Autor Thema: [VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt  (Gelesen 5232 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Darigaaz

  • Mitglied
[VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt
« Antwort #15 am: 01. Juni 2007, 09:38:28 »
Zitat von: "Sohn des Sammaster"
Ich fand Osrics Beitrag auch lustig.
:dafür:

Zunächst mal kannst du die Orte wo die Artefakte sind mit den überall existierenden Portalen in Faerun erreichbar machen. Hatten glaube ich die Imaskari errichtet, irgendwas war da mit Portalkriegen.

Erstmal solltest du die Artefakte designen, danach kann man sie ins Spiel einfügen. Z. B. könnte ein Teil der Rüstung (oder der items, je nach Design) einem Volk als Energiequelle dienen, die sie am Leben hält.
Oder sagen wir so, in irgendeiner Weise hängen sie von diesem Gegenstand ab, sodaß es nicht einfach nur ein wir-holen-das-item-und-kehren-zurück-Plot ist.

Auch kleinere Demi Plains (kann dir da eine vorgefertigte Idee geben) könnten als Versteck dienen und die Zugänge müssen nicht hinter den Bergen der Verzweiflung, bei den Drachen des Todes und hinter dem Fluß des Vergessens liegen ;).
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Sirkana

  • Mitglied
[VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt
« Antwort #16 am: 01. Juni 2007, 11:17:18 »
Jetzt reichts mir langsam:
Zitat
Edit: Ok Leute, Tacheles, dann erklär ich halt, warum mein 1. Post so gemein war.
Ein Neu-User X kommt hierher, zeigt seinen völligen Disrepekt für ein publiziertes Setting, indem er
a) völliges Nichtwissen über den Kampagnenhintergrund offenbart, und
b)bringt dazu noch eine völlig krude Idee für eine Kampagne daher, die sich mit dem Setting sehr stark beisst und WIR als Userschaft sollen ihm dann gefälligst die Baustelle richten...
Und da wundert ihr euch, dass ich dann nen Kommentar bringe?

Also 1. ist es keine Respektlosikjeit gegenüber dem Kampagnen-Set. Er macht es zu seiner Welt und dadurch sind es immer ncoh die VR. Du musst ja nicht damit spielen wollen, aber hör auf, den Leuten ständig dein Gemaule anzutun. Nur, weil jemand nicht alles aus dem Buch direkt übernimmt, macht er deshalb nicht das Setting schlecht.
Wenn du getreu nach Buch spielst frage ich mich, was deine Spieler so machen, da ja eigentlich hinter jedem Busch ein NSC der Stufe 10+ steht, der ja eigentlich das Abenteuer alleine lösen kann.
2. Die Kampagnen-Idee mag als Basis vielleicht außergewöhnlich sein, aber es geht doch letztlich darum, dass die Spieler und er als SL Spaß haben. Dich muss das auch nicht stören, da du dort anscheinend nicht mitspielst (oder liegt grade darin die Wut???).
Also Heretic, wenn du also entweder was sinnvolles zu der Kampagnen-Idee äußern kannst, wie Plot-Ideen, Hintergrund, etc. dann darfst du dich gerne weiter beteiligen. Falls du nur wieder rummeckerst, so bitte ich dich höflich (wie es sich für einen erwachsenen gehören sollte), dass du die Diskussion hier vielleicht einfach nicht mehr beachtest und kommentarlos gehst. Dankeschön.

PS: Ein hoch auf Osric, ichfand es auch sehr schön.
Wenn ihr ein Nacktfoto von mir sehen wollt, dann drückt linkes Alt+F4.
Member of the APL!

Darigaaz

  • Mitglied
[VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt
« Antwort #17 am: 01. Juni 2007, 11:33:40 »
Zitat von: "Heretic"
Edit: Ok Leute, Tacheles, dann erklär ich halt, warum mein 1. Post so gemein war.
Ein  Neu-User X kommt hierher, zeigt seinen völligen Disrepekt für ein publiziertes Setting, indem er
a) völliges Nichtwissen über den Kampagnenhintergrund offenbart, und
b)bringt dazu noch eine völlig krude Idee für eine Kampagne daher, die sich mit dem Setting sehr stark beisst und WIR als Userschaft sollen ihm dann gefälligst die Baustelle richten...
Und da wundert ihr euch, dass ich dann nen Kommentar bringe?


Es gibt nicht viele Kartoffeln mit der Phantasie eines Menschen aber viele Menschen mit der Phantasie einer Kartoffel. :|
Wenn nicht in den Büchern steht, daß man atmen muß, hältst du dann die Luft am Spieltisch an?

Langsam langt's wirklich!

Wie kann man permanent Threads entführen, nur weil man seine Meinung zum Regelaspekt, welcher HIER VÖLLIG WURSCHT IST!!!!, jedem erzählt, der es nicht hören will?
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Taled

  • Mitglied
[VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt
« Antwort #18 am: 04. Juni 2007, 12:53:07 »
Lies mal über die Tears of Selune nach. Dies sind Gesteinsbroken ( ? ;) ) , die dem Mond Faeruns wie eine Schleppe folgen (bei Google die ersten beiden Treffer).  Paßt doch gut, oder ?

Desweiteren wurde das große Inlandsmeer von Faerun durch einen herabstürzenden "Himmelskörper" geschaffen - heißt ja nicht zufällig Sea of the Fallen Stars. IIRC war dies aber kein Mond im eigentlichen Sinne, sondern die Überreste einer drachischen Gottheit. Allerdings finde ich im Moment keine Belegstelle. Wird nachgeliefert.
EDIT: Hatte ich falsch im Kopf. Eine drachische Gottheit zerstört den zweiten Mond Faeruns und bombadiert mit den Bruchstücken die Königreiche der Riesen, mit denen die Drachen momentan Krieg führen. Quelle: The Candlekeep Compendium Volume IV, page 7. Also keine wirklich offizielle Quelle, trotzdem lesen ! Gratis im Netz zu bekommen.
Hier also Ansatzstelle, tief in die Vergangenheit Faeruns einzutauchen. Paßt auch !

Ich würde mir alle Mühe geben, von der Rüstung weg zu etwas Anderem zu kommen. Könnte aber schon zu spät sein. Eine Rüstung ist von nur einem Charakter einzusetzten, der Rest steht dumm rum. Wenn ihr es gerne etwas abgedrehter habt, dann bietet sich in diesem Zusammenhang an, Spelljammer - Material mit einzubauen, siehe den zweiten der oben erwähnten Google - Links und zwei recht neue Threads hier im Gate. Dann könnte die Rüstung ein persönliches Raumfahrzeug / -anzug / - whatever sein. Und wieder Bingo !



Taled

Kai

  • Mitglied
[VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt
« Antwort #19 am: 04. Juni 2007, 13:13:38 »
Anstelle einer Rüstung könnte es sich auch um eine Art magischen Schutzschild handeln (an welchem der Meteor abprallen würde). Nahe genug an einer Rüstung wäre das noch. Ausserdem können der oder die Gegenstände, welche den Schutzschild aktivieren auch praktisch alles sein (inklusive einer Rüstung :wink: )

Lesto

  • Mitglied
[VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt
« Antwort #20 am: 05. Juni 2007, 09:28:35 »
Hallo,

Das sind ja schonmal super Hinweise/Lösungen, die ihr da nennt!!! Vielen Dank auf jeden Fall schonmal dafür!

Da werde ich auf jeden Fall schonmal was draus übernehmen!
Die genannten Stellen werde ich auch definitiv gleich noch lesen.

Aber noch ein paar Fragen (wenn diese nicht eh dort im Text beantwortet werden)

Welche Gottheiten könnte man da am besten mit einbeziehen/gab es da überhaupt schon die Gottheiten des VR Kampagnen Sets?

Und noch was: Da das in unserer Gruppe immer mal wieder vorkommt (insbesondere solange wir noch in der Nähe des Drachenkiefergebirges sind), was für technische Gegenstände könnten Gnome so alles haben und verkaufen? Bin da etwas zu fantasielos... mir viel ne mechanische Nähmaschine ein, vielleicht erste Dampfmaschinen für Kräne oder Mühlen oder so, eventuell so eine Art Luftschiff (also zeppelinähnlich) aber dann hört es schon so langsam auf. Habt ihr da vielleicht noch Ideen?


P.S.: nur um die Frage zu klären, Heretic spielt nicht in meiner Gruppe.

P.P.S.: @ Heretic: Ich fände deine Kritik eigentlich sehr gut, wenn du nicht nur andeuten würdest, was alles in unserer Kampagnenwelt "falsch" (laut Buch) ist, sondern klar sagen würdest, was nicht stimmt und wie es sein müsste. Ich verstehen z.B. nicht, wo das Problem ist, dass die Charas schonmal am oberen Rand der Unterwelt gekratzt haben, oder dass es ein Nebelwesen gibt, dass ziemlich mächtig aber eingesperrt und ein wenig in Vergessenheit geraten ist.
Wenn du die Baustellen richten würdest fände ich das sehr nett, aber wenn du nur andeutest, dass vieles nicht stimmt oder "Murks" ist, hilft mir das leider nicht wirklich...

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
[VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt
« Antwort #21 am: 10. Juni 2007, 13:14:25 »
Zitat von: "Lesto"
(...)P.P.S.: @ Heretic: Ich fände deine Kritik eigentlich sehr gut, wenn du nicht nur andeuten würdest, was alles in unserer Kampagnenwelt "falsch" (laut Buch) ist, sondern klar sagen würdest, was nicht stimmt und wie es sein müsste. (...)


D&D-Spieler teilen sich in Klassen ein, was man gut an verschiedenen Polls sieht. In Sachen VR/FR dürfte Heretic "Epischer Hardliner" sein. ;) :)

Dem deutsche Kampagnen-Set ist im Spielleiter-Beiheft auf Seite 12 in der rechte Spalte zu entnehmen, dass du alles richtig machst. Nachzulesen unter "1. Regel: Es ist deine Welt". Ich möchte da die letzten beiden Sätze des zweiten Absatzes zitieren die dort lauten: "(...)Du musst der Karte oder diesem Set nicht bedingungslos 'dienen'. Habe auch keine Scheu davor, eben all das zu verändern, das du geändert haben willst.".

Und das ist eindeutig "laut Buch". :)

Also, viel Spaß mit deiner Kampagne. Schreib irgendwann mal, wie die angekommen ist.  :grin:

Kai

  • Mitglied
[VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt
« Antwort #22 am: 16. Juni 2007, 17:26:24 »
Zitat von: "Lesto"

Und noch was: Da das in unserer Gruppe immer mal wieder vorkommt (insbesondere solange wir noch in der Nähe des Drachenkiefergebirges sind), was für technische Gegenstände könnten Gnome so alles haben und verkaufen? Bin da etwas zu fantasielos... mir viel ne mechanische Nähmaschine ein, vielleicht erste Dampfmaschinen für Kräne oder Mühlen oder so, eventuell so eine Art Luftschiff (also zeppelinähnlich) aber dann hört es schon so langsam auf. Habt ihr da vielleicht noch Ideen?


- Kühlschrank (naja, mit Kältestrahl eben)
- Waschmaschiene
- Schuhputzmaschiene
- Rasierstuhl
- Selbstfahrende Kutsche
- Lift
- Musikmaschiene
- Rechengerät
- Häckselmaschiene (von Baum- bis Zwiebelverkleinerer)
- Lichtgenerator
- Feuergeber (viiiiel praktischer als Feuerstein & Stahl)

Hmmm. Mehr fällt mir im Augenblick nicht dazu ein ...

masse

  • Mitglied
[VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt
« Antwort #23 am: 22. Juni 2007, 21:43:39 »
Wie wäre es mit einem kleinen zusammenklappbaren Katapult um Nachrichten zu verschießen???

Bsp.
jemand sitzt auf der anderen Seite des Flusses, der Fluss ist so laut das man den Gegenüber nicht hören kann, keiner der beiden kann fliegen und Brücken gibt es keine in der Nähe, man nehme das Nachrichtenkatapult, ziele auf die andere Seite und hoffe dass der Gegenüber nicht getroffen wird.^^

oder eine kleine Blendgranate???
für Schurken, man nehme eine Blendgranate werfe sie kurz vor der Zündung in den Gang mit den Wachen, halte sich die Augen zu und warte eine Sekunde,
nun in den Gang rennen und die geblendeten Wachen, welche vorzeitig blind sind, abmurksen, Fertig, aber auf Frühzünder achten.^^

oder
einen Knallfrosch,
zum Ablenken von Gegnern, bringt nicht viel für Magier aber für andere welche nicht zaubern können.

oder
Schienen ähnliche Verbindungswege zwischen Städten

oder ein Aparrat zum Fliegen, vllt ein Motor mit 2Propeller, einer zum Auftrieb und einer zum gerade aus fliegen oder drehen, so wie ein Heli eben

oder
wundersames Konstrukt
ähnlich einem Schildwächter nur das er sich irgendwie einzeln zusammenklappen lässt,
ungefähr auf die Größe  70cm hoch, 50 cm breit und 40cm anderes breit also lang
nutzen???
man könnte Loren nehmen auf einer Schiene, in jede Lore passen ein paar der Konstrukte rein, so vllt 5 Loren = 10-15 der Konstrukte, so könnte man schnell eine kleine Gruppe an Wächterkonstrukten transportieren

oder
vllt Gleitschirme um von einer Klippe aus irgendwo hin zu gleiten???

oder
Bohrer,
um kleine Löcher in Holz zu bohren,
oder größere Version für den Bergbau

oder
in der Mine vllt ein Fließband???
 

weiß zwar nicht ob die ideen wirklich gut sind
aber ich wollt auch mal was sagen^^

Gruß masse  :alien2:
"Logik ist schwer ueberschaetzt. Ich sag 1+1+1+1+1 = 6
- Das ist doch falsch! - Ich weiss, aber es reimt sich!
Reime sind Freundlich, Logik ist feindlich!" - Kaeptn Peng

Nadir

  • Mitglied
[VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt
« Antwort #24 am: 22. Juni 2007, 23:03:37 »
Druckermaschine in Form einer Walze, um Zeitungen zu drucken.
Warforged...
Luftschiffe, Blitzbahnen, U-Boote, schwebende Häuser/Festungen/Bibliotheken.
Thought Bottles als "Walkman"  :wink:
Lichtsteine

my 2 cents...
Nadir
"Nicht wer als Erster die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." N.M.

Heretic

  • Mitglied
[VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt
« Antwort #25 am: 23. Juni 2007, 05:57:11 »
OMFG, ich muss hier raus....
*enthält sich ab jetzt jedes weiteren Kommentars bevor es etwas sagt, dass zur Verbannung aus dem Forum führen würde...*

 :|

Nadir

  • Mitglied
[VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt
« Antwort #26 am: 24. Juni 2007, 01:12:44 »
Wenn Du nichts konstruktives bezutragen hast Heretic, dann bleib doch bitte raus.
"Nicht wer als Erster die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." N.M.

Heretic

  • Mitglied
[VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt
« Antwort #27 am: 28. Juni 2007, 01:31:36 »
<°+++><
 :alien:

Tempus Fugit

  • Mitglied
[VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt
« Antwort #28 am: 28. Juni 2007, 06:55:34 »
Das ist lupenreiner Spam. Na, mal wieder auf Anschiss-Tour?
Übermensch, weil Rollenspieler

Nadir

  • Mitglied
[VR] Kampagne um ein mächtiges Artefakt
« Antwort #29 am: 28. Juni 2007, 10:14:15 »
Wenn Du keine Kritik an Deiner Person verträgst Heretic, dann solltest Du weniger Provokant posten. Wenn man dann noch so dämliche Fische von Dir spendiert bekommt, merkt man ja auch gleich, wie ernst man Dich nehmen sollte.
"Nicht wer als Erster die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." N.M.