Autor Thema: Mage Knight, kennt das jemand?  (Gelesen 3087 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

AfterBusiness

  • Mitglied
    • http://www.djm-k.de
Mage Knight, kennt das jemand?
« am: 20. März 2007, 13:00:57 »
Hallo @ all, bin durch Zufall auf diese Seite gestossen, wo man Dungeons bauen kann, so wie man es mit Dwarven Forge machen kann, nur das das Ganze aus Plastik ist.

http://www.wizkidsgames.com/mkdungeons/article.asp?cid=37731&frame=products

Ist wohl aus nem Table-Top Spiel Anfang 2000. Leider wirds wohl von FanPro nicht mehr vertrieben... zumindestens find ich nix mehr.  :(
Lief wohl nicht so gut bei uns oder? Hat da jemand Erfahrungswerte?  :|  :oops:
Lache viel, so lebst Du länger! :-)

TheRaven

  • Mitglied
Re: Mage Knight, kennt das jemand?
« Antwort #1 am: 20. März 2007, 14:22:08 »
Zitat von: "AfterBusiness"
Lief wohl nicht so gut bei uns oder?

Ja und zwar zu recht. MageKnight wurde aus dem Erfolg von des TGC Magic geboren aber da dafür ein neutraler Hintergrund gewählt wurde, welcher keine Vorgeschichte und unterstützende Medien hat,  kann man sich lediglich mit dem Spiel auseinandersetzen, was den Erfolg stark eingeschränkt, jedenfalls bei uns.

Heroclix hingegen, welches so gesehen ein Nachfolger von Mage Knight ist und die Comichelden von Marvel, DC und anderen Verlagen als Vorlage nutzt ist in Amerika enorm erfolgreich. Es ist halt ein Unterschied ob man in der Packung eine seltene Superman-Figur aus einer bestimmten Comicstory hat oder irgendeinen generischen Roboterzombie ohne jeglichen Hintergrund und Geschichte. Das System ist toll und macht Spass. Schade, dass dieses Produkt hier in Europa mies läuft, weil die amerikanischen Comics bei uns kaum den Status haben wie im Ursprungsland.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

rujoh23

  • Mitglied
Mage Knight, kennt das jemand?
« Antwort #2 am: 20. März 2007, 16:07:18 »
Ich glaube das Spiel war Anfangs recht erfolgreich. Die Werte der Figuren standen auf den Basen. Mit einem Regelupdate auf die 2. Edition  waren nun die Figuren der 1. Edition nicht mehr zu benutzen. Das hat sehr viele Spieler verkrault.

AfterBusiness

  • Mitglied
    • http://www.djm-k.de
Mage Knight, kennt das jemand?
« Antwort #3 am: 20. März 2007, 21:38:40 »
mmhh... dacht ich mir schon. Danke für Eure Antworten. Muss ehrlich gesagt zugeben, daß mich das 3D Dungeon Zeug mehr interessiert hat, da es eine Alternative zum teuren DF-Zeug ist. Schade, daß es keinen gibt, der das Ganze weiterentwickelt und als Plastik anbietet.... Dungeons und Räumlichkeiten darzustellen, können mit Pastik bestimmt auch nicht schlecht aussehen. Na ja... ich schweife ab... mittlerweile hab ich schon viel zu viel in das DF-Zeug investiert.... wirklich genial das Zeug, wenn man sich überwinden kann, zu investieren... zur Zeit hatte ich immer Glück und jemand hats über ebay verkloppt.  :D  :wink:
Lache viel, so lebst Du länger! :-)

Greifenklaue

  • Mitglied
    • http://www.greifenklaue.de
Mage Knight, kennt das jemand?
« Antwort #4 am: 21. März 2007, 12:46:14 »
Hallo.

Die 3-D-Dungeons sind geil!!!

Das Basisset hat etwa 35 Euro gekostet, später war es dann im F-Shop für 25 Euro zu haben und dann fix ausverkauft.

Ich hab eines bei eBay für n 10er bekommen, aber nur, weil es unter nem falschen Namen eingestellt war.

Es ist sehr geil, weil absolut modular und es sieht nach was aus, auch wenn es natürlich nicht an Dwarfenforge rankommen (dürfte). Leider ist ein Pack etwas klein, so etwa vier wären klasse.

Ich hab darin erinige DnD-Minis a<ufgebaut und freu mich immer diebisch, wenn ich umräumen kann, weil ein neues Schmuckstück dazugekommen ist.

Tipp noch die Artefaktsets, da sind u.a, Wasserstellen drin.

Jawoll, mein Dungeon hat Trinkwasserversorgung  :D

AfterBusiness

  • Mitglied
    • http://www.djm-k.de
Mage Knight, kennt das jemand?
« Antwort #5 am: 21. März 2007, 15:41:25 »
mmhh...ein Artefact-Set Nr. 2 hab ich bei ebay jetzt ergattert...mal schauen, ob ich noch Dungeon-Sets finde... danke für den Tip, daß die Teile gut sind.  8)  :D
Lache viel, so lebst Du länger! :-)

Vhalor

  • Mitglied
Mage Knight, kennt das jemand?
« Antwort #6 am: 06. Juni 2007, 12:55:18 »
Zitat von: "rujoh23"
Ich glaube das Spiel war Anfangs recht erfolgreich. Die Werte der Figuren standen auf den Basen. Mit einem Regelupdate auf die 2. Edition  waren nun die Figuren der 1. Edition nicht mehr zu benutzen. Das hat sehr viele Spieler verkrault.
Habe es eine Zeit lang gespielt (auch Turniere). Im Vergleich zu zB Warhammer fand ich gut, dass die Werte der einzelnen Figuren nicht starr sind (sinken die Trefferpunkte, sinkt auch der AT-Wert usw. und manche Fähigkeiten können nicht mehr oder nur dann eingesetzt werden) aber man trotzdem keinen Armeebogen a la Mortheim oder Bloodbowl benötigt. Gestorben ist das ganze für uns dann auch mit der 2. Edition. Vielleicht sollte ich mal schauen, was man für die älteren Figuren so bekommt. Irgendwo wird es schon noch Sammler geben...
Ich verwende manche der Figuren (Tiere, Monster) aber immer noch teilweise für D&D, obwohl die Base leider etwas zu groß ist.

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
Mage Knight, kennt das jemand?
« Antwort #7 am: 06. Juni 2007, 13:22:50 »
Habe noch etliche große Figuren in meiner Vitrine stehen. War schon ein klasse Spiel und auch recht erfolgreich. Super Hintergrundstory (gibt es auch gute Romane zu) und tolles Spielsystem.

Das Problem war einfach, dass mit der neuen Edition die "alten" Sachen "wertlos" wurden. Fand ich echt Sch... und habe deswegen auch aufgehört damit, wie so viele.

Archoangel

  • Mitglied
Mage Knight, kennt das jemand?
« Antwort #8 am: 12. September 2007, 15:30:45 »
Na jetzt bin ich mal gespannt, was die 2.Edition D&D-Miniaturen uns bescheren wird...Mein Tipp: siehe MageKnight 2.Edition  :twisted:  ...
In diesem Thread gibt es wunderbare Beispiele, dass Schulpflicht und Dummheit sich nicht ausschließen. (Tempus Fugit)

4E Archoangel - Love me or leave me!

Vhalor

  • Mitglied
Mage Knight, kennt das jemand?
« Antwort #9 am: 12. September 2007, 16:52:44 »
Wird denke ich nicht so verherend, da viele die Minis fürs Rollenspiel verwenden. Aber natürlich wird den Leuten mal wieder vor den Kopf gestoßen. Vielleicht werden ja auch alte Figuren neu überarbeitet und kommen wieder auf den Markt (gabs bei MK ja auch).