Autor Thema: Wie sieht der perfekte Spieltisch aus?  (Gelesen 5168 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ethelbeorn

  • Mitglied
Wie sieht der perfekte Spieltisch aus?
« Antwort #15 am: 07. November 2009, 00:38:49 »
Einen Perfekten DnD-Tisch stell ich mir so vor:  :wub:


Leider gibt's den nirgends zu kaufen... :-|
« Letzte Änderung: 07. November 2009, 00:46:40 von Ethelbeorn »
78% of DM's started their first campaign in a tavern. If you're one of the 22% that didn't, copy and paste this into your signature.

Fischkopp

  • Mitglied
    • Rorschachhamster
Wie sieht der perfekte Spieltisch aus?
« Antwort #16 am: 07. November 2009, 08:41:30 »
Ganz im Ernst, da finde ich die Idee mit der zweiten Ablagefläche besser, wegen Chips auf dem Spielplan etc. Die Form allerdings ist an sich schon gut. Noch besser wäre ein größerer Tisch - weil es ja Spielrunden geben soll wo auch mal 7 Spieler teilnehmen...  :wink:
Am besten ein Runder mit einem Drehsessel mit eingebauten Ablageflächen für den SL in der Mitte  :cheesy: Motorisiert natürlich.  :lol:

Und interessant finde ich auch das der GM einen bequemeren Stuhl als die Spieler hat...  :suspious:
Mein Weblog: http://rorschachhamster.wordpress.com/
"Metagaming is for pussies." -mxyzplk

Lhor

  • Mitglied
Wie sieht der perfekte Spieltisch aus?
« Antwort #17 am: 11. November 2009, 08:31:56 »
Und interessant finde ich auch das der GM einen bequemeren Stuhl als die Spieler hat...  :suspious:
Selbstverständlich!
Er ist schliesslich der DUNGEONMASTER!!!

Wobei ich es selbst immer wie der Regent von Westeros halte:
Ein Thron muss unbequem sein, damit dem König immer klar ist, dass er einen harten, unangenehmen Job hat, der kein faules rumsitzen duldet.
„Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.“
Arthur Schopenhauer

Nathanael

  • Mitglied
Wie sieht der perfekte Spieltisch aus?
« Antwort #18 am: 11. November 2009, 20:26:13 »
Nabend zusammen :)

Nachdem ich auch ständig auf der Suche nach einem geeigneten Rollenspieltisch war, fand ich vor ca. 2 Jahren ein Bild im Netz von einem selbstgebauten Spieltisch. Einige kennen diesen Tisch bestimmt.

Da wir in unserem Keller einen großen Raum zur Verfügung hatten, wurde daraus (nicht zuletzt zur Entlastung des Wohnzimmers mit den ständigen Auf- und Abräumarbeiten an Spielabenden) unser Rollenspielzimmer.

Und aufgrund des gefundenen Bildes entschied ich mich selbst Hand an zu legen. Bis dato hab ich nichtmal n Nagel gerade in die Wand bekommen...  :boxed:

Doch Baumärkte mit ihrem Zuschneid-Service sind ungemein hilfreich. :D

Dieser Tisch wurde auf maximal 6 Spieler + SL ausgelegt. Sicherlich könnten sich noch 2 weitere Spieler an den Längsseiten reinquetschen.





Der SL hat Platz für seine Unterlagen, zusätzlich ist Links am SL-Platz ein Laptop an nem Verstärker angeschlossen, unter jeder Speiler-Seite sind Boxen installiert, die Schalter sind für die Tisch-Innenbeleuchtung, Spieler-Licht und (noch nicht auf den Bildern zu sehen, da diese schon was älter sind) für die Über-Tisch-Lampe (diese wurde noch zusätzlich installiert, da in letzter Zeit öfter Dungeon-Tiles genutzt wurden).

Nach vielen bereits gelaufenen Spielabenden an diesem Tisch hab ich selbst schon wieder soviele Anregungen entdeckt, dass dafür wohl irgendwann n neuer Tisch fällig wird. Aber der hier deckt derzeit alle RPGs ab.

Gruss
Nat
« Letzte Änderung: 05. August 2010, 21:29:33 von Nathanael »
Die spinnen die Drow.

Darigaaz

  • Mitglied
Wie sieht der perfekte Spieltisch aus?
« Antwort #19 am: 11. November 2009, 20:42:10 »
Für mich hat der perfekte Tisch das hier:
http://www.vimeo.com/7132858
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!

Nathanael

  • Mitglied
Wie sieht der perfekte Spieltisch aus?
« Antwort #20 am: 11. November 2009, 20:58:56 »
Jaaaa genau, das ist z.B. einer dieser Änderungswünsche *g*
Die spinnen die Drow.

Darigaaz

  • Mitglied
Wie sieht der perfekte Spieltisch aus?
« Antwort #21 am: 12. November 2009, 01:14:38 »
Wobei das Würfeln auf dem screen imho unnötig ist, das geht ohne umständliche Ziehbewegung schneller aber die Idee stimmt schonmal, was die Visualisierung angeht.

Auf der anderen Seite fragt man sich, ob man dann nicht doch sofort zum PC-Spiel greift ;).
Realismus erhöht nur den DC

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr!