Autor Thema: Psychologische Erkrankungen für D20 Modern  (Gelesen 5671 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lhor

  • Mitglied
Psychologische Erkrankungen für D20 Modern
« am: 15. Juli 2008, 09:33:35 »
Kennt jemand von euch vielleicht ausführliche Regeln bezüglich psychologischer Krankheiten für D20 Modern?
Also z.B. Paranoia, Depressionen, Autoaggressionen usw.
Für eine Kampagne, in denen die Gruppe schwer psychisch gestörte Leute spielen, wären Regeln dafür nicht schlecht.
Und es soll nicht nur rollenspielerisch dargestellt werden sondern auch handfeste Hindernisse bereithalten.

Weiß da jemand was? Vielleicht auch ein Fanprojekt oder ähnliches?
„Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.“
Arthur Schopenhauer

Topas

  • Mitglied
Re: Psychologische Erkrankungen für D20 Modern
« Antwort #1 am: 15. Juli 2008, 14:47:18 »
Das schreit eigentlich danach eher KULT zu spielen.
Immense harm is caused by the belief that work is virtuous.
- Bertrand Russel

Tex

  • Administrator
    • Netiquette
Re: Psychologische Erkrankungen für D20 Modern
« Antwort #2 am: 15. Juli 2008, 14:54:25 »
Auf die Schnelle hab ich nur das hier gefunden, ich weiß nicht inwiefern die Regeln für die Psych. Erkrankungen auf den ebenfalls dort vorgestellten Sanity-Regeln basieren, aber vielleicht ein Anfang:

http://www.d20srd.org/srd/variant/campaigns/sanity.htm#mentalDisorders
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

Duty Calls.

AlexH

  • Mitglied
Re: Psychologische Erkrankungen für D20 Modern
« Antwort #3 am: 15. Juli 2008, 16:45:49 »
Vielleicht mal ins Cthulhu d20 schauen? Könnte auch was drinstehen.

Fischkopp

  • Mitglied
    • Rorschachhamster
Re: Psychologische Erkrankungen für D20 Modern
« Antwort #4 am: 27. Juli 2008, 20:49:16 »
Oder Ravenloft/Rabenhorst D20? Horror und Wahnsinnsproben etc.? 
Mein Weblog: http://rorschachhamster.wordpress.com/
"Metagaming is for pussies." -mxyzplk