Autor Thema: [VR] Abenteuer: der Spiegel  (Gelesen 4213 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Aginor

  • Mitglied
[VR] Abenteuer: der Spiegel
« Antwort #15 am: 18. April 2007, 14:39:09 »
Das ist ne gute Idee, Danke!
Bisher war geplant dass ein NSC, der schon länger drin ist es den SCs erklärt. Die von Dir vorgeschlagene Lösung ist IMHO aber interessanter weil man da noch paar Kleinigkeiten abstauben kann und die Frage auftaucht, wie man aus dem "Büro" entkommt, denn es ist verschüttet unter den Ruinen  :)

Weitere Vorschläge sind immer noch willkommen, es wird fast sicher noch 4 oder mehr Wochen dauern bis ich das Abenteuer spiele.

Mal ne Frage an die Herren des Forums: Kann ich irgendwie Inhalte hochladen wenn noch mehr Leute an dem Dungeon und seiner Beschreibung interessiert sind?


Gruß
Aginor
Der größte Feind des Menschen ist der Mensch selbst.

masse

  • Mitglied
[VR] Abenteuer: der Spiegel
« Antwort #16 am: 18. April 2007, 15:16:38 »
wie des mit dem hochladen geht keine ahnung^^

Aber zum Abenteuer, man könnte ja machen dass das Büro des Magiers fast direkt neben dem Eingang zur Ruine ist in dem der Spiegel gefunden worden ist.
Dann wäre es auch leichter mit dem zerstören des Spiegels.

Wenns geht könntest du wenn des Abenteuer fertig ist mir mal des Abenteuer schicken???
Danke jetzt schonmal.

Ach wegen den verschiedenen Bereichen in der Welt.
Was genau machst du für Bereiche??? Oder was für Anomalien gibt es da???

Und was für Monster machst du, des sind ja keine normalen oder???  :monster:

Viel Glück bei denem Abenteuer

Gruß euer masse  :alien2:
"Logik ist schwer ueberschaetzt. Ich sag 1+1+1+1+1 = 6
- Das ist doch falsch! - Ich weiss, aber es reimt sich!
Reime sind Freundlich, Logik ist feindlich!" - Kaeptn Peng

Aginor

  • Mitglied
[VR] Abenteuer: der Spiegel
« Antwort #17 am: 18. April 2007, 15:24:16 »
Zitat


Gegner des Abenteuers: (Seitenzahlen im Monsterhandbuch)

Täuschungsbestien (S. 291)
Babau (S. 47)
Kyton (S. 299)
Flimmerhunde (S. 119)
Ockergallerte (S. 268)
Xorn (S. 336)
Schattenmastiff (S. 265)
Quasiten (S. 54)
Imps (S. 298)
Elementare (S. 97 ff.)
Pseudoelementare (MotP S. 181-184)
Pilze (S. 238-239)



"Normal" ist für keines dieser Monster der richtige Begriff  ;-)

Zu den Anomalien:

Veränderliche Schwerkraft (z.B. in einem Raum mehrere Schwerkraftebenen, man kann also auch an der Decke laufen, wenn man zur Hälfte des Raumes hochspringt "fällt" man den Rest des Weges an die Decke, ein Kugelförmiger Raum wo man an der kompletten Außenwand laufen kann etc.), Böden die sich bewegen (Kippen oder drehen in allen Achsen), Räume die ihre Form oder die Eigenschaften des Materials (z.B. Bodenbeläge) ändern, sodass es auf einmal rutschig wird oder sowas, Sich ständig verändernde Lichtquellen so wie kreisende Lichter und Schatten, Stroposkopartige Lichter (Wer schonmal in ner Disco ne Schlägerei hatte der weiss dass Kämpfen unter diesen Bedingungen ganz schön ätzend sein kann), Magielose Bereiche vielleicht, mal sehen. Auch da bin ich für Vorschläge immer noch offen.



Wenn das Abenteuer fertig ist finde ich einen Weg es jedem zur Verfügung zu stellen der es gerne haben möchte. Inklusive Karten und allem. Zur Not per Email  :)

Gruß
Aginor
Der größte Feind des Menschen ist der Mensch selbst.

Aginor

  • Mitglied
[VR] Abenteuer: der Spiegel
« Antwort #18 am: 17. Juni 2007, 23:13:18 »
Hallo mal wieder!

Da sich einiges verzögert hat bei mir (Es wird noch ein paar Spielabende dauern bis das Abenteuer gespielt wird und auch einige Zeit ingame wird ins Land gehen, inklusive mehrerer Stufenaufstiege der SCs) würde ich gerne ein paar Sachen anpassen und habe eine Frage dazu an Euch:

Ich will in einem Raum mit einem Spiegel (vermutlich am Ausgang) eine Begegnung vorkommen lassen in der die SCs gegen ihre Spiegelbilder kämpfen müssen, die aus dem Spiegel heraustreten. Die Spiegelbilder sollen praktisch genau die SCs im derzeitigen Zustand sein.
Mein Problem bei der Sache: Ist das eine angemessene Begegnung? Oder muss ich die Spiegelbilder abschwächen um einen TPK zu vermeiden? Meine Überlegung ist die, dass meine "Spiegelbild-Gruppe" ja vorbereitet ist und wenn sie die gleiche Stufe hat wohl mit SCs einfach den Boden aufwischen wird. Die Frage ist was man tun kann:
- Eine oder mehrere Stufen wegrechnen? Wenn ja: Wie viele?
- Spezielle Fähigkeiten nicht gewähren (z.B. Kampfrausch des Barbaren)
- Einfach so lassen und eben nicht ideal kämpfen? (wobei sowas schwer zu balancen ist, soll ja authentisch wirken)

Ansonsten werde ich die üblichen Anpassungen machen:
- Der vorkommende Schattenmastiff wird zu einer Meute Schattenmastiffs
- Die vorkommenden Elementare und Pseudoelementare werden eine Nummer größer
- Die Ockergallerte kriegt ein paar TW mehr und verbessert ihren Angriff ein bisschen
- Die Imps und Quasiten werden durch stärkere Teufel/Dämonen ersetzt
- Die Belohnung wird mehr
- Evtl Anpassung der NSCs des Abenteuers

Hab ich noch was wichtiges vergessen?


Gruß
Aginor
Der größte Feind des Menschen ist der Mensch selbst.

ikosaeder

  • Mitglied
[VR] Abenteuer: der Spiegel
« Antwort #19 am: 19. Juni 2007, 10:15:18 »
Sofern du genaue Kopien deiner Spieler als Gegner schickst und sie 1:1 gegeneinander antreten läßt ist mit 50 % Verlust zu rechnen. Ich würden den Spiegelbildern nicht mehr als 75% der Stufen der SC's geben. Bonis von magischen Gegenständen würde ich nur anrechnen, wenn diese zum Zeitpunkt der Erschaffung der Spiegelbilder aktiv waren.
Die Spezialfertigkeiten und Lieblingstaktiken der Spieler solltest du jedoch verwenden.
Das heißt aber auch, das nicht Spiegelbild gegen Spiegelbild kämpft, sondern die eine Gruppe gegen die andere.

Wenn man das mit einem MonsterEncounter vergleicht hat ja jedes Spiegelbild ein EL in Höhe der Charakterstufe des SC's. Dann wäre der EL bei vier Spielern =durchschnittliche Stufe +4, also sehr heftig.

masse

  • Mitglied
[VR] Abenteuer: der Spiegel
« Antwort #20 am: 19. Juni 2007, 15:18:48 »
Wegen der Spiegelbilder:
Vllt treten sie auf wenn die SC aus der Spiegelwelt kommen durch einen Fehler
werden sie geklont oder verdoppelt oder was auch immer
aber die SC könnten einen Vorteil von der umgebung her haben
zum Bsp wenn sie in einer Ruine kämpfen könnte vllt ein Stein von der Decke fallen (natürlich mit ein wenig Hilfe^^)
oder wie auch immer

von den Werten würde ich sie nicht stark abschwächen.

Gruß masse :alien2:
"Logik ist schwer ueberschaetzt. Ich sag 1+1+1+1+1 = 6
- Das ist doch falsch! - Ich weiss, aber es reimt sich!
Reime sind Freundlich, Logik ist feindlich!" - Kaeptn Peng

ikosaeder

  • Mitglied
[VR] Abenteuer: der Spiegel
« Antwort #21 am: 19. Juni 2007, 15:56:51 »
ein Stein der von der Decke fällt klingt sehr nach Willkür.
Ich würde mich wirklich eher an dem Zauber Simulacrum (Wiz/Sor 7) orientieren.
nur das das erzeugte Duplicat feindselig ist.

Sir Dinadan

  • Mitglied
[VR] Abenteuer: der Spiegel
« Antwort #22 am: 19. Juni 2007, 17:08:47 »
Wenn die SC "Klone" am Ausgang auftauchen, dann lass nachdem fast alle tot sind(von einer Partei) einen "Riss im Gefüge des Universums" passieren. Die SC samt Klonen(auch die Leichen) werden auf die Materielle Ebene gekickt. Dabei landen die SC im Magierbüro und die NSC sonstwo. Die SC müssen nur noch glauben, dass ihre Duplikate tot wären. Dann kehren eines Tages die Klone(Angriff der Klonkrieger :D ) zurück, und versuchen erneut die SC zu töten. Daraus könnte man folgendes machen:  SC schaut in irgendeinen Spiegel(um sich schön zu machen etc.). Er sieht dann sein Spiegelbild (es ist aber nicht sein Spiegelbild, sondern sein Klon). Dann grinst ihn sein Spiegelbild an, und rammt ihm einen Dolch in die Brust. Das wird sicher verwirrend (und amüsant).

Aginor

  • Mitglied
[VR] Abenteuer: der Spiegel
« Antwort #23 am: 20. Juni 2007, 08:28:46 »
Ich danke Euch!
Die Idee mit dem "Überleben" der Spiegelbilder ist gut, vor allem wenn die dann auch durch die Welt reisen und Taten vollbringen, die die SCs in Verruf bringen.....

Mal sehen was sich da machen lässt.

Zu den Werten: ikosaeder hat wohl Recht, ich werde den Spiegelbildern Fähigkeiten nehmen, also vor allem HP und AB werden runtergeschraubt. Der Kampf soll ordentlich werden aber nicht zu leicht.
Bin auch mal gespannt wie sich meine SCs gegen sich selbst schlagen, denn wenn der Barbar oder die Kämpfer derGruppe auf den Magier losgehen.... Oder der frisch gebackene Zwergische Verteidiger mit seiner wahnsinns RK...  Die werden ihren Spaß haben.

Gruß
Aginor
Der größte Feind des Menschen ist der Mensch selbst.

ikosaeder

  • Mitglied
[VR] Abenteuer: der Spiegel
« Antwort #24 am: 20. Juni 2007, 10:27:36 »
Mir ist da noch was eingefallen. Meistens, wenn so etwas auftaucht gibt es ein sehr einfache Möglichkeit, das Spiegelbild zu vernichten: Den Spiegel zerstören.
Du könntest so etwas ja auch einbauen. Wenn du die Spieler im unklaren lässt aus welchem Spiegel ihr Spiegelbild entstammt und es in dem Dungeon ganz viele Spiegel gibt, entwickelt sich daraus möglicherweise ein Katz und Maus Spiel. Die Klone jagen die SC's während die einen Spiegel nach dem anderen Zerschlagen. In dem Fall wäre es gut, wenn die SC's die Spiegelbilder zwar besiegen können, aber nicht endgültig zerstören, bis der Spiegel kaputt ist. (Gibt ihnen zum Beispiel Regeneration so wie bei Trollen)
Fluff Text dazu:
Ihr betretet einen langen breiten Gang. An den Wänden hängen hunderte von Spiegeln in verschiedenen Formen und Gößen. Manche haben einen Holzrahmen und sehen aus wie ein Gemälde, andere sind leicht gewölbt und verzerren das, was sich in ihnen abbildet. Einige dieser Spiegel verzerren eure Gesichter so stark, das ihr euch selbst fast nicht mehr erkennt. (Entdecken SG 20) Das Spiegelbild vor dir scheint zu leben. Für einen Augenblick zeigt es andere Bewegungen als du sie gerade machst. Dann ist alles wieder normal.

masse

  • Mitglied
[VR] Abenteuer: der Spiegel
« Antwort #25 am: 20. Juni 2007, 16:03:28 »
vllt sind die Spiegelbilder anfangs gar nicht feindselig, vllt denken die Spiegelbilder genau das selbe wie die SC und denken vllt dass sie nicht einmal Klone sondern die echten sind???

Doch 2 von einer Sorte sind einer zu viel und dann kommt es zum Kampf, vllt in einem Spiegelraum wie ikosaeder beschrieben hat, vllt treffen die SC ja manchmal aus fersehen weil sie es für einen der Klone gehalten haben,
dann würde ich es so machen dass die Klone besiegt werden, NICHT GETÖTET!!!
Und die SC denken die Spiegelbilder seien tot, in wirklichkeit können sie aber nich sterben selbst nach dem  zerstören des Spiegels, später einige Abenteuer später gibt es Gerüchte ihr wäret an einem Mord beteiligt oder was auch immer, ihr entdeckt die Klone wieder, welche auch dachten dass die SC tot seien.

Gruß masse :alien:
"Logik ist schwer ueberschaetzt. Ich sag 1+1+1+1+1 = 6
- Das ist doch falsch! - Ich weiss, aber es reimt sich!
Reime sind Freundlich, Logik ist feindlich!" - Kaeptn Peng

Aginor

  • Mitglied
[VR] Abenteuer: der Spiegel
« Antwort #26 am: 20. Juni 2007, 19:08:53 »
Ihr habt beide ein paar sehr gute Ansätze. Ich frage mich ob man nicht beides kombinieren könnte.....

Auf jeden Fall werde ich, falls in dem Kampf vorkommen sollte dass tatsächlich jemand gegen sein Spiegelbild im Nahkampf ist, solche Verwirrung stattfinden lassen. Der zu Hilfe eilende Freund muss dann schauen dass er den richtigen identifiziert.
Da muss man nur Spielerwissen und Charakterwissen gut trennen, denn die Spieler wissen natürlich wer wer ist.

Gruß
Aginor
Der größte Feind des Menschen ist der Mensch selbst.