Autor Thema: Shackled City?  (Gelesen 1903 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Celdorad

  • Mitglied
Shackled City?
« am: 03. August 2007, 13:07:08 »
Moin,
ich habe mal zwei kurze Fragen an die D&D-Veteranen hier.

1.) Was brauche ich an Quellen für den AP Shackled City (HC)?
Ich habe nämlich nur das Spieler- und Spielleiterhandbuch 3.5 und das Monsterhandbuch 3.0. Irgendwo im Forum habe ich gelesen, dass man auch die englischen Monster Manuals braucht (3 und 4, glaube ich). In der Rezi hier im Gate steht aber: "TSC benutzt viele außergewöhnliche Monster aus den diversen Monster-Erweiterungen. Wie üblich sind jedoch hier alle relevanten Daten abgedruckt, so dass der SL nicht auf diese Bücher angewiesen ist."
Was stimmt?

2.) Kann eine nicht gemaxte Gruppe mit etwas kruden Chars die Kampanie halbwegs überleben?
Wir haben im Moment eine Stufe 2 Gruppe aus einem Mensch-Mönch2, Halbling-Schurke2, Gnom-Kleriker2, Gnom-Bardin2, Gnom-Hexenmeister2, Zwerg-Kämpfer2. Einer ist ein Rollenspielanfänger (der Zwerg), zwei haben vorher nie D&D gespielt (Hexenmeister und Kleriker) und zwei bis jetzt nur D&D 1 (Schurke und Mönch)...

Danke für die Antworten,

Celdorad

Zechi

  • Globaler Moderator
Re: Shackled City?
« Antwort #1 am: 03. August 2007, 14:05:22 »
Zitat von: "Celdorad"
Moin,
ich habe mal zwei kurze Fragen an die D&D-Veteranen hier.

1.) Was brauche ich an Quellen für den AP Shackled City (HC)?
Ich habe nämlich nur das Spieler- und Spielleiterhandbuch 3.5 und das Monsterhandbuch 3.0. Irgendwo im Forum habe ich gelesen, dass man auch die englischen Monster Manuals braucht (3 und 4, glaube ich). In der Rezi hier im Gate steht aber: "TSC benutzt viele außergewöhnliche Monster aus den diversen Monster-Erweiterungen. Wie üblich sind jedoch hier alle relevanten Daten abgedruckt, so dass der SL nicht auf diese Bücher angewiesen ist."
Was stimmt?

2.) Kann eine nicht gemaxte Gruppe mit etwas kruden Chars die Kampanie halbwegs überleben?
Wir haben im Moment eine Stufe 2 Gruppe aus einem Mensch-Mönch2, Halbling-Schurke2, Gnom-Kleriker2, Gnom-Bardin2, Gnom-Hexenmeister2, Zwerg-Kämpfer2. Einer ist ein Rollenspielanfänger (der Zwerg), zwei haben vorher nie D&D gespielt (Hexenmeister und Kleriker) und zwei bis jetzt nur D&D 1 (Schurke und Mönch)...

Danke für die Antworten,

Celdorad


Zu 1.) Alle relevanten Spieldaten findet du  im Buch, du hast nur nicht ergänzende Infos aus den Monster Büchern udn auch nicht immer ein Bild zur Visualisierung.

Zu 2.) Naja, das kann man schwer einschätzen. Deine Gruppe ist ja zumindest schon Stufe 2 und ihr seid sechs SC, die Kampagne beginnt ja eigentlich mit einem Stufe 1 Abenteuer und ist allgemein auf 4 SC ausgelegt, wenn du daher "by the book" spielst, sollte deine Gruppe dank dieses Vorteils doch ganz gut wegkommen.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Celdorad

  • Mitglied
Shackled City?
« Antwort #2 am: 03. August 2007, 14:30:39 »
Zitat

Zu 1.) Alle relevanten Spieldaten findet du im Buch, du hast nur nicht ergänzende Infos aus den Monster Büchern udn auch nicht immer ein Bild zur Visualisierung.

Zu 2.) Naja, das kann man schwer einschätzen. Deine Gruppe ist ja zumindest schon Stufe 2 und ihr seid sechs SC, die Kampagne beginnt ja eigentlich mit einem Stufe 1 Abenteuer und ist allgemein auf 4 SC ausgelegt, wenn du daher "by the book" spielst, sollte deine Gruppe dank dieses Vorteils doch ganz gut wegkommen.


Danke erst einmal.
Was meinst du denn mit ergänzenden Infos? So ein Kram wie groß die Kreatur ist und so, Sprache? Das interessiert mich eh nie, da ich so was nach Situation "kreativ" auffülle. Aber spezielle Fähigkeiten sind schon verzeichnet?

Hmm, ich habe ein Einstiegsabenteuer mit ihnen gespielt. Reiner Dungeon Crawl zum eingewöhnen. Nach einer Medium Monsterspinne, ein paar Skeletten und ein paar Ghulen waren sie schon recht angeknackst obwohl das in zwei Tagen war. Nun sind noch ein paar Kobolde und ein Trogolyth dran und ich glaube einer wird noch draufgehen. W6-1 Schaden der Speere vs. HP von W4 oder W6 sind halt haarig.... mal sehen, aber ich werde sie (oder den Rest) dann mal in den Kessel schicken.

endier

  • Mitglied
Shackled City?
« Antwort #3 am: 03. August 2007, 14:37:57 »
Stimmt zwar, daß ein Treffer einen nicht-Kämpfer ausschalten könnte, aber tot ist man dann nicht. Bis -10 ist ja noch viel Platz und ein Cure minor Wounds vom Kleri rettet dann den Chara... OK, die Gruppe muß dann 3 Tage rasten, aber das ist das Los der Low-Levels.

Zechi

  • Globaler Moderator
Shackled City?
« Antwort #4 am: 03. August 2007, 16:16:41 »
Zitat von: "Celdorad"
Danke erst einmal.
Was meinst du denn mit ergänzenden Infos? So ein Kram wie groß die Kreatur ist und so, Sprache? Das interessiert mich eh nie, da ich so was nach Situation "kreativ" auffülle. Aber spezielle Fähigkeiten sind schon verzeichnet?


Wie gesagt sind alle Spielwerte die du benötigst auch abgedruckt, mit ergänzenden Infos meine ich Bilder der Kreaturen, Sozialverhalten, Größe usw.

Zitat

Hmm, ich habe ein Einstiegsabenteuer mit ihnen gespielt. Reiner Dungeon Crawl zum eingewöhnen. Nach einer Medium Monsterspinne, ein paar Skeletten und ein paar Ghulen waren sie schon recht angeknackst obwohl das in zwei Tagen war. Nun sind noch ein paar Kobolde und ein Trogolyth dran und ich glaube einer wird noch draufgehen. W6-1 Schaden der Speere vs. HP von W4 oder W6 sind halt haarig.... mal sehen, aber ich werde sie (oder den Rest) dann mal in den Kessel schicken.


Auf Stufe 1 ist man in der Regel immer nach 1-2 Kämpfen "angeknackst" :)
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
Shackled City?
« Antwort #5 am: 03. August 2007, 17:21:43 »
Die Bilder der meisten Monster findest du übrigens online auf der Seite von WotC!
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Lord

  • Mitglied
Shackled City?
« Antwort #6 am: 03. August 2007, 19:31:31 »

Altharion

  • Mitglied
Shackled City?
« Antwort #7 am: 29. August 2007, 12:43:19 »
Ich hätte auch noch 3 kurze Fragen zum TSC:

1. Gibt es eine deutsche Übersetzung zu dem Abenteuerpfad? (ich tippe mal auf nein, aber fragen kostet ja nichts  :wink:)

2. Wie würdet ihr das Verhältnis zwischen RP und Kampf beschreiben? Normalerweise sind Kaufabenteuer nämlich immer sehr kampflastig und das Rollenspiel und die soziale Interaktion kommt oftmals zu kurz.

3. Wie schwierig ist TSC zu meistern? (ich frage deshalb, da ich als Meister noch recht unerfahren bin, was bspw. die Vorbereitung von Abenteuern angeht)

Vielen Dank schon einmal für euren Input...

Zechi

  • Globaler Moderator
Shackled City?
« Antwort #8 am: 29. August 2007, 14:32:27 »
Zitat von: "Altharion"
1. Gibt es eine deutsche Übersetzung zu dem Abenteuerpfad? (ich tippe mal auf nein, aber fragen kostet ja nichts  :wink:)


Nein, leider nicht.

Zitat

2. Wie würdet ihr das Verhältnis zwischen RP und Kampf beschreiben? Normalerweise sind Kaufabenteuer nämlich immer sehr kampflastig und das Rollenspiel und die soziale Interaktion kommt oftmals zu kurz.


Der Anteil sozialer Interaktion ist ziemlich hoch, wenn man das möchte. Die ersten Abenteuer spielen eben alle in einer Stadt und es gibt zig Möglichkeiten hier viel Charakterspiel zu betreiben. Auch bieten relativ viele Begegnungen auch Nicht-Kampflösungen an. Beides setzt aber voraus, dass die SC daran interesse haben und das aktiv betreiben wollen. Man kann nämlich auch vieles über Kampf regeln.

Zitat

3. Wie schwierig ist TSC zu meistern? (ich frage deshalb, da ich als Meister noch recht unerfahren bin, was bspw. die Vorbereitung von Abenteuern angeht)


Nicht schwerer oder leichter als andere gute Kauf-Abenteuer. Die Abenteuer sind allesamt gut geschrieben. Natürlich musst du sie dennoch einmal alle gelesen haben und vor jeder Session den aktuellen Teil dann nochmal.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Shackled City?
« Antwort #9 am: 29. August 2007, 14:43:21 »
zu 2.
Was Zechi sagt ist sicher richtig, aber by the Book ist anzumerken, dass die Kampagne schon stark dungeonlastig ist. Die Dungeons sind okay und abwechslungsreich (wenn auch vereinzelt vielleicht etwas lang) aber dennoch läuft es früher oder später meist auf "töte alles, was sich bewegt und nicht zur Gruppe gehört bis du irgendwann den Endgegner erwischt hast" heraus.

Daher meine Einschätzung: By the book liegt der Schwerpunkt auf Kampf. Hindert einen  guten DM natürlich nicht... ;)

Zu 3 kann ich Zechi nicht ganz zustimmen. Alle musst du nicht vorher gelesen haben, auch wenn es sicher hilft. Wer die Kampagne damals aus dem Dungeon-Magazin geleitet hat, hatte ja auch nicht alle Teile im voraus, sondern hat Monat für Monat einen neuen Teil dazu bekommen. Das Hardcover hat eine gute Einleitung mit einer Zusammenfassung der Hintergründe. Die solltest du gelesen haben. Hilfreich ist auch das Kapitel über die wichtigsten NSC und du solltest dich rudimentär in Cauldron auskennen, ohne wegen jeder Kleinigkeit nachschlagen zu müssen.

Ansonsten sind die Abenteuer sehr gut geschrieben und im Web (siehe Links von Deus oben) findest noch zusätzliche Hilfestellungen von anderen DM.
1984 was not supposed to be an instruction manual.