Autor Thema: Die 4 von Mulhorand  (Gelesen 997 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Doombrand

  • Mitglied
Die 4 von Mulhorand
« am: 07. April 2004, 16:20:56 »
 Ab morgen oder übermorgen gibts hier eine kleine Story Hour zu dem Plot, den ich für meine Gruppe geschrieben habe. Leider kann die Sukkubus Hexblade 2 nicht teilnehmen.

Allerdings haben wir noch

Albi Dinius (Dirk genannt), ein Stufe 14 Mönch
Khemed Elfentöter, ein Stufe 14 Hexenmeister
Cairne Bloodhoof (eingefleischte Warcraftfans werden diesen Namen schnell wiedererkennen), ein Minotaurus Stufe 3 Barbar/2 Kämpfer.

Die 4 haben sich ein Gebiet von 100 Quadratkilometern in Mulhorand, das sie von Lauzoril, dem ehemaligen Zulkir der Verzauberung, der inzwischen über ganz Mulhorand herrscht, ohne große Umschweife zugesprochen bekommen haben, gesichert.

Hoffe jemand liest es ( :D ) und hoffe auch dass es Stellungnahmen gibt.

Doombrand
Well, some people hate it, some people love it.<br><br>Therefore..<br><br>Balanced! :)

Doombrand

  • Mitglied
Die 4 von Mulhorand
« Antwort #1 am: 09. April 2004, 13:09:06 »
 So dann fange ich mal an.

An einem schönen Morgen im April treffen sich Khemed Elfentöter und seine Hexenmeister (so etwas wie eine kleine Gilde) in einem Versammlungsraum der Bluthuf-Festung (so heisst die Festung der SC), einfach mal um zu besprechen, was sich bei ihnen so tut etc.
Allerdings wartet die versammelte Gesellschaft immer noch auf Gromatis Dunkelhand, den stellvertretenden Anführer der "Gilde" und Friedhelm Blutzelblitz, Angehöriger des 2.Kreises(es gibt die beiden Anführer und dann wie nach einer Rangordnung 1.Kreis, 2. Kreis., 3.Kreis). Deswegen wird Migus der Mogler, ein Lehrling, geschickt, um die beiden aus ihren Zimmern im Turm zu holen.
Währenddessen schlendern Cairne und Dirk unbefangen über einen Wehrgang, der von Khemeds Turm (wo auch die Hexenmeister schlafen) zu einigen anderen wichtigen Gebäuden führt, als Migus plötzlich die Tür zum Hexenmeisterturm aufknallt und stolpernd herausrennt, ein fürchterliches dämonisches Wesen auf den Fersen, von dessen 4 Armen 2 in gegabelte Klauen enden. Von dessen Klauen tropft bereits Blut , obwohl Migus wie es scheint noch nicht getroffen wurde.
Cairne und Dirk müssen mitansehen, wie der Lehrling von einer der Klauen geradezu zerissen wird und aufschreiend zu Boden sinkt.
Sofort knallt auch die Tür des Versammlungsraums auf und Khemed sieht, wie seine beiden Freunde sich jeweils durch einen großen Sprung in den Kampf begeben. Nach einem schweren Treffer mit Cairnes 3 Meter langer Axt flieht der Glabrezu durch den Burghof und die anschließenden Gänge, bis er zwar eingeholt wird, aber sich dann, noch einen letzten mordlüsternen Blick auf den Minotaurus werfend, wegteleportiert.
Als die beiden wieder im Hof ankommen, wo Migus getroffen wurde, knien bereits Khemed und mehrere andere der Magier neben ihm nieder. "Er ist tot," sagt einer von ihnen zu Dirk. "Allerdings sagte er noch kurz vor seinem Dahinscheiden etwas von wegen Gromatis und Friedhelm wären "nicht mehr da" und "tot".
Erst jetzt, als Khemed, Cairne und Dirk sich zur Tür des Hexenmeisterturms begeben, sehen sie die Blutspur, die dem Glabrezu auf dem Fuß folgte. Mit grauenerfüllten Herzen steigen sie die Treppe zu den Gemächern hinauf und betreten die Zimmer der beiden Hexenmeister. Dort bietet sich ihnen jeweils das gleiche Bild: Ein blutverspritztes, aber leeres Bett und eine Spur, die auch über die Treppe nach unten führt. Darauf können sich die 3 erstmal keinen Reim machen.
Khemed beruft daraufhin die anderen HXM wieder in den Versammlungsraum und fragt, ob einer von ihnen etwas Merkwürdiges oder Ungewöhnliches an einem der beiden Verschwunden habe feststellen können. Die einzige Antwort, die er bekommt, ist die, dass beide am vorangegangenen Abend gemeint hatten, sie wollten noch einmal zum Marktplatz der Stadt (Khemedor heisst sie und umgibt die Bluthuf-Festung) und dort etwas Wichtiges erledigen. Man hatte das offenbar überrascht aufgenommen, aber es dabei beruhen lassen, denn Gromatis und Friedhelm "seien ja freie Menschen und dürfen tun und lassen, was sie wollen". Kurz bevor Khemed seine Formel beendet hat, um sich zum Marktplatz zu teleportieren, trifft einer der Boten ein, der laut im Raum verkündet: "5 der Minister (so etwas wie Berater der 4 Herrschenden Cairne, Dirk, Khemed und "dem Namenlosen", der Sukkubus, die diesmal verhindert war und mit Staatsgeschäften zu tun hatte) sind über Nacht spurlos verschwunden.
Khemed  kümmert sich aber nicht groß darum und teleportiert sich auf den Marktplatz, wo er natürlich öffentliches Aufsehen erregt und wimmelt einige geldgierige Schwindler ab, die ihm "magisches Werkzeug" verkaufen wollen, bis die anderen beiden eintreffen, was jedoch nicht so lange auf sich warten lässt.
Allerdings kann keiner der 3 etwas Unnormales auf dem Marktplatz beobachten; alles läuft seinen normalen Gang und das hektische Treiben und laute Geschrei weist auch keine Unterschiede zu anderen Tagen auf.
Endlich, als die 3 den Marktplatz schon wieder verlassen wollen, tauchen Gromatis und Friedhelm auf, beide fliegend, was den Betrieb ringsherum fast vollständig zum Erliegen bringt. Alle blicken nur den stellvertretenden Anführer der Hexenmeistergilde an, der - unversehrt - hier auftaucht. Khemed murmelt einige leise Wörte und erhebt sich kurz darauf ebenfalls in die Lüfte. Seine beiden Freunde lässt er erstmal am Boden warten.
"Wo warst du und wie hast du uns gefunden?", fragt Khemed, überrascht vom plötzlichen Wiederauftauchen seines "Kollegen". "Ich habe gestern abend meine innere Erleuchtung gefunden, genau wie Friedhelm hier. Ich habe diese Welt hinter mir gelassen und bin in eine ganz neue eingetreten,in eine, die du niemals begreifen wirst", antwortet dieser. Irritiert starrt ihn Khemed an und runzelt die Stirn. "Was ist das für eine Welt?" "Das ist die Welt der Totenläufer, die mir eine der Botinnen des obersten Totenläufers gezeigt hat. Ich muss euch etwas ganz besonderes zeigen", sagt er und verschwindet kurz hinter einem nahen Haus. "Es ist etwas wirklich besonderes!", brabbelt Friedhelm drauflos. Ihr werdet danach vollkommen davon überzeugt sein, dem Kult auch beizutreten."

1.Nicht zu sehr auf die Logik achten. :D
2. Ich schreibe in ein paar Tagen weiter.
Well, some people hate it, some people love it.<br><br>Therefore..<br><br>Balanced! :)

Gast_Humtidunk

  • Gast
Die 4 von Mulhorand
« Antwort #2 am: 18. April 2004, 15:47:47 »
 Auf gehts Doombrand!

Weiterschreiben !

Jetzt wirds doch erst richtig spannend!  :D

Grüße,
humtidunk