Autor Thema: Hort eines silbernen Drachen  (Gelesen 2399 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Baumschmuser

  • Mitglied
Hort eines silbernen Drachen
« am: 23. August 2007, 23:53:22 »
Guten Abend

Ich würde gern wissen, wie ihr euch den Hort eines silbernen Drachen vorstellt.
[list=1]
  • Aussehen
    • grober Stein ?
    • eine möblierte Einrichtung
    • oder etwas ganz anderes ?
  • Örtlichkeit
    • in den hohen Bergen ?
    • in eisigen Landen ?
  • Schutzmaßnahmen
    • Wächter

    (Gesinnungen? vielleicht Monster böser Gesinnung gegen ihren Willen? )
  • magische Fallen - wenn ja welche wären passend ?
  • nichtmagische Fallen?
  • Welche speziellen Schätze würden zu einem Drachenweibchen dieser Farbe
    • spezielle Edelsteine oder Kunstschätze
    • gern auch selbst erdachte magische Gegenstände
    [/list:o]
    Danke schon mal im Voraus für die Antworten

Hort eines silbernen Drachen
« Antwort #1 am: 24. August 2007, 01:28:27 »
Ich
hab
gehört
im
Draconomicon
werden
derartige
Details
ausführlich
beschrieben.
Join us for an in-depth discussion of the penetrating issues facing society today.
Issues like abortion, terrorism, crime, poverty, social reform, quantum teleportation, teen horniness and war.

Noctus

  • Mitglied
Hort eines silbernen Drachen
« Antwort #2 am: 24. August 2007, 05:19:32 »
Und ich habe gerüchteweise gehört, daß es Leute geben soll, die nicht alle Bücher besitzen...... :o
Der beste Freund des Massenmörders ist der Pazifist.

Kilamar

  • Mitglied
Hort eines silbernen Drachen
« Antwort #3 am: 24. August 2007, 06:24:41 »
Und ich habe gehört, die sehen nicht alle gleich aus.

Kilamar

Tempus Fugit

  • Mitglied
Hort eines silbernen Drachen
« Antwort #4 am: 24. August 2007, 07:27:29 »
Ich habe sogar gehört, dass es dazu kostenlose Informationen in etwas, das sich "Internet" nennt, gibt.
Übermensch, weil Rollenspieler

Pelor

  • Mitglied
Hort eines silbernen Drachen
« Antwort #5 am: 24. August 2007, 07:39:26 »
Zitat von: "Noctus"
Und ich habe gerüchteweise gehört, daß es Leute geben soll, die nicht alle Bücher besitzen...... :o


Das ist nur ein Gerücht, an dem ist nichts dran :)

El poyo Diablo

  • Mitglied
Hort eines silbernen Drachen
« Antwort #6 am: 24. August 2007, 09:58:35 »
Zitat
Ich habe sogar gehört, dass es dazu kostenlose Informationen in etwas, das sich "Internet" nennt, gibt.


Womit wir wieder hier gelandet wären.


Ich denke mal, dass Silberdrachen in Höhlen leben. Dazu ein Zitat aus dem Monsterhandbuch 3.5 (dt.):
Zitat
Silberdrachen bevorzugen luftige Wohnstätten auf abgelegenen Berggipfeln oder sogar inmitten der Wolken. Um sie herum ist immer ein leichter Geruch nach Regen wahrnehmbar.Selbst in den Wolken hat die Wohnstatt eines Silberdrachen jedoch immer einen verzauberten Bereich mit festem Boden, auf dem der Drache Eier legen und seine Schätze lagern kann.


Die Innenausstattung sollte dementsprechend sein. Beachte jedoch noch folgenden Hinweis:
Zitat
Sie stehen freudig allen guten Kreaturen bei, die wirklich in Not sind, und nehmen oft die Erscheinung eines netten alten Mannes oder einer hübschen Maid an, wenn sie Umgang mit Menschen pflegen.


Das bedeutet, dass die Drachen in Höhlen leben, aber unter Umständen ein Teil dieser Höhlen schon möbiliert sein kann.
Noch was: laut MHB ziehen Silberdrachen die menschliche Gestalt vor!

Schutz:
Da Silberdrachen schon von Geburt an gegen Säure und Kälte Immun sind, würde ich vor allem Fallen, die derartigen Schaden austeilen, nutzen. So kann der Drache, sollte er denn Mal den Besuchereingang nutzen und in eine Falle treten (was eigentlich nicht vorkommt) trotzdem schadlos passieren. Dazu ein paar sterbliche Begleiter. Vielleicht gibt es ja einen Orden, der sich dem Drachenkult entgegenstellt und die Metalldrachen schützen will. Der könnte dann ein paar Soldaten bei dem Drachen gelassen haben.
Ansonsten alles einbauen, was Eindringlinge aufhalten könnte, da Silberdrachen selbst Kämpfe möglichst vermeiden. Wichtig noch, dass es eine Möglichkeit für Gute SC geben sollte, den Drachen zu treffen, ohne sich erst gewaltsam Zutritt zu verschaffen.
Ich mag Katzen, die schmecken wie Hühnchen!

masse

  • Mitglied
Hort eines silbernen Drachen
« Antwort #7 am: 24. August 2007, 11:52:57 »
Zitat von: "Pelor"
Zitat von: "Noctus"
Und ich habe gerüchteweise gehört, daß es Leute geben soll, die nicht alle Bücher besitzen...... :o


Das ist nur ein Gerücht, an dem ist nichts dran :)


Doch ich habe es gesehen  :wtf:  ich schaute in den Spiegel
"Logik ist schwer ueberschaetzt. Ich sag 1+1+1+1+1 = 6
- Das ist doch falsch! - Ich weiss, aber es reimt sich!
Reime sind Freundlich, Logik ist feindlich!" - Kaeptn Peng

Baumschmuser

  • Mitglied
Hort eines silbernen Drachen
« Antwort #8 am: 24. August 2007, 12:06:19 »
Na ich werd mal den ganzen Gerüchten nachgehen, besonders denen vom Hofnarr^^

Ansonsten hatte ich gehofft, dass es vielleicht Leute gibt, die außerhalb von Gerüchten etwas Fantasie beweisen, hab mich wohl geirrt
 :wink:

Kilamar

  • Mitglied
Hort eines silbernen Drachen
« Antwort #9 am: 24. August 2007, 15:08:03 »
Vorschlag von mir: Mach mal den Anfang!

Baumschmuser

  • Mitglied
Hort eines silbernen Drachen
« Antwort #10 am: 24. August 2007, 15:55:30 »
Also…

Ich hatte mir gedacht, als Örtlichkeit für den Hort eine höhere Bergregion zu wählen.

- Weil die meisten intelligenten Humanoiden dort nicht ohne gewisse Anstrengungen hinkommen.

- Weil es meiner Meinung nach zum silbernen Drachen passt


Dann hab ich mir überlegt, man könnte das Höhlenssystem in drei Bereiche aufteilen.

- für den ersten Teil könnte ich mir einen Irrgarten vorstellen, in dem ein paar Nymphen beheimatet sind. Diese könnten mit ihren Fähigkeiten den Charakteren das Weiterkommen schön erschweren

- der zweite Teil wäre dann die „ Wohnhöhle „ des Drachenweibchen gewesen. Hier bin ich mir halt unsicher, welche Möglichkeiten dieses dann wählen würde. Die Einrichtung mit Möbeln oder lieber ein Strohlager

- der dritte Teil würde dann der eigentliche Bereich des Hortes sprich Schatzes sein. Dieser könnte dann vielleicht auch z.B. von einem Frostriesen bewacht werden, der ja mit dem ewigen Eis keine Probleme haben sollte.

Deshalb meine Frage, ob sich jemand vorstellen kann das so ein Monster z.B. zu seiner Funktion als  Wächter gezwungen wird, weil es wohl freiwillig nicht dem silbernen Drachen dienen würde.


Als Fallen hatte ich mir überlegt, dass es vielleicht gut rüberkommen würde, wenn es dort ein permanentes Feld eines speziellen Dimensionstür Zaubers geben könnte, der Charaktere, die ihren RW versauen, wieder in den Irrgarten zurückteleportiert werden.

Vielleicht auch einen illusionären Deckeneinsturz, der den Charakteren suggerieren könnte, dass sie nicht mehr den 2. Höhlenteil durchqueren können.

Und wenn sie dann in der eigentlichen Schatzkammer sind und irgendetwas von den Dingen anfassen, könnte die Tür bzw. der Durchgang verschwinden und sie müssten dann einen anderen Ausgang finden. – Geheimtür oder einen versteckten Lufteinlass von oben dafür nutzen.

Zum Inhalt des Hortes, kann ich natürlich das Spielleiterhandbuch nutzen und Schätze nach dem Eintrag des Monsterkompendiums auswürfeln. Das find ich ok, hab aber gehofft hier noch Anregungen außerhalb davon zu erhalten.
An was ich gedacht hab, ist ein Spezielle Edelstein, z.B. einen klaren Diamanten, den der Drache mit einem speziell gestalteten Eiskristall überzogen und dann mit Magie vorm Schmelzen geschützt hat.

Leider nenne ich trotzdem, dass ich viele Bücher habe, kein Draconomicon mein Eigen. Außerdem wollte ich ohne euch vorher mit meinen Ideen zu beeinflussen, eure Meinung dazu hören.




Als ich gesehen hab, dass ein anderes Mitglied dieses Forums auf die Frage nach anderen Quellen für magische Gegenstände auch eine „ normale „ Antwort bekam, bin ich einfach davon ausgegangen dass auch ich auf diese Frage dies erwarten kann. Leider gibt es immer wieder besondere Spezies, die es sich nicht nehmen lassen, etwas durch den Kakao zu ziehen, anstatt mit ihrem Wissen zu helfen. Aber damit muss man sich wohl hier abfinden. :wink:

Kilamar

  • Mitglied
Hort eines silbernen Drachen
« Antwort #11 am: 24. August 2007, 16:20:00 »
Anstatt von Nymphen würde ich irgendwelche unintelligenten Wächterkreaturen wählen.
So eine Bergregion ist keine Umgebung von Nymphen, desweiteren helfen sie gar nicht gegen andere gefährliche Wesen wie Drachen. Da würden sich z.B. Elementare als Wächter besser eignen.

Auch würde ich davon absehen die Wohnhöhle zu möbilieren, auch Stroh ist nicht nötig.
Gegebenfalls gibt es Nischen mit nem Labor oder ner Bibliothek.

Kilamar

Pelor

  • Mitglied
Hort eines silbernen Drachen
« Antwort #12 am: 25. August 2007, 09:28:45 »
Wenn du das Frostburn hast, kannst du daraus ein paar schöne Wächter je nach dem CR des Drachen suchen.

Den Drachen würde ich im Berg auf einem gefrohrenem See als Encounter dranbringen, kurz nachdem deine Spieler die Teleportationsfalle (oder eine andere sehr starke Falle) ausgelöst haben. Den See selbst kannst du als Permanenten Zauber: Grease zählen (DC11+Cha des Drachen). Dem Drachen gibst du gemaxte Ranks in Balance und da er LG ist, solltest du erst deinen Spielern die CHance geben sich zu ergeben und unbeschadet zu verschwinden.

Zur Dekoration und den Nymphen sehe ich es so wie Kilamar

ikosaeder

  • Mitglied
Hort eines silbernen Drachen
« Antwort #13 am: 25. August 2007, 13:17:24 »
Eis, ganz viel Eis.
Eisskulpturen, Eiszapfen, ein zugefrorener See in der Höhle (s.o). Ein gefrorener Wasserfall. Ich würde in der Höhle des Drachen auf normale Möbel komplett verzichten. Möbel könnten auch aus Eis sein. Im Hort liegt das Gold, die Kunstgegenstände und die Edelsteine bestimmt nicht einfach so rum sondern alles ist in Blöcken aus Eis eingefroren. Man kann es betrachten aber nicht so einfach mitnehmen. Auftauen ist möglich aber nicht einfach, da dann die Höhle überflutet wäre. Natürlich ist das Eis nicht aus Wasser sondern aus Säure.

Auch als Lager für den Drachen könnte ich mir einen riesigen Diwan aus Eis gut vorstellen.

Sir Dinadan

  • Mitglied
Hort eines silbernen Drachen
« Antwort #14 am: 26. August 2007, 13:37:44 »
Der Drachenschamane aus dem PHB2 könnte dir vielleicht weiterhelfen. Diese Typen vergöttern Drachen einer bestimmten Art, und bekommen entsprechend der gewählten Drachenart bestimmte Fähigkeiten(Odemwaffe, nat. Rüstung, Resistenz). Würde auch zu diesem Orden passen, der die Metalldrachen schützen will. Diverse Halbdrachen wären auch nicht verkehrt.