Autor Thema: CMB - eine Verständnis Frage  (Gelesen 1267 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tie_Key

  • Mitglied
CMB - eine Verständnis Frage
« am: 27. März 2009, 11:36:01 »
Ersteinmal hätte ich eine Frage zu folgenden Satz:
Zitat
When you perform a combat maneuver, make an attack
roll and add your CMB to the result plus any bonuses you
might have due to specific feats or abilities. The DC to
successfully perform the maneuver is determined using
the following formula:...
Ich gehe recht in der Annahme das die Defintion von Attack roll
Zitat
Attack Roll
An attack roll represents your attempt to strike your
opponent on your turn in a round. When you make an
attack roll, you roll a d20 and add your attack bonus.
(Other modif iers may also apply to this roll.) If your
result
equals or beats the target’s Armor Class, you hit
and deal damage.
Automatic Misses and Hits: A natural 1 (the d20 comes
up 1) on an attack roll is always a miss. A natural 20 (the
d20 comes up 20) is always a hit. A natural 20 is also a
threat—a possible critical hit.
nichts mit dem Attack roll im oberen Beispiel zu tun hat, sondern einfach ein W20 gemeint ist, oder?

Ansonsten würde man ja auf den Wurf GAB(ggf -5 für itterative Attacken etc.) + Stärke + Stärke + GAB + Special Size Modifier + normal Size modifier + rest bekommen. Macht ja wenig Sinn, glaube ich.


Jetzt der Crux des ganzen. Trip und Disarm sind beides
Zitat
as part of an
attack action in place of a melee attack
.Ein Mönch mit Flurry of Blows und 2 Waffenkampf auf Stufe 4 mit Stärke 18 hätte also:

CMB= 4(Stärke) + 4 (Mönch Stufe)= 8
Da er 3 (mit Ki Punkt 4, mit Haste 5) attacken hat, kann er 3/4/5 mal mit unmodifizierten CMB(also +8) gegen SG 15+ CMB des Gegners versuchen den Gegner zu trippen oder zu disarmen, im Falle von Disarm bekommt er dann auch direkt automatisch die Waffe/Schild des Gegners in die Hand.

Hab ich das richtig verstanden?
Würde das bedeuten, dass der Mönch eigentlich immer den Gegner in der ersten Runde entwaffnen kann? (Da ein gleichstufier Kämpfer wenn überhaupt 1 bis 4 Punkte mehr auf dem primären Attribute hat und somit ungefähr eine 25% Chance auf Erfolg pro Versuch hat (was bei 3-5 Attacken verdammt wahrscheinlich ist?)
Proud Member of the PL

Wormys_Queue

  • Mitglied
Re: CMB - eine Verständnis Frage
« Antwort #1 am: 27. März 2009, 12:14:51 »
Ich gehe recht in der Annahme das die Defintion von Attack roll
...
nichts mit dem Attack roll im oberen Beispiel zu tun hat, sondern einfach ein W20 gemeint ist, oder?

Ja, das wurde auch schon auf den Paizoboards nachgefragt und von Jason Bulmahn als Fehler bestätigt.  Weiter vorne im Text steht, dass man ein Kampfmanöver anstelle eines Nahkampfangriffs durchführt, das wird wohl noch besser formuliert, denke (hoffe) ich.


Zitat
Würde das bedeuten, dass der Mönch eigentlich immer den Gegner in der ersten Runde entwaffnen kann? (Da ein gleichstufier Kämpfer wenn überhaupt 1 bis 4 Punkte mehr auf dem primären Attribute hat und somit ungefähr eine 25% Chance auf Erfolg pro Versuch hat (was bei 3-5 Attacken verdammt wahrscheinlich ist?)

Könnte es bedeuten. Man beachte aber, dass ohne das talent "improved disarm" der Mönch jedesmal eine AoO kassiert, wenn er das versucht. Auch bin ich grade nicht 100% sicher, ob der Mönch nicht als unbewaffnet im Sinne des Spezialangriffs gelten würde und daher ein -4 auf seinen Wurf erhält. Wenn das der Fall wäre (und ich glaube, dass es so ist), dann wären wir bei einer nur noch Chance von 10% pro Angriff, was bei fünf Angriffen immerhin eine 50%-Chance ergäbe.
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Tie_Key

  • Mitglied
Re: CMB - eine Verständnis Frage
« Antwort #2 am: 27. März 2009, 13:31:07 »

Zitat
Würde das bedeuten, dass der Mönch eigentlich immer den Gegner in der ersten Runde entwaffnen kann? (Da ein gleichstufier Kämpfer wenn überhaupt 1 bis 4 Punkte mehr auf dem primären Attribute hat und somit ungefähr eine 25% Chance auf Erfolg pro Versuch hat (was bei 3-5 Attacken verdammt wahrscheinlich ist?)

Könnte es bedeuten. Man beachte aber, dass ohne das talent "improved disarm" der Mönch jedesmal eine AoO kassiert, wenn er das versucht. Auch bin ich grade nicht 100% sicher, ob der Mönch nicht als unbewaffnet im Sinne des Spezialangriffs gelten würde und daher ein -4 auf seinen Wurf erhält. Wenn das der Fall wäre (und ich glaube, dass es so ist), dann wären wir bei einer nur noch Chance von 10% pro Angriff, was bei fünf Angriffen immerhin eine 50%-Chance ergäbe.
Im Notfall nimmt er einen Kampfstab und bekommt damit keinerlei Malus mehr, bekommt nur die Waffe nicht automatisch in die Hand.  Ansonsten zählt der Mönch ja in jeglicher Hinsicht als Waffe oder unarmed Strike, keine Ahnung ob er also den Malus bekommt.

Ansonsten entspricht das also alles dem Grundgedanken der Regeln?

Wegen den AoO's: Wenn der Gegner nicht Combat Reflexes hat, hört das nach dem ersten versuch damit auf ;)

« Letzte Änderung: 27. März 2009, 13:35:03 von Tie_Key »
Proud Member of the PL

Wormys_Queue

  • Mitglied
Re: CMB - eine Verständnis Frage
« Antwort #3 am: 27. März 2009, 13:46:31 »
Im Notfall nimmt er einen Kampfstab und bekommt damit keinerlei Malus mehr, bekommt nur die Waffe nicht automatisch in die Hand.  Ansonsten zählt der Mönch ja in jeglicher Hinsicht als Waffe oder unarmed Strike, keine Ahnung ob er also den Malus bekommt.

Ansonsten entspricht das also alles dem Grundgedanken der Regeln?

Wegen den AoO's: Wenn der Gegner nicht Combat Reflexes hat, hört das nach dem ersten versuch damit auf

Ersteres ist natürlich richtig, der Mönch kann ne Waffe in die Hand nehmen. Beim zweiten bleibt natürlich die Frage, wie die Regeln hier zu verstehen sind. In 3.5 gabs den Malus für leichte Waffen (also auch für den unarmed strike); jetzt nur noch für unbewaffnete Schläge; hier ist es jetzt Interpretationsfrage, ob damit auch der unarmed strike des Mönchs keinen Malus mehr bekommt. Ich hab bei Paizo auf die Schnelle nichts gefunden, was das Thema erhellen würde.

Dein Einwand bzgl. der AoOs ist natürlich richtig, hab ich nicht dran gedacht.

Ansonsten ja, ich denke, die Regeln sind so anwendbar.
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds