Autor Thema: [SAGA] Dodge  (Gelesen 2090 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

asequai

  • Mitglied
[SAGA] Dodge
« am: 18. Juli 2007, 16:44:23 »
Beim nochmaligen Durchlesen der Feats ist mir was extrem Störendes aufgefallen.

Dodge: Voraussetzung (Dex 13) , gibt einen +1 Dodge Bonus gegen einen Gegner
Martial Artist I: keine Voraussetzung, gibt einen +1 Dodge Bonus gegen alle Gegner, unarmed damage erhöht und man provoziert keine AoO, wenn man unbewaffnet angreift
Improved Defenses: keine Voraussetzung, gibt einen unnamed bonus auf alle Defenses.

Warum also sollte jemand Dodge nehmen, ausser er braucht es unbedingt für Folgefeats? Und selbst wenn, wie soll man rechtfertigen, dass es immer noch viel schlechter ist?

Hat da jemand eine schöne Hausregel? Ich dachte, den Dodge bonus auf +2 zur erhöhen. Nur +1, dafür aber alle Gegner ist auch doof, damit wäre es immer noch signifikant schlechter als die anderen beiden.

gruss
asequai

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
Re: [SAGA] Dodge
« Antwort #1 am: 18. Juli 2007, 19:36:52 »
Zitat von: "asequai"
Beim nochmaligen Durchlesen der Feats ist mir was extrem Störendes aufgefallen.

Dodge: Voraussetzung (Dex 13) , gibt einen +1 Dodge Bonus gegen einen Gegner
Martial Artist I: keine Voraussetzung, gibt einen +1 Dodge Bonus gegen alle Gegner, unarmed damage erhöht und man provoziert keine AoO, wenn man unbewaffnet angreift
Improved Defenses: keine Voraussetzung, gibt einen unnamed bonus auf alle Defenses.

Warum also sollte jemand Dodge nehmen, ausser er braucht es unbedingt für Folgefeats? Und selbst wenn, wie soll man rechtfertigen, dass es immer noch viel schlechter ist?

Hat da jemand eine schöne Hausregel? Ich dachte, den Dodge bonus auf +2 zur erhöhen. Nur +1, dafür aber alle Gegner ist auch doof, damit wäre es immer noch signifikant schlechter als die anderen beiden.

gruss
asequai


Dodge gibt bei mir (auch in D&D 3.5) gegen jeden Gegner einen Ausweichbonus +1. Einfach weil es sonst auch zu kompliziert ist und zu oft vergessen wird.
Dodge soll auch nicht so gut sein, wie die anderen, da es teilw. als Voraussetzung für PrC gebraucht wird, die ein suboptimales Feat (wie Dodge) halt gern dabei haben als Nachteil quasi.
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

asequai

  • Mitglied
Re: [SAGA] Dodge
« Antwort #2 am: 19. Juli 2007, 01:16:13 »
Zitat von: "Pestbeule"
Dodge gibt bei mir (auch in D&D 3.5) gegen jeden Gegner einen Ausweichbonus +1. Einfach weil es sonst auch zu kompliziert ist und zu oft vergessen wird.
Hier zieht der Vergleich mit D&D nicht so ganz. Zum einen gibt es in D&D keine andere Möglichkeit, mal einfach so per Feat einen dodge Bonus zu kriegen. Zum anderen sind Feats in D&D viel seltener und wichtiger (ausser man ist Fighter). Bei SAGA regnet es förmlich Feats und vier von fünf Klassen haben Dodge als Bonusfeats.
Zitat von: "Pestbeule"
Dodge soll auch nicht so gut sein, wie die anderen, da es teilw. als Voraussetzung für PrC gebraucht wird, die ein suboptimales Feat (wie Dodge) halt gern dabei haben als Nachteil quasi.
Den Teil sehe ich gerne ein, aber es erklärt nicht, wieso Feats - für sich allein genommen - so unterschiedlich sein sollen, und für das schlechtere sogar noch Voraussetzungen erfüllt werden müssen.
Im übrigen gibt es keine PrC, die Dodge als Voraussetung hat. Und als Folgefeats gibt es glaube ich auch nur Mobility und Spring Attack (die auf jeden Fall sehr gut sind). Aber da hätte man die GameMechanics anpassen können. Es erscheint mir unfair, dass der jemand mit Martial Arts oder Improved Defenses so viel mehr hat, ohne mehr Ressourcen dafür auszugeben.

Kid

  • Mitglied
[SAGA] Dodge
« Antwort #3 am: 19. Juli 2007, 10:59:42 »
Es ist schon so, dass Dodge im direkten Vergleich zu Martial Arts I und Improved Defenses abstinkt. Klare Sache! Da braucht man nicht drüber zu diskutieren.

Aber die ganz schlichte Schlussfolgerung für einen Spieler ist doch dann: Nimm es einfach nicht. Nimm lieber Martial Arts I oder Improved Defenses.

Da es jedoch -- wie richtig bemerkt -- in SAGA Feats regnet, kannst du locker zu einem späteren Zeitpunkt Dodge zusätzlich nehmen. Dann hast du aufgrund von Dodge einen zusätzlichen Bonus auf die Reflex Defense gegen einen ausgewählten Gegner. Und schon macht das Feat wieder Sinn ... eben unter der Voraussetzung, eines der beiden anderen (besseren) Feats Martial Arts I bzw. Improved Defenses schon zu haben.

Aber ich gebe zu: Dodge würde eine Verbesserung schon ganz gut tun. Es wird auch im offiziellen Forum von WotC angesprochen. Vielleicht wird es ja noch abgeändert. Obwohl, so richtig glaube ich nicht daran. Das erste offizielle Errata ist ja schon gepostet worden und ich glaube, dass es damit jetzt von offizieller Seite aus erst einmal genug ist, obwohl noch Dutzende Fragen offen sind ... mal sehen, was sich da tut.

Kid

Luther Engelsnot

  • Mitglied
[SAGA] Dodge
« Antwort #4 am: 19. Juli 2007, 11:11:09 »
Naja so viel ich gehört habe ist es immer ein weiter Weg zur Veröffentlichung des Erratas und ich glaube ich habe irgendwann mal gelesen, dass das jetzige Errata schon gemacht wurde als SAGA noch nicht mal raus war. Deshalb denke ich, dass auch noch eines kommen wird, mit dem was im Forum bemängeld wird und wirklich sinnvoll ist.
Leite aktuell Star Wars - Edge of the Empire/Age of Rebellion, Warhammer 40k Only War/Dark Heresy als Forenrollenspiel im Online Games Bereich des DnD-Gates.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
[SAGA] Dodge
« Antwort #5 am: 19. Juli 2007, 11:50:26 »
Zitat
Hier zieht der Vergleich mit D&D nicht so ganz. Zum einen gibt es in D&D keine andere Möglichkeit, mal einfach so per Feat einen dodge Bonus zu kriegen. Zum anderen sind Feats in D&D viel seltener und wichtiger (ausser man ist Fighter). Bei SAGA regnet es förmlich Feats und vier von fünf Klassen haben Dodge als Bonusfeats.

Ich wollte keinen Vergleich aufführen, sondern nur mitteilen, dass ich es auch bei D&D geändert habe. Einfach weil mir die Handhabe zu kompliziert ist und es zu schlecht ist. Viel besser sollte es aber auch nicht sein (z.b. gleichwertig mit deinen genannten Feats), da man es halt oft wählen muss um Voraussetzungen zu erfüllen. Man soll auch suboptiomale Entscheidungen treffen müssen um PrC (in D&D, bei SW hab ich nun noch net nachgeschaut) oder andere Feats wählen zu können.
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Herr der Schnecken

  • Gast
[SAGA] Dodge
« Antwort #6 am: 03. Januar 2008, 06:32:40 »
Dodge ist, wie bereits angesprochen, die Voraussetzung für Mobility und Improved Charge. Die beiden Folgefeats sind außerordentlich interessant für Nahkämpfer, die gegnerische Reihen durchbrechen müssen, und dafür richtig gut. Kombiniert mit Martial Arts ist das noch interessanter, weil kumulativ.
Der Martial Arts Baum aber ist in sich schon ganz gut, wird aber wohl nicht zwingend von jedem genommen, vor allem weil Nahkampf nicht unbedingt die beste Lösung ist. Der Baum ist explizit auf direkten Nahkampf ausgelegt.
Dodge ist ein schwaches Startfeat für eine sehr starke Featreihe. Das gleicht sich aus, wie ich glaube. Martial Arts steigt kontinuierlich, aber der Nahkampfwert ist nicht unbedingt so super stark, kann ja aber mit dem Dodgebaum kombiniert werden.