Autor Thema: Zeichenprogramm  (Gelesen 1466 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Baumschmuser

  • Mitglied
Zeichenprogramm
« am: 08. Dezember 2007, 02:24:32 »
Hallo alle miteinander

Ich würde gerne für eine eigene Kampagne ein paar Zeichnungen anfertigen.

Da ich aber leider nicht sehr gut bin, was freies sowie das Zeichnen mit Zeichenbrett ( Lineal ) betrifft, hoffe ich, ihr könnt mir das ein oder andere Programm empfehlen mit dem sich gut arbeiten lässt und bei dem auch brauchbare Ergebnisse zu Tage treten. Vielleicht auch aus eurer eigenen Erfahrung ?

Ich hatte früher mal so ein DOS Programm, dessen Name glaube ich Dungeon Designer lautete, aber alle meine Versuche es zum laufen zu bringen, sind aussichtslos gescheiter. Vielleicht gibt es ja eine neuere Version.

Danke mal im Voraus

Archoangel

  • Mitglied
Zeichenprogramm
« Antwort #1 am: 08. Dezember 2007, 10:28:31 »
Was willst du zeichnen? Karten? Dungeons? Städte? Wie Detailgetreu sollen sie sein und zu welchem Zweck? Einmalig benötigt oder Kampagnen-Mittelpunkt?

Für kleinere Dungeons, Tavernen, Städte kann man im Netz kostenlose Programme finden.

Wenn Du es richtig angehen willst, wirst Du wohl an Programmen, wie dem CC3 nicht herumkommen.

Schau doch Mal hier rein:

http://forum.dnd-gate.de/viewforum.php?f=4
In diesem Thread gibt es wunderbare Beispiele, dass Schulpflicht und Dummheit sich nicht ausschließen. (Tempus Fugit)

4E Archoangel - Love me or leave me!

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Zeichenprogramm
« Antwort #2 am: 08. Dezember 2007, 11:05:25 »
Falls du Dungeons zeichnen willst, kann ich dir nur den Dungeon Crafter 3 empfehlen. Der ist kostenlos, einfach zu bedienen und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Natürlich reichen sie dennoch nicht an professionelle Software ran, aber dafür muss man mir dem DC3 auch kein Dungeondesign studiert haben :)
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Baumschmuser

  • Mitglied
Zeichenprogramm
« Antwort #3 am: 08. Dezember 2007, 12:07:58 »
Ich möchte Städte bzw. deren Gebäude und einzelne Zimmer zeichnen . Bei Letzteren solls so detailgetreu wie möglich sein.

Werd mir mal die von euch beiden genannten Programme genau ansehen und dann mal ein Feedback geben

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Zeichenprogramm
« Antwort #4 am: 08. Dezember 2007, 13:36:05 »
Für Gebäude und Zimmer eignet sich der DC3 gut. Für Außenansichten eignet er sich hingegen nur eingeschränkt bis garnicht.
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Peter

  • Mitglied
Zeichenprogramm
« Antwort #5 am: 08. Dezember 2007, 14:49:35 »
Für Räume oder Dungeons ist ein normales CAD-Programm ziemlich gut (Autocad o.ä.), bei Außenanlagen wird schon schwerer (geht aber, ist gestalterisch halt nicht besonders anspruchsvoll)

Kommt imho halt einfach drauf an, wofür es gedacht ist

ikosaeder

  • Mitglied
Zeichenprogramm
« Antwort #6 am: 08. Dezember 2007, 17:27:14 »
Schau dir diesen Thread mal an. Da wird erklärt, wie man mit TheGimp Bodenpläne erstellt.
http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,14755.0.html

Rogan

  • Contest 2010
Zeichenprogramm
« Antwort #7 am: 08. Dezember 2007, 20:13:37 »
Mit etwas Mühe kann man mit der Demo von Dunjinni sehr schöne Karten erstellen. Der umständliche Weg: Da Du mit der Demo nichts abspeichern oder ausdrucken kannst, musst Du das fertige Bild per Bildschirmfoto sichern.

Dunjinni ist wirklich einfach zu bedienen und macht sehr schöne Bilder.
Neustart!