Autor Thema: Vergleiche einzelner Regelemente: 3.5, PF Beta, Pathfinder Endversion  (Gelesen 981 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Windjammer

  • Mitglied
Ok, mich würden Eure Meinungen zur Überarbeitung einzelner Spielemente in D&D 3.5 interessieren, vornehmlich Zauber. Hier das erste Beispiel: Mirror Image.

Zitat von: SRD
Mirror Image
Illusion (Figment)
Level:    Brd 2, Sor/Wiz 2
Components:    V, S
Casting Time:    1 standard action
Range:    Personal; see text
Target:    You
Duration:    1 min./level (D)

Several illusory duplicates of you pop into being, making it difficult for enemies to know which target to attack. The figments stay near you and disappear when struck.

Mirror image creates 1d4 images plus one image per three caster levels (maximum eight images total). These figments separate from you and remain in a cluster, each within 5 feet of at least one other figment or you. You can move into and through a mirror image. When you and the mirror image separate, observers can’t use vision or hearing to tell which one is you and which the image. The figments may also move through each other. The figments mimic your actions, pretending to cast spells when you cast a spell, drink potions when you drink a potion, levitate when you levitate, and so on.

Enemies attempting to attack you or cast spells at you must select from among indistinguishable targets. Generally, roll randomly to see whether the selected target is real or a figment. Any successful attack against an image destroys it. An image’s AC is 10 + your size modifier + your Dex modifier. Figments seem to react normally to area spells (such as looking like they’re burned or dead after being hit by a fireball).

While moving, you can merge with and split off from figments so that enemies who have learned which image is real are again confounded.

An attacker must be able to see the images to be fooled. If you are invisible or an attacker shuts his or her eyes, the spell has no effect. (Being unable to see carries the same penalties as being blinded.)

Zitat von: Pathfinder Beta
Mirror Image
School illusion (figment); Level bard 2, sorcerer/wizard 2

Casting
Casting Time 1 standard action
Components V, S
Effect
Range personal
Target you
Duration 1 min/level

Description
This spell creates a number of illusionary doubles of you that inhabit
your square. These doubles make it difficult for enemies to precisely
locate and attack you.
When mirror image is cast, 1d4 images plus one image per three caster
levels (maximum eight images total) are created. These images remain in
your space and move with you, mimicking your movements, sounds, and
actions exactly. Whenever you are attacked or are the target of a spell that
requires an attack roll, there is a possibility that the attack targets one of
your images instead. If the attack is a hit, roll randomly to see whether
the selected target is real or a figment. If it is a figment, the figment is
destroyed. If the attack targets you and misses by 5 or less, one of your
figments is destroyed by the near miss. Area spells affect you normally
and do not destroy any of your figments. Spells and effects that do not
require an attack roll affect you normally and do not destroy any of your
figments.
An attacker must be able to see the figments to be fooled. If you are
invisible or the attacker is blind, the spell has no effect (although the
normal miss chances still apply).

Zitat von: Pathfinder Endversion
- wie die Beta, aber der vorletzte Absatz endet wie folgt: -
pells and effects that do not require an attack roll affect you normally and do not destroy any of your figments. Spells that require a touch attack are harmlessly discharged if used to destroy a figment.

Welche Version gefällt Euch am besten, und warum? Ich z.B. finde die 3.5 Lösung zwar auf der Battlemap umständlicher (1d4 zusätzliche Minis), aber vom Flair her viel besser - siehe Schwarzenegger in Total Recall. Und die ganzen Zusätze von Pathfinder, wie einzelne Angriffe auf die Images abzuwickeln seien - inkl. den touch attacks - finde ich zwar von der Formulierung her eindeutiger als die SRD, aber sicher nicht intuitiver. Wie seht Ihr das?

PS. Ich würde weitere Elemente hier posten, wenn das in den Ankündigungen der Endversion aufkommt.
A blind man may be very pitturesque; but it takes two eyes to see the picture. - Chesterton

Zanan

  • Mitglied
  • Pathfinder-Übersetzungsteam
    • Zanan's at the Gates
Vergleiche einzelner Regelemente: 3.5, PF Beta, Pathfinder Endversion
« Antwort #1 am: 27. Mai 2009, 13:46:22 »
Bei einigem in PF wurden Sätze und Wendungen insbesondere des Verständnisses im Kopf des Spielers wegen ergänzt. Also nicht zwangsläufig dem Verständniss des Zaubers auf dem Spielfeld / in der Handlung, sonders rein regeltechnisch. Gleich um diversen aufkommenden Fragen (bzw. 1000 Mal seit Erscheinen der 3E gestellten Fragen) zuvorzukommen. Hier dient es wohl zur Klärung ob ein "Image" als wirklicher Gegner gezählt wird, der den Angriffszauber richtig beansprucht. Auch wurde gleich mit der ständigen Frage nach dem Effekt eines Feuerballs auf eine Horde Mirror Images aufgeräumt.
« Letzte Änderung: 27. Mai 2009, 13:48:02 von Zanan »
Ust, usstan elgg dos ...

Cease this tirade, take a breath, and think. Then you will realize, enemy of the Dark Elves, that my concern for your well being has always been, at best, limited.

Lich

  • Mitglied
Vergleiche einzelner Regelemente: 3.5, PF Beta, Pathfinder Endversion
« Antwort #2 am: 27. Mai 2009, 14:05:14 »
Für mich ist das nur eine Klarifikation. keine Veränderung.
Liches are cold, scheming creatures that hunger for ever
greater power, long-forgotten knowledge, and the most terrible of arcane secrets. (MM 4Ed)
-4E is D&D for people who don't like D&D /A4L-Member

Coldwyn

  • Mitglied
    • http://www.dnd-gate.de
Vergleiche einzelner Regelemente: 3.5, PF Beta, Pathfinder Endversion
« Antwort #3 am: 27. Mai 2009, 14:17:02 »
Lese ich das richtig? In der 3.5 könnte man die Images noch mit AoE-Spells wegpusten, in der PF-Variante gehts nicht?
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.

Zanan

  • Mitglied
  • Pathfinder-Übersetzungsteam
    • Zanan's at the Gates
Vergleiche einzelner Regelemente: 3.5, PF Beta, Pathfinder Endversion
« Antwort #4 am: 27. Mai 2009, 15:42:55 »
Lese ich das richtig? In der 3.5 könnte man die Images noch mit AoE-Spells wegpusten, in der PF-Variante gehts nicht?

Tja, nix mehr mit Feuerball und so.
Ust, usstan elgg dos ...

Cease this tirade, take a breath, and think. Then you will realize, enemy of the Dark Elves, that my concern for your well being has always been, at best, limited.

Arldwulf

  • Mitglied
Vergleiche einzelner Regelemente: 3.5, PF Beta, Pathfinder Endversion
« Antwort #5 am: 27. Mai 2009, 16:14:44 »
Lese ich das richtig? In der 3.5 könnte man die Images noch mit AoE-Spells wegpusten, in der PF-Variante gehts nicht?

Nein, das ging auch in der 3.5 Variante nicht.

Zum Topic: Ich finde die neue Variante eigentlich ganz gut, und habe damit auch schon einmal gespielt. Ein bisschen empfinde ich es als logischen Bruch das verfehlte Attacken dennoch Images zerstören können (sie verhauen ja auch nicht meinen Nebenmann). Aber das ist schon ok und eher eine Philosophiefrage.

Das Verteilen auf der Battlemap gefiel mir nie so richtig, weil damit ein wenig die zufällige Trefferquote unterwandert wurde. Darüber hinaus gefällt mir die neue Reihenfolge: Erst schauen ob getroffen wird, dann schauen was man trifft. Dies beschleunigt meiner Meinung und Erfahrung nach die Handhabung der Images etwas. Insofern: Ich halte diesen Zauber für gegenüber 3.5 verbessert.

Schlimmer find ich andere...mal schauen ob wir dazu noch kommen.
« Letzte Änderung: 27. Mai 2009, 16:18:06 von Arldwulf »
1st Edition Nekromantentöter
--------
Ich hab nichts gegen niedrige Wahlbeteiligung. Irgendwann regier ich den Laden eben alleine. ;-)

Wormys_Queue

  • Mitglied
Vergleiche einzelner Regelemente: 3.5, PF Beta, Pathfinder Endversion
« Antwort #6 am: 27. Mai 2009, 19:32:17 »
Ein bisschen empfinde ich es als logischen Bruch das verfehlte Attacken dennoch Images zerstören können (sie verhauen ja auch nicht meinen Nebenmann).

Damit tragen sie wohl der Änderung Rechnung, dass die Figments keine eigene AC mehr haben, sondern immer gegen die des Magiers gewürfelt wird. Mit der Logik ist das natürlich so ne Sache. Aber immerhin stehen Nebenmänner normalerweise nicht im selben Feld, man könnte hier also davon ausgehen, dass der Angreifer aus Versehen ein Figment anstelle des Magiers selbst trifft.
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Arldwulf

  • Mitglied
Vergleiche einzelner Regelemente: 3.5, PF Beta, Pathfinder Endversion
« Antwort #7 am: 27. Mai 2009, 20:23:52 »
Ja, ich weiss. Man darf das nicht überbewerten. Insgesamt gefällt mir die Änderung wirklich gut, und ich halte sie für eine der besseren Lösungen die es in Pathfinder RPG so gibt.
1st Edition Nekromantentöter
--------
Ich hab nichts gegen niedrige Wahlbeteiligung. Irgendwann regier ich den Laden eben alleine. ;-)

Arldwulf

  • Mitglied
Vergleiche einzelner Regelemente: 3.5, PF Beta, Pathfinder Endversion
« Antwort #8 am: 05. Juni 2009, 11:29:02 »
Mal eine Frage zu einer weiteren Regeländerung:

Polymorphzauber wurden ja grundlegend angepasst. Hat sich hierzu zur Betaversion noch einmal etwas geändert? Und was sagt ihr zu den darin veröffentlichten Regeln?

Irgendwie ärger ich mich immer noch drüber, der wesentliche Nutzen von Alter Self für meinen Barden ist mir viel zu sehr auf den Stärkeboost gerichtet. Ich hätte es irgendwie viel schöner gefunden den Rollenspielnutzen der Zauber zu erhöhen, doch in der aktuellen Lösung kommt das viel zu kurz.
1st Edition Nekromantentöter
--------
Ich hab nichts gegen niedrige Wahlbeteiligung. Irgendwann regier ich den Laden eben alleine. ;-)