Autor Thema: Ausgefeilte Zufallsbegegnungen  (Gelesen 3567 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
Ausgefeilte Zufallsbegegnungen
« Antwort #15 am: 24. Mai 2007, 15:48:16 »
Nein, man muss sich doch immer nach dem "Warum" fragen. In meinen Spielen hat alles seinen Grund, ansonsten wäre es doch nicht glaubwürdig.

Ich stelle nicht einfach nur Orks in den Weg, die haben auch einen Grund, warum sie im Weg stehen. Dementsprechend werden sie dann auch handeln. Und bei mir geht keine Zeit verloren, da ich den Hintergrund in dem Augenblick ausarbeite, in dem ich die Orks in den Weg stelle. Die paar Sekunden habe ich immer. :)

Thema Spanien: Dazu gab es noch keinen Poll, oder? ;) :D

Nightmare

  • Mitglied
Ausgefeilte Zufallsbegegnungen
« Antwort #16 am: 24. Mai 2007, 15:52:10 »
Ich mache es immer genau anders herum. Bei mir stehen die Orks dort am Weg weil es einen Grund dafür gibt, wenn ich auf einer Zufallstabelle würfle muss ich mir aber den Grund im Nachhinein überlegen, da mir dabei aber nicht zwingend etwas einfällt brauche ich mehr Zeit als anders herum.

Aber da ich ohnehin kein großer Freund von Zufallsbegegnungen bin.. naja.
Lange verschollener Idiot.

Wormys_Queue

  • Mitglied
Ausgefeilte Zufallsbegegnungen
« Antwort #17 am: 24. Mai 2007, 19:00:06 »
Zitat von: "Zechi"
Da hat man dann plötzlich eine Zufallsbegegnung die überhaupt nicht passt wie z.B. Seeräuber in der Wüste oder so :D

Gruß Zechi


Da hat doch nicht etwa jemand Pirates of the Carribean III geschaut?  :D
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

masse

  • Mitglied
Ausgefeilte Zufallsbegegnungen
« Antwort #18 am: 25. Mai 2007, 17:23:16 »
Wie wäre es mit Kämpfen, welche etwas besonderes haben,
statt nur Ork-->kaputt-->fertig
sondern zum Bsp:
 
Überfall
Pfeile kommen aus dem Wald geflogen, Goblinwolfsreiter oder Zentauren oder was auch immer kommt über den Weg angeritten  und ein Shamane oder irgendein versteckter Zauberwirker hilft den Orks oder Goblin oder was auch immer aus dem Wald.

oder in einem Dungeon
Die Tür schließt sich, enger Raum
gegenüber ein mächtiges Viech redet euch an
es lässt euch raus wenn ihr ein Rätsel schafft
oder ein Fernkämpfer oder Zauberwirker lässt die Öllampfe oder was auch immer neben dem mächtigen Viech umfallen, das Wesen ist abgelenkt, los gehts.

Für diese Begegnungen kann man eigentlich fast alle verschiedenen Monster nehmen
je nach dem Abenteuer und der Umgebung.

Gruß masse  :alien2:
"Logik ist schwer ueberschaetzt. Ich sag 1+1+1+1+1 = 6
- Das ist doch falsch! - Ich weiss, aber es reimt sich!
Reime sind Freundlich, Logik ist feindlich!" - Kaeptn Peng

Darigaaz

  • Mitglied
Ausgefeilte Zufallsbegegnungen
« Antwort #19 am: 25. Mai 2007, 17:29:07 »
Was macht das Viech, wenn die Abenteuerer einfach die Tür kaputthacken? :wink:
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

masse

  • Mitglied
Ausgefeilte Zufallsbegegnungen
« Antwort #20 am: 25. Mai 2007, 21:17:48 »
@Darigaaz
vll kanns ja auch zaubern!!!!!!!!
oder die Tür ist sehr Massiv!!!!!
meinetwegen aus Granit, meterdick!!!!!!!!
"Logik ist schwer ueberschaetzt. Ich sag 1+1+1+1+1 = 6
- Das ist doch falsch! - Ich weiss, aber es reimt sich!
Reime sind Freundlich, Logik ist feindlich!" - Kaeptn Peng

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
Ausgefeilte Zufallsbegegnungen
« Antwort #21 am: 25. Mai 2007, 21:20:27 »
Vielleicht ist aber genau das kaputthacken der Türe des Rätsels Lösung. ;)

Darigaaz

  • Mitglied
Ausgefeilte Zufallsbegegnungen
« Antwort #22 am: 25. Mai 2007, 21:32:06 »
Zitat von: "masse"
@Darigaaz
vll kanns ja auch zaubern!!!!!!!!
oder die Tür ist sehr Massiv!!!!!
meinetwegen aus Granit, meterdick!!!!!!!!

Was sollen denn die Ausrufezeichen? Ich gebe lediglich zu bedenken, was passieren kann. Wenn das Monster nur das Rätsel stellt, dann gehen die Spieler nach ein paar Versuchen einfach wieder oder das Monster wendet Gewalt an, was eine sehr naheliegende Konsequenz oder Annahme der Spieler sein kann, immerhin werden die Türen verschlossen und die Situation erweckt den Anschein, daß die SC nicht einfach gehen sollen.

Granitwände sind auch kein Problem, kostet nur Zeit, wenn das Monster nichts macht außer Fragen zu stellen, isses egal wie dick sie sind.

Zaubern okay allerdings hat es damit schon die erste aggressive Handlung unternommen und das kann sehr leicht wieder zum Seek and Destroy Encounter werden.
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

masse

  • Mitglied
Ausgefeilte Zufallsbegegnungen
« Antwort #23 am: 25. Mai 2007, 21:48:55 »
hmmmmm (kratz mi mal am kopf)
vll sieht die Tür ja nur so massiv aus durch einen Illusionszauber oder mit technischen Hilfsmitteln etwas "angemalt" oder wie man des nennen soll.
ich hätt mir des so Vorgestellt, Humanoide Gestalt, etwas kräftiger sitzt im Schneidersitz auf einem Kissen auf dem Boden, Rechts links von ihm Öllampen, und neben ihm ein Schwert.
Der Typ hebt die Hand und die Tür hinter den SC schließt sich.
die andere Tür ist hinter dem Typen und sieht sehr massiv aus.
Dann erklärt er ein Rätsel.
Was machen wohl die SC???

Gruß masse  :alien2:
"Logik ist schwer ueberschaetzt. Ich sag 1+1+1+1+1 = 6
- Das ist doch falsch! - Ich weiss, aber es reimt sich!
Reime sind Freundlich, Logik ist feindlich!" - Kaeptn Peng