Autor Thema: [Saga] Ship Size Modifier Table  (Gelesen 6780 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Cut

  • Mitglied
[Saga] Ship Size Modifier Table
« am: 26. November 2008, 22:57:00 »
Mir leuchtet nicht ein, warum alle Schiffe der diversen Colossal Größenstufen einen -10 Penalty zugewiesen bekommen auf Reflex Defence, Initative und Pilotenwürfe.

Darunter fallen nämlich nicht nur die Großkampfschiffe der diversen Flotten, sondern auch Space Transports, wie der YT-1300.

Ich finde es mehr als unpassend, dass ein YT-1300 Frachter die gleichen Abzüge auf Initiative und Reflex Verteidung bekommt, wie ein Star Destroyer.

Wie seht ihr das? Gibts da vielleicht schon Erratta zu?
« Letzte Änderung: 27. November 2008, 15:33:50 von Cut »
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

Heretic

  • Mitglied
Re: [Saga] Ship Size Modifier Table
« Antwort #1 am: 27. November 2008, 09:26:05 »
Mir gefällt es nicht, dass alle Schiffe die Collosal sind eine -10 Penalty zugewiesen bekommen.

Darunter fallen nicht nur die Großkampfschiffe der diversen Flotten, sondern auch Space Transports, wie der YT-1300.

Ich finde es mehr als unpassend, dass ein YT-1300 Frachter die gleichen Abzüge auf Initiative und Reflex Verteidung bekommt, wie ein Star Destroyer.

Wie seht ihr das? Gibts da vielleicht schon Erratta zu?

Find ich absolut korrekt, das System, wird bei d20 Future genauso gehandhabt, und macht auch Sinn, wenn man sich die normalen Crewskills anschaut und Dinge wie Point Defense Waffen berücksichtigt.
Darum haben Schiffe auch eine relativ hohe DR. Sie treffen ist nicht das Problem, an der DR vorbeizukommen schon eher. 
 

Cut

  • Mitglied
Re: [Saga] Ship Size Modifier Table
« Antwort #2 am: 27. November 2008, 12:59:43 »
Der Size Mod bezieht sich eben nicht nur auf die Reflex Defence sondern wird auch auf die Initiative und Piloten Würfe gerechnet.
Da müsste ein Unterschied sein, ob Du einen kleinen Frachter (Coloassal) oder eben eine Fregatte oder Korvette oder sogar was noch größeres fliegst.

Und mal im Ernst: Du kannst mir nicht erzählen wollen, dass es Sinn macht, dass Du einen kleinen Transporter ebensoleicht treffen könntest wie einen Todesstern oder einen StarDestroyer?!

Eine Corellian Corvette ist etwa 300 Meter lang, ein YT-1300 etwas unter 30 Meter und ein StarDestroyer über anderthalb Kilometer. Ich sehe da schon einen Unterschied in der Schwierigkeit einen Treffer zu landen.

Die Frage, ob dieser Treffer dann auch noch Schaden anrichtet, steht auf einem anderen Blatt.
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

Heretic

  • Mitglied
Re: [Saga] Ship Size Modifier Table
« Antwort #3 am: 27. November 2008, 14:17:50 »
Der Size Mod bezieht sich eben nicht nur auf die Reflex Defence sondern wird auch auf die Initiative und Piloten Würfe gerechnet.
Da müsste ein Unterschied sein, ob Du einen kleinen Frachter (Coloassal) oder eben eine Fregatte oder Korvette oder sogar was noch größeres fliegst.

Und mal im Ernst: Du kannst mir nicht erzählen wollen, dass es Sinn macht, dass Du einen kleinen Transporter ebensoleicht treffen könntest wie einen Todesstern oder einen StarDestroyer?!

Eine Corellian Corvette ist etwa 300 Meter lang, ein YT-1300 etwas unter 30 Meter und ein StarDestroyer über anderthalb Kilometer. Ich sehe da schon einen Unterschied in der Schwierigkeit einen Treffer zu landen.

Die Frage, ob dieser Treffer dann auch noch Schaden anrichtet, steht auf einem anderen Blatt.


Das System, ist gut so wie es ist, das war es schon bei d20 Future. Und ja, ich weiss, dass der Mod. auch auf Ini und Pilotenwürfe angerechnet wird, was auch vollkommen Sinn ergibt, wenn man es genau betrachtet.
 

Cut

  • Mitglied
Re: [Saga] Ship Size Modifier Table
« Antwort #4 am: 27. November 2008, 14:29:17 »
Der Size Mod bezieht sich eben nicht nur auf die Reflex Defence sondern wird auch auf die Initiative und Piloten Würfe gerechnet.
Da müsste ein Unterschied sein, ob Du einen kleinen Frachter (Coloassal) oder eben eine Fregatte oder Korvette oder sogar was noch größeres fliegst.

Und mal im Ernst: Du kannst mir nicht erzählen wollen, dass es Sinn macht, dass Du einen kleinen Transporter ebensoleicht treffen könntest wie einen Todesstern oder einen StarDestroyer?!

Eine Corellian Corvette ist etwa 300 Meter lang, ein YT-1300 etwas unter 30 Meter und ein StarDestroyer über anderthalb Kilometer. Ich sehe da schon einen Unterschied in der Schwierigkeit einen Treffer zu landen.

Die Frage, ob dieser Treffer dann auch noch Schaden anrichtet, steht auf einem anderen Blatt.


Das System, ist gut so wie es ist, das war es schon bei d20 Future. Und ja, ich weiss, dass der Mod. auch auf Ini und Pilotenwürfe angerechnet wird, was auch vollkommen Sinn ergibt, wenn man es genau betrachtet.
 

Ich habe es genau betrachtet. Ich sehe es nicht.

Vielleicht hast Du einen anderen Blickwinkel: Sei so gut und erläutere ihn mir.
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

Kilamar

  • Mitglied
Re: [Saga] Ship Size Modifier Table
« Antwort #5 am: 27. November 2008, 14:38:51 »
Bevor man hier stundenlang diskutiert und noch jemand Bluthochdruck bekommt: Mach ne Hausregel.

Transports bekommen nur -5 oder nen anderen Modifikator.

Kilamar

Cut

  • Mitglied
Re: [Saga] Ship Size Modifier Table
« Antwort #6 am: 27. November 2008, 14:41:23 »
Bevor man hier stundenlang diskutiert und noch jemand Bluthochdruck bekommt: Mach ne Hausregel.

Uh, der beste Tipp des Tages. Kam grade noch rechtzeitig, so dass ich meinen Betablocker nicht nehmen brauchte.

Klar mach ich da eine Hausregel. Aber ich mag trotzdem mit Leuten drüber reden. Anscheinend gibt es ja Leute die der Meinung sind, dass es keinen Unterschied in der Schwierigkeit geben sollte, ob ich auf ein kleines oder ein gigantisches Stück Metall schiesse. Noch dazu wo mir ja alle Star Wars Filme gezeigt haben, welch unglaubliche Präzision beim Einsatz von Feuerwaffen anzutreffen war.
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

Heretic

  • Mitglied
Re: [Saga] Ship Size Modifier Table
« Antwort #7 am: 27. November 2008, 14:54:51 »
Der Size Mod bezieht sich eben nicht nur auf die Reflex Defence sondern wird auch auf die Initiative und Piloten Würfe gerechnet.
Da müsste ein Unterschied sein, ob Du einen kleinen Frachter (Coloassal) oder eben eine Fregatte oder Korvette oder sogar was noch größeres fliegst.

Und mal im Ernst: Du kannst mir nicht erzählen wollen, dass es Sinn macht, dass Du einen kleinen Transporter ebensoleicht treffen könntest wie einen Todesstern oder einen StarDestroyer?!

Eine Corellian Corvette ist etwa 300 Meter lang, ein YT-1300 etwas unter 30 Meter und ein StarDestroyer über anderthalb Kilometer. Ich sehe da schon einen Unterschied in der Schwierigkeit einen Treffer zu landen.

Die Frage, ob dieser Treffer dann auch noch Schaden anrichtet, steht auf einem anderen Blatt.


Das System, ist gut so wie es ist, das war es schon bei d20 Future. Und ja, ich weiss, dass der Mod. auch auf Ini und Pilotenwürfe angerechnet wird, was auch vollkommen Sinn ergibt, wenn man es genau betrachtet.
 

Ich habe es genau betrachtet. Ich sehe es nicht.

Vielleicht hast Du einen anderen Blickwinkel: Sei so gut und erläutere ihn mir.

Betrachte das System aus der Sicht einer mittelgroßen Spezies.
Der Stormtroopergoon hat keinerlei Probleme den Millenium Falken mit seinem  Blaster zu treffen, nur BRINGT es halt nichts.
Und ein riesiges Raumschiff ist eben NICHT so wendig und leicht zu pilotieren, wenn man keinen Autopiloten/ keine Pilotierhilfe hat. Das macht sich dann in schlechteren werten der Ref.Def. und dem Ini-Wert und dem Pilot-Mod. bemerkbar.
Und ich behaupte mal ganz unverschämt, dass sich ein Blockaderunner und ein Sternzerstörer da sehr wenig schenken, was Beeinflussung der Ref.Def. durch die Größe angeht.  Ausserdem wird der Größenmod. IIRC auch auf den Angriffsbonus der Bordwaffen angerechnet, oder?

Ich verstehe dein Problem ehrlich gesagt nicht, Cut.


Cut

  • Mitglied
Re: [Saga] Ship Size Modifier Table
« Antwort #8 am: 27. November 2008, 15:00:57 »
Das zwischen der Wendigkeit eines Sternenzerstörers und einer Corellianischen Corvette wenig Unterschied besteht, könnte stimmen.

Aber sehen wir uns mal den Falken an: Der dreht sich und windet sich im Kampf mit TIEs und im Innenleben des Todessterns und weicht gezielt Schüssen aus. Eine Sache die einem Sternenzerstörer deutlich schwerer fallen müsste als einem verhältnismässig kleinen Schiff.

Ich habe einfach Probleme einem winzigen Schiffchen (Falken) den gleichen Wendigkeitsmalus wie einem fliegenden Monument (Sternenzerstörer) angedeihen zu lassen.
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
Re: [Saga] Ship Size Modifier Table
« Antwort #9 am: 27. November 2008, 15:50:41 »
(...)
Ich habe einfach Probleme einem winzigen Schiffchen (Falken) den gleichen Wendigkeitsmalus wie einem fliegenden Monument (Sternenzerstörer) angedeihen zu lassen.

Es ist ein Spiel und keine Simulation. Innerhalb des Spiels macht die Regel Sinn und es mangelt höchstens an einer In-Gam-Erklärung. Falls dir der Wert aber falsch erscheint, dann ändere ihn halt einfach.

Sam Bert Fisher

  • Mitglied
Re: [Saga] Ship Size Modifier Table
« Antwort #10 am: 27. November 2008, 15:56:34 »
Der Falke is ja auch kein normales Schiff. Sieh Dir die Werte eines YT1300-Standard-Frachters an, und Du machst Augen.

Zudem spielt ja auch der Heroic-Faktor mit rein: klar schießen die Stormtrooper vorbei wenns der Story dient (sieht ja auch besser aus, stell Dir mal vor, ein gezielter Schuß und Luke wär tot). Im Gegenzug ballert Han halt aus der Hüfte zielgenau. Is doch bei den Raumschiffen net anders.

Und warum soll es eine Errata geben, nur weil Du unzufrieden bist?

Cut

  • Mitglied
Re: [Saga] Ship Size Modifier Table
« Antwort #11 am: 27. November 2008, 16:02:31 »
(...)
Ich habe einfach Probleme einem winzigen Schiffchen (Falken) den gleichen Wendigkeitsmalus wie einem fliegenden Monument (Sternenzerstörer) angedeihen zu lassen.

Es ist ein Spiel und keine Simulation. Innerhalb des Spiels macht die Regel Sinn und es mangelt höchstens an einer In-Gam-Erklärung. Falls dir der Wert aber falsch erscheint, dann ändere ihn halt einfach.

Ah, richtig. Das Lieblingstotschlagargument bzgl. Realismus und Spielwelt :-)

Klar hausregele ich das. Ich sehe halt immernoch nicht wieso die Regel für das Spiel Sinn machen. Eine Abstufung der Modifikatoren auf -6 oder -8 und dann hinten raus auf mehr hätte in meinen Augen mehr Spielsinn gemacht.

Der Falke is ja auch kein normales Schiff. Sieh Dir die Werte eines YT1300-Standard-Frachters an, und Du machst Augen.

Ich wollte noch editieren und auf "Ein Schiff der Größe des Falken" ändern, weil ich wusste, das sonst jemand damit ankommt. Naja, egal. Ich kenne die miesen Werte eines YT-1300 in unmodifiziert. Dennoch ist er kleiner und wendiger als ein Sternenzerstörer. Hast Du einen Führerschein? Eine uralte Ente oder ein Oldtimer VW Käfer sind, sofern fahrbereit immernoch wenidiger als ein 7,5 Tonner mit Hänger.

Und warum soll es eine Errata geben, nur weil Du unzufrieden bist?

Ja, klar. Wenn sonst keiner erkennt wie unsinnig eine Regel ist, dann muss sie halt nur aufgrund meiner Einschätzung kommen. Ich hätte aber nichts dagegen, wenn mehr so denken würden wie ich.
« Letzte Änderung: 27. November 2008, 16:08:12 von Cut »
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

Sam Bert Fisher

  • Mitglied
Re: [Saga] Ship Size Modifier Table
« Antwort #12 am: 27. November 2008, 17:04:24 »
Meine Güte, immer muß alles perfekt sein.

Haben sich die Herren halt vertan.

Achja, Force-Powers sind unrealistisch, egal wie Du das mit den Boni und Abzügen handhabst: es bleibt unrealistisch.

Cut

  • Mitglied
Re: [Saga] Ship Size Modifier Table
« Antwort #13 am: 27. November 2008, 17:15:49 »
Meine Güte, immer muß alles perfekt sein.

Haben sich die Herren halt vertan.

Wenigstens siehst Du es ein.

Achja, Force-Powers sind unrealistisch, egal wie Du das mit den Boni und Abzügen handhabst: es bleibt unrealistisch.

Ach ja, Polemik. Immer wieder schön anzuhören.

Mit der Regelumsetzung der Force-Powers in der Saga Edition (vorbereiten wie Zaubersprüche - einfach lächerlich) habe ich auch so meine Probleme. Aber das mit Euch zu diskutieren ist wohl eher sinnfrei...
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
Re: [Saga] Ship Size Modifier Table
« Antwort #14 am: 27. November 2008, 17:51:56 »
(...)
Ich habe einfach Probleme einem winzigen Schiffchen (Falken) den gleichen Wendigkeitsmalus wie einem fliegenden Monument (Sternenzerstörer) angedeihen zu lassen.

Es ist ein Spiel und keine Simulation. Innerhalb des Spiels macht die Regel Sinn und es mangelt höchstens an einer In-Gam-Erklärung. Falls dir der Wert aber falsch erscheint, dann ändere ihn halt einfach.

Ah, richtig. Das Lieblingstotschlagargument bzgl. Realismus und Spielwelt :-)

Klar hausregele ich das. Ich sehe halt immernoch nicht wieso die Regel für das Spiel Sinn machen. Eine Abstufung der Modifikatoren auf -6 oder -8 und dann hinten raus auf mehr hätte in meinen Augen mehr Spielsinn gemacht. (...)

Ich habe keine Lieblingstotschlagargumente und das Zitierte ernst gemeint. Es wäre nett, du würdest es einfach so verstehen, wie ich es geschrieben habe. Ich habe dich keineswegs angreifen wollen.

Die Spielmechanik arbeitet mit bestimmten Werten, um das Spiel zu ermöglichen. Das Spiel ist auf einfache und zügige Handhabung ausgelegt. Außerdem soll es ausbalanciert und nachvollziehbar sein. Also werden die Schiffe in bestimmte Klassen (Größenkategorien) eingeteilt, die dann bestimmten Werte haben. Das macht die Sache dann einfacher. Für die Regeln und ihre Zielsetzung ist der Wert also in Ordnung - es halt halt ein Regelding. Man kann sich halt nun die Mühe machen und sich eine In-Game-Begründung suchen/erfinden oder den Wert einfach so akzeptieren, wie er ist.

Falls man es aber nun genauer möchte, dann muss man halt hausregeln. Wobei jede zusätzliche Hausregel ein System etwas weiter aufbläht und sind es irgendwann zu viele Hausregeln, ist vom ursprünglichen Spiel nur noch wenig übrig und mann kann eigentlich was anderes spielen.

Da der Wert - wie von dir im Startpost angeführt, Cut - nach Größenklasse ermittelt wird, solltest du einfach die entsprechende Tabelle deinen Wünschen nach ändern. Dann musst du halt selbst entscheiden, ab wann der Verteidiger genug Masse besitzt, damit er den Sensoren des Angreifers gegenüber im Nachteil ist. Bei visuellem zielen muss man dann aber noch beachten, dass ein größeres Schiff zwar einfacher zu treffen ist, aber anhand der vielen Masse (und ich meine nicht den User im Gate) auch mehr Knautschzone besitzt, während ein kleineres Schiff bei einem Treffer schneller empfindliche Teile verliert. Wobei die Knautschzone nicht nur in HPs einfließen, sondern auch Einfluss auf den Ref Def nehmen kann.

Am Ende sind sämtliche Überlegungen vollkommen egal (auch die hier im Thema gemachten), denn schlussendlich zählt dein Bauchgefühl. Falls du nicht mit dem Wert aus den Regeln klar kommst (aus was für einem Grund auch immer, es gibt ja Leute, die mögen keine 10), dann ist jede Änderung vollkommen in Ordnung. Am Ende musst du ja Spaß am spielen haben.