• Drucken

Autor Thema: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?  (Gelesen 162046 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lord Magico

  • Mitglied
Re: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?
« Antwort #810 am: 01. April 2009, 23:21:31 »
Ja StarterBoxen wären vielleicht promomässig von Vorteil...
Ich weiß ja selbst noch als ich noch nicht gerollenspielt hab...da hat man sich für die Bücher in den Regalen kaum interessiert.
Optisch ansprechende Boxen könnten neue Spieler durchaus locken...
D&D 4E ist geilo
Pathfinder ist geilo

Cut

  • Mitglied
Re: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?
« Antwort #811 am: 01. April 2009, 23:28:04 »
Boxen ... hmm ... Feder & Schwert wollte ja mal H1 (sozusagen als Versuchsballon) als Box für Einsteiger veröffentlichen, so mit Würfeln und Charakterbögen, damit sie das Ding als eine Art Einsteigerset im Spielwarenhandel veröffentlichen/platzieren hätten können und so einen Fuß in die Tür bei anderen Vertriebswegen bekommen hätten.

Die Reaktion von WotC war eher ... hmmmm .... unbegeistert, um es mal vorsichtig auszudrücken.

Aber Boxen wären schon schön. Vor allem eben, um vielleicht Käuferschichten anzusprechen, die vor einem fetten Hardcover-Buch zurückscheuen, weil sie dies eher schlecht mit einem Spiel assoziieren können. Ob es sowas spielt, selbst wenn das jetzt mti einem neuen Lizenznehmer klappt, ist allerdings eher fraglich.


Was ich komisch finde: Die hatten doch selber bei 3.5 mit dem D&D Player's Kit genau so ein Produkt wie ich es wünsche im Programm und wenn man so will eine abgespeckte Einsteigerversion mit dem Basic Game. Das waren gut ausgestattete kostengünstige Boxen. Die waren toll. Grade das Player's Kit war eine gute Sache. (Siehe Rezi hier im Gate!).
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

Archoangel

  • Mitglied
Re: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?
« Antwort #812 am: 01. April 2009, 23:28:53 »
Ich habe die 4E Lizenz erworben, um die Edition einzustellen ... jetzt kann ich es ja sagen.
In diesem Thread gibt es wunderbare Beispiele, dass Schulpflicht und Dummheit sich nicht ausschließen. (Tempus Fugit)

4E Archoangel - Love me or leave me!

Wormys_Queue

  • Mitglied
Re: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?
« Antwort #813 am: 01. April 2009, 23:34:45 »
Und von den Neueinsteigern, die hier in's Gate gelangt sind, möchte ich eigentlich auf keinen verzichten. Diese leicht snobbige "was will das nervige Kind hier?"-Attitüde hat schon andere Hobbysparten kränkeln lassen,

Ich glaube weder von Xiam, noch von mir, dass wir hier allzusehr für ständige Jagd auf Neulinge bekannt sind. Der Schuh passt uns leider nicht. Und wenn [hier Name eines beliebigen Altmitglieds einsetzen] dasselbe Zeug wie LM schreiben würde, wäre meine Reaktion sicherlich ähnlich ungehalten.


Zitat
Muß man ja nicht so sehen, aber vielleicht sollten einige von Euch dann besser einen exklusiven Altherrenclub mit Gesichtskontrolle aufmachen, wo 4E verboten ist - aber vermutlich lassen die alten O/AD&D-Apostel Euch funky 3.5er-Spieler eh nicht mitmachen, weil Ihr die "fast neue" Edition gut findet, hm?

Der Altersschnitt auf den Paizoboards (ist um einiges höher als hier im Gate) legt nahe, dass die alten O/AD&D-Apostel den Altherrenclub schon lange aufgemacht haben.  Ardwulf ist nur einer von ein paar wenigen Renegaten.  :D

Dito. Mochte ich schon bei DSA, dann viele Jahre (so ca. 15) keine Boxen mehr gekauft und jetzt wäre es mal wieder an der Zeit... Ich schlage das mal den Paizo-Jungens vor.

Kannst Du, wie ich fürchte, vergessen. Das wurde auf den Paizoboards schon mal angesprochen; James Jacobs meinte dazu, dass die Dinger in der Herstellung wohl so teuer würden, dass man kaum hoffen könne, damit auch  nur eine schwarze Null zu schreiben. Ich glaube, in dem Zusammenhang wurden sogar mal Beträge im dreistelligen Dollarbereich genannt, die als Preis aufgerufen werden müssten.
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Curundil

  • Mitglied
Re: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?
« Antwort #814 am: 01. April 2009, 23:36:30 »
Ich habe die 4E Lizenz erworben, um die Edition einzustellen ... jetzt kann ich es ja sagen.

Das war der beste Aprilscherz des Tages!  :lol:

... hoffe ich...  :huh:
history ['hıstəri], n: an account mostly false of events mostly unimportant, brought about by rulers mostly knaves and soldiers mostly fools. -- Ambrose Bierce

Für mehr Handlung in Rollenspielen!

Curundil

  • Mitglied
Re: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?
« Antwort #815 am: 01. April 2009, 23:47:09 »
@ Wormy: Daß Du kein Frischlingsmobber bist, ist mir völlig klar. Ich vertrete aber die Meinung, daß hier jeder, der sich im weitesten Sinne mit D&D und Rollenspiel befaßt und sich im Gate zuhause fühlt, gleichermaßen willkommen ist, solange er sich freundlich verhält. LM schießt manchmal weit über's Ziel hinaus und transportiert nicht mit jedem Posting threadrelevanten Inhalt, aber er ist eigentlich stets umgänglich und heiter. Da hab ich mich schon deutlich öfter im Ton vergriffen, und einige Alteingesessene - Du bist definitiv nicht gemeint - noch viel häufiger. Wenn ich mich entscheiden müßte zwischen LM und dem einen oder anderen Griesgram, der oft nur postet, um ein bißchen zu ätzen, dann wähle ich mit Handkuß den Lord. Das war eigentlich schon alles, was ich meinte.

Ich bin übrigens auch so ein Rebell wie Arldwulf, auch wenn ich erst zum Schwanengesang von AD&D auf die D&D-Schiene kam, und finde an der 4E nichts auszusetzen, was quantitativ bei anderen Systemen der Reihe besser gewesen wäre. Andere Boards locken mich nicht so, da ich aus Bequemlichkeit gerne deutsche Foren benutze.
history ['hıstəri], n: an account mostly false of events mostly unimportant, brought about by rulers mostly knaves and soldiers mostly fools. -- Ambrose Bierce

Für mehr Handlung in Rollenspielen!

Cut

  • Mitglied
Re: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?
« Antwort #816 am: 01. April 2009, 23:54:20 »
Dito. Mochte ich schon bei DSA, dann viele Jahre (so ca. 15) keine Boxen mehr gekauft und jetzt wäre es mal wieder an der Zeit... Ich schlage das mal den Paizo-Jungens vor.

Kannst Du, wie ich fürchte, vergessen. Das wurde auf den Paizoboards schon mal angesprochen; James Jacobs meinte dazu, dass die Dinger in der Herstellung wohl so teuer würden, dass man kaum hoffen könne, damit auch  nur eine schwarze Null zu schreiben. Ich glaube, in dem Zusammenhang wurden sogar mal Beträge im dreistelligen Dollarbereich genannt, die als Preis aufgerufen werden müssten.

Wie das denn? Das sind Pappschachteln, die bunt beklebt werden und dann mit Artikeln befüllt werden, die es schon gibt, die sonst schon am Markt sind für 35 oder 40 $ wenn um ein HC-Regelbuch gibt. Was wollen die in die Box reinfüllen? Goldminis?

Nein, ich glaube, dass das den Preis zwar etwas pushen würde, aber nicht in dem Masse. Aber bitte, widerlegt mich da. Ich kann es mir nur einfach nicht erklären. Zumal Boxen auch eine ganze Weile in fast allen Systemen zu finden waren.

Im Falle des Player's Kit war das PHB auch als Softcover Ausgabe enthalten. Da kann man dann auch nochmal sparen, denke ich.
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

Wormys_Queue

  • Mitglied
Re: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?
« Antwort #817 am: 01. April 2009, 23:59:20 »
Ich bin übrigens auch so ein Rebell wie Arldwulf, auch wenn ich erst zum Schwanengesang von AD&D auf die D&D-Schiene kam, und finde an der 4E nichts auszusetzen, was quantitativ bei anderen Systemen der Reihe besser gewesen wäre.

Naja, um der Wahrheit die Ehre zu geben, glaube ich auch, dass der Erfolg Paizos bei seinen Fans weniger systemabhängig ist, als man auf den ersten Blick meinen möchte. Das hat mehr mit der Fluff vs. Crunch-Diskussion zu tun. Das Pathfinder Campaign Setting ist zum größten Teil (9x %) editionsunabhängig gestaltet und kann vom OD&Dler genauso verwendet werden wie vom 3.5ler oder vom 4Eler. Das gilt analog (abgesehen von den Abenteuern) für die meisten anderen Settingbücher ebenfalls.

@Cut: Ich versuch, den Thread noch mal zu finden, vielleicht hab ich das auch anders in Erinnerung. Aber ich glaub, das gings auch weniger um Regel- als um Settingboxen mit entsprechender Ausstattung.
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Cut

  • Mitglied
Re: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?
« Antwort #818 am: 02. April 2009, 00:20:45 »
@Cut: Ich versuch, den Thread noch mal zu finden, vielleicht hab ich das auch anders in Erinnerung. Aber ich glaub, das gings auch weniger um Regel- als um Settingboxen mit entsprechender Ausstattung.

Ich wäre Dir dankbar. Ich bin da sehr neugierig, weil ich Boxen so toll finde und nicht verstehen kann, wieso sie so vom Markt verschwunden sind ;)
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

Daniel

  • Mitglied
Re: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?
« Antwort #819 am: 02. April 2009, 00:36:29 »
Rauseditiert, da man meinen Hintergrundinfos ja nicht trauen kann.

« Letzte Änderung: 08. April 2009, 06:40:57 von Daniel »

Arldwulf

  • Mitglied
Re: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?
« Antwort #820 am: 02. April 2009, 00:47:51 »
Der Altersschnitt auf den Paizoboards (ist um einiges höher als hier im Gate) legt nahe, dass die alten O/AD&D-Apostel den Altherrenclub schon lange aufgemacht haben.  Ardwulf ist nur einer von ein paar wenigen Renegaten.  :D

Tst. Ich bin nicht alt, ich seh nur so aus.  :twisted:
1st Edition Nekromantentöter
--------
Ich hab nichts gegen niedrige Wahlbeteiligung. Irgendwann regier ich den Laden eben alleine. ;-)

Wormys_Queue

  • Mitglied
Re: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?
« Antwort #821 am: 02. April 2009, 01:12:49 »
Ich weiß, wenn Du im Umfragethread nicht geschwindelt hast, bist Du noch ein richtiger Jungspund  :P
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Sol

  • Globaler Moderator
Re: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?
« Antwort #822 am: 02. April 2009, 01:32:39 »
Ich weiß, wenn Du im Umfragethread nicht geschwindelt hast, bist Du noch ein richtiger Jungspund  :P

Man könnte ja fast meinen, dass du ein Alter von 28 gerade mal so als "Vorschul-Alter" abtun würdest  :P wink

*Wormy schon mal vorsichtshalber den Krückstock reicht*  :D :P

Spoiler (Anzeigen)
"I am Grey. I stand between the candle and the star. We are Grey. We stand between the darkness and the light." (B5)

Ferrus Animus

  • Mitglied
Re: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?
« Antwort #823 am: 02. April 2009, 02:26:28 »
Boxen ... hmm ... Feder & Schwert wollte ja mal H1 (sozusagen als Versuchsballon) als Box für Einsteiger veröffentlichen, so mit Würfeln und Charakterbögen, damit sie das Ding als eine Art Einsteigerset im Spielwarenhandel veröffentlichen/platzieren hätten können und so einen Fuß in die Tür bei anderen Vertriebswegen bekommen hätten.

Die Reaktion von WotC war eher ... hmmmm .... unbegeistert, um es mal vorsichtig auszudrücken.


Was ich komisch finde: Die hatten doch selber bei 3.5 mit dem D&D Player's Kit genau so ein Produkt wie ich es wünsche im Programm und wenn man so will eine abgespeckte Einsteigerversion mit dem Basic Game. Das waren gut ausgestattete kostengünstige Boxen. Die waren toll. Grade das Player's Kit war eine gute Sache. (Siehe Rezi hier im Gate!).

Ich finde es nicht komisch.
Zum einen haben die WotC so ein Produkt bereits für 4E im Katalog (und auch lange angekündigt) und andererseits war H1 nie als Abenteuer für Einsteiger konzipiert sondern als Abenteuer für Umsteiger.
Dass dabei dann die Produktidenität unterminiert wird, war halt noch ein weiteres Hindernis.

Cut

  • Mitglied
Re: Kein D&D mehr bei Feder & Schwert?
« Antwort #824 am: 02. April 2009, 11:02:53 »
Ich finde es nicht komisch.
Zum einen haben die WotC so ein Produkt bereits für 4E im Katalog (und auch lange angekündigt) und andererseits war H1 nie als Abenteuer für Einsteiger konzipiert sondern als Abenteuer für Umsteiger.
Dass dabei dann die Produktidenität unterminiert wird, war halt noch ein weiteres Hindernis.

Dann zeigt das Produkt einfach nur, wie lächerlich der Einsatz der Wizards für die 4E Neueinsteiger ist.

Im Vergleich zu anderen "Einsteigerprodukten", sei es von WotC von früher oder anderes Systemen ist das Starter Set auf das Du so freundlich hinweisst, nur ein schlechter Witz. Da wird sogar an den Würfel gespart. (Nein, nicht an der Quali, sondern an der Anzahl!!!).

Die Produktidentität, ich lach mich schlapp ;)
On the Internet you can be anything you want.
It's strange that so many people choose to be disagreeable and stupid...

  • Drucken