Autor Thema: Adventure Path: Shackled City  (Gelesen 1459 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jerael

  • Mitglied
Adventure Path: Shackled City
« am: 03. Oktober 2008, 13:09:05 »
Hallo

Ich leite die Kampagne "Shackled City". Mittlerweile ist die Gruppe in den Kopru Ruinen angelangt.

Die Gruppe besteht aus einem Pixie - Hexenmeister, einer Halbcelesitischen Sternenelfe - Druide und einem Halbfeuerelementar - Paladin.
Natürlich werden die Gegner etc. entsprechend der Stufenentsprechung der Gruppe angepasst, bzw. steigt die Gruppe am Anfang nicht ganz so schnell auf, wie es die Kampagne vorsieht.

Leider habe ich selbst als Leiter noch nicht sehr viel Erfahrung sammeln können. Zwar macht dem Paladin die Kampagne viel Spaß, doch den anderen zweien, insbesondere der Druidin, ist die Kampagne etwas zu kampflastig bzw. vor allem zu dungeonlastig. Der Paladin, der eigentlich die meiste Zeit über immer der Spielleiter unserer Gruppe war, meinte einfach, ich solle dann halt die Dungeons für die anderen zwei Spieler verkürzen. Das blöde dabei ist allerdings, dass bisher die Kampagne größtenteils aus Dungeons zu bestehen scheint und ich kann doch nicht einfach dann so viel wegstreichen?

Leider fehlt mir aber irgendwie die Inspiration, in dieses vorgeschriebene Abenteuer selbst noch etwas einzubauen. Eine Geschichte zu schreiben, fällt mir relativ Leicht, da schreibe ich einfach drauf los und es kommt am Ende schon was nettes bei raus. Aber hier brauche ich eine Idee, irgendetwas, dass zu dem bereits Vorgegebenen passt, dass sich dort gut einfügen lässt, das glaubwürdig erscheint... Es muss kein ganzes Abenteuer sein, das nebenher spielt, sondern nur kleine Nebenplots oder ähnliches. Irgendwelche Rätsel, Verstecke, ein kleines Ereignis oder einfach nur mal ein lustiger NSC, irgendwas, dass das Spiel ein wenig von den Kämpfen auflockert.

Leider fehlt mir ebenfalls ebenfalls etwas die Spontanität, um einfach mal mitten im Spiel irgendwas besonderes zu machen, mir etwas einfallen zu lassen, was wohl auch daran liegt, dass ich bisher noch kaum geleitet habe und ich eher ein ruhiger Typ bin, daher spiele ich als Spieler auch am ehesten einen bedachten, nachdenklichen und bösen Magier. Ich bin auch sonst eher ein Zuhörer, als ein Redner, vor allem umso mehr Leute anwesend sind.

Daher frage ich euch, ob ihr irgendwelche Ideen für mich habt oder Seiten im Netz kennt in denen es Nebenplots gibt oder irgendetwas mit dem ich selbst meine Inspiration anregen könnte.

Danke...

Gruß
Jerael
Wie im Traum ist auch im Sein, alles anders als der der Schein.

Hetzer

  • Mitglied
Re: Adventure Path: Shackled City
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2008, 19:46:25 »
Natürlich ist als Dm ein Zuhörer sagen wir mal suboptimal :cheesy:; aber jetzt im Ernst;

wenn deine Spieler meinen das ein AP bei dem es nun mal klassischerweise um viel Dungeoncrawl geht nicht der Oberbrüller ist hast du mehrere Möglichkeiten:

A) die offensichtlichste: Du änderst die Adventures etwas um (aber wie du geschrieben hast eher Unwahrscheinlich)

B) die Gruppe investiert mehr in das "Rollenspiel" hier ist das ganze immer ein zweischneidiges Schwert der DM ist nicht alleine für Fluff zuständig; Spieler könnten einfach auch andere Dinge von sich aus machen; zB eine Diebesgilde gründen, oder selbige infiltrieren und übernehmen... und und und gerade die Vulkanstadt würde da viel hergeben.

C) Die Hammermethode: Sag ihnen wer was Anderes spielen will kann Morgen am Tag selber leiten  ::)
In the battle between good and evil evil has more fun

Nadir

  • Mitglied
Re: Adventure Path: Shackled City
« Antwort #2 am: 04. Oktober 2008, 19:51:28 »
Ist natürlich schwierig, eine Gruppe die keine Lust auf Dungeons hat in einen langfristigen Dungeoncrawl zu integrieren.
Entweder die Spieler machen tauglichere Charaktere, oder jemand anderes leitet ein anderes Abenteuer. So ist das Projekt leider (mMn) zum Scheitern verurteilt, auch wenn Du viel Arbeit investierst.
"Nicht wer als Erster die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt." N.M.

Berandor

  • Mitglied
  • Verrückter Narr
    • http://www.p-pricken.de
Re: Adventure Path: Shackled City
« Antwort #3 am: 04. Oktober 2008, 19:57:55 »
Shackled City ist als Dungeon-Kampagne sehr kampflastig und dungeonlastig. Das kannst du auflockern, aber nicht wirklich ändern.

http://www.p-pricken.de/?p=736 --> Da ist meine komplette Story Hour zu dieser Kampagne verlinkt. In dem Dokument findest du auch ein 50-seitiges Dossier über Cauldron, was dir vielleicht hilft, ein wenig Farbe reinzubringen.

Aber letzten Endes wäre es wahrscheinlich besser, andere Abenteuer zu spielen, wenn die Spieler wirklich keine Dungeonfans sind.
Bitte schickt mir keine PMs hier, sondern kontaktiert mich, wenn nötig, über meine Homepage

Jerael

  • Mitglied
Re: Adventure Path: Shackled City
« Antwort #4 am: 05. Oktober 2008, 11:56:20 »
Danke Berandor  :thumbup:

Hm, sicherlich liegt das fehlende Rollenspiel nicht nur an mir, sondern auch ein klein wenig an der Gruppe. Seid unser verrücktester Spieler weg gezogen ist, sind es nur noch 3 Spieler und irgendwie hat sich seid dem, egal ob ich oder unser hauptsächlicher Leiter leitet, das Rollenspiel irgendwie verringert. Hm... Daher suchen wir auch schon seid einiger Zeit einen Ersatz für diesen Spieler, da mehr Spieler auch automatisch etwas mehr Rollenspiel bringen.
« Letzte Änderung: 05. Oktober 2008, 12:01:03 von Jerael »
Wie im Traum ist auch im Sein, alles anders als der der Schein.

Lord

  • Mitglied
Re: Adventure Path: Shackled City
« Antwort #5 am: 08. Oktober 2008, 10:19:45 »
Wir spielen auch den AP und mir als Spielleiter geht es wie dir: ich finde den Grundgedanken der Kampagne sehr stylisch, aber mir sind da zu viele Dungeons.
Was tun? Ich mache folgendes:
1. Ich flechte da wo Pausen möglich sind (manche Kapitel kommen ja nicht direkt hintereinander, sondern da sind Wochen dazwischen) Abenteuer ein, die auf den Charakterhintergrund meiner Spieler eingehen und versuche da die Dungeons zu minimieren.
2. Ich ändere da einfach was ab: lasse das Dungeon weg und mache ein Wildnisabenteuer daraus (gleiche Story, ähnliche Charaktere aber weniger Dungeon) usw.

Andi

Re: Adventure Path: Shackled City
« Antwort #6 am: 19. Dezember 2008, 16:24:41 »
Ich überlege selbst diese Kampagne zu leiten, aber eines check ich noch nicht ganz.

Warum versuchen diese Käfigbauer/-macher das überhaupt??? Die Motive kann ich nicht ganz nachvollziehen. Kann mir da wer helfen das die Kampagne schon gespielt oder geleitet hat?

mfg, kvm
Der beachtenswerte Blog einer Spielerin aus unserer Runde: http://asdhara.wordpress.com

Mich könnt ihr auch auf Facebook finden: http://www.facebook.com/kanzleramt.moosbach