Autor Thema: R000: Einführung und Infos  (Gelesen 3197 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TheRaven

  • Mitglied
R000: Einführung und Infos
« am: 19. März 2007, 15:37:34 »
Hallo zusammen,

Da ich in letzter Zeit vermehrt Brettspiele geniesse habe ich mir gedacht, ich könnte doch einige kurze reviews zu einigen Spielen verfassen. Ich mache dies hier im Forum, da es eben keine vollumfänglichen Bewertungen sind, sondern eher spontane Eindrücke, welche ich aufgrund ein paar wenigen Runden gewonnen habe. Ich werde diese Texte in fünf Abschnitte gliedern und eine unverbindliche Spielspass-Wertung vergeben.

Eines ist hierbei ganz wichtig. Es handelt sich um absolut subjektive Texte. Ich werde mich nicht einmal bemühen objektiv zu sein. Man muss also meine Aussagen mit meiner Person in Zusammenhang bringen um die Texte deuten zu können. Leute, welche mich aus dem Forum kennen, werden dessen wohl mächtig sein. Weiterhin werde ich primär Produkte bewerten, welche ich gut finde, denn ich informiere mich jeweils vorher ob mir ein Spiel zusagen wird und falls nicht, dann werde ich es gar nicht erst anfassen, was dazu führt, dass ich wohl kaum schlechte Bewertungen abgeben werde.

Die Bewertungen werden folgende Sektionen aufweisen:

Spieldaten: Vertrieb, Spieldauer, Spieleranzahl
Um was geht es? Einführung, Erwartungen, Thematik
Wie sieht es aus? Spielmaterial, Verpackung, Umfang
Wie spielt es sich? Regelklarheit, Komplexität, Spielfluss
Mein Gesamteindruck? Spielspass, Empfehlung, Meinung
Spielspass: 1-10
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Tahlam

  • Mitglied
R000: Einführung und Infos
« Antwort #1 am: 20. März 2007, 08:43:23 »
Ich finde es super, dass du dir die Arbeit machst und uns hier Spiele vorstellst. Die beiden kenne ich noch nicht, dabei dachte ich von mir, dass ich viele Spiele kenne.

Wie dem auch sei, freu mich auf die kommenden "Rezensionen".  :)
A day may come when the courage of Men fails, when we forsake our friends and break all bonds of fellowship, but it is not this day.

Kylearan

  • Mitglied
R000: Einführung und Infos
« Antwort #2 am: 20. März 2007, 11:58:51 »
Hut ab, danke für die Infos! (Der Trieb zum Brettspiel ist immer noch vorhanden.)

Kylearan
"When the going gets tough, the bard goes drinking."

TheRaven

  • Mitglied
R000: Einführung und Infos
« Antwort #3 am: 20. März 2007, 12:43:11 »
Wer Fragen zu den einzelnen Spielen hat kann diese gerne im jeweiligen thread stellen und ich werde sie, wenn möglich, gerne beantworten. Auch Fehlermeldungen, Kritik und sonstige Eindrücke sind erwünscht.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Emuhell

  • Mitglied
R000: Einführung und Infos
« Antwort #4 am: 20. März 2007, 18:01:23 »
Hey. Die Sache ist super.

Bitte mach das weiter.. Ich bin ständig
auf der Suche nach guten Brettspielen..

Die erklärung find ich toll

weiter so!
Qualität ist subjektive Wertschätzung

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
R000: Einführung und Infos
« Antwort #5 am: 21. März 2007, 10:24:48 »
Finde ich auch gut das du das machst und ich bin gespannt.

Dürfen wir die Rezis dann auch in die Rezi-Ecke stellen, Raven?
Wir können ja dann einen Hinweis zu deiner Person dazu setzen :-)
Against signatures!

TheRaven

  • Mitglied
R000: Einführung und Infos
« Antwort #6 am: 21. März 2007, 11:13:38 »
Zitat von: "Talamar"
Dürfen wir die Rezis dann auch in die Rezi-Ecke stellen, Raven?

Kommt drauf an. Der Hauptgrund wieso ich keine Rezensionen für Webseiten schreibe ist, dass ich Probleme damit habe die Kontrolle über meine Texte zu verlieren. Soll heissen, wenn du mit der neuen Forensoftware eine dynamische Verknüpfung des Textes erreichst (sollte ja eigentlich möglich sein) oder ich Zugang zu meinen Texten habe, dann ja.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
R000: Einführung und Infos
« Antwort #7 am: 21. März 2007, 11:50:34 »
hmmm nun ja, das müsste Tzel klären. Dürfte gehen denke ich, weiss nur nicht wie das zu machen ist bzw wie aufwändig das ist.

Fragen wir ihn mal und sehen was dabei rumkommt.

Alternativ könnten wir auch einfach einen Rezensionseintrag machen in der Reziecke, der dann auf den jeweiligen Thread hier nur verlinkt.
Against signatures!

Tzelzix

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
R000: Einführung und Infos
« Antwort #8 am: 21. März 2007, 11:55:32 »
Dazu kann ich auf die Schnelle nur eines sagen: Entweder Typo oder gar nicht.

Ich mache mir für so eine Extralösung jedenfalls keine Arbeit, zumal das auch völlig unnötig ist, da ein "Kontrollverlust" wohl kaum gegeben ist.
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity.

TheRaven

  • Mitglied
R000: Einführung und Infos
« Antwort #9 am: 21. März 2007, 12:10:29 »
Zitat von: "Tzelzix"
Ich mache mir für so eine Extralösung jedenfalls keine Arbeit, zumal das auch völlig unnötig ist, da ein "Kontrollverlust" wohl kaum gegeben ist.

Absolut verständlich und ich habe ja auch nichts verlangt sondern habe von mir aus die Situation so eingeschätzt und daher meine Beiträge im Forum erfasst. Die Sache mit der Kontrolle musst du nicht verstehen, nur zur Kenntnis nehmen.

Ich kenne euer momentanes System nicht aber ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass Rezensionstexte einem Gate-Redakteur (oder wie man die auch nennen will) übergeben werden und die diese dann im System erfassen und Freischalten, was bedeutet, dass nachträgliche Anpassungen auch immer über eine dritte Person laufen müssen.

@Talamar
Wenn dies bei euch als Möglichkeit so vorgesehen ist und als akzeptabel gilt, dann kannst du natürlich gerne eine direkte Verlinkung in das Forum machen, für mich spielt dies keine Rolle. Mach dir jedoch nicht übermässigen Aufwand, denn es kann jederzeit passieren, dass ich kein Interesse mehr habe solche Beiträge zu verfassen bzw. nicht über zehn Beiträge komme. Eine Grund für die gewählte Form ist die Unverbindlichkeit.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Tzelzix

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
R000: Einführung und Infos
« Antwort #10 am: 21. März 2007, 13:35:38 »
Wir können dir auch, sofern es denn so wichtig ist, dir einen Account in Typo geben, der auf exakt deine Artikel beschränkt ist.
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity.

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
R000: Einführung und Infos
« Antwort #11 am: 21. März 2007, 15:35:31 »
Ja okay.
Aber ich seh das eben so: auch wenn du nur 5 Rezensionen schreibst dazu, dann fänd ich es eben besser, wenn die auch über die Rezi-.Exke zu finden sind, schließlich guckt nicht jeder hier rein.

und deine Einschätzung bzgl des Redakteurs ist korrekt. In der Regel pflegen Quel oder Ich solche Sachen ins CMS.
Aber wie Tzelzix schon sagte können wir dir ggf dann auch Zugriff auf die Sachen geben, die du dann selbst einpflegst

Wir werden sehen bzw ich sprech das mit Tzel nochmal ab.

Ich fänds wie gesagt einfach nur schade, wenn die Rezis nur hier zu finden sind. Auf der anderen Seite halten sie sich auch nicht an die Form die wir vorgeben (was kein Vorwurf ein soll). Dennoch wäre eine Integration in die Seite an sich irgendwie sinnvoll.
Against signatures!

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
R000: Einführung und Infos
« Antwort #12 am: 21. März 2007, 15:37:28 »
ach ja ich kann auch verstehen das das unverbindlich ist. Aber wieso ist das so wichtig für dich (reines Interesse). Schließlich wirst du deine geschriebenen Rezis doch nicht mehr ändern im nachhinein, oder?

Wie gesagt, rein interessehalber.
Against signatures!

TheRaven

  • Mitglied
R000: Einführung und Infos
« Antwort #13 am: 21. März 2007, 15:46:53 »
Edit: Auf PM umgestiegen auch wenn Tala die hasst.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich