Autor Thema: Piraten Arrrrrrr  (Gelesen 1283 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Grim

  • Mitglied
Piraten Arrrrrrr
« am: 28. August 2008, 15:41:52 »

Narena & Co, ihr lest hier bitte nicht weiter.







Kurz zu meinem Abenteuer:
Es spielt in einem kleinen Inselstaat den ich falls möglich in die FR legen möchte sobald ich mir mal das FR-Buch kaufe.
Die Gruppe hat dort schon einige kleine Abenteuer gemeistert und wird nun zum Ende des nächsten Abenteuers mit einem kleinen Handelsschiff aufbrechen um eine kleine Insel zu besuchen.
Nun bin ich auf der Suche nach einem schönen zwischen-finale für das Abenteuer, und bin auf die Idee gekommen das das Handelsschiff von Piraten angegriffen wird.
Da es normalerweise keine Piraten in der Gegend gibt ist das Schiff unbewaffnet und auch die Crew ist nur klein und unzureichend bewaffnet.

Die Gruppe: (Alle etwa stufe 5)
Kämpferin (Durch extremes Glück sehr Stark)
Paladin (Würfelt bei Trefferpunkten immer 1er -> eher schwach)
Waldläufer (Wahnsinnig und nicht einzuschätzen)
Waldläuferin (Mittelstark, sehr gut mit dem Bogen)

Nun ist es Ja unrealistisch das die 4 mit ein paar Seeleuten eine Piratencrew überwältigen, wie also könnte die Begegnung noch gelöst werden? Ideen?

Wie sieht überhaupt so eine Piratencrew in den FR aus? Wieviele sind das? Wie ist deren Schiff bewaffnet? Würden sie das Handelsschiff erstmal "zum krüppel schießen" bevor sie Entern?

Wie könnte ich daraus ein schönes Finale zimmern, bin für Vorschläge offen.

Furlong

  • Mitglied
Re: Piraten Arrrrrrr
« Antwort #1 am: 28. August 2008, 17:10:24 »
Piraten Crew, bretthartes Encounter:
Käptn Swashbuckler 5
3 Leutnants Rogue 3
15-20 Piraten Rogue 1
Encounter weichspülen: Streich 5 normale Piraten und nimm den anderen 4 eine Stufe weg


2 Ballisten aufs Schiff, das natürlich schneller ist als das der SC. Damit werden ein paar Salven abgegeben, zum Krüppel wollen die das Schiff nicht schießen, da es so weniger Geld bringt (Schiffe sind schweineteuer).
Normales rausreden wird nicht laufen, eine Demonstration der Stärke durch die SC könnte zum Abbruch der Verfolgung führen, da die Verluste den potentiellen Gewinn aufheben.

Finalmöglichkeiten:
- harter Kampf, wenn du deine Gruppe frustrieren willst, lass das Schiff mit dem Großteil der Beute entkommen oder der Handelskäptn, der keinen Finger gerührt hat, beansprucht sämtlichen Loot (bietet beides Gelegenheit für nen Recurring Villain)
- davor eine spannende Verfolgung im Sturm, durch starken Wind und Regen sind Fernkampfangriffe unmöglich, man muß sich auf das Abfeuern von Beleidigungen beschränken, evtl. sind hier auch Verhandlungen möglich.

Zechi

  • Globaler Moderator
Re: Piraten Arrrrrrr
« Antwort #2 am: 28. August 2008, 17:22:09 »
Für Piraten in den FR ist das AD&D Supplement Pirates of the Fallen Stars absolut empfehlenswert.

Gruß Zechi
Planen ist alles, Pläne sind nichts.

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
Re: Piraten Arrrrrrr
« Antwort #3 am: 28. August 2008, 18:02:01 »
3.5 oder 4E?

Unterm Strich sind Piratencrews einfach normale Matrosen, Grim, die halt Leute überfallen. Für die Gruppe sind sie unwichtig, da können sich die normalen Matrosen an Bord kümmern ("Meine Jungs kümmern sich um die Möchtegernpiraten, ihr schaltet Kapitän und Steuermann beim Feind aus, harrr!").

Die Charaktere sollten sich nur um die Anführer kümmern. Sind die ausgeschaltet, dann leidet die Moral und die Piraten werden fliehen oder sich ergeben. Wahrscheinlich ist der Kapitän ebenfalls ein Feigling und wird aufgeben, bevor er sein Leben aushaucht.

Die Piraten werden ihr Beuteschiff erst einmal unter die Lupe nehmen und nur im Notfall "zu Klump" schießen. Immerhin könnten sie es kapern, im nächsten Hafen gewinnbringend verkaufen oder gar mit dem eigenen Schiff tauschen. Das Schiff zu beschädigen hat wenig Sinn, denn die Ladung könnte ebenfalls absaufen. Ohne Verbündete die gut tauchen oder gar unter Wasser atmen können, hat man halt wenig davon.

Ich würde die Piraten im Schutz der Dunkelheit angreifen lassen, am besten mit Hilfe einer Nebelbank. Unterstützt wird die Sache durch magische Stille. Sind die Charakter zur Wache eingeteilt können sie die Annäherung bemerken, ansonsten reißt sie erst die Erschütterung aus dem Schlaf.

Kapitän Gnadenlos wird auf den Überraschungseffekt setzen. Da in der Fantasy viele magische Effekte und Wunder vorstellbar sind, hat ein offenes Seegefecht - wie wir es normalerweise kennen - keinen großen Sinn. Im Dunkeln also leise rüber und alle abmurksen. Da Helden an Bord sind, kommt es natürlich zu Komplikationen.

Wurden die Piraten vorher bemerkt, kann Kapitän Handelssegel zu fliehen versuchen, doch dann wird Kapitän Gnadenlos versuchen die Segel zu zerstören.

So oder so gehen die Matrosen und Piraten gegenseitig auf sich los. Um der Sache schnell ein Ende zu bereiten, muss Kapitän Gnadenlos und seine Hauptleute zu Strecke gebracht werden. Dabei heißt der erste Befehl an Bord: "Kein offenes Feuer!" Manch Magier vergisst das mal schnell ...

"Ha, mit einem einzigen Feuerball die Piraten besiegt."
"Klasse, und jetzt halt die Klappe und schwimm weiter!"

Für die Kämpfe ist es sicherlich spannend, einzelne Schauplätze an Bord für den Kampf auszuwählen. Der eine Gegner muss oben in der Takelage an Seilen schwingend gestellt werden, der nächste balanciert am Bug und ein Hexenmeister schleudert vielleicht vom Steuerrad seine Zauber, während einer der Hauptleute unter Deck für Unordnung sorgt. Eventuell werden auch Kapitän Gnadenlos und einer der Helden über Bord geschleudert (Segel flattert, Bordwand bricht weg etc.) oder ein wichtiger NSC kippt über Bord und muss noch gerettet werden ("Rettet Lady Bleiente, sie kann nicht schwimmen").

Andere Räuber und Gauner könnten auf den Kampf aufmerksam werden und sich als dritte Partei in den Kampf einmischen. Ein Seemonster vielleicht, so das plötzlich die Waffengänge erst einmal ruhen, um gemeinsam das Monster zu vernichten und sich anschließend wieder gegenseitig an die Gurgel zu gehen.

Ich denke, da ist schon einiges machbar, es gibt einfach zu viele Ideen, um sie alle aufzuführen. :D

Grim

  • Mitglied
Re: Piraten Arrrrrrr
« Antwort #4 am: 03. September 2008, 17:09:53 »
Zitat
"Ha, mit einem einzigen Feuerball die Piraten besiegt."
"Klasse, und jetzt halt die Klappe und schwimm weiter!"
loool, zum Glück ist der Pyromanische Magier in ner anderen Gruppe ;)

Danke erstmal für die Ideen, ich denke daraus kann ich was machen.

Vidala

  • Mitglied
Re: Piraten Arrrrrrr
« Antwort #5 am: 17. September 2008, 07:07:01 »
Also das was die andeen gesagt haben ist schon gut soweit. Es reicht, wenn einem fliehenden Schiff die Segel weggezaubert werden, mit Säurepfeil, Sengender Strahl oder ein Feuerball der hoch genug angesetzt wird.Hüten sollte man sich vor Brandpfeilen, auch wenn Bogenschützen, sofern das Wetter es zulässt, mordsgefährlich sind.

In den FR gibts 2 gute Gegenden für piraten: See des Sternenregens, dazu gabs ja schon die Anregung. Aber zumindest die Flotten von Impuiltur und Aglarond sind für die Piraten ne harte Nuss, da trauen sie sich nicht hin.

Andere Option: Mondscheininseln und Nelantherinseln. Auf den Nelanthern wimmelt es vor Piraten, wobei das dort zumiest Orks sind.

Terminsel

  • Mitglied
Re: Piraten Arrrrrrr
« Antwort #6 am: 21. September 2008, 22:15:43 »
Andere Option: Mondscheininseln und Nelantherinseln. Auf den Nelanthern wimmelt es vor Piraten, wobei das dort zumiest Orks sind.

Orks, Goblins, Hobgoblins, Oger und all so ein Gesindel.
In den vergessenen Reichen kann man auch gut eine/n Priester/in der Waukeen oder des Talos einbauen. Diese wetterbezogenen Gottheiten kommen gerade auf See gut und die Zauber der Priester entwickeln da eine besondere Atmosphäre.

Übrigens: http://cristgaming.com/pirate.swf

 :D
Ein mal SL, immer SL. Wie stelle ich es ab, meinen neuen SL ständig zu korrigieren?