Autor Thema: Wie bekomme ich Tempo ins Spiel?  (Gelesen 3437 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fanatiker

  • Mitglied
Re: Wie bekomme ich Tempo ins Spiel?
« Antwort #15 am: 28. April 2009, 13:31:19 »
Die gleichen bzw. ähnlichen Probleme hatten wir mit unserer Gruppe auch. Gründe waren wie folgt.

1.) Regellücken, welche Kämpfe unnötig in die Länge gezogen haben.
2.) Sehr lange Pausen zwischen den Terminen => Lange OT Gesprächzeiten
3.) Keine Mittelfristige Ziele der Charaktere (ich will mir das Schwert xy kaufen/ich will meinen Bruder besuchen)
4.) Ungünstige Spielerzahl/Konstellation (7 Spieler + SL, Gruppenbildung 2/2/3)
5.) Geltungsdrang diverser Spieler => Spiel mit 2 Leuten und 5 Statisten

Dies waren die Probleme unserer Gruppe in Kürze.

zu:
1.) Ich habe eine kleine D&D Klausur geschrieben, in welcher "kleinere" Fragen mit Hilfe der Grundregelwerke beantwortet werden sollten. Dies diente dazu, die Lücken der Spieler ausfindig zu machen. Die Klausur war ein einziges desaster und es "kam heraus", dass einige Spieler nach ca. 2 1/2 Jahren noch nicht einmal wusste wie ihr Angriffsbonus zu stande kam.

2.) Schwieriger Punkt. Wenn nicht genügend Zeit da ist, dann ist eben nicht mehr da. OT-Treffen (Mittelaltermärkte, Kinobesuche, Weihnachtsfeiern) können dieses Problem aber etwas schmälern.

3.) Leicht zu lösendes Problem, wenn Spieler ihre Charaktere Vernünftig vorbereiten, bzw. SL nachdenkt. Je nach Spieltyp, kann dieses Problem auftreten, wenn zu viele und zu schnelle Schauplatzwechsel stattfinden (wie bei uns).

4.) Leider ein schwer zu lösendes Problem. Hilft nur ein direktes Gespräch mit den Spielern im OT. Bei uns gab es die drei Gruppen: Evil (und damit meine ich richtig evil), Neutral (eher so eine scheißegal Mentalität) und Good (leider etwas untergegangen, da Evil Spieler "lautstärkentechnisch" im Vorteil waren). Eine reduzierte Spielerzahl kann hier abhilfe schaffen. Mein Favorit 5 Mann (4 Spieler + SL) hat sich als fast perfekt heraus gestellt.

5.) Ist bei uns so gewesen, konnte nicht abseits des Tisches gelöst werden und führte letztendlich zur Auflösung der Gruppe.


Mir ist schon klar, dass die oben genannten Probleme nur sekundär mit deinem zu tun haben, aber die Problematik, welche ich aus deinem Post herauslese, war bei uns auch die Startproblematik.
Leider wurde unsere Gruppe daraufhin aufgelöst, weil die Probleme einfach zu schwerwiegend waren und ca. 50% der Gruppe diese Probleme nicht als solche erkannten.
ALEA IACTA EST

Joni

  • Mitglied
Re: Wie bekomme ich Tempo ins Spiel?
« Antwort #16 am: 28. April 2009, 17:14:21 »
Ohja, egozentrische Mitspieler *grusel*. Das Problem ist mir bekannt. Mittlerweile bin ich dazu übergegangen, aber einer gewissen "Krassheit" gar nicht mehr mit den Leuten zu spielen, stattdessen halte ich bei neuen Spielern meine patentierte Ansprache vor dem Spiel: "Spielst mal zur Probe mit und wir gucken dann, ob es menschlich und vom Spielansatz her passt." Hat sich bewährt.
« Letzte Änderung: 28. April 2009, 17:16:00 von Joni »

Heretic

  • Mitglied
Re: Wie bekomme ich Tempo ins Spiel?
« Antwort #17 am: 02. Mai 2009, 17:23:14 »
Mein Zaubermittel ist auch immer etwas Unerwartetes geschehen zu lassen.

Bsp.: Eine Zombieplage hat ein völlig Belangloses Dorf am Wegesrand befallen, alle Bewohner sond untot.
Ist mittelstufigen Charakteren die einen Paladin dabei haben recht egal, keine Herausforderung, kein persönlicher bezug zum Geschehen, bis auf einmal eine böse Klerikerin ihnen gegenüber steht die sie anklagt ihren Bruder getötet zu haben (das war Monate her und die Spieler hattes es schon total vergessen)

Da die Klerikerin "dickere Eier" hatte sind die SC um ihr Leben geflitzt, ein Todesalb zehn Minuten vor Sonnenaufgang macht jedem schnelle Beine.

Und das wichtigste ist wie immer das "Weglassen des Unwesentlichen"
Wen interessiert schon das aussehen oder der Spachfehler des Gemüsehändlers wenn man nur da ist um Gemüse zu kaufen und dieses Dorf wahrscheinlich nie wieder betritt.

zur Not sind Flucht oder Verfolgung immer Spannungsgeladene Elemente die man auch in einer "macht was ihr wollt" kampagne super einsetzten kann, jeder Char hat ja etwas wofür er kämpft, und sei es seine Freiheit.
Todesalb?
Wie ist der Originalname?
Und warum hetzt du deinen SCs willkürlich und "spontan" böse Klerikerinnen mit "dicken Eiern" auf den Leib?
Und was würdest du machen, wenn die Spieler die XP-Pinhata einfach wegsnacken, weil sie es können?
 

Darigaaz

  • Mitglied
Re: Wie bekomme ich Tempo ins Spiel?
« Antwort #18 am: 02. Mai 2009, 17:29:09 »
Zitat
Todesalb?
Wie ist der Originalname?
Ich weiß es aber ich sags nicht.^^ Hat aber namentlich etwas mit Judge Dread zu tun.
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Heretic

  • Mitglied
Re: Wie bekomme ich Tempo ins Spiel?
« Antwort #19 am: 02. Mai 2009, 17:32:41 »
Ah, alles klar.
*lol*
Und vor sowas lapidarem hat ne mittelstufige Gruppe Angst?
Ahahaha, der Con Drain ist ja süß, der kann ja garnix!
 :D :D :D
« Letzte Änderung: 02. Mai 2009, 17:34:50 von Heretic »

Darigaaz

  • Mitglied
Re: Wie bekomme ich Tempo ins Spiel?
« Antwort #20 am: 02. Mai 2009, 17:38:10 »
Der kleine ist harmlos aber der große hat Auto Hit und siegt meist über Statistik, dazu noch eine Kampftaktik, die ihn eigentlich unangreifbar macht.
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Heretic

  • Mitglied
Re: Wie bekomme ich Tempo ins Spiel?
« Antwort #21 am: 02. Mai 2009, 17:44:10 »
An sich, ja. Aber du kennst "Kommando Hammerschlag", aka "Clerictatrix" nicht...
 :boxed:

Darigaaz

  • Mitglied
Re: Wie bekomme ich Tempo ins Spiel?
« Antwort #22 am: 02. Mai 2009, 17:48:39 »
Auf Core bezogen ist ein Dread Wraith eines der gefährlichsten Monster überhaupt. Allerdings weniger gefährlich als die im CR niedrigeren Shadows, wenn ich als Stufe 12 Gruppe die Wahl zwischen 10 CR 3 + 2 CR 7 Shadows und einem CR 12 Dread Wraith habe, nehme ich den Dread Wraith, der gibt wenigstens noch'n Save und der Con Drain kann nicht critten wie der ability damage.

Insgesamt gibt es zig Optionen, den mit einem Mal auszuschalten aber nur mit Core Material is das nich drin. Schonmal das Vergnügen gehabt, daß ein effektiv CR 16 Nightwing in einer desecrated area mit einer einzigen Standardaktion des Radiant Asshole of Pelor kaputtgedreht wurde?
« Letzte Änderung: 05. Mai 2009, 08:03:13 von Darigaaz »
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Heretic

  • Mitglied
Re: Wie bekomme ich Tempo ins Spiel?
« Antwort #23 am: 04. Mai 2009, 23:44:13 »
Wer bitte, spielt schon core only?

Darigaaz

  • Mitglied
Re: Wie bekomme ich Tempo ins Spiel?
« Antwort #24 am: 05. Mai 2009, 08:02:59 »
Ich z. B. und alle Balancefragen sind darauf zu beziehen, das ist die einzig vernünftige Basis.
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Drumlin

  • Mitglied
Re: Wie bekomme ich Tempo ins Spiel?
« Antwort #25 am: 05. Mai 2009, 12:26:59 »
Ich benutze eigentlich auch hauptsächlich Core.
"Bluten ist eine freie Aktion."

Curundil

  • Mitglied
Re: Wie bekomme ich Tempo ins Spiel?
« Antwort #26 am: 05. Mai 2009, 12:34:43 »
Wir benutzen einen Querschnitt durch alle verfügbaren Bücher, die wir haben, legen aber stets die Cores als Maßstab an und einigen uns auf dieser Basis, ob ein gegebenes Element aus einem Splashbook die Balance stört oder nicht. Setzt etwas Eigendisziplin seitens der Spieler und des Spielleiters voraus, aber solange jeder die Cores als Meßlatte akzeptiert, ist das nicht weiter schwer.
history ['hıstəri], n: an account mostly false of events mostly unimportant, brought about by rulers mostly knaves and soldiers mostly fools. -- Ambrose Bierce

Für mehr Handlung in Rollenspielen!