• Drucken

Autor Thema: Dragon Age: Origins  (Gelesen 30146 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Berandor

  • Mitglied
  • Verrückter Narr
    • http://www.p-pricken.de
Re: Dragon Age: Origins
« Antwort #45 am: 14. Mai 2009, 20:12:45 »
@ Berandor

Blood and Gore (und vielleicht Sex) sind für mich Mature Content. Was versprichst Du Dir denn wenn jemmand von "Mature Audience" spricht?
Etwas falsch gefragt.

Denn natürlich ist das der übliche Slogan, und inzwischen kann ich das genauso einordnen wie du. Aber hinter "für reifes Publikum" steckt meistens eben pubertärer Umgang mit diesen Themen und eben gerade keine wirklich reife Beschäftigung damit. Also nichts über Gewalt und deren Folgen, Blut und Gedärm als eklige Begleiterscheinungen, Sex in irgendeiner anderen Form als für weiße 14-jährige Jungs. Eben nicht Mature.
Bitte schickt mir keine PMs hier, sondern kontaktiert mich, wenn nötig, über meine Homepage

Talwyn

  • Mitglied
Re: Dragon Age: Origins
« Antwort #46 am: 15. Mai 2009, 10:17:33 »
Ja, aber dazu spiele ich auch keine Computerspiele. Wenn ich mich auf reife Art und Weise mit sowas beschäftigen will, lese ich ein Buch. Auf derartige Ankündigungen gebe ich dementsprechend sowieso nichts. Dragon Age sieht für mich aber insgesamt nach einem umfangreichen Fantasy-Rollenspiel mit einer epischen Storyline aus, die in einer düsteren, schmutzigen Welt angesiedelt ist. Und letztere ist für mich nicht glaubwürdig, wenn meine Spielfigur mit einem 10-kg-Kriegshammer einem Ork ins Gesicht drischt und der einfach nur umkippt ohne einen einzigen Tropfen Blut zu vergießen. So läuft das ja auch in heutigen Blockbuster-Kinofilmen à la HdR und Co: Da werden fröhlich Gliedmaßen abgehackt, Feinde aufgespießt und niedergestreckt, aber Blut fließt dabei nicht, weil man eben mit Blut eine höhere Altersfreigabe bekommen würde als ohne.

Aber ganz ehrlich: Wenn ein Spiel Kämpfe zwischen Konfliktparteien darstellt, bei denen mit allerlei hässlichen Mordwerkzeugen Köpfe eingeschlagen werden, dann darf IMO auch die visuelle Darstellung dem Rechung tragen. Wenn ich etwas gewaltfreies spielen will, dann schnappe ich mir ein Renn- oder Fußballspiel. Aber wenn Kämpfe auf Leben und Tod thematisiert werden, finde ich gewaltlose Darstellung unangebracht und einer dichten Atmosphäre abträglich. Wenn es nur noch darum geht, sich an der Gewaltdarstellung aufzugeilen, dann stimme ich zu, dass das abartig ist, und solche Spiele gab/gibt es ja auch (mir fallen spontan Kingpin und Soldier of Fortune ein).

Sich aber auf ein hohes Ross zu setzen und hier den moralisch erhabenen Gutmenschen zu spielen, der nichts anderes zu tun hat als ins Forum zu kacken und andere Leute unterschwellig zu beleidigen, das finde ich wiederum abartig und peinlich. Ist ungefähr dasselbe Niveau wie Senta Berger vs. Eva Hermann.

Devil.X

  • Mitglied
Re: Dragon Age: Origins
« Antwort #47 am: 15. Mai 2009, 10:58:53 »
Naja "Mature Content" =/= für "reifes Puplikum" das sollte ja soweit klar sein.

Zumal ich davon ausgehe das das Spiel in den USA nicht unter "Mature Content" vermarktet wird, ganz einfach weil viele große Handelsketten ihn dann nicht vertreiben würden. Sprich ein pubertärer Umgang mit Erotik wird für den Titel finanziell sehr wichtig sein.




Darigaaz

  • Mitglied
Re: Dragon Age: Origins
« Antwort #48 am: 15. Mai 2009, 11:06:06 »
Ja, aber dazu spiele ich auch keine Computerspiele. Wenn ich mich auf reife Art und Weise mit sowas beschäftigen will, lese ich ein Buch. Auf derartige Ankündigungen gebe ich dementsprechend sowieso nichts. Dragon Age sieht für mich aber insgesamt nach einem umfangreichen Fantasy-Rollenspiel mit einer epischen Storyline aus, die in einer düsteren, schmutzigen Welt angesiedelt ist. Und letztere ist für mich nicht glaubwürdig, wenn meine Spielfigur mit einem 10-kg-Kriegshammer einem Ork ins Gesicht drischt und der einfach nur umkippt ohne einen einzigen Tropfen Blut zu vergießen. So läuft das ja auch in heutigen Blockbuster-Kinofilmen à la HdR und Co: Da werden fröhlich Gliedmaßen abgehackt, Feinde aufgespießt und niedergestreckt, aber Blut fließt dabei nicht, weil man eben mit Blut eine höhere Altersfreigabe bekommen würde als ohne.

Aber ganz ehrlich: Wenn ein Spiel Kämpfe zwischen Konfliktparteien darstellt, bei denen mit allerlei hässlichen Mordwerkzeugen Köpfe eingeschlagen werden, dann darf IMO auch die visuelle Darstellung dem Rechung tragen. Wenn ich etwas gewaltfreies spielen will, dann schnappe ich mir ein Renn- oder Fußballspiel. Aber wenn Kämpfe auf Leben und Tod thematisiert werden, finde ich gewaltlose Darstellung unangebracht und einer dichten Atmosphäre abträglich. Wenn es nur noch darum geht, sich an der Gewaltdarstellung aufzugeilen, dann stimme ich zu, dass das abartig ist, und solche Spiele gab/gibt es ja auch (mir fallen spontan Kingpin und Soldier of Fortune ein).

Sich aber auf ein hohes Ross zu setzen und hier den moralisch erhabenen Gutmenschen zu spielen, der nichts anderes zu tun hat als ins Forum zu kacken und andere Leute unterschwellig zu beleidigen, das finde ich wiederum abartig und peinlich. Ist ungefähr dasselbe Niveau wie Senta Berger vs. Eva Hermann.
:thumbup:
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

TheRaven

  • Mitglied
Re: Dragon Age: Origins
« Antwort #49 am: 15. Mai 2009, 11:55:32 »
Die Leute, die es bisher schon gespielt haben (auf Messen und Vorführungen) meinen, dass die Überraschung gross ist, dass es keine Überraschung gebe. Ein klassisches, jedoch technisch modernes Bioware-Rollenspiel in einer düsteren Fantasy-Welt. Perfekt.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Lich

  • Mitglied
Re: Dragon Age: Origins
« Antwort #50 am: 15. Mai 2009, 12:19:20 »
Sich aber auf ein hohes Ross zu setzen und hier den moralisch erhabenen Gutmenschen zu spielen, der nichts anderes zu tun hat als ins Forum zu kacken und andere Leute unterschwellig zu beleidigen, das finde ich wiederum abartig und peinlich. Ist ungefähr dasselbe Niveau wie Senta Berger vs. Eva Hermann.
Ich nehme an, Du meinst mich damit. In diesem Fall kann ich Dich auch durchaus direkt beleidigen.
Es geht darum, dass der Trailer aussschließlich wegen der Gewaltdarstellung produziert wurde. Damit erhofft man sich neue Kundenkreise. Gewalt steht damit im Mittelpunkt und ist die zentrale Botschaft des Trailers. Spielinhalte werden in diesem Trailer nicht vermittelt (bis auf einige Spoiler).

Zitat
Aber wenn Kämpfe auf Leben und Tod thematisiert werden, finde ich gewaltlose Darstellung unangebracht und einer dichten Atmosphäre abträglich
Du benötigst Gewaltdarstellung für eine dichte Atmosphäre? Das ist ganz schön arm.  Ich finde, man sollte andere Werte in den Mittelpunkt stellen, die für Atmosphäre wichtig sind.
Liches are cold, scheming creatures that hunger for ever
greater power, long-forgotten knowledge, and the most terrible of arcane secrets. (MM 4Ed)
-4E is D&D for people who don't like D&D /A4L-Member

Berandor

  • Mitglied
  • Verrückter Narr
    • http://www.p-pricken.de
Re: Dragon Age: Origins
« Antwort #51 am: 15. Mai 2009, 12:57:18 »
Ja, aber dazu spiele ich auch keine Computerspiele.

Mature Content ist ja auch bei CDs, Comics, mindestens bei Hörbüchern kenne ich das auch. Und sieht da nicht anders aus.
Bitte schickt mir keine PMs hier, sondern kontaktiert mich, wenn nötig, über meine Homepage

Windjammer

  • Mitglied
Re: Dragon Age: Origins
« Antwort #52 am: 15. Mai 2009, 13:27:56 »
Mature Content ist ja auch bei CDs, Comics, mindestens bei Hörbüchern kenne ich das auch. Und sieht da nicht anders aus.
Also meine Manowar-CDs stehen im Regal gleich neben dem Philosophie im Boudoir.* Empfehlen kann ich z.B. die Einstiegssequenz von Into Glory Ride.

* Ok, das war gelogen. Beide befinden sich in einem staubigen Karton am Dachboden.

Edit. Na wer sagts denn, gibts sogar auf Youtube.
« Letzte Änderung: 15. Mai 2009, 13:30:07 von Windjammer »
A blind man may be very pitturesque; but it takes two eyes to see the picture. - Chesterton

Talwyn

  • Mitglied
Re: Dragon Age: Origins
« Antwort #53 am: 15. Mai 2009, 14:18:05 »
Du benötigst Gewaltdarstellung für eine dichte Atmosphäre? Das ist ganz schön arm.  Ich finde, man sollte andere Werte in den Mittelpunkt stellen, die für Atmosphäre wichtig sind.

Weißt du, es sagt ja keiner, dass dir das alles gefallen muss. Ich finde sehr wohl, dass man für die Darstellung einer atmosphärisch dichten Welt, die von Brutalität und grausamen Konflikten geprägt ist, auch eine entsprechende Darstellung dieser Gewalt benötigt. Da sind wir wohl unterschiedlicher Meinung, was aus meiner Sicht überhaupt kein Problem ist. Nur solltest du irgendwann mal den Kopf aus dem Allerwertesten ziehen, von deinem Egotrip runterkommen und einsehen, dass auch deine Meinung eben nur das ist: Eine subjektive Ansicht. Du hast absolut kein Recht dazu, hier mit Prädikaten wie "arm" oder "abartig" um dich zu werfen, nur weil andere deine Meinung nicht teilen. Das ist reine Provokation, jeglicher Diskussion abträglich und einfach nur eine grobe Unverschämtheit.

Wenn du deine Meinung nämlich grundsätzlich auf aggressive, beleidigende oder kränkende Art und Weise in Heckenschützenmanier auf andere User abfeuerst, wirst du damit mit Sicherheit nicht erreichen, dass die auf diese Weise angegangenen User sich auf eine Diskussion zur Sache mit dir einlassen und über deine Argumente nachdenken (was ja in erster Instanz nicht möglich ist, weil du grundsätzlich zunächst keine Argumente sondern bloße Behauptungen aufstellst). Daraus ergeben sich dann zwei Möglichkeiten, wie ich als Angegangener dein Verhalten interpretieren kann:

1.) Du bist zu dumm oder sozial inkompetent um zu verstehen, dass du mit deinen Beiträgen nur provozierst, verärgerst und beleidigst.*

2.) Du machst das Ganze völlig bewusst und hast überhaupt keine andere Motivation als zu provozieren. Das nennt man dann neudeutsch "Troll".

*Es gibt dann noch diese Leute, die sich selbst nicht als unhöflich sondern als "ehrlich und direkt" bezeichnen. Das ist übrigens dasselbe wie "sozial inkompetent".

Such dir eine aus.

Lich

  • Mitglied
Re: Dragon Age: Origins
« Antwort #54 am: 15. Mai 2009, 14:31:14 »
Eine subjektive Ansicht.
Der Großteil der Bevölkerung würde sich sehr wundern, wenn jemand Gewaltdarstellung so vehement verteidigen würde, wie Du es tust  8). Mit Deinem Beitrag oben übertreibst Du schon etwas.  Seit wann sind direkte Beleidigungen im Forum erlaubt? Könnte es vielleicht sein, dass Du einfach nur "freakige" Ansichten vertrittst und den Blick für die Realität verloren hast? Wenn jemand wörtlich schreibt, dass "Gewalt benötigt wird" (bei was auch immer) ist das für mich alles andere als eine normale Aussage.
Liches are cold, scheming creatures that hunger for ever
greater power, long-forgotten knowledge, and the most terrible of arcane secrets. (MM 4Ed)
-4E is D&D for people who don't like D&D /A4L-Member

Talwyn

  • Mitglied
Re: Dragon Age: Origins
« Antwort #55 am: 15. Mai 2009, 14:40:53 »
Eine subjektive Ansicht.
Der Großteil der Bevölkerung würde sich sehr wundern, wenn jemand Gewaltdarstellung so vehement verteidigen würde, wie Du es tust  8). Mit Deinem Beitrag oben übertreibst Du schon etwas.  Seit wann sind direkte Beleidigungen im Forum erlaubt? Könnte es vielleicht sein, dass Du einfach nur "freakige" Ansichten vertrittst und den Blick für die Realität verloren hast? Wenn jemand wörtlich schreibt, dass "Gewalt benötigt wird" (bei was auch immer) ist das für mich alles andere als eine normale Aussage.

Lass meine Ansichten mal meine Sorge sein.

Abgesehen davon, dass diese Antwort 90% meines Beitrags ignoriert, geht es hier auch nicht nur um diesen Thread, sondern um die Arroganz mit der du mindestens seit Ankündigung der 4E hier im Forum in unzähligen Threads zu den verschiedensten Themen diverse Diskussionen durch deine Provokationen torpedierst.

Den Passus mit den direkten Beleidigungen verstehe ich übrigens nicht. Meinst du damit, dass du ja gerne die Leute direkt beleidigen würdest, das aber nicht tust, weil du dich vor den Konsequenzen fürchtest? Oder siehst du in meinem Beitrag eine direkte Beleidigung - wenn ja: Wo? Bzw. wenn ich so weit daneben liege, dann erklär mir doch einfach die wahre Intention deiner Beiträge.

EDIT: Ich spreche davon, dass die Darstellung von Gewalt durchaus sinnvoll sein kann. Niemand sagt, dass Gewalt für irgendwas benötigt wird. Lesekompetenz ist was feines. Medienkompetenz übrigens auch. Die Mehrzahl der Abartigen kann nämlich zwischen medialer Gewaltdarstellung und realer Gewalt durchaus differenzieren.
« Letzte Änderung: 15. Mai 2009, 14:43:28 von Talwyn »

Darigaaz

  • Mitglied
Re: Dragon Age: Origins
« Antwort #56 am: 15. Mai 2009, 14:55:28 »
Eine subjektive Ansicht.
Der Großteil der Bevölkerung würde sich sehr wundern, wenn jemand Gewaltdarstellung so vehement verteidigen würde, wie Du es tust  8). Mit Deinem Beitrag oben übertreibst Du schon etwas.  Seit wann sind direkte Beleidigungen im Forum erlaubt? Könnte es vielleicht sein, dass Du einfach nur "freakige" Ansichten vertrittst und den Blick für die Realität verloren hast? Wenn jemand wörtlich schreibt, dass "Gewalt benötigt wird" (bei was auch immer) ist das für mich alles andere als eine normale Aussage.

Lass meine Ansichten mal meine Sorge sein.

Abgesehen davon, dass diese Antwort 90% meines Beitrags ignoriert, geht es hier auch nicht nur um diesen Thread, sondern um die Arroganz mit der du mindestens seit Ankündigung der 4E hier im Forum in unzähligen Threads zu den verschiedensten Themen diverse Diskussionen durch deine Provokationen torpedierst.

Den Passus mit den direkten Beleidigungen verstehe ich übrigens nicht. Meinst du damit, dass du ja gerne die Leute direkt beleidigen würdest, das aber nicht tust, weil du dich vor den Konsequenzen fürchtest? Oder siehst du in meinem Beitrag eine direkte Beleidigung - wenn ja: Wo? Bzw. wenn ich so weit daneben liege, dann erklär mir doch einfach die wahre Intention deiner Beiträge.

EDIT: Ich spreche davon, dass die Darstellung von Gewalt durchaus sinnvoll sein kann. Niemand sagt, dass Gewalt für irgendwas benötigt wird. Lesekompetenz ist was feines. Medienkompetenz übrigens auch. Die Mehrzahl der Abartigen kann nämlich zwischen medialer Gewaltdarstellung und realer Gewalt durchaus differenzieren.
Und wieder  :thumbup:.
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Berandor

  • Mitglied
  • Verrückter Narr
    • http://www.p-pricken.de
Re: Dragon Age: Origins
« Antwort #57 am: 15. Mai 2009, 14:58:52 »
Lich meint sicher die direkte Beleidigung, mit der du ihn als entweder troll, dumm oder sozial inkompetent darstellst.

Und nicht die, mit der du als arm oder abartig dastehst.
Bitte schickt mir keine PMs hier, sondern kontaktiert mich, wenn nötig, über meine Homepage

Talwyn

  • Mitglied
Re: Dragon Age: Origins
« Antwort #58 am: 15. Mai 2009, 15:30:04 »
Ist "Troll" seit neuestem eine Beleidigung? Wenn ich hier trollig agieren sollte, so versichere ich hiermit, dass ich mich nicht persönlich beleidigt fühlen werde, wenn man mich einen Troll nennt. Die erste Variante war bewusst stark und abwertend formuliert. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Lich eben nicht zu schwer von Begriff ist, um nicht zu merken, wie er hier regelmäßig anderen auf die Füße tritt. Die Aufforderung, selbst zu wählen, war ein Stilmittel, um zu verdeutlichen, für wie offensichtlich ich diese Wahl halte. Davon abgesehen kam bisher auch keine Antwort wie "Pass mal auf du Nase, ich bin weder zu doof, noch geht es mir darum, hier nur zu provozieren, sondern..."

Demnach war es nicht meine Absicht zu beleidigen, sondern ein meiner Meinung nach inakzeptables Verhalten zu kritisieren. Wenn ich dabei polemisch und streitlustig wirkte, mag das damit zusammenhängen, das mich jemand im Rahmen eines abwertenden pauschalen Rundumschlags als "abartig" bezeichnet hat - und wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus.

Lich

  • Mitglied
Re: Dragon Age: Origins
« Antwort #59 am: 15. Mai 2009, 15:35:10 »
... geht es hier auch nicht nur um diesen Thread, sondern um die Arroganz mit der du mindestens seit Ankündigung der 4E hier im Forum in unzähligen Threads zu den verschiedensten Themen diverse Diskussionen durch deine Provokationen torpedierst.
Jetzt wird es ja noch besser, Du gehst ganz schön ad hominem, wenn Du auch noch generelle Aussagen triffst.  Mehr hast Du nicht drauf,  ach komm schon...

Zitat
EDIT: Ich spreche davon, dass die Darstellung von Gewalt durchaus sinnvoll sein kann.
Die Gewaltdarstellung hat bei Dragon Age nur einen Zweck: neue Kunden zu gewinnen, die auf so etwas stehen. Das haben die Designer selbst zugegeben. Dragon Age ist kein politischer Bericht und kein Antikriegsfilm.

Ich glaube, bei dem Thema werden wir keine Freunde  ::)
Liches are cold, scheming creatures that hunger for ever
greater power, long-forgotten knowledge, and the most terrible of arcane secrets. (MM 4Ed)
-4E is D&D for people who don't like D&D /A4L-Member

  • Drucken