Autor Thema: Die Verschwörung der Elfen  (Gelesen 1146 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hugo Baldur

  • Mitglied
    • http://www.karps.de
Die Verschwörung der Elfen
« am: 10. Dezember 2007, 12:36:49 »
Hintergrund:
Noch immer schwelt unter den Elfen der beiden Clans (de Jardin und DaCosta) der Hass aufeinander. Erst wenige Jahre liegt der letzte Elfenkrieg zurück und nach den überraschenden Friedensverhandlungen werden nun beide Reiche von einer Frau regiert. Die DaCosta Elfen folgen ihrer Fürstin Rahasia. Auf der anderen Seite steht Anna de Jardin den Schwarzelfen vor, die auch die Friedensvereinbarungen trotz des Sieges vorangetrieben hat.
Während sich die beiden Damen sehr gut verstehen und auch auf höhere politischer Ebene mittlerweile eine engere Zusammenarbeit möglich ist, gibt es speziell auf Seiten der DaCosta-Elfen noch viele, die die empfindliche Niederlage im fünften Elfenkrieg nicht auf sich sitzen lassen wollen.
Einer von diesen ist Graf Vathrien. Erst ein ehemaliger Offizier, der nun abseits der großen Städte in seinem Palast lebt und begonnen hat, eine kleine aber schlagkräftige Armee aufzubauen. Sein Ziel ist die Machtübernahmen im Land der DaCosta-Elfen und der anschließende Angriff der verhasste elfischen Brüder.

Einstieg ins Abenteuer:
Auf der Reise der Helden materialisiert sich plötzlich ein Elf vor ihnen. Er ist verletzt mehrere Pfeile ragen aus seinem Rücken und dem Arm. Er wehrt jede Hilfe der Helden ab, sondern fordert sie auf ihm zuzuhören.
„Ich bin ein Kämpfer des Grafen Vathrien und habe mich her teleportiert. Ich habe mitbekommen, dass mein Herr einen Putsch plant. Ihr könnt mich nicht mehr retten. Ich bin vergiftet und der Gift frisst meinen Körper langsam auf. Ihr könnt nur ein tun, stoppt den Grafen. Findet seinen Plan und verhindert, dass er unserer Fürstin Leid zufügt.“
Während er spricht, muss er sich mehrmals unterbrechen und das geübte Auge erkennt, dass langsam Teile seines Körpers von Innen heraus zerfressen werden. Als er geendet hat, macht er die Auge zu und will noch einmal Kraft holen, doch nur noch ein Schrei kommt über seine Lippen. Dann bricht er zusammen und das Gift zerfrisst seinen Körper. Wenn die Helden ihn nicht loslassen, greift das Gift auch auf sie über.

Plot:
Die Helden sollen in den Palast des Grafen Vathrien eindringen und dort nach Beweisen suchen. Nachdem sie diese gefunden haben, werden sie sich auf die Reise ins Nachbarreich machen. Denn dort ist die Fürstin zu einem Treffen mit Anna deJardin gereist. Im Gefolge befindet sich auch Graf Vathrien, der am Hofe seine eigenen Fürstin umbringen will und dieses den verhassten Schwarzelfen in die Schuhe schieben möchte.
Das sollten die Helden verhindern und den Verräter entlarven.

Anmerkung:
Die Spieler haben im fünften Elfenkrieg und bei den anschließenden Friedensverhandlungen mitgewirkt. Sie sind dafür verantwortlich, dass beide Reiche nun von den beiden Frauen regiert werden.

Mein Problem:
Ich brauche Anregungen für einen interessanten und spannenden Elfenpalast.
Ich kenne nur rot, blau, türkis und schwarz. Ich spiele immer noch 1.0. Lasst einen alten Mann mit dem neumodischem Kram in Ruhe.

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
Die Verschwörung der Elfen
« Antwort #1 am: 10. Dezember 2007, 13:06:19 »
Ich hoffe deine Spieler haben noch kein Gift neutralisieren. Ansonsten nette Plotidee!

Zum Palast: Auf jeden Fall sollten sich viele Banner aus Kriegszügen (von geschlagenen Feinden, oder Einheiten die er angeführt hat) in seinem Saal befinden. Auszeichnungen an den Wänden, Kriegsbeute oder Statussymbole (Waffen, Zierwaffen, Rüstungen, militärische Orden wenn es sowas bei deinen Elfen gibt).
Ansonsten das übliche eben. Eine Bibliothek, allerdings mit viel Büchern die von Krieg, Taktiken und Geschichte handeln statt Zauberei und Ähnlichem. Mit Kamin und bequemen Lesesessel, nebst Tischlein mit Brandy.
Ein Jagdraum, wo die Trophäen seiner Jagd ausgestopft ausgestellt sind. Einen Wintergarten mit zahlreichen Pflanzen....

Nur mal als ein paar Ideen.
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Berandor

  • Mitglied
  • Verrückter Narr
    • http://www.p-pricken.de
Die Verschwörung der Elfen
« Antwort #2 am: 10. Dezember 2007, 13:13:30 »
Ein großer Taktikraum, wo die Entscheidungsschlacht auf einem riesigen Spieltisch aufgestellt ist. Der General spielt diese Schlacht wieder und wieder nach in der Hoffnung, die Fehler seiner Seite auszumerzen und den Krieg doch zu gewinnen.

Eine große Steintafel, auf der die Namen aller im Krieg Gefallenen aufgelistet sind (natürlich nur von der Seite des Generals).
Bitte schickt mir keine PMs hier, sondern kontaktiert mich, wenn nötig, über meine Homepage

Hugo Baldur

  • Mitglied
    • http://www.karps.de
Die Verschwörung der Elfen
« Antwort #3 am: 10. Dezember 2007, 13:21:39 »
Das habe ich vergessen:
Die Gruppe besteht aus einem Zwergen,  einem Steppenelfen (Assassine), einer Halbelfe (Assassine und Lehrmeisterin des Steppenelfen) und eine Halbelf-Halbling Magierin.
Keiner der Giftneutralisieren hat
Ich kenne nur rot, blau, türkis und schwarz. Ich spiele immer noch 1.0. Lasst einen alten Mann mit dem neumodischem Kram in Ruhe.

Berandor

  • Mitglied
  • Verrückter Narr
    • http://www.p-pricken.de
Die Verschwörung der Elfen
« Antwort #4 am: 10. Dezember 2007, 13:29:39 »
Was das angeht, solltest du auf jeden Fall die Werte des Gifts bereit haben und dir überlegen, was passiert, wenn  sich einer der SC ansteckt.

Außerdem: Warum kommt der vergiftete zu den SC?
Bitte schickt mir keine PMs hier, sondern kontaktiert mich, wenn nötig, über meine Homepage

Hugo Baldur

  • Mitglied
    • http://www.karps.de
Die Verschwörung der Elfen
« Antwort #5 am: 10. Dezember 2007, 13:38:09 »
Er hat eine Spruchrolle mit Teleportation gefunden und diese angewendet. Leider nicht richtig und so landet er durch Zufall vor den Helden.
Ich kenne nur rot, blau, türkis und schwarz. Ich spiele immer noch 1.0. Lasst einen alten Mann mit dem neumodischem Kram in Ruhe.

Talwyn

  • Mitglied
Die Verschwörung der Elfen
« Antwort #6 am: 17. Dezember 2007, 09:40:24 »
Zitat von: "Berandor"
Ein großer Taktikraum, wo die Entscheidungsschlacht auf einem riesigen Spieltisch aufgestellt ist. Der General spielt diese Schlacht wieder und wieder nach in der Hoffnung, die Fehler seiner Seite auszumerzen und den Krieg doch zu gewinnen.

Eine große Steintafel, auf der die Namen aller im Krieg Gefallenen aufgelistet sind (natürlich nur von der Seite des Generals).


Das erinnert mich an die "Ratgeber & Regenten" Romane von Elaine Cunningham. In diesen gibt es an einer Stelle auch so einen Taktikraum samt Spieltisch, nur dass da keine Spielfiguren draufstehen sondern - da das ganze im Magierkönigreich Halruaa spielt - eine Illusion, von miniaturisierten, selbstständig handelnden Armeen. Wenn die Elfen in deiner Welt stark magiebegabt sind, wäre sowas vielleicht auch möglich. Als Spieler fände ich das super, wenn ich über sowas stolpern würde :)

Hugo Baldur

  • Mitglied
    • http://www.karps.de
Die Verschwörung der Elfen
« Antwort #7 am: 17. Dezember 2007, 09:54:39 »
@Talwyn
Das hört sich interessant an, aber ich habe es noch nicht ganz begriffen. Wie stellt siech der Tisch dar.
Ich kenne nur rot, blau, türkis und schwarz. Ich spiele immer noch 1.0. Lasst einen alten Mann mit dem neumodischem Kram in Ruhe.