• Drucken

Autor Thema: Realms in der dritten und vierten Edition  (Gelesen 12458 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Realms in der dritten und vierten Edition
« Antwort #120 am: 24. April 2009, 13:51:20 »
Das wirft von mir mal wieder die Unkundigen-Frage auf sind 4E FR Tieflinge Plantouched oder eine hornige Abart des Homo sapiens :twisted:

Ferrus Animus

  • Mitglied
Re: Realms in der dritten und vierten Edition
« Antwort #121 am: 24. April 2009, 14:14:44 »
Sowohl als auch, wie sie es seit ihrer Entstehung immer waren...

Zanan

  • Mitglied
  • Pathfinder-Übersetzungsteam
    • Zanan's at the Gates
Re: Realms in der dritten und vierten Edition
« Antwort #122 am: 24. April 2009, 17:17:18 »
Sowohl als auch, wie sie es seit ihrer Entstehung immer waren...

Da stand NIE, daß die wie gehörnte, beschwanzte Scheusale aussehen müssen. Man nehme sich einfach mal die alten Planescape Monster Compendiumse ( :D ) zur Hand, dann die relevanten FR - Bücher der dritten Edition. Was auch immer die 4E-Designer geritten hat ist sicher auf/nach ner langen Hanfparty entstanden. Gleiches gilt für die flammengekränzten Häupter der Feuergenasi. Das paßt schön in einen Anime oder nach FF. Was mich aber noch mehr stört ist die Tatsache, daß viele, die an der 3E/RE mitgebastelt haben, solch' einen Schwachfug abgenickt haben. Oder der Orcus-Liebhaber hat es einfach durchgedrückt ...
Ust, usstan elgg dos ...

Cease this tirade, take a breath, and think. Then you will realize, enemy of the Dark Elves, that my concern for your well being has always been, at best, limited.

Fabius Maximus

  • Mitglied
Re: Realms in der dritten und vierten Edition
« Antwort #123 am: 24. April 2009, 23:37:18 »
Ich finde die Duergar mit ihren beweglichen Barthaaren immer noch am Besten.  :cheesy:
Stolzes Mitglied der Psionik-Liga.

Re: Realms in der dritten und vierten Edition
« Antwort #124 am: 25. April 2009, 12:52:47 »
Aber soweit ich weiss sind die Core 4E Tieflinge keine Scheusale mehr sonder eine eigene Rasse. Ist dem auch bei den FR Tieflingen so?

Zanan

  • Mitglied
  • Pathfinder-Übersetzungsteam
    • Zanan's at the Gates
Re: Realms in der dritten und vierten Edition
« Antwort #125 am: 25. April 2009, 13:42:35 »
Aber soweit ich weiss sind die Core 4E Tieflinge keine Scheusale mehr sonder eine eigene Rasse. Ist dem auch bei den FR Tieflingen so?

Meines Wissens schon zu AD&D-Zeiten.
Ust, usstan elgg dos ...

Cease this tirade, take a breath, and think. Then you will realize, enemy of the Dark Elves, that my concern for your well being has always been, at best, limited.

Kilamar

  • Mitglied
Re: Realms in der dritten und vierten Edition
« Antwort #126 am: 25. April 2009, 14:02:20 »
Zu AD&D Zeiten gab es die Kategorie Scheusal nicht.

Tieflinge waren einfach nur Wesen die das Pech hatten irgendwo in Ihrer Ahnenreihe einen Abkömmling der unteren Ebenen zu haben.
Eine eigene Rasse waren sie nicht wirklich, es sei denn man sieht auch alle Mischlingshunde als eine eigene Rasse.

Kilamar

Zanan

  • Mitglied
  • Pathfinder-Übersetzungsteam
    • Zanan's at the Gates
Re: Realms in der dritten und vierten Edition
« Antwort #127 am: 26. April 2009, 11:08:54 »
Zu AD&D Zeiten gab es die Kategorie Scheusal nicht.

Tieflinge waren einfach nur Wesen die das Pech hatten irgendwo in Ihrer Ahnenreihe einen Abkömmling der unteren Ebenen zu haben.
Eine eigene Rasse waren sie nicht wirklich, es sei denn man sieht auch alle Mischlingshunde als eine eigene Rasse.

Kilamar

Trifft der Tiefling einen Tiefling und die "paaren" sich. Was kommt raus? Ein Tiefling. ... Wurde so vielleicht nicht beschrieben, aber ich denke mal, das es darauf hinausläuft. Ähnlich wird es bei den Orc-Tieflingen (Tanarukka) und den bei den Elfen (Fey'ri) ablaufen. Beide gab es zu AD&D Zeiten.

Scheusale waren Tieflinge eh nicht (die Kategorie an sich bezieht sich im Englischen eh auf "echte" Dämonen, Teufel, Yugoloth et al). Zum Thema Rasse, in AD&D kann man indirekt aus dem Folgenden schließen, daß sie als solche angesehen wurden:

Zitat
Naturally, this makes tieflings a little defensive around others, but it doesn’t make them band together, as it might for other oppressed races.
Planescape Monstrous Compendium, p.112
Ust, usstan elgg dos ...

Cease this tirade, take a breath, and think. Then you will realize, enemy of the Dark Elves, that my concern for your well being has always been, at best, limited.

Kilamar

  • Mitglied
Re: Realms in der dritten und vierten Edition
« Antwort #128 am: 26. April 2009, 12:03:33 »
Ein Dackel/Cocker-Spaniel Mischling und ein Doberman/Schäferhund Mischling sind beides Mischlinge. Handelt es sich bei beiden um dieselbe Hunderasse?

Außerdem zeigt Dein Zitat das sie sich nicht einmal organisieren.

Zanan

  • Mitglied
  • Pathfinder-Übersetzungsteam
    • Zanan's at the Gates
Re: Realms in der dritten und vierten Edition
« Antwort #129 am: 27. April 2009, 00:32:54 »
Ein Dackel/Cocker-Spaniel Mischling und ein Doberman/Schäferhund Mischling sind beides Mischlinge. Handelt es sich bei beiden um dieselbe Hunderasse?

Außerdem zeigt Dein Zitat das sie sich nicht einmal organisieren.

Man braucht sich nicht zu organisieren, um zu einer Rasse (oder auf Amigo-D&D-Deutsch: Volk) zu gehören. Darum ging es. Übrigens sind Mischlinge sind nicht gleich Mischlinge, weißt du aber auch. Wenn nicht, Halb-Ork, Halb-Elf, Tanarukka, etc.pp. werden alle als eigene Rasse (Volk) gehandelt, die wenn sie untereinander "Dinge tun", auch gleiche ihrer Rasse (Volk) zeugen.  Was "Mischling" Halb-Elf der sich mit "Mischling" Halb-Ork paart herauskommt steht nicht zur Debatte, dürfte aber ein Misch-Mischling und kein Mischling der jeweiligen Grundmischlingsrasse (/-volk) sein.
Ust, usstan elgg dos ...

Cease this tirade, take a breath, and think. Then you will realize, enemy of the Dark Elves, that my concern for your well being has always been, at best, limited.

Kilamar

  • Mitglied
Re: Realms in der dritten und vierten Edition
« Antwort #130 am: 27. April 2009, 19:05:43 »
Aber jeder Tiefling ist anders, deswegen sehen die auch alle anders aus. Die "bösen" Vorfahren sind halt sehr unterschiedlich und selbst bei gleichen Vorfahren kommen komplett unterschiedlich aussehende Nachfahren raus.

Ferrus Animus

  • Mitglied
Re: Realms in der dritten und vierten Edition
« Antwort #131 am: 27. April 2009, 20:06:32 »
Nicht zu vergessen, dass (zumindest in 3.X) Merkmale wie Ziegenfüße auftreten konnten, die bei keinem der Vorfahren vorhanden waren.

Tieflinge in den sind (wie bisher eben auch) Menschen mit einem dunklen Erbe. Wie sich das genau äußert oder woher es genau kommt, ist nirgends beschrieben, auch wenn die Kontinuität der bisherigen Zeitlinie Sex als Ursache nahelegt, und es in 4E einen Trend zum vereinheitlichten 4E-Tiefling-Äußeren gibt.

Windjammer

  • Mitglied
Re: Realms in der dritten und vierten Edition
« Antwort #132 am: 27. April 2009, 21:22:16 »
Außerdem zeigt Dein Zitat das sie sich nicht einmal organisieren.
Und das ist auch der strittigste Punkt in der zeitgenössischen Tiefling-Lore (wenn Dich das interessiert). Wo die 4E dem Volk ein kulturelles gemeinsames Erbe zuschreibt ("Bael Turath"), war und ist es 2E Tradition, dass Tieflinge Individualisten sind, die sich nicht für das Erschaffen einer gemeinsamen Zivilisation interessieren (zuletzt gesehen in Zeb Cook's Artikel "The Truth about Tieflings" im Kobold Quarterly, 2008).

Habe ich in den letzten Monaten schonmal erwähnt, dass ein Aufsatz von mir zu dem Thema Talamar seit März 2008 vorliegt, den ich für die Gate-Rubrik "Materialien" geschrieben habe?  :P
A blind man may be very pitturesque; but it takes two eyes to see the picture. - Chesterton

Arldwulf

  • Mitglied
Re: Realms in der dritten und vierten Edition
« Antwort #133 am: 27. April 2009, 21:38:09 »
Außerdem zeigt Dein Zitat das sie sich nicht einmal organisieren.
Und das ist auch der strittigste Punkt in der zeitgenössischen Tiefling-Lore (wenn Dich das interessiert). Wo die 4E dem Volk ein kulturelles gemeinsames Erbe zuschreibt ("Bael Turath"), war und ist es 2E Tradition, dass Tieflinge Individualisten sind, die sich nicht für das Erschaffen einer gemeinsamen Zivilisation interessieren (zuletzt gesehen in Zeb Cook's Artikel "The Truth about Tieflings" im Kobold Quarterly, 2008).

Habe ich in den letzten Monaten schonmal erwähnt, dass ein Aufsatz von mir zu dem Thema Talamar seit März 2008 vorliegt, den ich für die Gate-Rubrik "Materialien" geschrieben habe?  :P

Wobei das natürlich in den Realms weiterhin ungeändert ist, und sich nur auf das Core Setting bezieht. In den Realms sind Tieflinge immer noch eine verstreute Rasse von Aussenseitern.
1st Edition Nekromantentöter
--------
Ich hab nichts gegen niedrige Wahlbeteiligung. Irgendwann regier ich den Laden eben alleine. ;-)

Re: Realms in der dritten und vierten Edition
« Antwort #134 am: 28. April 2009, 08:14:06 »
Puh!

  • Drucken