Autor Thema: Krieg, Massenschlachten und Spezialaufträge  (Gelesen 4104 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Darigaaz

  • Mitglied
Re: Krieg, Massenschlachten und Spezialaufträge
« Antwort #45 am: 22. September 2008, 13:09:29 »
Zitat
@Darigaaz:
Wow. Danke (auch und insbesondere für die Mühe, gleich die YouTubeLinks dazuzustellen). Meine arme Festplatte 
Youtube eignet sich hervorragend zum Stöbern für Musik, vorausgesetzt, du weißt in etwa, was du haben willst. Und ''the big three'' aus Hollywood sind James Newton Howard, Hans Zimmer und Jerry Goldsmith, die haben genug epic scores, die man verwenden kann.
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Nadir

  • Mitglied
Re: Krieg, Massenschlachten und Spezialaufträge
« Antwort #46 am: 22. September 2008, 13:24:07 »
Wie konntest Du nur Klaus Badelt vergessen?  :suspious:
"Nicht wer als Erster die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." N.M.

Darigaaz

  • Mitglied
Re: Krieg, Massenschlachten und Spezialaufträge
« Antwort #47 am: 22. September 2008, 13:39:02 »
Wie konntest Du nur Klaus Badelt vergessen?  :suspious:
Watt? Klaus Badelt? Wer is datt denn? Naja, weil die Top 3 keine Top 3+1 sind^^. Ich habe auf Klassikradio mal gehört, daß diese 3 Namen die erfolgreichsten Komponisten in Hollywood sind. Harry Gregson Williams, John Williams (?), Klaus Badelt, Clint Mansell etc. sind auch bekannt, aber weisen nicht so großen viele Auszeichnungen vor.

sry für ot ;)
« Letzte Änderung: 22. September 2008, 13:41:16 von Darigaaz »
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Keldorn Areon

  • Mitglied
Re: Krieg, Massenschlachten und Spezialaufträge
« Antwort #48 am: 22. September 2008, 13:52:36 »
Naja Ok ich wusste nicht, dass eure Welt für so hohe PCs ausgelegt ist. Muss ne ziemliche Arbeit mit den Würfeln sein oder?

Hmm nur weil der Assassine rechtschaffend ist, heißt das nicht, dass er nicht zum Verräter werden kann. Rechtschaffend heißt für mich, (obwohl beim Thema Gesinnung hat jeder ne andere Meinung) dass der Charakter einem bestimmten Kodex, einer Lehre, einem Gott, einem Leitbild, seiner eigenen Ideologie, etc. folgt. Nur weil jemand rechtschaffend ist, heißt das noch lange nicht, dass er kein Verräter sein kann. Gerade Böse Charaktere könnten für ihr ureigenes Zeil schnell die Seite wechseln.  (Habe schon Oft mit Interessenkonflikten gearbeitet. Ist schon lustig anzuschauen, aber man muss vorsichtigc sein, denn die Spieler können sich auch privat zoffen...meine Freundin und mein Bruder ham heute noch nen gestörtes Verhältnis und mein bester Freund spielt nur noch ungern in Gruppen mit unterschiedlichen Gesinnungen  :) )

In ner Schlacht wird der Krieger garantiert nicht in nen engen Raum kommen. Ging auch dvon aus, dass die PCs nicht an der Schalcht direkt beteiligt sind, aber wenn sie direkt im Getümmel sind, dann ist es in der Tat untypisch in einen kleinen Raum zu geraten.
Vielleicht wäre es auch lustig den Krieger gegen was Flugfähiges antreten zu lassen. er müsste sich dann was einfallen lassen, da er, solange sein Reittier nicht flugfähig ist, nicht einfach draufhauen kann. Auch nen Gegner der nicht unbedingt stark ist, aber einfach die grauen Zellen fordert ist ne Überlegung wert.

Hab außer Acht gelassen, dass die siene Frau und sein Kind aufm gewissen haben. Da würde ich auch nicht mit mir reden lassen.

Wie schon gesagt, würde ich auf das direkte eingreifen in die Schlacht verzichten und eher kleinere taktische Ziele vergeben, die zu einem Vorteil in der Schlacht führen sollen.

Mit freundlichen Grüßen      

Keldorn

Eleonora

  • Mitglied
    • Aas und andere Leckerein
Re: Krieg, Massenschlachten und Spezialaufträge
« Antwort #49 am: 22. September 2008, 15:13:26 »
@Darigaaz:
Ja, aber da wir keinen Fernseher haben und seid Jahren nicht mehr im Kino waren, hapert's bei uns häufig auch mit Filmmusikwissen :) Danke nochmal.

@Keldorn

Arbeit mit den Würfeln? Die nehmen auch nur 'nen W20 für die meisten Würfe. Gut, der Schaden ist zum Teil nervige Rechnerei.

Der Assassine hat in dieser Gruppe Freunde gefunden, vermutlich die ersten, die ihn loyal unterstützen und ihn nicht auf Grund seines Berufes verurteilen (Rana fragte nur: "Verdient man damit gut?"), zwar zoffen sich insbesondere der Assassine und der Krieger auch gelegentlich, aber sie gehören dann doch irgendwie zusammen. Rechtschaffen heißt in diesem Fall: Kodex, Ideologie, Gott (Vecna) und sämtliche Landesgesetze, die befolgt werden.

Naja, Spezialaufträge werden auch kommen - aber eben auch Schlachtbeteiligung. (Rana käme ohnehin nicht drumherum - er ist ein Ritter Iweks.)

Grüße,
E.
Feed me!

Darigaaz

  • Mitglied
Re: Krieg, Massenschlachten und Spezialaufträge
« Antwort #50 am: 22. September 2008, 19:00:55 »
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Keldorn Areon

  • Mitglied
Re: Krieg, Massenschlachten und Spezialaufträge
« Antwort #51 am: 23. September 2008, 07:43:04 »
Meine ja auch mehr die Rechnerei  :D

Terminsel

  • Mitglied
Re: Krieg, Massenschlachten und Spezialaufträge
« Antwort #52 am: 23. September 2008, 19:25:53 »
Wegen der Musik: Baldur's Gate II Saondtrack, vielleicht Fluch der Karibik und da gibt es so ein Lied, dass wir immer wieder gerne in unsere epische Playlist stecken: Requiem for a dream.
Ein mal SL, immer SL. Wie stelle ich es ab, meinen neuen SL ständig zu korrigieren?

Nadir

  • Mitglied
Re: Krieg, Massenschlachten und Spezialaufträge
« Antwort #53 am: 23. September 2008, 21:15:34 »
Und zum Abschluss Samuel Barber - Adagio for strings



Wann ist es eigentlich soweit und bekommen wir einen Bericht?
"Nicht wer als Erster die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." N.M.

Eleonora

  • Mitglied
    • Aas und andere Leckerein
Re: Krieg, Massenschlachten und Spezialaufträge
« Antwort #54 am: 23. September 2008, 23:46:28 »
@terminsel

Danke :)

@nadir

Dir auch Danke und: hoffentlich am Sonntag ist es soweit und ja, ich kann Bericht erstatten.
Feed me!