gleich gut. Die Fälle sind jeweils meistens erstklassig (okay das sind sie bei NY meistens auch) aber ich muss auch sagen, daß ich es Schade fand als Speedle bei Miami ausgeschieden ist und Detective Salas (Sofia Milos) sich mehr und mehr verabschiedet. Btw die aktuelle deutsche Staffel 4 habe ich noch nicht gesehen und kann demnach nicht beurteilen wie die sich so macht, ebenso Staffel 6 von LV und Staffel 2 von NY.
Hole ich in Kürze nach.

Mal was anderes:
Kennt jemand "Die Sopranos"?
Ich habe von einem Freund gehört das diese Mafia-Reihe auch ziemlich gut sein soll und überlege ob ich sie mir ansehen soll (von Staffel 1 an). Die läuft ja auch schon in der sechsten Staffel. Ich habe mir gestern Folge 1 angesehen und richtig begeistert war ich noch nicht.
Kann da jemand mehr zu sagen? Danke.
Against signatures!

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
Der offizielle TV- und Serien-Thread
« Antwort #16 am: 26. Dezember 2006, 14:03:58 »
Noch was:

Was ist hiermit?
http://www.serienjunkies.de/news/revelations-review-14301.html

Hat die schon jemand im US Original gesehen? Lohnt sich das anzusehen?

Danke.
Against signatures!

Rogan

  • Contest 2010
Der offizielle TV- und Serien-Thread
« Antwort #17 am: 26. Dezember 2006, 14:20:27 »
Twin Peaks

Eine Serie, die schon durch den Vorspann in einen Rausch versetzt hat, von David Lynch und Mark Frost genial in Szene gesetzt. Eine FBI-Mystery-Soap, die Mutter von AkteX, Millenium und vielen anderen Serien.

Für die, die es nicht kennen: Der charismatischste und schrägste FBI-Agent aller Zeiten Dale Cooper reist in ein kleines Kaff in den Bergen an der Grenze nach Kanada, Twin Peaks. Die Schönheitskönigin der örtlichen High-School ist tot aufgefunden worden, und die ersten Vermutungen werden Gewissheit: Ein Serienkiller hat sie während eines seltsamen Rituals ermordet.

Dale Cooper, der ein Faibel für Kirschkuchen, Tonbandgeräte und Zen-Buddhismus hat, enthüllt Folge für Folge, die jeweils 24 Stunden des folgenden Tages zeigt, was hinter der Fassade des beschaulichen Städchens an Okkultem, Zwischenmenschlichem und Perversem geschieht.

Die schwächere 2. Staffel wurde damals von Tele5 ausgestrahlt, das nur wenige empfangen konnten. Ich quartierte mich also bei Eltern von Schulkameraden ein, damit ich keine Folge verpasste. Das Fernsehleben vor der DVD war hart.

Rogan
Neustart!

Taraxacum

  • Mitglied
Der offizielle TV- und Serien-Thread
« Antwort #18 am: 26. Dezember 2006, 14:31:00 »
Zitat von: "TheRaven"
Zitat von: "Invader Zim"
Farscape
Absolut geniale Serie. Man stellte sich immer die Frage, wie abgedreht könnten andere Welten sein, wie würden deren Bewohner wohl aussehen, was würde passieren, wenn man einen Astronaut allein dorthin schicken würde. Hier die Antwort. Meiner Meinung die schönsten Ausserirdischen und die stylischste Sets, die je für eine Serie gebaut wurden!

Abgesehen davon dass wir uns im echten Leben wohl nicht verstehen würden, denn ich kann alle drei Serien, welche du magst nicht ausstehen ist Farscape nicht die abgedrehteste SciFi Serie mit den merkwürdigsten Sets. Diese Auszeichnung geht an Lexx: The Dark Zone. Das Original wohlgemerkt. Ich mag Lexx irgendwie und obwohl die Serie nicht wirklich blutig ist, so hat sie einen extrem makaberen Unterton von Fleisch und Metal.

Tja, es war einmal, bis die Henson Productions sich überlegt haben Farscape zu drehen.

Kein Thema, Lexx die Minserie ist absolut makaber und sehr unterhaltsam, aber sie hatte mehr Budget für die wenigen Folgen als nur eine Season von Farscape. Da ist es nicht verwundelrich, dass sie fast mehr bieten konnte. Und wie du weißt ist eine Minisere ein wenig anders cotiert als eine Stafelserie.
Der Gelbhosenpiepmatz tanzt Moonwalk

Eldan

  • Mitglied
Der offizielle TV- und Serien-Thread
« Antwort #19 am: 26. Dezember 2006, 15:40:40 »
Wenn wir gerade bei Sci-Fi sind:
Red Dwarf, das sehe ich mir gerade an. Britische Sci-Fi Soap um den letzten Mensch im Universum, der drei Millionen Jahre lang eingefroren war, eine Hologrammsimulation der unbeliebtesten Person auf dem Schiff, einen Toilettenreparaturdroiden, einen Computer mit einem IQ von 6000, einen intelligenten Toaster und eine humanoide Lebensform, die sich aus einer Katze entwickelt hat. Ziemlich skuril, aber lustig. So ziemlich jede seltsame Sci-Fi-Idee wird verbraten.
Wenn man davorkniet sieht alles grossartig aus.

Talwyn

  • Mitglied
Der offizielle TV- und Serien-Thread
« Antwort #20 am: 26. Dezember 2006, 16:54:56 »
Friends
Futurama
Simpsons
Scrubs
Sopranos
Miami Vice
Magnum

Mit Science Fiction im Fernsehen konnte ich noch nie was anfangen. Das gleiche gilt für Fantasy- und Mystery-Serien.

Wormys_Queue

  • Mitglied
Re: Der offizielle TV- und Serien-Thread
« Antwort #21 am: 26. Dezember 2006, 17:04:27 »
Zitat von: "Talamar"

Miami Vice
 vielleicht werden einige jetzt Lachen (aber das bin ich gewohnt :D ), aber ich finde die Miami Vice Serie mit Don Johnson aus den 80ern auch heute noch hervorragend. Damals hat die Serie eine ganze Generation geprägt zumindest was Musik und Mode angeht. Aber ich mag die Reihe heute nicht nru aus nostalgischen Gründen. Habe mir die fünf Staffeln kürzlich erst wieder angesehen und ich muss sagen, daß die Serie einfach eine tolle Atmossphäre hat.


Oh Gott, ich hab DIE Serie vergessen :blink:
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Trøll

  • Mitglied
Der offizielle TV- und Serien-Thread
« Antwort #22 am: 26. Dezember 2006, 17:25:04 »
Ich beschränke mich mal auf Serien, die noch nicht genannt wurden.

Komischerweise hat Talamar die hier vergessen:

Deadwood
Normalerweise bin und war ich nie ein Western-Fan, aber Deadwood besticht duch seine Dramaturgie und die Glaubwürdigkeit seiner Charaktere. Absolut jeder in diesem abgelegenen, außerhalb der Gesetze existierenden Kaff ist ein Gauner, und der großartig besetzte Ian McShane als Saloonbesitzer Al Swearengen ihr König. Derzeit meine absolute Lieblings-Serienfigur überhaupt. Ich amüsiere mich jede Folge einfach köstlich.

Ich muss ja zugeben, ich habe "Friends" auch gemocht. Deshalb hier meine Empfehlung für den Ableger:
Joey
Leider wurde diese Serie auch schon nach zwei Staffeln abgesetzt, aber wer Friends gemocht hat, wird Joey lieben, auch wenn außer Matt LeBlanc kein anderer Star aus Friends in der Serie vorkommt. Insbesondere jeder Auftritt der göttlchen Jennifer Coolidge als Joeys neue Agentin Bobby Morganstern ist ein Knaller und allein schon das Anschauen der Serie wert. Aber: Bitte unbedingt in der Originalsprache anschauen, wenn irgendwie möglich! Die deutsche Synchro ist eine Katastrophe.
Take me out to the black, tell 'em I ain't comin' back.

Zeitreisender

  • Mitglied
Der offizielle TV- und Serien-Thread
« Antwort #23 am: 26. Dezember 2006, 17:33:20 »
Eigentlich ganz klar:
Scrubs
Futurama
Simpsons
Eine Schrecklich nette Familie
Dr. House

gerne habe ich auch Star Trek, Farscape, 4400 und Battlestar Galactica gesehen.

Edit: sehe gerade ich habe Verdessen zu erwähnen:
Tim Taylor der Heimwerkerkönig
Verstehen ist ein Drei-Schneidiges Schwert.
Powered by: Anti-Psionik Liga

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
Der offizielle TV- und Serien-Thread
« Antwort #24 am: 26. Dezember 2006, 17:41:01 »
Zitat von: "Trøll"
Ich beschränke mich mal auf Serien, die noch nicht genannt wurden.

Komischerweise hat Talamar die hier vergessen:

Deadwood
Normalerweise bin und war ich nie ein Western-Fan, aber Deadwood besticht duch seine Dramaturgie und die Glaubwürdigkeit seiner Charaktere. Absolut jeder in diesem abgelegenen, außerhalb der Gesetze existierenden Kaff ist ein Gauner, und der großartig besetzte Ian McShane als Saloonbesitzer Al Swearengen ihr König. Derzeit meine absolute Lieblings-Serienfigur überhaupt. Ich amüsiere mich jede Folge einfach köstlich.


Tatsächlich. Habe ich in der Tat vergessen. Imho beste Western Serie ever. Dritte Staffel habe ich allerdings noch nicht gesehen.
Against signatures!

Trøll

  • Mitglied
Der offizielle TV- und Serien-Thread
« Antwort #25 am: 26. Dezember 2006, 17:55:14 »
Zitat von: "Talamar"
Tatsächlich. Habe ich in der Tat vergessen. Imho beste Western Serie ever. Dritte Staffel habe ich allerdings noch nicht gesehen.


Ach ja?
Darf ich mal Dein Gedächtnis ein wenig auffrischen? :wink:

Zitat von: "Talamar"
2. Ich schaue grad Deadwood Season 3 auf englisch. Ich dachte immer ich komme ganz gut mit englisch/amerikanisch klar, aber wow das Genuschel und die Slangs sind heftig. Ich muss mich schon sehr konzentrieren wenn ich Deadwood im Original schaue, aber es lohnt sich: das Original ist echt noch um Klassen besser als die deutsche Fassung.

Zitat von: "Talamar"
Oh die gibts noch gar nicht als DVD?
Dann habe ich sie natürlich noch nicht gesehen :D


:D

Ich habe übrigens "Scrubs" vergessen. Großartige Krankenhaus-Serie!
Take me out to the black, tell 'em I ain't comin' back.

TheRaven

  • Mitglied
Der offizielle TV- und Serien-Thread
« Antwort #26 am: 26. Dezember 2006, 18:09:47 »
Scrubs ist toll. Ich weiss nicht wieso aber der süffige Humor mit leichten Tragik-Elementen gefällt mir sehr. Ist für mich aber eher Fast-Food und nicht wirklich eine Serie im eigentlichen Sinne.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Scurlock

  • Mitglied
Der offizielle TV- und Serien-Thread
« Antwort #27 am: 26. Dezember 2006, 19:13:49 »
Heroes
Die derzeit beste Serie. Glaubwürdige und für eine Superheldenserie recht komplexe Charaktere und eine feine Story mit zahlreichen Mysteryelementen. Bleibt zu hoffen, dass sich Heroes in den nächsten Staffeln (die mit Sicherheit kommen werden) nicht zu sehr in den ausgeworfenen "Storyhooks" verheddern.
Supernatural
Als alter "Buffy"-Fan ist die Serie natürlich ein Fest für mich, da sie noch eine Ecke düsterer  als besagtes Schnuckelchen ist und der allgemeine Stil, die beiden Typen und der Wagen in der Serie einfach gefallen. Außerdem hat sie einen verdammt guten Soundtrack.
BSG
Die Serie kann man mögen, muß man aber nicht. Mir gefällt sie sehr gut, gerade weil sie sich im Stil, in Aussage und Story so sehr unterscheidet vom alten 70er Jahre Schrott.
X-Files
Seinerzeit stilbildend für zahlreiche aktuelle Mysteryserien und in einigen Punkten noch immer unerreicht. Leider hat die Serie irgendwann ihren Zenit überschritten und die letzten Staffeln waren nur noch abstrus.
Buffy
Grroßartige Serie. Weniger der Plot noch Charaktere machten die Serie so sehenswert, sondern die Whedon typischen geschliffenen Dialoge und der gewagte, aber gelungene Mix aus Teenieserie und Horror machten die Serie zum Klassiker. Diese andere Serie mit diesen drei zaubernden Tussis hingegen ist ein echter Stinker.
The Avengers
"Miss Peel, wir werden gebraucht". Eine Serie muß einfach großartig sein, wenn man sie nach über 30 Jahren noch immer sehen kann und dabei unterhalten wird. Außerdem hat Diana Rigg im Catsuit meinen Frauengeschmack schon in früher Kindheit geprägt. Die späteren Staffeln ohne Rigg waren übrigens Mist.

Andere in meinen Augen sehenswerte Serien:
CSI: Las Vegas (ja, Kane nervt und Taylor verdirbt einem ständig die gute Laune)
3300
Firefly
Babylon 5
Smallville
Desperate Housewives (Der Kult um die Serie geht mir allerdings langsam auf die Nerven)
And now the rains weep o'er his hall and not a soul to hear...

TheRaven

  • Mitglied
Der offizielle TV- und Serien-Thread
« Antwort #28 am: 26. Dezember 2006, 19:48:24 »
Zitat von: "Scurlock"
Diese andere Serie mit diesen drei zaubernden Tussis hingegen ist ein echter Stinker.

Charmed ist toll ohne Ton. Fast wie DSF um Mitternacht.

Zitat von: "Scurlock"
Außerdem hat Diana Rigg im Catsuit meinen Frauengeschmack schon in früher Kindheit geprägt.


Lass ich gelten. :)
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
Der offizielle TV- und Serien-Thread
« Antwort #29 am: 26. Dezember 2006, 20:19:53 »
Zitat von: "Trøll"
Zitat von: "Talamar"
Tatsächlich. Habe ich in der Tat vergessen. Imho beste Western Serie ever. Dritte Staffel habe ich allerdings noch nicht gesehen.


Ach ja?
Darf ich mal Dein Gedächtnis ein wenig auffrischen? :wink:

Zitat von: "Talamar"
2. Ich schaue grad Deadwood Season 3 auf englisch. Ich dachte immer ich komme ganz gut mit englisch/amerikanisch klar, aber wow das Genuschel und die Slangs sind heftig. Ich muss mich schon sehr konzentrieren wenn ich Deadwood im Original schaue, aber es lohnt sich: das Original ist echt noch um Klassen besser als die deutsche Fassung.


Ja, in der Tat hatte ich sie angefangen, aber nicht zu ende geguckt, weil mir das englische Kauderwelsch doch zu anstrengend war. :Wink:
Against signatures!

  • Drucken