Autor Thema: [SAGA] The Clone Wars Campaign Guide & Legacy Era Campaign Guide angekündigt!  (Gelesen 8968 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Matrix

  • Globaler Moderator
Auf StarWars-Union.de gelesen, laut Quelle von Enworld (der Link führt mich zu einem Database ERror, daher der SW-Union link)

EnWorld.org berichtet außerdem über zwei neue Kampagnen-Führer für Rollenspielfans. Beide erscheinen bei Wizards of the Coast. Das erste Buch The Clone Wars Campaign Guide, geschrieben von Rodney Thompson, J.D. Wiker, Patrick Stutzman, Gary Astleford und Rob Brown, erscheint am 20. Januar 2009. Wie der Titel unschwer erkennen lässt, geht es hier um die Klonkriege zwischen den Separatisten unter Führung von Count Dooku gegen die Streitkräfte der Galaktischen Republik. Enthalten werden sein: neue Talente, Heldentaten, Prestige-Klassen sowie Ausrüstung zur Ausstattung von Charakteren. Außerdem gibt es Beschreibungen und Statistiken über Raumschiffe, Fahrzeuge, Alliierte, Gegner und Planeten. Das Ganze basiert auf Material der neuen Serie.

Das zweite Buch erscheint am 17. März 2009 und heißt Legacy Era Campaign Guide, geschrieben von Rodney Thompson, Sterling Hershey und Gary Astleford. In der Beschreibung heißt es: "Das Imperium regiert einmal mehr die Galaxie, dieses Mal unter der Kontrolle von Darth Krayt und der Widerstand wird unter den Absätzen der Sith Overlords zerquetscht. Die Jedi sind verstreut und in einem verheerenden Zustand, nur eine Hand voll leistet gegen die Tyrannei der Sith Widerstand..." Der Kampagnenführer bietet Spielern die Möglichkeit, sich der schwächelnden Allianz-Flotte anzuschließen oder aber für Roan Fels Imperium im Exil zu kämpfen, mit dabei sind hier Alliierte, Gegenspieler, Raumschiffe und Handlungshaken, die "aufregende Abenteuer" erschaffen lassen.

Scheint so, als wollten sie alle Äras abdecken. Ein guter Ansatz imho.
Gleisarbeiter sind die faulsten Arbeiter der Welt. Immer wenn ich mit dem Zug an denen vorbei fahr, stehen die nur rum!

Cut

  • Mitglied
Scheint so, als wollten sie alle Äras abdecken. Ein guter Ansatz imho.


Aber das machen sie doch garnicht: Die nächsten Titel decken nur das Allerneuste vom Neuen was im Star Wars Universum passiert ab.

Mit den Quellenbüchern zu 'Clone Wars' und 'Legacy' werden erstmals eine TV-Serie und eine Comic Reihe als RPG Hintergrundmaterial aufbereitet. Und die Tage der 'Force Unleashed' Quellenband raus, der auf dem gleichnamigen Konsolenspiel basiert. Aber dies hatten wir ja schon ein mal: da war KOTOR die Premiere. Ich habe das Gefühl, den Autoren geht das Material aus.

Das Filme und Bücher(-Reihen) ausgeschlachtet bzw fürs RPG aufbereitet wurden, hatten wir ja schon.
[Auch das ein Roman einen eigenen Soundtrack bekommen hat, gab es schon ("Shadows of the Empire")]

Aber im Augenblicj verzetteln sich die Wizards in meinen Augen. Ich habe so meine Probleme mit der Veröffentlichungspolitik:
Nach den Core Rules und den beiden sinnvollen Titeln Starships bzw Threats of the Galaxy hätte ein Band auf den Markt gehört, in dem alle Völker (jedes Zeitraumes!) mit SAGA Editions Spielwerten versehen wurden! Das wäre in meinen Augen sehr wichtig und hilfreich gewesen.

Dass die Wizards davon abgesehen haben, einen weiteren Quellenband der klassischen Trilogie zu widmen kann ich ja noch verstehen. Aber das nicht endlich mal einen ordentlicher Prequel-Quellenband (oder sogar ein Band pro Film, um mehr Geld zu machen) kommt, dass es kein neues Völkerbuch gibt und dass die Thrawn Ära mal wieder komplett ausgespart wird, finde ich doch sehr armselig.

Ich will Star Wars spielen, wie es alle meine Freunde kennen.
Die kennen eben nur die Filme, vielleicht ein paar Folgen von der neuen TV-Serie, aber definitiv keine Comics und nur wenige ausgewählte Bücher, die zu lesen ich sie gezwungen habe.

Da könnte ich noch mehr mit den Computerspiel-Quellenbüchern anfangen, weil die Leute eher spielen als lesen. [Ich kenne Leute...]
Aber KOTOR liegt mir persönlich vom Zeitpunkt der Handlung nicht so, so dass ich damit auhc nicht warm werde...

Ich finde die Strategie der Wizards (zumindest für meine eigene Kampagne) sehr, sehr unbefriedigend.
« Letzte Änderung: 05. September 2008, 20:53:57 von Cut »
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

Evermore

  • Mitglied
    • Bring it BACK!
SAGA gibts ja auch erst ein Jahr, da werden sicher noch mehr Bücher kommen. Klar eine "Alien Anthology" wär praktisch, aber die wollen halt ihr Pulver nicht gleich verschießen.

Die Quellenbücher zu den jeweiligen Zeiträumen (KotoR, Clone Wars, Legacy, Unleashed) finde ich SEHR gut gewählt (auch wenn man immer nur einen aktuell brauchen kann), Im Gegensatz zur Ära der (klassischen) Filme und was danach kam (Thrawn, Yuuzhan Vong) bieten sie am meisten Freiheit für die Helden. Noch dazu sind diese Zeiträume bei weitem nicht so oft durchgekaut worden wie die Zeit um die Filme herum.

Die momentane Veröffentlichungspolitik ist eben (soweit ich das erkennen kann) mehr an die Taktik von WestEndGames angelehnt, die ja auch zu den Büchern, Comics usw. einzelne Quellenbücher rausgebracht haben. Und da das WEG-Star Wars länger, erfolgreicher und beliebter lief als das d20-Star Wars (deren Veröffentlichungspolitik eher an D&D erinnert hat), kann ich nur hoffen das es funktioniert.

Ich glaube auch, dass auf die ein oder andere Weise auch die "üblichen" Zeitalter behandelt werden, aber zum Beispiel ist die "New Jedi Order"-Reihe schon seit 2003 zu Ende, die Thrawn-Trilogie ist schon 17 (!!!) Jahre alt.

Ist doch selbstverständlich, dass die sich eher auf aktuelle Produktionen konzentrieren.

p.s. Da zum Beispiel Jerec (aus Dark Forces II) oder Ulic-Quel Droma (aus den Tales of the Jedi) immer noch in aktuellen Büchern auftauchen, bin ich beruhigt, dass man die älteren Publikationen sicher nicht vergessen wird.  :)
Nimm 10!

Moin Moin,

ich freue mich über die Vielzahl an Campaign Guides. Habe jetzt The Force Unleashed in den Händen und zufrieden mit dem Buch. Keine Ahnung wie KotoR ist, aber wenn es ähnlich aufgebaut ist gibt es Hoffnung für die Zukunft.

Evermore

  • Mitglied
    • Bring it BACK!
KotoR ist klasse! :) :thumbup:

Soweit ich weiß, hat TFU aber mehr nützlichen Crunch. Kriegs hoffentlich am Dienstag, dann kann ichs vergleichen.

KotoR hat (wie TFU) auch lauter Sachen die sich absolut zeitunabhängig einbauen lassen.
Nimm 10!

Matrix

  • Globaler Moderator
Auf den ersten Blick war ich begeistert von KotOR, auf den zweiten stört mich doch einiges. Bspw. die absolute Crunchüberfrachtung. Aber mehr in der (hoffentlich bald erscheinenden) Rezi.  :)
Gleisarbeiter sind die faulsten Arbeiter der Welt. Immer wenn ich mit dem Zug an denen vorbei fahr, stehen die nur rum!

Evermore

  • Mitglied
    • Bring it BACK!
Hab jetzt auch TFU. :)

Finde beide Campaign Guides ziemlich gut. TFU hat beim Crunch etwas die Nase vorn, gerade die Prestige-Klassen gefallen mir ziemlich gut und sind universell einsetzbar. TFU steht leider bei den Illustrationen hinten an, grade die Fahrzeuge hätten mehr Bebilderung gebraucht.

Obwohl ich beide sehr gern mag und sie zu den besten Wizard-Supplements seit langem gehören leiden sie beide wieder an den SAGA-Krankheiten und das sind: a, mangelnde Illustrationen und b, fehlerhafte Stat-Blöcke (der von Bail Organa ist der gleiche fehlerhafte wie im Threats of the Galaxy, ziemlich grober Schnitzer meiner Meinung nach).
Nimm 10!

Pestbeule

  • Mitglied
    • Blog zur aktuellen Königsmacher-Kampagne
Welche PrC sind denn im TFU?
"Since it is difficult to join them together, it is safer to be feared than to be loved when one of the two must be lacking."
http://pestbeule.blog.de/

Luther Engelsnot

  • Mitglied
Bitteschön. :)

  • Enforcer
  • Independent Droid
  • Infiltrator
  • Master Privateer
  • Medic
  • Saboteur
Leite aktuell Star Wars - Edge of the Empire/Age of Rebellion, Warhammer 40k Only War/Dark Heresy als Forenrollenspiel im Online Games Bereich des DnD-Gates.

Matrix

  • Globaler Moderator
Mittlerweile gibt es Cover für für den Legacy-Era Campaign Guide, desweiteren wird es demnächst wohl einen Jedi Academy Training Manual geben, ein Quellenbuch für Jedi und den Rebellion Era Campaign Guide. Jedenfalls werden die beiden schon auf Amazon gelistet.

Releasetermine (laut Amazon):
Rebellion Era:  21. Juli
Legacy Era: 17. März
Jedi Manual: 19. Mai

Gleisarbeiter sind die faulsten Arbeiter der Welt. Immer wenn ich mit dem Zug an denen vorbei fahr, stehen die nur rum!

Sam Bert Fisher

  • Mitglied
Sind auch schon bei Dragonworld des längeren angekündigt.

Daishy

  • Mitglied
Also auf das Legacy-Era-Buch bin ich sehr gespannt.

Ist bei den anderen beiden schon ungefaehr bekannt, was sie enthalten? (Gab ja bis jetzt in jedem Erweiterungsband ein spezielles Thema, so Regeltechnisch gesehen)

Matrix

  • Globaler Moderator
Der Jedi Academy Band wird imho ein Erweiterungsband für Jedis in der Art wie Scum and Villainy es für Schurken bzw. schurkenhaftige Charaktere war. Und der Legacy Era Band wird sich mit allem beschäftigen, was nach bzw. weeeit nach den Filmen kam.
Gleisarbeiter sind die faulsten Arbeiter der Welt. Immer wenn ich mit dem Zug an denen vorbei fahr, stehen die nur rum!

Daishy

  • Mitglied
Sorry, haette die Frage wohl genauer formulieren sollen:
In dem Clone Wars gibts ja Regeln fuer Grosskaempfe, im Scum&Villany Regeln fuer Modifikationen usw. . Gibts da schon ne Info ob die neuen Baende auch wieder so ein Spezialgebiet abdecken. (Das meinte ich mit meiner Frage ^^)

Evermore

  • Mitglied
    • Bring it BACK!
Jedi Academy soll Regeln für Padawane haben. Und für Sith ist auch was dabei. :twisted:

Der Legacy-Band wird weniger Regeln und mehr Fluff (bzw. Raumschiffe, Charaktere usw.) beinhalten.

Für den Herbst ist "Galaxy at War" angekündigt. Wird wohl ähnlich "Scum&Villainy" werden. Wahrscheinlich sehen wir darin auch die Clone-Wars-Massenkampfregeln in ausführlicherer Form (vielleicht auch in größerem Maßstab). Ich hoffe wir kriegen bald auch mal wieder ein paar Mini-Szenarien in der "Scum&Villainy"-Form spendiert.
Nimm 10!