Autor Thema: Übermächtiger Vampir gegen Gruppe  (Gelesen 6362 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Horrorking

  • Mitglied
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #60 am: 01. März 2007, 20:02:18 »
Und wie (wenn du es verraten möchtest ?)
Psi-Meister der Indifferenz
Proud Member of the PL

Tempus Fugit

  • Mitglied
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #61 am: 01. März 2007, 20:17:26 »
Falls diese Frage an mich geht: ich würde sie abschaffen, wenn es nicht einen wirklich verdammt phänomenalen Grund gibt an ihr festzuhalten. Spielspaß steht dabei an erster Stelle.

Da ich mit Leuten spiele die ich mag fällt es mir nicht wirklich schwer, meine Bedürfnisse hinten an zu stellen, vor allem bei etwas, was an sich nach den Regeln eh schon mehr als heikel ist.
Übermensch, weil Rollenspieler

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #62 am: 01. März 2007, 20:59:04 »
Wenn es immer so leicht wäre. Was wenn der Rest der Gruppe die Regel gut findet? Oder auch nur 50% (und der SL natürlich auch)?
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Tempus Fugit

  • Mitglied
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #63 am: 01. März 2007, 21:03:23 »
Dann fliegt sie dennoch raus. Demokratie funktioniert vielleicht so, dass die Mehrheit den Einzelnen unterdrückt - bei mir jedoch nicht. Wenn jetzt alle der Hausregel nachweinen und nur Einer sich freuen sollte, dann hat die Hausregel es nicht geschafft den Spielspaß für alle zu erhöhen.

Irgendwie würde das aber auch in einer meiner Runden nicht passieren. Die sind nämlich alle so drauf wie ich und wollen ihrem Bekannten/Kumpl/Freund nicht den Spaß versauen um selbst vielleicht mehr zu haben.
Übermensch, weil Rollenspieler

Thalas

  • Globaler Moderator
    • http://www.dnd-gate.de
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #64 am: 01. März 2007, 21:28:59 »
Samstags 11 Uhr in Köln. Thalas und seine Spielegruppe. Bedächtige Stille. Spieler setzen wie aus einem Munde ein: Meister der du bist am Spieltisch. Geheilt seien deine Würfel, ihr Wille komme, ihr Wille geschehe....
 :D

Ich versuche prinzipiell ebenfalls auf meine Spieler einzugehen und verbanne Regeln oder führe welche ein, die den Spielspaß hemmen bzw. fördern und unterstützen. Dennoch gibt es ebenfalls Dinge (müssen nicht immer Regeln sein, können auch Vorgehens- und Spielweisen beinhalten) die den Spielern weniger gefallen und für die es in ihren Augen keinen "wirklich verdammt phänomenalen Grund" gibt, dass ich sie beibehalte oder mir erwünsche. Dennoch halte ich dann an solchen Dingen fest.
Bisher wollte noch kein Spieler lauthals meine Gruppe verlassen. Anscheinend scheinen sie damit gut klar zu kommen oder akzeptieren es. Dafür komme ich ihnen auf andere Art und Weise entgegen.

Zitat
Du willst damit sagen: lieber stehend sterben, als kniend leben?

Hey...ich sach nur: Champion of God  8)
~ I survived Myth Drannor '06 ~
~ Never trust a smiling Game Master ~
~ Für mehr Handlung in Pornos ~ ~ "Und Dragonborn sind einfach kacke." (© by Scurlock)

Darigaaz

  • Mitglied
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #65 am: 04. März 2007, 10:27:26 »
Zitat von: "Quel'Thalas de Navale"
Dafür komme ich ihnen auf andere Art und Weise entgegen.


Samstags morgens Auto waschen  :D ?
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!