Autor Thema: Übermächtiger Vampir gegen Gruppe  (Gelesen 6346 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

widdi

  • Mitglied
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« am: 27. Februar 2007, 16:02:38 »
Meine Gruppe befindet sich gerade auf Mechanus und hat (von göttlicher Seite) den Auftrag etwas gutes zu tun. Genauer gesagt, geht es darum ein Artefakt von Vampiren zu zerstören. Dieses Artefakt (eine Axt genannt: "Chiara - Herrscherin der Nacht-Kinder) wurde von Vampiren gebaut und hat gibt einem Vampir stärkere Fähigkeiten.
Spoiler (Anzeigen)

Wie es der Zufall will, hat es sich ergeben, dass ein relativ mächtiger Vampir die Axt in seinen Besitz bringen konnte und den Magier der Gruppe (alle Lvl. 9) gleich mit.
Die Hintergrundgeschichte (die die SCs bereits erfahren haben) will es so, dass es ein Ritual gibt mit dem man die Waffe verstärken oder zerstören kann, man muss nur mit dem richtigen Werkzeug mit der richtigen Seite draufhaun  :)  )

Jetzt war es letzten Spieleabend leider so, dass die SCs völlig versagt haben, als sie versuchten ihren Magier dem Vampir wieder abzunehmen. Sie waren sogar nach der Begegnung (Gruppenlevel 9, vier Personen gegen Vampir und Magier BS 11, was für einen fast-Endkampf eigentlich ok sein müsste), die sie übrigens verloren haben, so geschwächt, dass der Vampir in Ruhe das Ritual zur Verstärkung der Waffe hat vollziehen können.

Jetzt meine Frage:
Wie soll ich die Waffe noch aufputschen? In den Legenden hat es immer geheißen, dass der Vampir, der dies schafft (fast) unbesiegbar und übermächtig wird.

Was noch viel wichtiger ist:
Habt ihr eine Idee, wie die SCs jetzt noch eine Chance gegen diesen Obermotz und seine schnell wachsende Truppe haben sollten?
Spoiler (Anzeigen)


Habt ihr Einfälle dazu?
Proud member of the PL
Die Kraft des Geistes ist grenzenlos - Psionics rock!

Matrix

  • Globaler Moderator
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #1 am: 27. Februar 2007, 16:17:19 »
Wie wäre es wenn die göttliche Seite eingreift und den SC den Weg zu einem sehr mächtigen gutem Artefakt weist, der die letzte Chance darstellt den Vampir zu besiegen. Dieser wird sich natürlich an ihre Fersen heften bzw. seine Schergen hinterherschicken. Wenn die Waffe dann gefunden ist, gibt es dann den Endkampf, der aber immer noch sehr schwierig ist, da das Artefakt zwar mächtig ist, aber nicht derart wie das Vampir-Artefakt. Allerdings müsste der Magier dann wohl oder übel einen neuen Charakter anfangen.

Eine andere Möglichkeit wäre eine weitere Schwachstelle einzubauen (die der Vampir hat und mit der man ihn dann vllt doch besiegen kann, wirkt aber sehr nach SL-Willkür) oder natürlich die einfachste (aber auch schlechteste Art) in Form einer Deus Ex Machina mit dem guten Gott oder dergleichen.

Grüße
Matrix33
Gleisarbeiter sind die faulsten Arbeiter der Welt. Immer wenn ich mit dem Zug an denen vorbei fahr, stehen die nur rum!

Heretic

  • Mitglied
Re: Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #2 am: 27. Februar 2007, 17:04:20 »
Zitat von: "widdi"
Meine Gruppe befindet sich gerade auf Mechanus und hat (von göttlicher Seite) den Auftrag etwas gutes zu tun. Genauer gesagt, geht es darum ein Artefakt von Vampiren zu zerstören. Dieses Artefakt (eine Axt genannt: "Chiara - Herrscherin der Nacht-Kinder) wurde von Vampiren gebaut und hat gibt einem Vampir stärkere Fähigkeiten.
Spoiler (Anzeigen)

Wie es der Zufall will, hat es sich ergeben, dass ein relativ mächtiger Vampir die Axt in seinen Besitz bringen konnte und den Magier der Gruppe (alle Lvl. 9) gleich mit.
Die Hintergrundgeschichte (die die SCs bereits erfahren haben) will es so, dass es ein Ritual gibt mit dem man die Waffe verstärken oder zerstören kann, man muss nur mit dem richtigen Werkzeug mit der richtigen Seite draufhaun  :)  )

Jetzt war es letzten Spieleabend leider so, dass die SCs völlig versagt haben, als sie versuchten ihren Magier dem Vampir wieder abzunehmen. Sie waren sogar nach der Begegnung (Gruppenlevel 9, vier Personen gegen Vampir und Magier BS 11, was für einen fast-Endkampf eigentlich ok sein müsste), die sie übrigens verloren haben, so geschwächt, dass der Vampir in Ruhe das Ritual zur Verstärkung der Waffe hat vollziehen können.

Jetzt meine Frage:
Wie soll ich die Waffe noch aufputschen? In den Legenden hat es immer geheißen, dass der Vampir, der dies schafft (fast) unbesiegbar und übermächtig wird.

Was noch viel wichtiger ist:
Habt ihr eine Idee, wie die SCs jetzt noch eine Chance gegen diesen Obermotz und seine schnell wachsende Truppe haben sollten?
Spoiler (Anzeigen)


Habt ihr Einfälle dazu?

Nee, der Karren ist an die Wand gefahren, da ist mMn nichts mehr machbar, was NICHT nach Deus ex Machina aussieht.
Sehen deine "Abenteuer" öfters so aus?

Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #3 am: 27. Februar 2007, 17:15:34 »
Das ist doch mal ein konstruktiver Vorschlag.
Aber naja was soll man erwarten.

Zum Topic:
Vielleicht einem SC eine Möglichkeit bieten etwas zu opfern um den Vampir zu schwächen.
Ein wichtiges Opfer (Macht, Leben, Vergangenheit etc.)
Biete den SC Hinweisen auf alte Feinde des Vampirs an, mit denen könnten sie zusammenarbeiten.
"die untoten Drachen werden die Welt beherrschen"

Darigaaz

  • Mitglied
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #4 am: 27. Februar 2007, 17:21:26 »
Das ist ein konstruktiver Vorschlag. Unkonstruktiv wäre die Antwort Bratwurst.

Egal was jetzt noch aufgefahren wird, um den Vampir zu bekommen, ist eine zusätzliche Quelle, die der DM einbauen muß, und damit beeinflusst er das Ergebnis und damit geht es meiner Meinung nach auch nicht ohne Eingriff des DMs, es sei denn, man akzeptiert ein Scheitern und macht das Beste draus. Das Problem ist hier, daß der Vampir egal wie man es dreht einfach übermächtig ist, und damit wird der Gruppe jegliche andere Taktik außer Hilfe woanders sammeln oder sogar abhauen und den Wizard Wizard sein lassen genommen.

Wenn es sich die Gruppe erlauben kann, warten und Hilfe sammeln, sie alleine wird es ja wohl kaum noch schaffen. Oder die Frodo und Samnummer machen. Ins Herz zum Feind und Angriff, sich kontrollieren lassen und dann auf der Seite des Vampirs weitermachen. :D
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #5 am: 27. Februar 2007, 19:25:46 »
Der Vampir gibt dem Magier den Auftrag, zusammen mit den Vampirbruten, die restlichen SC zu vernichten. Er selbst, wähnt sich nun unbesiegbar und zieht sich in seine Festung zurück um seine Kräfte zu sammeln und neue Diener zu erschaffen.

Das sollte den SC die Möglichkeit geben, ihren Magierkollegen von der Bezauberung zu befreien. Sollte das nicht klappen müssen sie ihn töten. Falls der Magier mit den Vampirzeugs die Oberhand gewinnen sollte, kannst du das Töten seiner Gefährten als Tat wider seiner Natur auslegen und ihm einen neuen RW mit +2 gestatten. Dann kann er sie "retten" falls sie ihn schon nicht retten. ;)

Falls der Magier bei der Aktion stirbt, rasten und Verstärkung organisieren!

Frage: Warum ist der Vampir ein Mönch? Der kann ja garnicht mit der Axt umgehen! :P
Zitat

Jetzt meine Frage:
Wie soll ich die Waffe noch aufputschen? In den Legenden hat es immer geheißen, dass der Vampir, der dies schafft (fast) unbesiegbar und übermächtig wird.


Vielleicht hast du es anfänglich schon zu gut mit der Waffe gemeint. Man müsste die Werte wissen um sie zu verbessern. Vielleicht wird die DR so stark, das sie nicht mehr von Magischen Silberwaffen durchdrungen werden kann? Immunität gegen Sonnenlicht hattest du ja schon leider...wie es aussieht.
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

widdi

  • Mitglied
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #6 am: 27. Februar 2007, 20:15:45 »
Der letzte Vorschlag gefällt mir recht gut.
Ich will halt nicht, dass der Magier-SC jetzt ewig auf der bösen Seite steht. Da kommt er nie zum spielen.

Die anderen SCs werden jetzt, nachdem sie gerade eine vernichtende Niederlage erlitten haben (ihre Druidin ist gestorben), wahrscheinlich bei einem befreuneten Paladinorden Schutz suchen. Dieser Orden hatte sich vor längerem schon mal in den Krieg gegen Vampire gestürzt; vielleicht nutzen die SCs die Hilfe der Paladine sinnvoll.

Ich hab mir für den Kampf gegen den Obermotz gedacht, dass die Spieler jetzt zusätzlich zu ihren normalen SCs jeder noch auf seinen Ersatz-SC zugreifen soll. Dann wirds ein rießen Gemetzel geben.

Das wären dann: 10 Stufe 9 Charaktere gegen ...?

Als neue Fähigkeit der Verstärkten Waffe vielleicht, dass sich der Vampir munchkinmäßig verdoppeln kann?!
Proud member of the PL
Die Kraft des Geistes ist grenzenlos - Psionics rock!

Darastin

  • Mitglied
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #7 am: 27. Februar 2007, 20:50:03 »
Wurde der Magier einfach nur beherrscht oder hat der Vampir ihn ausgesaugt? In ersterem Fall kann man die Beherrschung relativ leicht temporär unterdrücken (Protection from Evil etc.). Und gegen Über-Waffen hilft Disarm; insbesondere wenn der Gegner gerne fette Power Attacks benutzt.
Darastins Grundregeln des Rollenspiels:
1. Sei kein Arschloch!  2. Spiele nicht mit Idioten!  3. Redet miteinander!

widdi

  • Mitglied
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #8 am: 27. Februar 2007, 21:21:16 »
Die Waffe ist so konstruiert, dass ein gewöhnlich Sterblicher, der sie in der Hand hält den dringenden Wunsch verspürt sie einem Vampir zu überreichen. Diese Person kommt dann automatisch unter die Fuchtel des Vampirs wenn sie einen (beim ersten mal) mordsmäßigen Rettungswurf nicht schafft. So ists passiert.
Der Magier wurde bis jetzt nicht ausgesaugt, da der Vampir intelligent genug ist sich einen starken "Verbündeten" zu halten.
Proud member of the PL
Die Kraft des Geistes ist grenzenlos - Psionics rock!

lerad

  • Mitglied
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #9 am: 27. Februar 2007, 21:30:25 »
Zitat von: "widdi"
Der Magier wurde bis jetzt nicht ausgesaugt, da der Vampir intelligent genug ist sich einen starken "Verbündeten" zu halten.

Aber dann wäre es doch noch besser den Magier auszusaugen?
Immerhin würde er
1. Definitiv der Kontrolle des Vampires unterliegen, ohne dass er Angst haben müsste dass die Verzauberung gebrochen wird.
2. Ein noch stärkerer Verbündeter werden. ECL 17 Verbündeter anstatt eines ECL 9 verbündeten ist schon ein Unterschied ;). Bzw. CR 11 vs CR 9.

Grüße,
lerad
The Clans are marching 'gainst the law
bagpipers play the tunes of war
death or glory i will find rebellion on my mind

hewimeddel

  • Mitglied
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #10 am: 27. Februar 2007, 21:37:55 »
Hallo,

also ich würde an dieser Stelle diese Vampirstory abbrechen - der Vampir hat gewonnen, die SC mit Glück überlebt.
Der Vampir sollte jetzt erstmal wirklich unbesiegbar sein, sonst machst du dich unglaubwürdig.

Die primäre Aufgabe der SC wird wohl jetzt das befreien ihres Kumpanen sein. Dafür solltest du Ihnen Gelegenheit geben.

Evtl. ist es sogar möglich, diesen dann als Spion ins Lager des Vampirs zurückzuschicken, damit er den Vampir die Axt zu unerwarteter Zeit abnehmen kann.

Wenn du stattdessen nochmal einen Kampf der SC gegen den Vampir arangierst, sollte es Ihnen durchaus möglich sein, ihm die Axt aus der Hand zu schlagen - Stichwort "entwaffnen". Da würde ich dann gar nix an den Stärkeverhältnissen ändern, die Jungs haben sich die Suppe schließlich selbst eingebrockt, dann sollen sie die auch wieder auslöffeln.
Wenn die Macht des Gegners durch einen einzelnen Gegenstand so groß ist, dann sollten sie selbst auf die Idee kommen, im diesen irgendwie abzunehmen.

tschau,
hewi



Was anderes:
Wenn ich das richtig verstehe, hat der Magier also den unsagbar schweren Fehler gemacht, eine Axt in die Hand zu nehmen, deswegen kam er fast unweigerlich unter die Fuchtel des Vampirs? Und seitdem kann der Spieler nicht mehr mitspielen, bis sein Char gerettet wurde? :boxed:
"The right way to play guitar is to play thrash metal" (Mike Mearls)

widdi

  • Mitglied
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #11 am: 27. Februar 2007, 22:03:11 »
Der betroffene Spieler spielt schon mit, halt auf der Seite des bösen. Er hat auch schon zweimal mit dem Vampir gemeinsam gegen die Gruppe kämpfen dürfen, was dem Spieler nach eigener Aussage Spaß gemacht hat und er auch "sehr interessant" gefunden hat. Wir haben alle mal schön sehen können wie wenig Chancen die ganze 4er Gruppe gegen einen gut durchdachten und vorbereiteten Magier haben. War fast traurig....
Proud member of the PL
Die Kraft des Geistes ist grenzenlos - Psionics rock!

hewimeddel

  • Mitglied
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #12 am: 27. Februar 2007, 22:37:13 »
Spoiler (Anzeigen)


tschau,
hewi
"The right way to play guitar is to play thrash metal" (Mike Mearls)

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #13 am: 28. Februar 2007, 14:44:19 »
Zitat von: "hewimeddel"
Spoiler (Anzeigen)


tschau,
hewi


Auch wenn es manche hier für unmöglich halten: Sowas kann funktionieren und alles andere als langweilig sein. Warum ist das so ein Tabu?

Spieler gegen Spieler kann sehr lustig sein. Vor allem kommen Spieler auf die fiesesten Ideen. Vor allem weil der böse SC die Gewohnheiten etc der anderen SC kennt. Natürlich klappt das nicht in jeder Gruppe.
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Kilamar

  • Mitglied
Übermächtiger Vampir gegen Gruppe
« Antwort #14 am: 28. Februar 2007, 14:53:08 »
Stichwort: Begrenzte Gruppenhaltbarkeit