Autor Thema: Teleport  (Gelesen 3183 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Belwar

  • Mitglied
Teleport
« am: 02. August 2007, 15:15:15 »
Hi,
ich habe mir mal Gedanken gemacht wie man Teleport in einer Low/Mid - Magic/Power (ja ich kann mich nicht entscheiden ;)) Welt umsetzen könnte.
MIr kommt es hauptsächlich darauf an, dass es zwar weiter hin so etwas wie Teleport gibt, aber er nicht so "einfach" zu wirken sein sollte und man sich anfängt wild durch die Gegend zu teleportieren. Nach dem Motto einfach mal schnell hin und im Zweifelsfall - schnipp und zurück.
Eher so ein Zauber zum Reisen zwischen zwei bekannten Orten.

Teleport:
Zeitaufwand: 1 Standard-Aktion / 1 Runde
Zauberdauer: Augenblicklich bzw. Konzentration

Sollte man Teleport als ST-A wirken, beträgt die Teleportationentfernung 500m
Sollte man Teleport als „1 Runde“ wirken beträgt die Teleportationentfernung 1km,
für jede Runde die man sich weiter konzentriert kann man die Entfernung um 1km erhöhen. Bis zu einem Maximum von 150km pro Zauberstufe.
Während man sich konzentriert muss man innerhalb von 9m zum Wirkungsort bleiben. Die eigentliche „Teleportation“ beginnt erst wenn der Zauber beendet wird. Bis dahin ist der Zauber visuell deutlich sichtbar.

Nähere Beschreibung der Vertrautheitsgrade.
XX= (Int-Mod/2+0,5)*Int-Mod***
Oder
XX= ((Int-10)/2+0,5)*(Int-10)***
***=Falls Int-Werte unter 10 von Relevanz sind bildet man hier von den absoluten Betrag.
(Die Formel sieht kompliziert aus, ist aber letztendlich nichts anderes als die Ep-Aufstiegstabelle.)
Ich habe mich bis jetzt noch nicht entschieden, welche Formel bzw ob ich die Formel nehme. Die erste ist eher für Kampagnen mit recht hohe Attribute gedacht, und die zweite eher für niedriegere Attribute.

Ziel in Sichtweite:
Teleportation zu einem Ziel in Sichtweite gelingen automatisch.
Abweichung von bis 1% der Teleportationsentfernung (aber nicht in Objekte hinein). falls es relvant sein könnte

Ausgespähte Ziele:
Teleportation innerhalb von (XX+5)*2 Minuten nach der Ausspähung zählt als „Mehrmals gesehen“

Einmal gesehen:
Ein Ort, den man sich aus einer Mindestentfernung von 120m für mindestens 5 Runden genau angesehen hat (Konzentration).
Nach einem Zeitraum von 2+XX Tagen verblasst die Erinnerung an den Ort.

Mehrmals gesehen:
Ein Ort, den man mindestens 3mal, mit einem zeitlichen Abstand von mindestens 1 Tag bis 2+XX Tagen, aus einer Mindestentfernung von 120m für je mindestens 5 Runden sich genau angesehen hat (Konzentration).
Oder einen Ort den man für mindestens 1Stunde (aktiv) besucht hat.
Nach 2* (2+XX) Tagen verblasst die Erinnerung und der Ort zählt nur noch als „Einmal gesehen“. Um das Verblassen zu verhindern hilft es sich den Ort wieder „Einmal gesehen“ zu haben.

Sorgfältig studiert:
Ein Ort an den man aktiv für 40h auf mindesten 5 Tage bis maximal 30 Tage verteilt, besucht hat.
Ein Sorgfältig studierter Ort verblasst nach 5*(2+XX) Tagen und zählt dann als "Mehrmals gesehen".
Um das Verblassen zu verhindern hilft es sich den Ort wieder „Mehrmals gesehen“ zu haben.
Man kann nur eine bestimmte Anzahl an Orten sorgfältig studiert im Gedächtnis behalten.
Die Anzahl beträgt 2+XX

Sehr Vertraut:
Ein Ort, an dem man sich 90 Tage innerhalb eines Jahres aufgehalten hat.
Maximale Zahl der „Sehr Vertrauten“ Orte = 3 + IntMod.
Auffrischen = aktives Besuchen für 1 Tag.

Über die Fehlschlagstabelle und deren Auswirkungen habe ich mir noch keine genaueren Gedanken gemacht.

Was haltet ihr davon, Kritik Ideen?

Gruß Belwar

Baumschmuser

  • Mitglied
Teleport
« Antwort #1 am: 02. August 2007, 17:27:13 »
Ich bin mir nicht sicher ob du durch deine „ Regel des Verblassens der Erinnerung an einen Ort „ nicht genau das förderst, was du verhindern willst, nämlich dass zu oft von deinen Spielern teleportiert wird, weil sie die Erinnerung an gewisse Orte nicht verlieren wollen.

Vielleicht kannst du dieses Problem ja auch dadurch lösen, indem du

Entweder
Für Sprüche die du begrenzen willst ( Teleport muss ja nicht der Einzige sein, der dir missfällt oder das Rollenspiel stört ), führst du eine seltene und schlecht zu bekommende Materialkomponente ein.

Oder
Du gibst deinen Spielern nicht alle Zauber automatisch, sondern machst gewisse Zauber nur dadurch zugänglich, dass sie zu einem anderen Zauberer ( der was dafür verlangt ), direkt auf einen Quest machen müssen ( ein verschollenes Zauberbuch ) oder einer Organisation beitreten müssen,

Dann kannst du frei entscheiden wie viele Anwendungen sie zur Verfügung haben oder welche Arbeit sie in Kauf nehmen müssen um einen gewissen Zauber zu bekommen.

Arldwulf

  • Mitglied
Teleport
« Antwort #2 am: 02. August 2007, 17:42:36 »
Was mir nicht so gefällt ist dass bei deiner Umschreibung eine Kategorie weggefallen ist. Die  "false destination"

Auch verbesserst du imho an manchen Stellen den Teleportationszauber. Beim normalem Teleport muss man z.B. eine Stunde Scrying aufwenden, davon steht bei dir nichts mehr.

Beim Originalteleport funktioniert zum Beispiel auch der Teleport zu Objekten die man gerade sieht nicht immer sondern hat wenigstens 5% Fehlschlagsmöglichkeit.

Die Regelungen für mehrmals gesehen und sorgfältig studiert finde ich ein wenig zu kompliziert.

Eigentlich würde ich am Teleport nur eines ändern, und das ist die Fehlschlagstabelle. Diese ist einfach zu schlecht abgestuft, und sollte viel grössere Unterschiede zwischen Orten die man sein Zuhause nennt und Orten die man kaum kennt machen.
1st Edition Nekromantentöter
--------
Ich hab nichts gegen niedrige Wahlbeteiligung. Irgendwann regier ich den Laden eben alleine. ;-)

Belwar

  • Mitglied
Teleport
« Antwort #3 am: 02. August 2007, 20:41:22 »
Zitat von: "Baumschmuser"
Ich bin mir nicht sicher ob du durch deine „ Regel des Verblassens der Erinnerung an einen Ort „ nicht genau das förderst, was du verhindern willst, nämlich dass zu oft von deinen Spielern teleportiert wird, weil sie die Erinnerung an gewisse Orte nicht verlieren wollen.

Hmm...
naja ein wenig ist die maximale Zahl der gut bekannten Orte ja begrenzt.
(Sorgfältig studiert und vertraut)
ich denke nicht, dass sie sich ständig zwischen einmal / mehrmals gesehenen Orten teleportieren nur um diese nicht zu vergessen.  Und selbst, dann hat das was von "Flugstunden, der Pilot will halt die Routen nicht vergessen ;)"
Man bedenke, das Teleportieren ja jetzt auch Zeit benötigt. Es geht halt auch ein wenig darum diese hin und her Gespringe zu verhindern. Auch kann man einen NSC nicht mehr so leicht anhauen, nach dem Motto: ach komm schon teleporte uns mal schnell dahin. Es solle halt auch was Besonderes sein.
Außerdem wollte ich Vertrautheitsgrade mal mehr oder weniger klar definieren und auch in Anzahl beschränken.

Zitat

Vielleicht kannst du dieses Problem ja auch dadurch lösen, indem du

Entweder
Für Sprüche die du begrenzen willst ( Teleport muss ja nicht der Einzige sein, der dir missfällt oder das Rollenspiel stört ), führst du eine seltene und schlecht zu bekommende Materialkomponente ein.

Das wollte ich mir eigentlich für magische Gegenstände aufheben ;)
Eigentlich wollte ich bei Zaubern etwas vom Materialkomponenten-Management wegkommen.
Ich will halt nicht, das die Zauberwirker anfangen Bücher zu führen, nur im ihre Zauber wirken zu können. Materialkomponenten wollte ich da für lang anhaltende/dauerhafte Zauber reservieren.

Zitat

Oder
Du gibst deinen Spielern nicht alle Zauber automatisch,

Das mache ich schon nicht ;)

Zitat

sondern machst gewisse Zauber nur dadurch zugänglich, dass sie zu einem anderen Zauberer ( der was dafür verlangt ), direkt auf einen Quest machen müssen ( ein verschollenes Zauberbuch ) oder einer Organisation beitreten müssen,

Dann kannst du frei entscheiden wie viele Anwendungen sie zur Verfügung haben oder welche Arbeit sie in Kauf nehmen müssen um einen gewissen Zauber zu bekommen.

Nunja, ich wollte es halt schon in ein regeltechnisches Korsett zwängen.

Zitat von: "Arldwulf"
Was mir nicht so gefällt ist dass bei deiner Umschreibung eine Kategorie weggefallen ist. Die "false destination"

Du meinst es sollte weiterhin die Möglichkeit geben, sich einfach einen Ort vorzustellen und dann sich einfach mal drauflos zu teleportieren?

Zitat
Auch verbesserst du imho an manchen Stellen den Teleportationszauber. Beim normalem Teleport muss man z.B. eine Stunde Scrying aufwenden, davon steht bei dir nichts mehr.

Muss man das?
Und auf Ausgespähte Ziele bin ich doch eingegangen.

Zitat
Beim Originalteleport funktioniert zum Beispiel auch der Teleport zu Objekten die man gerade sieht nicht immer sondern hat wenigstens 5% Fehlschlagsmöglichkeit

Ich wollts halt nicht übertreiben, außerdem habe ich da auch einwenig an Dimensionstür angelehnt, warum sollte der Zauber zu 100% klappen und bei einem höhergradigem Zauber gibt es halt auf einmal eine Fehlschlagschance.

Zitat
Die Regelungen für mehrmals gesehen und sorgfältig studiert finde ich ein wenig zu kompliziert.

Meinst du die Formel?, die muss man i d. R. ja nur einmal anwenden und dann erst wieder wenn sich die Int ändert.
Man kann die Sache natürlich auch über den Daumen peilen, aber ich wollte es halt genau haben. ;)

Zitat
Eigentlich würde ich am Teleport nur eines ändern, und das ist die Fehlschlagstabelle. Diese ist einfach zu schlecht abgestuft, und sollte viel grössere Unterschiede zwischen Orten die man sein Zuhause nennt und Orten die man kaum kennt machen

Die kommt noch, aber da hast du recht, sonderlich schön abgestuft ist sich nicht, auch wäre ein Einfluss der Zauberstufe auf sie nicht schlecht.

Gruß Belwar

Arldwulf

  • Mitglied
Teleport
« Antwort #4 am: 02. August 2007, 21:58:07 »
Ja, beim normalem Teleport muss man wenn man einen Ort 1 Stunde ausspähen, dafür wäre er dann auch beim Status "sorgfältig studiert"

Theoretisch könnte man auch kürzere Zeit nutzen - dann käme man aber nur auf Status 1x gesehen (da man ja den Ort tatsächlich nur einmal gesehen hat)

Das ist jetzt nicht so tragisch...war nur ein Beispiel, dass man beim Teleport aufpassen sollte sonst macht man ihn an manchen Stellen stärker.

Bezüglich dem Dimensionstorzauber / Teleport Problem:

Beim Dimensionstorzauber kann man sich ebenfalls an eine falsche Stelle teleportieren. Dort hat man zwar keine Fehlschlagschancenliste, andererseits sagt man dort unter Umständen Richtung und Entfernung an (falls man den Ort nicht sehen konnte zu dem man will). Einfachstes Beispiel: Du willst dich durch die Wand in den Nachbarraum teleportieren, 10 fuss nach da vorn. Im Nachbarraum brannte aber der Kamin, und du verbrennst dir die Füsse. Im Prinzip hast du aber recht - für Dimensionstor sollten eigentlich die gleichen Visualisierungsregeln wie für Teleport gelten, ansonsten endet das blos in Battlemapdiskussionen.

Was das teleportieren zu unbekannten Orten betrifft: Ja, das sollte auf jeden fall weiter möglich sein. Nicht nur weil es eine gute Möglichkeit ist um die Gefahren von Teleportzaubern darzustellen.

Sondern vor allem auch weil es sehr viel Spass machen kann, auf diese Art und weise neue Orte zu bereisen.

Mal eine alternativregelung:

Wie wäre es damit die Zauberdauer von Teleport vom Grad der Visualisierung abhängig zu machen? Dann könnte man zum Beispiel unter Zeitdruck eher sich zur falschen Stelle teleportieren. Die Fehlschlagschance wäre dann nicht mehr von der Vertrautheit mit einem Ort abhängig, sondern von der tatsächlichen Visualisierung.

Und die Vertrautheit würde dann schlicht die notwendige Zeit wieder verkürzen.

z.B. sich einen Ort perfekt vorzustellen dauert 1 Stunde, detailliert dauert 1 Minute, normal 1 Runde zusätzlich zur Dauer die man braucht um den Zauber zu sprechen, und schlecht hat keine zusätzlichen Zeitaufwand.

Ein sehr vertrauter Ort (Zuhause) würde dann die Kategorie um 3 Stufen senken,
ein sorgfältig studierter um 2, ein mehrfach gesehener um eine, ein einmal gesehener hätte keine Auswirkungen, und ein nie gesehener erhöht den Zauberaufwand um eine Stufe.

Nach zuhause könnte man sich dann also in der normalen Zeit wie immer teleportieren. Will man aber mitten im Kampf schnell mal ans andere Ende der Schlacht dann dauert dies entweder - oder man geht ein deutlich erhöhtes Fehlschlagsrisiko ein.

Man könnte auch noch sagen dass bestimmte Visualisierungskategorien nur mit bestimmten Vertrautheitskategorien funktionieren. Das einfachste Beispiel wäre: Man kann sich keinen Ort perfekt vorstellen den man noch nie gesehen hat.
1st Edition Nekromantentöter
--------
Ich hab nichts gegen niedrige Wahlbeteiligung. Irgendwann regier ich den Laden eben alleine. ;-)

Belwar

  • Mitglied
Teleport
« Antwort #5 am: 04. August 2007, 14:50:21 »
Zitat
Mal eine alternativregelung:

Wie wäre es damit die Zauberdauer von Teleport vom Grad der Visualisierung abhängig zu machen? Dann könnte man zum Beispiel unter Zeitdruck eher sich zur falschen Stelle teleportieren. Die Fehlschlagschance wäre dann nicht mehr von der Vertrautheit mit einem Ort abhängig, sondern von der tatsächlichen Visualisierung

Ist eine Idee,
ich überlege ob ich einfach beides kombiniere,
die Teleportationsgeschwindigkeit also varieren lässt. Bei "Sehr vertraut" wären das dann vielleicht 5km pro Runde statt bisher einem.
Ganz von der Entfernung-Dauer Relation will ich aber nicht weg, da ich mir Teleport so vorstellen, dass der Wirker erst eine Art Teleportationstunnel formen muss.

Zitat
Will man aber mitten im Kampf schnell mal ans andere Ende der Schlacht dann dauert dies entweder - oder man geht ein deutlich erhöhtes Fehlschlagsrisiko ein.

Die Zauberdauer zu gunsten des Fehlschlagsrisikos zu senken klingt auch ganz gut.
Mal sehen wie ich das jetzt umsetze.

Gruß Belwar

Darastin

  • Mitglied
Teleport
« Antwort #6 am: 05. August 2007, 14:10:20 »
Probier es doch mal mit einem ganz anderen ANsatz: Kennst Du Might & Magic? Ich sage nur: Lloyds Beacon. Würde IMHO gut in den 6. Grad passen, mit kürzerer Wirkungsdauer vielleicht auch in den 5.

Bis bald,
Darastin
Darastins Grundregeln des Rollenspiels:
1. Sei kein Arschloch!  2. Spiele nicht mit Idioten!  3. Redet miteinander!

Belwar

  • Mitglied
Teleport
« Antwort #7 am: 05. August 2007, 18:09:31 »
Zitat von: "Darastin"
Probier es doch mal mit einem ganz anderen ANsatz: Kennst Du Might & Magic? Ich sage nur: Lloyds Beacon. Würde IMHO gut in den 6. Grad passen, mit kürzerer Wirkungsdauer vielleicht auch in den 5.

Bis bald,
Darastin

Nun ja, ich kenne Heros of MIght and Magic. ;)
Aber Lloyds Beacon sagt mir nichts.
Was macht es denn?

Gruß Belwar

Darastin

  • Mitglied
Teleport
« Antwort #8 am: 05. August 2007, 20:17:58 »
Kurzfassung: Der Zauber hat zwei Funktionen: Beacon und Recall. Mit Beacon kannst Du einen Ort als Zielpunkt markieren, mit Recall die ganze Gruppe an diesen Ort zurückteleportieren. Je nachdem wie gut der Zaubernde in dem entsprechenden Magiebereich ist kann er 1-5 Zielpunkte haben, die zwischen ein paar Tagen und einem halben Jahr gültig bleiben.

Bis bald;
Darastin
Darastins Grundregeln des Rollenspiels:
1. Sei kein Arschloch!  2. Spiele nicht mit Idioten!  3. Redet miteinander!

Belwar

  • Mitglied
Teleport
« Antwort #9 am: 07. August 2007, 16:52:16 »
Zitat von: "Darastin"
Kurzfassung: Der Zauber hat zwei Funktionen: Beacon und Recall. Mit Beacon kannst Du einen Ort als Zielpunkt markieren, mit Recall die ganze Gruppe an diesen Ort zurückteleportieren. Je nachdem wie gut der Zaubernde in dem entsprechenden Magiebereich ist kann er 1-5 Zielpunkte haben, die zwischen ein paar Tagen und einem halben Jahr gültig bleiben.

Bis bald;
Darastin


Klingt ganz interessant.
Ist ja auch in abgeschwächter Form enthalten ;)
Mal schauen, wie ich da mit dem Markierungspunkten umsetze. Habe janoch ein wenig Zeit bis die Gruppe in diesen Stufenbereich kommt

Gruß Belwar