• Drucken

Autor Thema: [DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein  (Gelesen 15919 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dao

  • Mitglied
[DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein
« Antwort #15 am: 18. Juni 2009, 15:27:38 »
ok, der Klugscheißer Punkt geht an Thanee.

Weiter so!
Was Zwerge hassen, kann man nicht essen!

Thanee

  • Mitglied
[DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein
« Antwort #16 am: 18. Juni 2009, 16:00:00 »
Hast Du Dir den Link auch mal angeschaut? ;)

Bye
Thanee

Windjammer

  • Mitglied
[DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein
« Antwort #17 am: 23. Juni 2009, 22:46:58 »
Mal ne kurze Frage. Ich habe hier eine brandneue Packung (mit Inhalt) von DDO rumliegen und habe es noch nicht angetestet, weil ich momentan dafür weder Zeit noch Muße habe. (Zuviel P&P um die Ohren für MMO.) Jetzt wollte ich fragen: bis wann sollte ich das mit der Packung verbundene Probemonat spätestens ansetzen? Irgendwann geht ja das ganze kostenlos vonstatten, und dann kann ich die CDs und den Registrierungscode in die Tonne kippen (kann mir nicht vorstellen, dass die Verpackung dann als VIP-Abo für ein Monat gilt). Also, bis wann? August 2009? September? Noch später?
A blind man may be very pitturesque; but it takes two eyes to see the picture. - Chesterton

Coldwyn

  • Mitglied
    • http://www.dnd-gate.de
[DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein
« Antwort #18 am: 23. Juni 2009, 22:49:20 »
Mal ne kurze Frage. Ich habe hier eine brandneue Packung (mit Inhalt) von DDO rumliegen und habe es noch nicht angetestet, weil ich momentan dafür weder Zeit noch Muße habe. (Zuviel P&P um die Ohren für MMO.) Jetzt wollte ich fragen: bis wann sollte ich das mit der Packung verbundene Probemonat spätestens ansetzen? Irgendwann geht ja das ganze kostenlos vonstatten, und dann kann ich die CDs und den Registrierungscode in die Tonne kippen (kann mir nicht vorstellen, dass die Verpackung dann als VIP-Abo für ein Monat gilt). Also, bis wann? August 2009? September? Noch später?

Lass es lieber ganz sein. DDO ist ein dermassen langweiliges Spiel das es zum reinen festplattenplatzverschwender wird. Wenn du an Guild Wars gewöhnt bist, wird es dir nicht gefallen. Also ich habs...hm.... nur für 2 Nahmittage ausgehallten, das hauptsächlich weil damals Talamar, Tzelzix, etc. auch online waren, aber mehr auch nicht.
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.

TheRaven

  • Mitglied
[DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein
« Antwort #19 am: 24. Juni 2009, 00:22:29 »
Nun ja, das Spiel hat sich seit seinen Anfängen, die wirklich miserabel waren, stark verändert. Habe ich jedenfalls gelesen und gehört. Das ist mit MMO generell so, Guild Wars Prophecies war auch übler Schund aber die Jahre und die zwei Zusätze haben es zu einem erstklassigen Spiel werden lassen. Deshalb würde ich DDO nicht einfach grundsätzlich verdammen, weil es mal mies war. Ich selber hatte schon seit längerem vor da mal wieder reinzuschauen.

Zu der Frage, hier das offizielle Statement:
Zitat
To clarify, for the time being, DDO Europe will not be assuming this new business model and the European DDO game service will remain a monthly subscription-based game with all new content created available to all subscribers, as has been the model up until now. As the Beta progresses we will release more information regarding the future plans for EU players.

Das Problem hier ist, dass hier zwei völlig unterschiedliche Firmen das Spiel betreiben. In Amerika ist es Turbine und in Europa ist es Codemasters. Erstere haben das Spiel bzw. die Technologie an zweitere "vermietet". Codemasters kann also alleine gar nichts machen oder entscheiden. Ich behaupte einfach mal, dass Codemasters nicht mal selber weiss was aus DDO Europe werden wird, nachdem ihre bestehenden Verträge auslaufen. Das Einzige was sie wohl dürfen ist, das Spiel in Europa in seinem jetzt existierenden Status bis zum Vertragsende weiterführen und alles Andere liegt vermutlich nicht in ihren Händen.

Ist vermutlich auch der Grund wieso Turbine das Spiel unbenannt hat. "DDO: Eberron Unlimited" ist eben nicht dasselbe wie "DDO: Stormreach".
« Letzte Änderung: 24. Juni 2009, 00:33:16 von TheRaven »
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Lord Magico

  • Mitglied
[DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein
« Antwort #20 am: 03. Juli 2009, 22:15:03 »
Ja das Spiel hat schon viel an Kritik einstecken müssen... so eine dämliche Idee ey...
Die Entwicklerfirma hat es richtig versaut...
das Spiel ist so langweilig und hat völlig zu Recht null Erfolg...
D&D 4E ist geilo
Pathfinder ist geilo

Darigaaz

  • Mitglied
[DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein
« Antwort #21 am: 13. September 2009, 17:35:27 »
Ich habe es nun gewagt, ich habe mir einen free acc zugelegt und bin seit 2 jahren zum ersten Mal wieder in DDO aktiv. Mir gefällt das neue Gewand außerordentlich gut, an der Grafik und Stadt wurde weiter gefeilt und sehr nette und viele neue Details kamen hinzu, dazu eine neue Starterregion, die mir zwar spieltechnisch nichts Neues bietet, dafür mir aber generell neue Dinge zu entdecken gibt und ich deshalb nicht mehr gelangweilt die Starterquests mache. Ich befürchte zwar, daß die wirklich interessanten Quests nach wie vor im mid- bis high-lvl. content enthalten sind aber naja, ersteinmal habe ich bis lvl. 4 genug zu tun.

Neu ist für mich:
Hirelings mit AI lim --> 0, Monk Class, Favored Soul Class und irgendwelche Accountpoints, mit denen man sich speziellen Inhalt erkauft, von Haarfarben bis Gegenstände bis Spielinstanzen (Dämonensande kann ich mit free ac z. B. nur durch diese points bekommen, wie es scheint). Und anscheinend kann man mittlerweile craften.

Außerdem gibt es neue Monster nebst -rassen, was bitter nötig war.

Insgesamt gefällt es mir optisch sehr gut, allerdings ist der Soundtrack nach wie vor eine Katastrophe und man lässt entweder seine eigene Musik, Radio Rivendell oder gar nichts laufen.
Es bietet mir aber vor allem einen Anreiz, weil es neue Dinge hat, die ich erkunden kann, spieltechnisch ist es genau das gleiche wie immer.
« Letzte Änderung: 08. Juni 2010, 16:17:17 von Darigaaz »
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Wormys_Queue

  • Mitglied
[DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein
« Antwort #22 am: 13. September 2009, 18:18:14 »
Wie siehts dabei eigentlich mit den Systemanforderungen aus? Soweit ich das sehen kann, erfüllt meine Kiste die Minimalanforderungen (RAM auf den Punkt, Rest über). Ist das Spiel damit spielbar oder ruckelts damit zu stark?
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Darigaaz

  • Mitglied
[DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein
« Antwort #23 am: 13. September 2009, 19:03:13 »
Also da kann ich dir keine gänzlich zufriedenstellende Antwort geben, da ich mich mit Technik nicht auskenne.

Aber ich begann mit einem niedrigeren Equipmentlevel (musste zusätzlichen RAM-Rigel einbauen, Grafikkarte war per se überlastet, weil zu alt, was sich in gelegentlichen Shutdowns des Spieles äußerte) und hatte hauptsächlich instanzenbedingt ärgerliche lags, damals war Stormreaver Raid neu und das Aufenthaltsgebiet der Spieler war eine einzige Diashow, der level dann ging.

Da könnte es die größten Probleme geben. Aber wie gesagt, ich kann dir da keine guten Auskünfte geben.

Noch etwas, das ich vergessen habe, zu erwähnen:
Man kann mittlerweile Prestigeklassen ergreifen, die als sog. 'Paths' angelegt wurden. Außerdem hat man die Möglichkeit, sich so eine Art vorgefertigte Charaktere zu erschaffen, die einen gewählten Pfad schon vorgeplant haben, was mir recht nützlich für Neulinge erscheint. Die restlichen Leute, die DnD schon als Pen and Paper kennen, benötigen dieses feature eigentlich nicht.

Außerdem wurden die Klassen zusätzlich noch in Kategorien eingeteilt:
Specialists (Ranger u. Rogue z. B.)

Spellcasters (Cleric, Wizard und Sorc. z. B.)

Melee (Paladin u. Fighter z. B.)

(ohne Gewähr)
So hat man schon in etwa einen Überblick, was das alles darstellen soll. Sinnvoll, wie ich finde.

Clerics können Warpriest, Scourge of the Undead und Healer Pfad wählen.

Ranger können z. B. Tempest anwählen (was ich gerade tue)

Neben den Kategorien wird auch schon ein Vermerk gegeben, der die Solofähigkeit bewertet, es gibt jede Menge Quests, die man auch alleine lösen kann. Da ist so ein Vermerk auch eine gute Orientierung. So hat z. B. der Warpriest-Pfad eine 'gut'-Note für Solofähigkeit, der Scourge sogar 'sehr gut'.
« Letzte Änderung: 13. September 2009, 19:14:08 von Darigaaz »
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Wormys_Queue

  • Mitglied
[DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein
« Antwort #24 am: 13. September 2009, 19:20:13 »
War vielleicht auch ne dumme Frage. Ich unterbiete die Anforderungen inzwischen eigentlich ständig und es läuft trotzdem. Also einfach mal ausprobieren, schätze ich ^^
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Darigaaz

  • Mitglied
[DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein
« Antwort #25 am: 13. September 2009, 19:23:25 »
http://www.ddo.com/ddosupport/download-ddo

Hier der link zum download als free acc.

Also ich konnte spielen aber es gab definitiv Probleme, selbst mit minimalen Einstellungen, kontinuierlich Spielen war aber möglich, trotz langer Ladezeiten halt und ab und an lag attacks. Hier sollte man eben vorher die Gruppe warnen, damit die nicht schon meilenweit in die Instanz rennen, während du noch im Ladebildschirm hängst, aus Erfahrung weiß ich z. B. auch, daß es mit schwachen PCs nicht gut ist, Clerics zu spielen ;).

Zahlen würde ich dafür aber auf keinen Fall, für deinen Fall und jeden casual gamer ist der free account eigentlich eine sehr gute Sache.
« Letzte Änderung: 13. September 2009, 19:32:39 von Darigaaz »
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Wormys_Queue

  • Mitglied
[DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein
« Antwort #26 am: 13. September 2009, 19:26:18 »
Naja, schlimmstenfalls hau ich noch nen RAM-Riegel rein, kosten ja nicht gerade die Welt und brauchen könnt ichs eh ^^
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Darigaaz

  • Mitglied
[DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein
« Antwort #27 am: 13. September 2009, 19:31:42 »
Nachtrag:
Noch etwas zum Klientel, das das Spiel nutzt. Es ist sehr entspannend geworden, ich habe auf Anhieb jede Menge nette Mitstreiter gefunden, vor allem, weil viele jetzt auch neu anfangen und deshalb wenig rumgerushe usw. herrscht. An und für sich ein sehr entspanntes Spielklima. :thumbup:

Wenn ich da noch 2 Jahre zurückdenke.....brrr  :blink:
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Balrog_Master

  • Mitglied
  • and the heavens shall tremble
[DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein
« Antwort #28 am: 13. September 2009, 20:44:19 »
Muss man bei DDO quasi einer Gilde ähnlich wie bei WoW beitreten oder kann ich das Spiel auch mit 2-3 Kumpels zocken. Können tut man wahrscheinlich schon, aber schafft man so auch die meisten Quests? Habe bislang noch keine MMO Erfahrung gesammelt, kenne mich deshalb dementsprechend aus.
Ich war böse. Eine Succubus soll mich bestrafen!

Darigaaz

  • Mitglied
[DDO] "Dungeons & Dragons Online" wird kostenlos zu spielen sein
« Antwort #29 am: 13. September 2009, 22:13:56 »
Du mußt nirgends beitreten.

Wenn du eine feste Gruppe hast, hast du viele Vorteile, aber es werden natürlich verschiedene Anforderungen gestellt, es gibt manche Quests, die kannst du schwer bis gar nicht mit 3 Leuten lösen, vor allem, weil der Weg dahin mit Gegnern gepflastert ist und du da schon massiv Ressourcen gezogen bekommst, d. h., entweder du bist am Eingang zur Instanz ohne Ressourcen oder du stirbst unterwegs.

DDO hat hier das Hireling-System entworfen, hier zahlst du einen kleinen Obulos dafür, daß du dir eine fehlende Klasse als NSC mitgeben lässt, den du grob steuern kannst (offensiver, defensiver bis passiver Modus u. a.). Somit kannst du auch mit weniger als 6 Spielern spielen, du mußt eben das nötige Geld haben.

Da ich seit 2-3 Jahren raus bin, kann ich dir leider nur so weit Infos geben, so weit ich das bis jetzt erlebe, vor 2 Jahren konntest du z. B. nur mit Twinks eine Unterbesetzung wagen, da gab es aber auch weniger Soloinhalt, mittlerweile kannst du Vieles im Solomodus spielen und hast deshalb immer angepasste Schwierigkeit, außer bei erkundbaren Arealen, da habend ann Klassen Vorteile, die Hide etc. als class skill haben.

Du kannst z. B. ja auch die Hinweise bei der Charaktererschaffung beachten, es wird angegeben, welcher Pfad/Klasse sich am besten für Solospiel eignet.
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

  • Drucken