• Drucken

Autor Thema: Star Wars: The Old Republic  (Gelesen 13246 mal)

Beschreibung: Bioware MMORPG

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TheRaven

  • Mitglied
Star Wars: The Old Republic
« am: 03. September 2009, 00:57:09 »
Anstatt dumm rumzulabern hier ein erst gerade veröffentlichtes und professionelles Video, welches dieses MMORPG in Action zeigt und in der Tat wird man sich zuerst einmal fragen ob ich mich verschrieben habe, da dies so gar nicht wie ein MMORPG aussieht.

HD Video 20 Minuten

Was sieht man im Video:
- Jeder Dialog, jeder NPC und der eigene Charakter ist voll vertont
- Typisches Dialogsystem wie von Bioware gewohnt
- Dialoge sind cineastisch geschnitten mit Mimik und Gestik
- Deckungssystem
- Kampf wirkt dynamischer als man sich das so gewohnt ist

Fraglich ist eher, was daran nun MMO war? Nichts. Man sah nur instanzierte Szenen oder aber eine Welt, die unbevölkert war. Insofern bleibe ich hier genau gleich skeptisch wie vorher.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Star Wars: The Old Republic
« Antwort #1 am: 03. September 2009, 09:48:02 »
Nice.
Jetzt muss man sich nur noch Mitspieler wie "xxXXXDarthL33DXXXxx" und "oOo++I_fugg_u_in_da_ass++oOo" vorsellen, und dann hat man das endgültige Spielgefühl :-)
1984 was not supposed to be an instruction manual.

Lhor

  • Mitglied
Star Wars: The Old Republic
« Antwort #2 am: 03. September 2009, 09:56:28 »
tschschschschschschsssssss... wooouu... woooouuu... woooouwouu....woooouuuwoooouwoooouu

 :thumbup: :D
„Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.“
Arthur Schopenhauer

HSeipp[FS]

  • Mitglied
Star Wars: The Old Republic
« Antwort #3 am: 03. September 2009, 10:18:55 »
Ist dennoch ein Spiel, auf das ich mich freue, selbst wenn es "nur" ein Singleplayerspiel mit Chatraum und gelegentlichen CoOp werden sollte.

Thanee

  • Mitglied
Star Wars: The Old Republic
« Antwort #4 am: 03. September 2009, 10:22:44 »
Umso besser. Die ganzen Mitspieler stören doch bei MMOs eh nur. :lol:

Bye
Thanee

Der Wurm

  • Mitglied
  • Hair Loss is God's Way to tell me I'm human
    • http://www.lastfm.de/user/Rentner65/
Star Wars: The Old Republic
« Antwort #5 am: 03. September 2009, 11:15:14 »

Die bisherigen Informationen reizen mich das Spiel in jedem Fall mal anzutesten. Kann mich auch gar nicht errinnern das Bioware mal richtigen Müll abgeliefert hat.
Arbeitslos in Grönland
"I'm burning gas until I feel all right"

Darastin

  • Mitglied
Star Wars: The Old Republic
« Antwort #6 am: 03. September 2009, 11:32:23 »
Was sieht man im Video:
- Jeder Dialog, jeder NPC und der eigene Charakter ist voll vertont
- Typisches Dialogsystem wie von Bioware gewohnt
- Dialoge sind cineastisch geschnitten mit Mimik und Gestik
Das ist nicht nur, wie Du schon angemerkt hast, eher typisch für Single-Player-Spiele; es ist für eine MMO sogar schädlich. MMOs leben von wiederholbarem Content; wenn man zu viel Energie in Dinge mit geringem Wiederspielwert steckt wird der wiederholbare Content darunter leiden.

Zitat
- Deckungssystem
Das stelle ich mir sehr toll im PVP vor... und ehrlich: Wer bei dem Szenario nicht zumindest die Option auf PVP einbaut macht was falsch!

Zitat
- Kampf wirkt dynamischer als man sich das so gewohnt ist
Könnte ich jetzt nicht so sagen... die Figuren haben sich recht oft bewegt, was ja immer den Eindruck von Dynamik erwirkt, aber wichtig ist die Frage: War diese Bewegung auch irgendwie vorteilhaft oder gar notwendig? Ich hatte gerade keinen Ton zur Verfügung und weiß daher nicht, ob der Kommentar diesbezüglich irgendetwas hergegeben hat; aber vom rein visuellen Eindruck gab es da nichts, warum man die Kämpfe nicht auch im Stand&Fight hätte absolvieren können (bzw. aus der erstbesten gefundenen Deckung heraus).

Bis bald;
Darastin
Darastins Grundregeln des Rollenspiels:
1. Sei kein Arschloch!  2. Spiele nicht mit Idioten!  3. Redet miteinander!

TheRaven

  • Mitglied
Star Wars: The Old Republic
« Antwort #7 am: 03. September 2009, 12:06:10 »
Ich habe mit voller Absicht das Wort "wirkt" benutzt, denn das System ist 1:1 dasselbe wie bei allen anderen MMORPG, was auch kein Wunder ist, denn technisch lässt sich das kaum anders lösen. Aber immerhin, wie die Mechanik dahinter funktioniert ist egal, denn als Spieler orientiere ich mich an der Darstellung und die Handhabung.
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Darastin

  • Mitglied
Star Wars: The Old Republic
« Antwort #8 am: 03. September 2009, 12:17:32 »
Ich wollte eigentlich nur zum Ausdruck bringen, daß diese Dynamik letztendlich durch den Demo-Spieler "künstlich" erzeugt wurde, indem er sich unnötig viel bewegt hat. Mit diesem Trick kann ich diesen Eindruck bei vielen MMOGs hervorrufen.

Bis bald;
Darastin
Darastins Grundregeln des Rollenspiels:
1. Sei kein Arschloch!  2. Spiele nicht mit Idioten!  3. Redet miteinander!

TheRaven

  • Mitglied
Star Wars: The Old Republic
« Antwort #9 am: 03. September 2009, 12:31:04 »
Ich wollte eigentlich nur zum Ausdruck bringen, daß diese Dynamik letztendlich durch den Demo-Spieler "künstlich" erzeugt wurde, indem er sich unnötig viel bewegt hat. Mit diesem Trick kann ich diesen Eindruck bei vielen MMOGs hervorrufen.
Nein, denn ich bezog mich bei meiner Beobachtung primär auf die Animationen der Hauptfigur und einzelnen Informationen wie der, dass Gegner auch Deckung suchen. Jedenfalls sah es nicht so aus wie bei anderen MMORPG wo jede Aktion die exakt gleiche Animation hat und nur der Effekt selbst hat dann andere Partikeleffekte. Aber ja, eine Demo ist eine Demo und immer kritisch zu bewerten.
« Letzte Änderung: 03. September 2009, 12:41:31 von TheRaven »
Die Wissenschaft nötigt uns, den Glauben an einfache Kausalitäten aufzugeben.
- Friedrich

Darastin

  • Mitglied
Star Wars: The Old Republic
« Antwort #10 am: 03. September 2009, 12:40:44 »
Also ich kenne nicht viele MMOGs, aber verschiedene Animationen für verschiedene Aktionen sind mir durchaus geläufig.

Bis bald;
Darastin
Darastins Grundregeln des Rollenspiels:
1. Sei kein Arschloch!  2. Spiele nicht mit Idioten!  3. Redet miteinander!

Thanee

  • Mitglied
Star Wars: The Old Republic
« Antwort #11 am: 03. September 2009, 15:00:52 »
Ich habe mit voller Absicht das Wort "wirkt" benutzt, denn das System ist 1:1 dasselbe wie bei allen anderen MMORPG, was auch kein Wunder ist, denn technisch lässt sich das kaum anders lösen.

Ich habe bisher zwei MMOs gespielt, die nicht auf das "Standardkampfsystem" setzen, sondern ein System in der Art eines FPS verwenden... Neocron und Tabula Rasa.

Das Kämpfen war in den Spielen auf jeden Fall dynamischer und auch spaßiger als bei Everquest, WoW und Co., finde ich.

Bei beiden konnte man auch gegenüber Angriffen in Deckung gehen. Bei Neocron insbesondere fand ich das immer recht cool, weil man so auch wirklich ne Chance gegen deutlich stärkere Gegner hatte, wenn man sich geschickt angestellt hat, was in den meisten MMOs ja einfach aus Prinzip schon unmöglich ist.

Echt schade, dass beide (aufgrund verschiedener Probleme) sich nicht langfristig halten konnten (ok, Neocron gibt's in der Theorie ja sogar noch ::))... das waren bisher die beiden besten MMOs (trotz ihrer Macken), die ich gespielt habe.

Auf die Alte Republik freue ich mich aber schon. Das wird bestimmt toll (wird vielleicht nicht auf Dauer motivierend sein, aber das muss ja auch nicht unbedingt sein; für mich jedenfalls nicht ;)).

Bye
Thanee

Drudenfusz

  • Mitglied
    • http://drudenfusz.blogger.de
Star Wars: The Old Republic
« Antwort #12 am: 15. Juni 2010, 18:59:23 »
Vermute mal den Deceived Trailer kennt ihr alle schon, jetzt gibt es einen neuen Trailer, welcher zeitlich davor spielt. Also viel Spaß mit dem Hope Trailer.

Corvus

  • Gast
Star Wars: The Old Republic
« Antwort #13 am: 15. Juni 2010, 19:22:02 »
Leider sieht die Ingame-Grafik nicht so gut aus.

Xiam

  • Mitglied
  • Mörder der 4E
Star Wars: The Old Republic
« Antwort #14 am: 16. Juni 2010, 09:10:52 »
Wenn ich den Trailer sehe, vergeht mir jede Lust auf das Spiel. Das Spielprinzip lautet offenkundig: möglichst wenig Hirn, möglichst viel Gemetzel, möglichst großes KRACH-BUMM!
1984 was not supposed to be an instruction manual.

  • Drucken