• Drucken

Autor Thema: Innovative Independent-Spiele  (Gelesen 22980 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TheRaven

  • Mitglied
Innovative Independent-Spiele
« am: 22. Dezember 2007, 16:43:13 »
Hallo zusammen,

Jeder von uns kennt die Welt der Konsolen- und Computerspiele mit DirectX 21.5+ und Terrapixel-Shader Grafik. Aber es gibt auch noch eine andere Spielewelt, welche immer noch darum bemüht ist innovative, einfache und interessante Spiele zu erfinden. Früher, mit der limitierten Hardware, kleinen Entwicklerteams und dem schwachen Markt stachen Spiele durch andere Qualitäten hervor als bombastische Explosionen und gerenderten Zwischensequenzen. Diese Tradition lebt nun wieder auf, da es sich eigentlich nur noch die grossen Firmen leisten können "professionelle" Spiele zu entwickeln. Ist fast ein wenig wie in der Filmindustrie.

Lange Rede, kurzer Sinn. In diesem thread hier geht es darum diese Geheimtipps vorzustellen. Die Spiele müssen weder gratis, noch in der Garage programmiert worden sein. Das Kriterium ist, dass es sich um kleine, idealerweise günstige Spiele handelt, welche kaum Anforderungen an die Hardware stellen und vor allem durch ihr Spielprinzip auffallen, welches Spass macht und ungewöhnlich ist.

Ihr könnt gerne auch Beiträge schreiben aber ich wäre froh, wenn ihr euch ein wenig an das Format halten könntet und Diskussionen im Rahmen bleiben. Es geht primär um die Vorstellung der Spiele selbst.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

TheRaven

  • Mitglied
Innovative Independent-Spiele
« Antwort #1 am: 22. Dezember 2007, 16:43:39 »
Crayon Physics

Homepage: Ein perfekter Einstieg und auch der Grund, wieso ich diesen, eigentlich schon länger geplanten thread, eröffnet habe. Es ist freeware und muss nicht installiert werden. Einfach runterladen, entpacken und los geht es. Es geht darum alleine mit von Maus gezeichneten Blöcken Rätsel zu lösen. Das Spiel wird momentan weiterentwickelt zu:

Crayon Physics Deluxe

Homepage: Der Nachfolger, wo es möglich sein wird alles zu zeichnen, was man will und mit der Möglichkeit Elemente miteinander anhand von beweglichen Achsen zu verbinden. Unbedingt das Video ansehen.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

TheRaven

  • Mitglied
Innovative Independent-Spiele
« Antwort #2 am: 22. Dezember 2007, 16:49:36 »
Peggle

Homepage: Ein schon sehr bekanntes "Casual Game", da eine freie Version mit der "Orange Box" von Half-Life2 ausgeliefert wurde. Auch ist PopCap der Vorreiter der Casual-Szene aber das schmälert die Genialität dieses Spieles kaum auch wenn man so langsam nicht mehr von "independent" sprechen kann. Ich habe mit dem Spiel viele Stunden verbracht und kann die Deluxe Variante nur empfehlen.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

TheRaven

  • Mitglied
Innovative Independent-Spiele
« Antwort #3 am: 22. Dezember 2007, 16:58:12 »
Armadillo Run

Homepage: In dem Spiel geht es darum mit unterschiedlichen Materialien das Level so zu erweitern oder zu verändern, dass ein Ball für mehrere Sekunden in einem roten Kreis bleibt. Klingt langweilig und einfach aber das ist es beides nicht. Erstens ist man im Preis begrenzt, denn jedes Material kostet je nach Volumen Geld und oftmals sind im Level Hindernisse im Weg. Das beste am Spiel ist der eingebaute Level Editor, da dies dazu führt, dass man hunderte von Levels aus der sehr aktiven Community runterladen kann.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

TheRaven

  • Mitglied
Innovative Independent-Spiele
« Antwort #4 am: 22. Dezember 2007, 17:16:58 »
Boulder

Homepage:Ihr kennt Indiana Jones? Ihr kennt den grossen runden Stein, welcher durch den Gang rollt und versucht ihn zu zerquetschen. Tja, in dem Spiel hier seit ihr dieser Stein und müsst versuchen diese nervigen Ärcho.., Aercholo.., ... Abenteurer zu zerquetschen, denn die wollen die heiligen Schätze stehlen. Freeware.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
Innovative Independent-Spiele
« Antwort #5 am: 22. Dezember 2007, 17:42:18 »
Eine sehr tolle Threadidee, lieber Raven.
Ich mag solche Spiele auch und ich habe sicherlich auch das eine oder andere. Ich werde die tage wenn ich die Zeit finde mal schauen.
Against signatures!

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
Innovative Independent-Spiele
« Antwort #6 am: 22. Dezember 2007, 17:51:42 »
So hier mal direkt ein Spiel das ich auch ohne Ende gespielt habe vor einiger Zeit.

Zuma

http://www.popcap.com/games/zuma

Bring die antiken Geheimnisse von Zuma ans Licht! Überlebe die versteckten Urwaldtempel, verschieß magische Kugeln, um eine gefährliche Kette zu beseitigen, gehe hinterhältigen Fallen aus dem Weg - und das alles, bevor die Kette den goldenen Schädel erreicht. Beeil dich, oder du wirst in dieser actionreichen Herausforderung schon bald Geschichte sein.

Fand ich sehr spaßig und auch recht knifflig.
Against signatures!

Archoangel

  • Mitglied
Innovative Independent-Spiele
« Antwort #7 am: 22. Dezember 2007, 21:28:51 »
Nur das man etwa ewig braucht, bis man den 4. Tempel knackt...
In diesem Thread gibt es wunderbare Beispiele, dass Schulpflicht und Dummheit sich nicht ausschließen. (Tempus Fugit)

4E Archoangel - Love me or leave me!

Tzelzix

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
Innovative Independent-Spiele
« Antwort #8 am: 23. Dezember 2007, 09:13:37 »
Sehr interessant ist auch

Darwinia



Im Prinzip handelt es sich um ein Strategiespiel der Echtzeitfraktion. In diesem Fall steuert man die kleinen Pixelmänner durch verschiedene Einheiten nach seinem eigenen Gutdünken und hat kleine Kampftruppen, mit denen man die roten (bösen) Darwinianer bekämpfen kann. Hintergrund des Ganzen ist, dass ein Wissenschaftler diese digitale Parallelwelt erschaffen hat und dort nun alles langsam drunter und drüber geht, weil sich der "Virus" der roten Darwinianer immer weiter ausbreitet. Die Grafik ist recht einfach, aber stimmig und das Gameplay einfach zu verstehen, dabei aber durchaus interessant. Die Demo hat mich jedenfalls spontan sehr angesprochen, ist einen Blick wert.
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity.

Berandor

  • Mitglied
  • Verrückter Narr
    • http://www.p-pricken.de
Innovative Independent-Spiele
« Antwort #9 am: 23. Dezember 2007, 23:45:55 »
Die Macher von Darwinia sind ohnehin sehr empfehlenswert.

Introversion Software hat ja z.B. auch Uplink gemacht:
http://www.introversion.co.uk/uplink/

Da spielt man einen Hacker und muss sich über Aufträge einen besseren Rechner verdienen, um bessere Aufträge machen zu können...

Von Defcon habe ich nur gehört, das vierte von denen kenne ich noch nicht. Defcon soll aber auch gut sein.
Bitte schickt mir keine PMs hier, sondern kontaktiert mich, wenn nötig, über meine Homepage

TheRaven

  • Mitglied
Innovative Independent-Spiele
« Antwort #10 am: 24. Dezember 2007, 00:47:25 »
Zitat von: "Berandor"
Introversion Software hat ja z.B. auch Uplink gemacht:
http://www.introversion.co.uk/uplink/

Habe eben mal die Demo "gespielt". Ja, die Anführungszeichen sind Absicht. Sehr speziell aber durchaus interessant und motivierend. Wenn gleich man sich fragen muss, wie gross hier das Zielpublikum ist, denn für mich sieht es so aus, als wenn man im späteren Spielverlauf effektiv benachteiligt ist, wenn man keine Ahnung von Computersicherheit und Netzwerktechnologie hat. Oder umgekehrt; man ist benachteiligt, wenn man Ahnung hat. Schwer zu sagen.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Thanee

  • Mitglied
Innovative Independent-Spiele
« Antwort #11 am: 24. Dezember 2007, 09:31:39 »
Spaceward Ho!



Für Leute, die rundenbasierte Eroberungs-/Entwicklungs-Strategiespiele mögen.

Bye
Thanee

TheRaven

  • Mitglied
Innovative Independent-Spiele
« Antwort #12 am: 26. Dezember 2007, 15:40:19 »
Puzzle Quest

Homepage: Ist eigentlich ein kommerzielles Spiel aber kostet nur so um die 14$ und hat ein aussergewöhnliches Spielprinzip. Es ist eine Art Rollenspiel (leicht asiatisch angehaucht), wo man kämpft indem man gegen Feinde ein Puzzle spielt. Funktioniert ähnlich wie Bejuweled, wobei man je nach Elementen die man verbindet Mana für Zaubersprüche, Schaden für den Gegner oder Gold sowie Erfahrung erhält. Äusserst motivierend zu spielen.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

TheRaven

  • Mitglied
Innovative Independent-Spiele
« Antwort #13 am: 05. Januar 2008, 21:59:41 »
Aquaria

Homepage: Naja, zu dem Spiel kann man nicht sehr viel sagen, da es so ungewöhnlich ist und trotzdem vertraut. Es ist ein Abenteuer- und Rollenspiel, welches sich durch ein Video viel besser erklären lässt. Die Idee ist, dass dieses Spiel ein Abenteuer in sich selbst ist, da weder das Ziel, noch die Möglichkeiten bekannt sind. Dazu kommt, dass die Grafik und der Sound hypnotisierend sind. Die Stimme der Frau, welche die Spielfigur vertont, ist faszinierend (kann man auf der Homepage im Spielevideo hören) oder im Demo erleben. Ein Spiel für das feine Gemüt.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

TheRaven

  • Mitglied
Innovative Independent-Spiele
« Antwort #14 am: 05. Januar 2008, 22:07:25 »
Galcon

Homepage: Ein einfaches aber ebenso geniales kleines Strategiespiel. In 15 Sekunden hat man es gelernt und es macht einen riesigen Spass. Man startet in einem Sonnensystem voller Planeten auf seiner eigenen Kugel und muss dann neutrale Planeten mit Schiffsflotten einnehmen, während der Gegner dasselbe versucht. Aber das klingt schon wieder nach viel mehr als es ist. Das Spiel steuert sich mit zwei Klicks und jede Runde dauert so um die fünf Minuten. Jedesmal, wenn ich gerade mal wieder auf etwas warten muss (download beendet, Antwort von anderer Person, kreative Pause), dann starte ich das und mache ein paar Runden.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

  • Drucken