Autor Thema: [Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue  (Gelesen 7487 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
[Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue
« am: 15. Februar 2007, 03:37:40 »
Potentielle Spieler, die dieses Abenteuer noch vor sich haben, bitte draußen bleiben!!! Vor allem meine Gruppe! ;)

Spoiler (Anzeigen)
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Seelenquell

  • Mitglied
[Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue
« Antwort #1 am: 15. Februar 2007, 12:01:55 »
Spoiler (Anzeigen)

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
[Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue
« Antwort #2 am: 15. Februar 2007, 12:51:59 »
Zitat von: "Seelenquell"
Spoiler (Anzeigen)


Spoiler (Anzeigen)
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Seelenquell

  • Mitglied
[Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue
« Antwort #3 am: 15. Februar 2007, 13:50:54 »
Spoiler (Anzeigen)

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
[Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue
« Antwort #4 am: 15. Februar 2007, 14:03:23 »
Zitat von: "Seelenquell"
Spoiler (Anzeigen)


Ok, blockiert ein Fenster Line of Effect? Gut das dies noch nicht vorgekommen ist! Stell ich mir gerade zwar etwas dumm vor...
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Seelenquell

  • Mitglied
[Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue
« Antwort #5 am: 15. Februar 2007, 14:21:35 »
Zitat von: "SRD"
Line of Effect
A line of effect is a straight, unblocked path that indicates what a spell can affect. A line of effect is canceled by a solid barrier. It’s like line of sight for ranged weapons, except that it’s not blocked by fog, darkness, and other factors that limit normal sight.

You must have a clear line of effect to any target that you cast a spell on or to any space in which you wish to create an effect. You must have a clear line of effect to the point of origin of any spell you cast.

A burst, cone, cylinder, or emanation spell affects only an area, creatures, or objects to which it has line of effect from its origin (a spherical burst’s center point, a cone-shaped burst’s starting point, a cylinder’s circle, or an emanation’s point of origin).

An otherwise solid barrier with a hole of at least 1 square foot through it does not block a spell’s line of effect. Such an opening means that the 5-foot length of wall containing the hole is no longer considered a barrier for purposes of a spell’s line of effect.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
[Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue
« Antwort #6 am: 15. Februar 2007, 14:35:02 »
Danke habs gerad nachgelesen.  :D

Gott sei dank kam das noch nie vor, das ein SC hinter einem Fenster versucht hätte zu zaubern.
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Daniel Schumacher

  • Gast
[Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue
« Antwort #7 am: 15. Februar 2007, 21:03:18 »
Der Schreckenshai ist übrigens weder Huge noch Gargantuan, sondern ein ganz "normaler" Großer Schreckenshai. Das ist ein Fehler in der englischen Version, die in der deutschen Version korrigiert wurde. Er hat auch die Werte eines Großen Schreckenshais (sowohl in der englischen, als auch in der deutschen Version), wird allerdings in der englischen Version falsch bezeichnet.

Seelenquell

  • Mitglied
[Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue
« Antwort #8 am: 15. Februar 2007, 22:52:22 »
Also die englische Version verweist auf den Hai im Monster Manual auf Seite 64. Und der ist Huge. Im Errata steht auch nichts anderes.

Deshalb: Dire Shark=Huge

Und Bruce Cordell benutzt in seiner Alternativversion einen Gargantuan Dire Shark.

Nix mit Large, so wie ich das sehe.

Daniel Schumacher

  • Gast
[Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue
« Antwort #9 am: 15. Februar 2007, 23:31:07 »
Monster-Handbuch ... Seite 314

Schreckenshai ... Großes Tier ... 147 HP

Grasp of the Emerald Claw

Dire Shark ... 147 TP

Muß halt ein bisserl ein schwächlicher Gargantuan Dire Shark sein. Eine Möglichkeit wäre noch, daß das deutsche MHB einen Fehler enthält und es ein ganz normaler riesiger Schreckenshai ist. Es also in Wahrheit im deutschen MBH als Riesiges Tier geführt werden müßte. Auch in diesem Fall gilt allerdings, daß das im Abenteuer ein ganz "normaler" Schreckenshai ist, so wie er im MBH steht und keine größere Variante.

Seelenquell

  • Mitglied
[Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue
« Antwort #10 am: 16. Februar 2007, 00:01:55 »
Hmm, also nochmal:

Im Abenteuer ist von einem Huge Dire Shark die Rede, den man im Monster Manual auf Seite 64 auch findet. Der ist Huge. Das MM Errata hat daran nichts geändert.

Bruce Cordell benutzt in seiner Erweiterung auf seiner Homepage einen auf 33 HD advanceten Dire Shark, der somit laut MM gerade den Sprung von Huge auf Gargantuan geschafft hat.

Wenn ich das richtig verstanden habe, steht im deutschen Monsterhandbuch, dass ein Schreckenshai groß wäre. Das ist entweder falsch (und wie ich gerade sehe, wird dies auch im Gate-MH-Errata-Thread erwähnt), oder F&S hat von den Wizards erfahren, dass der Dire Shark eigentlich Large sein sollte, die haben es selbst aber nicht ins Errata übernommen. Alle Statistiken vom Dire Shark deuten aber auf Huge hin und mit 25 ft. Länge laut Beschreibung fällt er wohl auch in den Huge Bereich hinein.

Daniel Schumacher

  • Gast
[Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue
« Antwort #11 am: 16. Februar 2007, 00:07:28 »
Hmmm ...  Haben wir vermutlich massiv aneinander vorbgeiredet und ist vermutlich das deutsche MHB schuld ...

Ts, ts, ts ... habe ich hier doch schon ein relativ neues MHB Deutsch liegen und ist das noch immer falsch ...  In diesem Fall sorry  

Verwendet bitte auf jeden Fall für das Abenteuer die normalen Werte aus dem MBH (oder eben aus der Weberweiterung) auch wenn dort die falsche Größe stehen sollte und vergeßt das ganze Durcheinander.  Die 147 TP stimmen auf jeden Fall.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
[Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue
« Antwort #12 am: 18. Februar 2007, 23:13:39 »
Der Hai ist ein KIller. 1 SC tot. 1 weiterer lediglich fast tot - hat es 2 mal geschafft (dank AP) dem Hai aus dem Maul u flutschen....
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Der_Berserker

  • Mitglied
[Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue
« Antwort #13 am: 19. Februar 2007, 15:59:49 »
Hallo,

der Hai ist wirklich heftig. Der Psioniker konnte in letzter Sekunde aus dem Magen befreit werden. Dagegen war die darauffolgende Begegnung mit den Sahuagin unspektakulär.

Das Abenteuer besitzt in meinen Augen viel Potential, kann aber an einigen Stellen noch etwas Feinschliff vertragen.

Vielleicht kann man sich an dieser Stelle austauschen?

Ich arbeite noch daran, den Aufenthalt in Stormreach und die Reise auf dem Fluss etwas interessanter zu gestalten. Muroni ist bei mir "Dragon Shaman" (Player's Handbook II), die Klasse passt meiner Meinung nach sehr gut zu ihr.


Gruß,
Berserker

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
[Eberron] Abenteuer Griff der Smaragdklaue
« Antwort #14 am: 19. Februar 2007, 19:29:38 »
Ja, den Aufenthalt in Stormreach und die Reise wollte ich auch etwas ausdehnen. Können wir uns gern mal austauschen. Nächster Spielabend ist allerdings schon diesen Samstag. ;)

PS: Bei mir war es auch ein Psioniker, den es erwischt hat. 2d8+9 und 2d6+6 & 1d8+3 acid waren zuviel des Guten.
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/