• Drucken

Autor Thema: Pathfinder auf Deutsch  (Gelesen 68228 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nadir

  • Mitglied
Re: Pathfinder auf Deutsch
« Antwort #60 am: 18. Juli 2008, 09:14:19 »
Wenn Ulisses es genau so wie bei den Dungeon Crawl Classics macht: Eigennamen bleiben auf Englisch / du / neue Rechtschreibung.

Da macht sich doch Erleichterung breit!  :thumbup:
"Nicht wer als Erster die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." N.M.

Lagrange

  • Mitglied
    • http://www.rockfurt.de
Re: Pathfinder auf Deutsch
« Antwort #61 am: 18. Juli 2008, 11:22:19 »
Das mit den Eigennamen finde ich schade, weil man als "Non-Native-Speaker" nicht immer "Tellingnames" oder Verballhornungen erkennt. Aber dem Rest (also Du und Neue Rechtschreibung) würde ich voll zustimmen...

P.S.: Wir brauchen über die Eigennamen-Nicht-Übersetzen-Regel nicht diskutieren: ich fände es schade, aber akzeptabel!
« Letzte Änderung: 18. Juli 2008, 13:03:01 von Lagrange »

Wormys_Queue

  • Mitglied
Re: Pathfinder auf Deutsch
« Antwort #62 am: 18. Juli 2008, 12:32:38 »
P.S.: Wir brauchen über die Eigennamen-Nicht-Übersetzen-Regel nicht diskutieren: ich finde es schade, aber akzeptabel!

Ich glaube auch, dass das letzte Wort noch nicht gesprochen ist, tatsächlich war mein Eindruck bisher eher der, dass die Tendenz pro Übersetzung der Eigennamen geht. Meine eigene Präferenz kann man ja unschwer an den Bloguebersetzungen erkennen. Wobei ich dazusagen muss, dass die Namensgebung der NSC innerhalb der Abenteuer sich durchaus in verschiedenen Sprachen bedient, um damit ein bestimmtes Flair zu erzeugen. Möglich also, dass dieses Prinzip auch in der Übersetzung spürbar bleibt, wobei ich auch da der Ansicht bin, dass sprechende Namen auch übersetzt werden sollten.

Was aber wohl tatsächlich bleibt, ist der Titel "Pathfinder" für die Produktlinie.
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Lagrange

  • Mitglied
    • http://www.rockfurt.de
Re: Pathfinder auf Deutsch
« Antwort #63 am: 18. Juli 2008, 13:01:19 »
Arggh, sorry für den neuen Post, wollte eigentlich nur meine vorhergehenden fixen... Aber dann trag ich halt noch was "Produktives" bei:

Das Pathfinder unübersetzt bleiben sollte, fände ich nur konsequent, schließlich spielen wir weder "W20", noch "Gewölbe und Drachen"... Aber das hat eh' schon jemand vor mir gesagt!
« Letzte Änderung: 18. Juli 2008, 13:04:12 von Lagrange »

Zechi

  • Globaler Moderator
Re: Pathfinder auf Deutsch
« Antwort #64 am: 18. Juli 2008, 13:41:20 »
Pathfinder sollte auf keinen Fall übersetzt werden, dass haben auch die Franzosen nicht gemacht und das will wirklich was heißen wink
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Cut

  • Mitglied
Re: Pathfinder auf Deutsch
« Antwort #65 am: 18. Juli 2008, 17:49:23 »
Pathfinder sollte auf keinen Fall übersetzt werden, dass haben auch die Franzosen nicht gemacht und das will wirklich was heißen wink
Da hast Du etwas äußerst beeindruckendes sehr gekonnt ausgedrückt, Zechi! :)

Ich bin übrigens auch dafür, Pathfinder zu behalten, als Titel meine ich.
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

AfterBusiness

  • Mitglied
    • http://www.djm-k.de
Re: Pathfinder auf Deutsch
« Antwort #66 am: 18. Juli 2008, 18:00:31 »
Mal ne ganz andere Frage.... so weit ichs verstanden habe, basiert Pathfinder auf den 3.5er Regeln von D&D.... zum grössten Teil oder doch mit einigen Abweichungen?.... sorry, hab die ganzen News bzw. Vorab-Regel-Downloads nicht mitgemacht... könnte man z.B. ein Pathfinder - Abenteuer auch so spielen ohne das spezielle Regelbuch von Pathfinder zu haben... sprich D&D 3.5er Spieler- und Spielleiter Handbuch reichen auch?!?....
Lache viel, so lebst Du länger! :-)

Zechi

  • Globaler Moderator
Re: Pathfinder auf Deutsch
« Antwort #67 am: 18. Juli 2008, 18:07:15 »
Mal ne ganz andere Frage.... so weit ichs verstanden habe, basiert Pathfinder auf den 3.5er Regeln von D&D.... zum grössten Teil oder doch mit einigen Abweichungen?.... sorry, hab die ganzen News bzw. Vorab-Regel-Downloads nicht mitgemacht... könnte man z.B. ein Pathfinder - Abenteuer auch so spielen ohne das spezielle Regelbuch von Pathfinder zu haben... sprich D&D 3.5er Spieler- und Spielleiter Handbuch reichen auch?!?....

Hier findest du die kostenlosen Alpha-Regeln des Pathfinder RPG. Bis zum Release der Beta-Regeln basieren alle Pathfinder Produkte auf den 3.5E Regeln die unter die OGL fallen.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Zanan

  • Mitglied
  • Pathfinder-Übersetzungsteam
    • Zanan's at the Gates
Re: Pathfinder auf Deutsch
« Antwort #68 am: 20. Juli 2008, 11:41:08 »
Das mit den Eigennamen finde ich schade, weil man als "Non-Native-Speaker" nicht immer "Tellingnames" oder Verballhornungen erkennt. Aber dem Rest (also Du und Neue Rechtschreibung) würde ich voll zustimmen...

P.S.: Wir brauchen über die Eigennamen-Nicht-Übersetzen-Regel nicht diskutieren: ich fände es schade, aber akzeptabel!

Das mit den Eigennamen ist immer so eine Sache. Da liegt es am Gespür der Übersetzer, denn vieles was im Englischen trotz "einfacher Bedeutung" immernoch Flair hat, kommt im Deutschen ohne selbiges an. Und man möchte in einem guten Fantasy-Setting einfach nicht plötzlich mit "Rotkäppchen" oder "Spätzlein" konfrontiert werden. Da geht natürlich auch ein wenig Schuld an die Designer, doch - wie gesagt - im Englischen klingen "einfache" Namen eben immernoch "gut" und die Briten (etc.) sind es gewohnt, Eigennemane mit einer festen Bedeutung einfach zu "überlesen" bzw. hinzunehmen. (Dove Falconhand - Taube Falkenhand wäre so ein Beispiel.)
Ust, usstan elgg dos ...

Cease this tirade, take a breath, and think. Then you will realize, enemy of the Dark Elves, that my concern for your well being has always been, at best, limited.

Wormys_Queue

  • Mitglied
Re: Pathfinder auf Deutsch
« Antwort #69 am: 20. Juli 2008, 13:52:53 »
Pathfinder sollte auf keinen Fall übersetzt werden, dass haben auch die Franzosen nicht gemacht und das will wirklich was heißen wink

Ohne grundsätzlich widersprechen zu wollen, gibt es hier allerdings das kleine Problem, dass Pathfinder eben nicht nur der Name der Marke ist, sondern eben auch der Name einer für das Setting sehr zentralen Organisation. Bei der Marke würde ich zustimmen, die Organisation sollte aber mMn unbeding übersetzt werden. Und diese Ungleichzeitigkeit von Übersetzung und Nicht-Übersetzung halte ich auch für alles andere als perfekt; wird aber wohl genau darauf hinauslaufen.
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Archoangel

  • Mitglied
Re: Pathfinder auf Deutsch
« Antwort #70 am: 20. Juli 2008, 15:15:39 »
Eben ... die Gesellschaft der Pfadfinder.
In diesem Thread gibt es wunderbare Beispiele, dass Schulpflicht und Dummheit sich nicht ausschließen. (Tempus Fugit)

4E Archoangel - Love me or leave me!

Fischkopp

  • Mitglied
    • Rorschachhamster
Re: Pathfinder auf Deutsch
« Antwort #71 am: 27. Juli 2008, 20:26:27 »
Da gefällt mir Kundschafter aber wirklich besser...
Mein Weblog: http://rorschachhamster.wordpress.com/
"Metagaming is for pussies." -mxyzplk

endier

  • Mitglied
Re: Pathfinder auf Deutsch
« Antwort #72 am: 12. August 2008, 07:54:35 »
Fährtensucher ?

Pfadfinder hört sich irgendwie nach Jugendzeltlager an  :blink:

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
Re: Pathfinder auf Deutsch
« Antwort #73 am: 12. August 2008, 08:47:55 »
Fährtensucher ?

Pfadfinder hört sich irgendwie nach Jugendzeltlager an  :blink:

Na ja, aber eine Fährte ist etwas anderes als ein Pfad. Und "Finden" ist kein "Suchen". "Pfadfinder" ist für mich persönlich sogar passend, da ich damit andere Dinge in Verbindung bringe und im laufe einer Kampagne das von dir erwähnte Klischee von "Pfadfinder" eh verändert, damit also etwas anderes in Verbindung gebracht würde, endier. Ist natürlich wenig verkaufsfördernd, wenn ein Kunde im Fantasyladen glaubt, da würde das aktuelle Magazin für den Lagerfeuerrummel herumliegen - und sobald Eltern das Cover sehen heißt es beim Abendessen: "Morgen trittst du bei den Pfadfinder aus, Klausi!" wink  :D

Ich denke "Wegfinder" wäre da eine gute Alternativübersetzung.

Wormys_Queue

  • Mitglied
Re: Pathfinder auf Deutsch
« Antwort #74 am: 12. August 2008, 09:04:22 »
Wegfinder würde mir selbst auch gut gefallen. Ich bin aber nicht ganz sicher, ob nicht die Wayfinder Foundation aus dem Eberron-Setting nicht das in der deutschen Übersetzung schon für sich in Anspruch nimmt.  Das wäre zwar wohl kein Grund, die Übersetzung nicht zu wählen, für mich als jemanden, der sowohl Eberron als auch Golarion gerne spielt, würde das etwas merkwürdig wirken.
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

  • Drucken