• Drucken

Autor Thema: Trilogie der Dunkelheit: Cormyr (Buch I)  (Gelesen 27717 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Galmor

  • Mitglied
Re: Trilogie der Dunkelheit: Cormyr (Buch I)
« Antwort #150 am: 28. November 2008, 14:53:55 »
9 Stück!?

Arkos

  • Mitglied
    • Fotos
Re: Trilogie der Dunkelheit: Cormyr (Buch I)
« Antwort #151 am: 28. November 2008, 15:54:30 »
...Fürst Telamont hatte sie besiegt. Er verspottete die Greifen, hoch oben über dem Schlachtfeld. ... Der Moment der Machtentfesslung war so kurz, dass selbst der Fürst keine Verbitterung mehr zeigen konnte. Einzig seine 9 Söhne erfuhren in diesem Moment von seinem Schicksal…

Vielleicht hast du was falsch verstanden. Es geht hier um die Söhne von Telamont.
Eigentlich hat Fürst Telamont eine rechte Hand und 12 Söhne, das wollte ich Euch aber nicht zumuten!
Die GREIFENBRUT in CORMYR & SCHATTENTAL

Galmor

  • Mitglied
Re: Trilogie der Dunkelheit: Cormyr (Buch I)
« Antwort #152 am: 29. November 2008, 22:47:28 »
Nein nein, das habe ich schon verstanden. Ich dachte nicht dass WIR 9 sind..so weit kann ich noch zählen ;) Aber ich war erschrocken, dass es so viele sind....

Arkos

  • Mitglied
    • Fotos
Re: Trilogie der Dunkelheit: Cormyr (Buch I)
« Antwort #153 am: 30. November 2008, 00:49:37 »
Ich weiss, ihr haltet mich für böse, fies & gemein.

Aber ich bin nicht immer so  :P
Die GREIFENBRUT in CORMYR & SCHATTENTAL

Lily Weg

  • Mitglied
Re: Trilogie der Dunkelheit: Cormyr (Buch I)
« Antwort #154 am: 01. Dezember 2008, 07:27:34 »
*weist Galmor höflich und dezent darauf hin, seinen Fuß von der Leitung zu nehmen*

Unsere Eltern waren/sind 9 ;)

WIR sind nur  6 (7)  (Alexander, Evendur, Garon, Lily, Galmor, Brocdar und Elenya <r.i.p>).


Galmor

  • Mitglied
Re: Trilogie der Dunkelheit: Cormyr (Buch I)
« Antwort #155 am: 01. Dezember 2008, 12:36:35 »
Was? Wo? Welche.....Ach DIE Leitung...*vorsichtig mit beiden Füßen von der Leitung steigt*

Mal schauen obs hilft ;)

Galmor

  • Mitglied
Re: Trilogie der Dunkelheit: Cormyr (Buch I)
« Antwort #156 am: 01. Dezember 2008, 12:41:20 »
...Fürst Telamont hatte sie besiegt. Er verspottete die Greifen, hoch oben über dem Schlachtfeld. ... Der Moment der Machtentfesslung war so kurz, dass selbst der Fürst keine Verbitterung mehr zeigen konnte. Einzig seine 9 Söhne erfuhren in diesem Moment von seinem Schicksal…



Pffft...falsche Leitung....*wieder mit beiden Füßen draufspring* .. wer weiß, was sonst passiert ;)
Ich hatte doch recht, dass die Söhne dieses Fürsten, welche ja vermutlich eher nicht so richtig gut auf uns zu sprechen sind (bzw. unsere Eltern, aber so genau nehmen die das fürchte ich nicht) 9 an der Zahl sind.

*auf die breiten Zwergenfüße Zeig*
Soll ich dir mal nen paar echter Füße zum Auf-Der-Leitung-Stehen leihen? Scheinbar hilft das :P

Arkos

  • Mitglied
    • Fotos
Re: Trilogie der Dunkelheit: Cormyr (Buch I)
« Antwort #157 am: 01. Dezember 2008, 14:02:38 »
Ja, Telamont hat(te) 9 Söhne!

Rätsel über Rätsel, oder wie :question:
Die GREIFENBRUT in CORMYR & SCHATTENTAL

  • Drucken